weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

401 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Bundeswehr, Ausrüstung

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.08.2011 um 17:58
@Fedaykin
Er geht davon aus das er die sofort bekommt und das er aufgrund seiner Ausbildung ( die wie gesagt grad mal 2 Jahre ging, also für mich persönlich keine richtige Ausbildung ist) gleich als Offizier einsteigen kann. Is er von überzeugt. Ich aber nich. Stimmt es das er gleich olas Offizier einsteigen kann?


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.08.2011 um 18:32
Wenn sich in den letzten Jahren nichts geändert hat muß ich sagen daß das schlechteste an der Ausrüstung wohl die Offiziere sein dürften. Kann nur hoffen daß das heute anders ist!


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.08.2011 um 18:54
Zur der Vorhandenen Ausrüstung kann man sagen sie ist mit das Beste was es gibt,wo aber die Bundeswehr grosse Lücken hat ist bei Transportflugzeugen,Transport und Kampfhubschrauber.

Wo auch noch ein Mangel herrscht ist bei LPD da könnte die Deutsche Marine auch welche gebrauchen,nur ist nicht der Politische Wille da sie zu beschaffen.

xia


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.08.2011 um 19:02
Er geht davon aus das er die sofort bekommt und das er aufgrund seiner Ausbildung ( die wie gesagt grad mal 2 Jahre ging, also für mich persönlich keine richtige Ausbildung ist) gleich als Offizier einsteigen kann. Is er von überzeugt. Ich aber nich. Stimmt es das er gleich olas Offizier einsteigen kann?
--------------------------
nö als Offizier bestimmt nicht, es gibt wohl Fachoffiziere aber das ist wieder nen Sonderfall

2 Jahre Ausbildung klingt eher kurz? Konnt er die verkürzen? Hat er Fachhoch/Hochschulreife?

ansonsten kann er wohl als Stabsunteroffizier einsteigen


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.08.2011 um 21:38
Klar kann er als Offizier einsteigen - als Mediziner mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

03.08.2011 um 13:15
ja aber wohl kaum mit 2 Jahren Automechlehre


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

22.08.2011 um 14:19
Mir fiel letztens eine Ausgabe des Griephan in die Hände, wo der Beschaffungs- und Investitionsplan der BW für 2012 aufgelistet war. Ich muss sagen, da werden schon horrende Summen in die Hand genommen und im Vergleich zu 2011 wird in vielen Positionen aufgestockt.
Rein von den Zahlen her ist die Bundeswehr also sehr gut ausgestattet.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

22.08.2011 um 17:06
also wenn ich mir die uniformen unserer weiblichen soldaten anschaue, muss ich sagen "schlecht". der "frau in uniform" wird nicht genüge getan. :)


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

22.08.2011 um 21:14
Also ich finde die BW ist nicht ausreichend ausgerüstet.
Wo es meiner Meinung nach besonders Fehlt ist bei der Luftwaffe und wie schon erwähnt bei der Versorgung der Truppen.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

23.08.2011 um 09:49
So Herr Stabsunteroffizier,

dann erklären Sie mir mal, wie sie auf folgenden Nonsens kommen:

"die Helme führen eindringende Geschosse zwischen den Aramitlagen um den kopf herum nach draussen."

Das ist absoluter Blödsinn. Das auftreffende Geschoss bleibt (im Idealfall) im Aramidgewebe stecken und beult es dabei ein (während es seine Energie eingibt). Dazu gibt es auch Vorgaben, wie weit der Helm sich beulen darf, dazu empfehle ich die TL 8470-0004 "Gefechtshelm allgmein" des BWB. Hat der Träger Pech, so durchschlägt das Geschoss den Helm mit eher negativen Auswirkungen auf den Eigentümer. Stimmt der Auftreffwinkel, so KANN das Geschoss von der Form des Helms abgelenkt werden, dies passiert allerdings schon an der Aussenseite. Langwaffentreffer hält der Helm übrigens überhaupt nicht aus.



"Am Rande, die leichte Splitterschutzweste, die es in Deutschland gibt, ist sicher bis 9mm und gegen Handgranaten aus 3m Entfernung."

Wenn Sie die gute alte Splischu meinen, dann liegen Sie hier auch jenseits aller Landkarten. Die Splitterschutzweste KANN unter günstigen Bedingungen eine 9x19 aufhalten, sie ist jedoch nicht dafür zertifiziert und erfüllt auch die Vorgaben der Schutzklasse I (Beschuss aus Kurzwaffen mit Weichkernmunition) nicht im geringsten. Die Weste wurde rein zum Schutz gegen Splitter konzipiert (daher auch der Name).
Bezüglich dem Schutz gegen die Handgranate aus 3 Meter kann ich nichts sagen, nur ergänzen (unter dem Aspekt, dass diese Angabe korrekt ist): Das ist schön für die Weste, allerdings ist das nur ein engeschränkt nützliches Feature für den Träger, da (außer dem Helm) der restliche Körper ungeschützt ist. Quizfrage, wie schnell blutet man nach Verletzung der Femoralarterie aus?



Aber immer wieder lustig, was für Stories in der Truppe kursieren...


dragon46
(Team Oranje)


melden
Huey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 15:31
Also ich meine hier in diesem Falle hauptsaechlich Waffentechnisch u. was Fahrzeuge jeglicher Art betrifft.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 15:50
@dragon46


Wir haben im Beschussgarten im Lager Trauen /Munster einige Helme mit eben diesen Mustern bewunden dürfen. Ebenso hängt in der Bekleidungskammer in Husum ein Helm wo man ebenso Ein- UND Ausschuss sehen kann. Das Projektil wurde in diesen Fällen zwischen den Lagen um den Kopf herum geführt. Dass dieses nicht immer funktioniert sollte jedem klar sein.
Aber wir haben wie gesagt nicht nur einen sondern mehrere Helme so präsentiert bekommen. Das spätestens beim MG Feierabend mit solchen Schutzfunktionen ist, sollte klar sein. Hauptfunktion bleibt auch hier der Splitterschutz. Und da kaum ein Soldat im Ernstfall/Einsatz den Verschluss löst, der sich beim Treffer öffnen soll, dürfte es auch da eher zu einer letalen Verletzung in Form des Genickbruches kommen.

Leider bin ich kein aktiver Soldat mehr, sonst hätte ich zumindest von dem Helm in Husum ein Bild machen können.


Bei der vorbereitenden Ausbildung für den ISAF 2 Einsatz in Kabul wurde auch das Handgranatenwerfen geübt. Einer der Strategen hat die Handgranate fallen gelassen, aus welchen Gründen auch immer. Bevor der aufsichtsführende Offzier den Kerl mit hinter die Stellung reissen konnte, ist er schon losgelaufen um sie mittels Fußtritt wegzubefördern. Hat alles nicht so geklappt, wie es sollte und das Ding ist logischerweise hochgegangen. Die Weste hat ihrer Bestimmung folgend die Splitter abgehalten, ansonsten war mehr Glück als Verstand im Spiel und er hat die ganze Aktion, wenn auch mit ein paar Spätfolgen und Narben überlebt.
Allerdings eben "nur" da, wo keine Weste war.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 16:05
@Muschi
Ich mag so fachlich versierte Kommentare.
Vor allem wenn sie so sachlich sind.

@dragon46
Nachtrag:
Ich hab lediglich von Ereignissen/Sachen berichtet, die ich selber so gesehen hab. Zumindest, was die Helme angeht. der Kerl mit der Handgranate war einige Zeit vor mir in unserer Kompanie, einige ältere Kameraden haben das ganze allerdings live miterlebt.


Allerdings schwurbeln ja tatsächlich diverse Stories in der Truppe rum. Mein Favorit war der Gewebeschock durch Überschallmunition sowie "Die Waffe darf nicht im Ghettostyle gehalten werden, weil dann die Kugeln woanders hinfliegen, wegen dem Drall" (bei nem Munitionsverbrauchsschießen am Ende einer Übung...


melden
Huey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 16:09
Schon mal was von Meinungsfreiheit gehoert?


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 16:11
Sagen wir es so: Ich will nicht, dass das Prekariat in Uniform mit gefährlicherem Gerät als Repetierbüchsen hantieren darf.


melden
Huey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 16:12
@Muschi

ob er das auch meldet?


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

01.09.2011 um 16:42
Also ob eine Ausrüstung gut oder schlecht ist, orientiert sich einerseits an der Zweckmäßigkeit und andererseits an dem,was es an technischen Möglichkeiten gibt
Und wenn ich da an meine BW-Zeit denke (die allerdings schon ein wenig :D zurück liegt) und dem ,was damals im Outdoorbereich Stand der Technik war,dann war ,obwohl in der Zeit noch Geld für Verteidigung da war, die Ausrüstung im nichttechnischen Bereich lausig.

Wir hatten schon damals auf Übungen unsere eigenen Schlafsäcke ,Ponchos und Isomatten mit,weil das BW-Zeug schlicht nicht brauchbar war. Die Rucksäcke/Kampftaschen und das Kampfmesser waren eben falls ein Witz, vom Esbitkocher und der Zeltplane garnicht zu reden.
Meine privat zusammengestellte Outdoorausrüstung war um einiges leichter und wesentlich funktioneller als das,was die BW im dienstlichen Gebrauch vorschrieb.

und ich kann mir nicht vorstellen,daß sich das in Zeiten knapper Budgets und Politikern ohne Kampferfahrung geändert haben sollte.


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.09.2011 um 21:45
@StUffz

Nein, nein, nein (Sorry, Kamerad).

Das ein Helm durchschossen wird, da gehe ich mit. Aber dass ein Geschoss im Kreisbogen durch die Aramidfasern geleitet wird ist physikalisch unmöglich. Das mag vielleicht per Zufall in einem von einer Millarde Fällen passieren, ist aber in keinster Art und Weise eine Referenz. Ich denke, da wurde was falsch erzählt oder ist falsch aufgenommen worden.

Neben Splittern erfüllt der Gefechtshelm M92 die Anforderungen der Schutzklasse I (Beschuss mit 9x19 Weichkern).

Genickbruch durch Treffer ist auch ein Ammenmärchen, das nicht totzukriegen ist. Das Geschoss, dass unter Idealbedinungen (lotrechter Auftreffwinkel) auf den Helm trifft, wird einen Großteil seiner Energie für Verformung von Helm (und Geschoss), Reibungsenergie etc. abgeben. Und die auf den Helm wirkende Energie ergibt sich nicht punktformig, sondern wird durch Helm, Innenhelm etc. verteilt auch auch noch einmal absorbiert. Und da bleibt nur noch ein Bruchteil der Energie übrig. Bei einem Durchschuss wird es nochmal weniger Energie, da das Geschoss einen Teil der Joules behält. Daher ist es faktisch unmöglich , durch einen Helmtreffer an einem Genickbruch zu sterben. Sonst würden die neuen Helme der Schutzklasse IV (Treffer von Langwaffen) ja auch keinen Sinn machen. Daher, Abhaken.

Dass der Sicherheitsverschluss für diesen Aspekt gedacht ist, ist auch Quatschfug. Damit dieser auslöst, muss die auf den Helm wirkende Kraft ja nach oben vom Kopf weg wirken. Bei einem Treffer auf Front oder Seite des Helms, kann sich der Verschluss logischerweise daher nicht öffnen, da dann schnell ein Vielfaches der 200 N erforderlich wäre, die die TL für das Öffnen des Sicherheitsverschlusses fordert. Der Sicherheitsverschluss dient primär der Sicherheit gegen Selbststrangulation, wenn man wo hängenbleibt und dem schnellen Abnehmen zum Anlegen der ABC-Schutzausrüstung. Der Gefechtshelm springende Truppe verfügt im Übrigen nicht über einen derartigen Verschluss.

Bezüglich der Handgranate: da hat der Spezialist eine Menge Glück gehabt und sollte zukünftig zweimal im Jahr Geburtstag feiern. Bei einem Splittertreffer in der falschen Region (Blutgefäße) steht man nach wenigen Minuten vor seinem Schöpfer.

Jaja, der gute alte Gewebeschock. Denn kann man auch nicht ausdünnen...


melden
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.09.2011 um 22:05
Die meisten Deutschen Soldaten werden wohl nicht durch die schlechte Ausrüstungs ums leben kommen, sondern viel eher wegen den so leckeren EPA-Packeten! :)

Nein Scherz bei Seite.

Was bedeutet den schlecht Ausgrüstet?
Ich denke man kann sowas erst wirglich abschätzen wenn sich die derzeitige Ausrüstung mal in einem wirglichen Krieg bewähren muss. Da aber Deutsche Soldaten nicht wirglich wie z.b die Amerikaner in Kampfhandlungen verwickelt sind kann man höchstens Tests durchführen die ja in den meisten Fällen weniger mit der Realität zutun haben.


Können ja Diamanten Helme und Westen verteilen, die Penuts hat die Regierung auch noch.
Stellt euch mal nen Leopard mit Diamantenplatten vor! IMBA


melden

Ist die Bundeswehr in euren Augen gut oder schlecht ausgeruestet?

02.09.2011 um 23:00
dragon46 schrieb: Bei einem Treffer auf Front oder Seite des Helms, kann sich der Verschluss logischerweise daher nicht öffnen, da dann schnell ein Vielfaches der 200 N erforderlich wäre, die die TL für das Öffnen des Sicherheitsverschlusses fordert. Der Sicherheitsverschluss dient primär der Sicherheit gegen Selbststrangulation, wenn man wo hängenbleibt und dem schnellen Abnehmen zum Anlegen der ABC-Schutzausrüstung. Der Gefechtshelm springende Truppe verfügt im Übrigen nicht über einen derartigen Verschluss.
In acht Jahren Dienstzeit kanns ja schonmal vorkommen, dass man den einen oder anderen Helm hat.
Diese 200N würde ich aber irgendwie mit vorsicht genießen. Einige Helme ließen sich ohne Probleme mit geöffnetem Sicherheitsverschluss "von der Rübe rupfen" bei anderen würde eher der Kopf mit Helm komplett gelöst werden, bevor dieser Verschluss sich in irgendeiner Weise rührt.

Der Gewebeschock wird aber sogar von altgedienten Soldaten noch für voll genommen. Erst, wenn man sie mal mit der V0 ihrer Dienstwaffe konfrontiert, setzt langsam das Nachdenken ein.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt