weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Arbeitsmodell

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 13:45
Die Befreiung der Arbeit: Das 7-Tage-Wochenende

Da habe ich eben etwas wirklich interessantes gefunden. Ein neues Arbeitsmodell.
Was mich interessieren würde: Glaubt Ihr, dass dieses Modell überall funktionieren könnte?


Nachfolgend der Text aus dem Artikel:

Weltweit starren Manager fassungslos auf die Firma Semco: Was dort passiert, widerspricht allem, an was sie glauben. Die 3000 Mitarbeiter wählen ihre Vorgesetzten, bestimmen ihre eigenen Arbeitszeiten und Gehälter. Es gibt keine Geschäftspläne, keine Personalabteilung, fast keine Hierarchie. Alle Gewinne werden per Abstimmung aufgeteilt, die Gehälter und sämtliche Geschäftsbücher sind für alle einsehbar, die Emails dafür strikt privat und wie viel Geld die Mitarbeiter für Geschäftsreisen oder ihre Computer ausgeben, ist ihnen selbst überlassen.

Respekt als Erfolgsrezept


Was für heutige Personalchefs klingen mag, wie ein anarchischer Alptraum, ist in Wirklichkeit eine Erfolgsgeschichte. Seit das Unternehmen von Inhaber Ricardo Semler umgestellt wurde, stiegen die Gewinne von 35 Millionen auf 220 Millionen Dollar. Und nicht nur die Zahlen geben Semler recht, sondern vor allem die Mitarbeiter: Die Fluktuationsrate bei Semco liegt unter einem Prozent.

Das Rezept ist einfach: Behandele deine Mitarbeiter wie Erwachsene, dann verhalten sie sich auch so. Je mehr Freiheiten du ihnen gibst, desto produktiver, zufriedener und innovativer werden sie. Ein Unternehmen besteht aus erwachsenen gleichberechtigten Menschen, nicht aus Arbeitskräften. Jeder hat das Recht, sich frei zu entfalten und eine gesunde Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden. Entgegen allem, was man aktuell zu glauben scheint, machen Druck und Stress Menschen nicht produktiv, sondern ganz einfach nur kaputt. Und dabei verliert das Unternehmen letztlich genauso wie der Mensch.

Es geht Semler um ein neues Verständnis von Arbeit: Eine Firma ist ein Gemeinschaftsprojekt, im besten Fall eine geteilte Leidenschaft. Die Gesellschaft hat uns das allerdings anders beigebracht, wir sollen uns als Steinmetze, Maler und Hilfsarbeiter sehen, nicht als Kathedralen-Schöpfer. Bei Semco sind die Mitarbeiter essenzieller Teil eines Ganzen, sie sind Mit-Schöpfer, nicht bloß ein Rädchen im System. Sie haben Ideen, sie verstehen ihre Arbeit, sie wissen, was sie wert ist.

Vertrauen statt Kontrolle

Ricardo Semler Semco: Aber unsere Personalchefs glauben noch immer, dass man Angestellte kontrollieren muss, über Stechuhren, feste Arbeitszeiten, Produktivitäts-Reports und Email-Spionage. Semco hat das alles aufgegeben und die Kontrolle durch Vertrauen ersetzt - und mal im Ernst: Wer will eigentlich mit Leuten zusammenarbeiten, denen man nicht trauen kann?

Für Semler ist der Kontrollwahn der meisten Unternehmen einfach nur noch verrückt. Seine Mitarbeiter erziehen ihre Kinder und wählen Gouverneure, es sind erwachsene Menschen, die selbst am besten wissen, was sie möchten und brauchen.

"Es ist völlig verrückt, diese Idee, dass die Menschen immer noch so fixiert darauf sind, wie etwas gemacht wird. Bei uns sagt keiner: 'Du bist fünf Minuten zu spät' oder 'warum geht dieser Fabrikarbeiter schon wieder aufs Klo?' [...] Wenn Du dich bei Semco im Büro umsiehst, sind da immer jede Menge leere Plätze. Die Frage ist: Wo sind diese Leute? Ich hab nicht die leiseste Idee und es interessiert mich auch nicht.

Es interessiert mich in dem Sinne nicht, dass ich nicht sicherstellen möchte, dass meine Mitarbeiter zur Arbeit kommen und der Firma eine bestimmte Anzahl Stunden pro Tag geben. Wer braucht eine bestimmte Anzahl Stunden pro Tag? Wir brauchen Leute, die ein bestimmtes Ergebnis abliefern. Mit vier Stunden, acht Stunden oder zwölf Stunden im Büro - sonntags kommen und Montags zu Hause bleiben. Es ist irrelevant für mich", erklärt Semler seltsam einleuchtend.
...

Quelle: http://www.sein.de/gesellschaft/neue-wirtschaft/2010/die-befreiung-der-arbeit-das-7-tage-wochenende.html

siehe: Wikipedia: Ricardo_Semler


melden
Anzeige

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 13:52
I love it! :D


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 14:24
Ich hab hier noch einen guten Link mit vielen Hintergrundinformationen gefunden:

http://christianruether.com/2011/03/ricardo-semler-und-semco-behandle-deine-mitarbeiter-wie-erwachsene/


melden
Xoxxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 15:07
1+ Das kann nicht nur so funktionieren - es sollte grundsätzlich nur so funktionieren!


melden
Tiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 15:12
Wow, sehr gutes Konzept.... danke für die Links


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 15:56
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/berufkarriere/articles/316894/

Hier ein weiteres positives Modell sogar aus Deutschland, was gut zu funktionieren scheint. Es gibt sie, die tollen Arbeitgeber in dieser kapitalistischen Gesellschaft. Eigentlich völlig normal, nur wer sich wohl fühlt auf Arbeit, bringt Leistung, denn es ist neben dem zuHause die längste Zeit am Tag, die man verbingt dort.


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 15:57
hört sich gut an...nur leider sind die AG doch davon überzeugt, dass krontrolle besser als vertrauen ist..bei meiner arbeit hat sich das auch leider immer wieder bestätigt...


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 15:58
Hoffentlich wird sich dieses System durchsetzen. :ok:


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 16:03
was mich faziniert, ist die aussage der kontrolle der mitarbeiter von vorgesetzten.
mitarbeiter werden kontrolliert und wer kontrolliert die kontroleure, der größte miß wird doch von vorgesetzen getätigt und sie sind es doch auch die sich am meisten daneben benehmen.


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 16:21
@mrx777
und was macht dieses Unternehmen?

Das Modell hört sich richtig gut an...


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 16:29
Wenn mich nicht alles täuscht, wird diese Firma, neben einer anderen recht ähnlichen, in der auch alle Gewinne unter allen Mitarbeitern aufgeteilt werden, in der Michael Moore "Dokumentation" Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte behandelt.


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:12
@Genosis
tja - das ist es - wenn du zur arbeit kommst, dann mit lust und freude und energie und du schaffst solange du willst - schluss mit stunden zählen und auf abrechnungen warten - das was du gibst ist in ordnung - so ähnlich ist es in unserem verein: zwar müssen da bestimmte zeiten eingehalten werden, aber meist können wir alles recht frei gestalten

und jeder der was macht ist kompetent - es bedarf keiner überzogenen oder überspannten kontrolle, beobachtung . . -

das konzept hat sich bewährt :D


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:16
@kiki1962

ja das ist wirklich ein gutes konzept!

arbeit sollte spaß machen und nicht der inhalt des lebens sein
doch heute reicht das geld ja nicht mal wenn man 12std pro tag arbeitet
mit 7,50€/std als ungelernte arbeitskraft-.-


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:27
@Genosis
sehe ich doch hier - kleine betriebe mit um die zehn leuten davon über die hälfte gefördert von der arge - und dazu kommt, sie renovieren ein haus nach dem anderen, vermieten es - ihre gewinne landen im eigen sack, und die arbeitskräfte gehen leer aus - ist schon ein blödes gefühl, wenn man mit dem transporter teure italienische fliesen für den chef abholt und dort einbaut, um am monatsende festzustellen: nicht einen qm von dem zeug könnte ich mir leisten . ..


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:28
@kiki1962

genau so sieht das aus!
einfach nur traurig!

aber wie sollte man etwas ändern?


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:32
@Genosis
tja das ist die große frage - ich z.b. wirke als kirchenälteste so, dass ich sage: es werden nur firmen genommen, die wir nach ethischen grundsätzen "bewerten" - sprich gute entlohnung, solvent und hören uns entsprechend um - ...


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:35
@kiki1962

wie schon öfters erwähnt
ich finde es ja gut was du machst
doch sehe ich wenig sinn darin
weil es muss sich im großen was bewegen sonst bewegt sich nichts


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:38
@Genosis
ich komme nicht in den lidl konzern - dort dürfen keine zwei mitarbeiter allein in einem raum sein - -

meine bewerbung hat lidl abgelehnt - ob die ahnten, dass ich unruhe stiften wollten?

tja - wer solls richten? unternehmen sind privat - da gelten oft keine tarife, mindestlöhne sind egal, einen betriebsrat gibt es nicht . . . -


melden

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:41
@kiki1962

jo keiner weiß was man dagegen machen kann
und der großteil hat angst vor arbeitslosigkeit usw.
und ordnet sich deshalb dieser kranken welt unter


melden
Anzeige

Arbeitsmodelle der Zukunft am Beispiel SEMCO: Kann das funktionieren?

10.07.2011 um 18:46
@Genosis
"man" weiß schon, aber keiner traut sich - so wie es früher streikbrecher gab, so gibt es auch heute leute, die sich querstellen - das habe ich sicher und buckeln weiter

einigkeit macht stark, aber wenn es die nicht gibt, bleibt eben alles auf der strecke - die akw bewegung hat was geschafft - die stuttgarter bleiben auch dran -

stell dir vor, die lidl, schlecker u.a. mitarbeiter würden ihren landen nicht mehr öffnen - und die garantie der "nachfolgenden" wäre sicher: unter diesen bedingungen arbeiten wir in ihrer firma auch nicht ..

die schwarzgruppe hat über 50mrd umsatz - welchen gewinn mag sie wohl gemacht haben und was haben die leute hinter der kasse davon ?


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden