weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

RFID Chip - Totale Versklavung?!

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, Rfid Chip
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Nutz bitte die Sufu, gibt schon einiges zum Thema
Seite 1 von 1

RFID Chip - Totale Versklavung?!

07.08.2011 um 20:36
Das Akronym RFID basiert auf dem englischen Begriff „radio-frequency identification“ [ˈɹeɪdɪəʊ ˈfɹiːkwənsi aɪˌdɛntɪfɪˈkeɪʃn̩]. Dies lässt sich ins Deutsche übersetzen mit „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“. RFID ermöglicht die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Gegenständen und Lebewesen und erleichtert damit erheblich die Erfassung von Daten (umgangssprachlich auch Funketiketten genannt).

Ein RFID-System besteht aus einem Transponder, der sich am oder im Gegenstand bzw. Lebewesen befindet und einen kennzeichnenden Code enthält, sowie einem Lesegerät zum Auslesen dieser Kennung.

RFID-Transponder können so klein wie ein Reiskorn sein und implantiert werden, etwa bei Menschen oder Haustieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit RFID-Transponder über ein spezielles Druckverfahren stabiler Schaltungen aus Polymeren herzustellen.[1] Die Vorteile dieser Technik ergeben sich aus der Kombination der geringen Größe, der unauffälligen Auslesemöglichkeit (z. B. neuer Pass) und dem geringen Preis der Transponder (teilweise im Cent-Bereich). Diese neue Technik kann den heute noch weit verbreiteten Barcode ersetzen.

Die Kopplung geschieht durch vom Lesegerät erzeugte magnetische Wechselfelder geringer Reichweite oder durch hochfrequente Radiowellen. Damit werden nicht nur Daten übertragen, sondern auch der Transponder mit Energie versorgt. Nur wenn größere Reichweiten erzielt werden sollen und die Kosten der Transponder nicht sehr kritisch sind, werden aktive Transponder mit eigener Stromversorgung eingesetzt.

Das Lesegerät enthält eine Software (ein Mikroprogramm), das den eigentlichen Leseprozess steuert, und eine RFID-Middleware mit Schnittstellen zu weiteren EDV-Systemen und Datenbanken.


Was denkt ihr? Wird das unsere Zukunft sein?...

NOCH haben wir die freie Wahl, ob wir es uns Einpflanzen lassen oder nicht,nur wie lange haben wir diese Möglichkeit noch?

Würdet ihr euch diesen Freiwillig einpflanzen lassen?

Hier mal ein Video dazu :


melden
Anzeige

RFID Chip - Totale Versklavung?!

07.08.2011 um 20:42
@Windlicht

Falsche Rubrik !

Das gehört wohl in Verschwörung.

LG Ogur


melden

RFID Chip - Totale Versklavung?!

07.08.2011 um 20:43
@ogur
jaa habs gemerkt :(


melden
Kashmir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID Chip - Totale Versklavung?!

07.08.2011 um 20:45
@Windlicht
Mir doch egal, wer mich kontrollieren will!

Klingt wie eine schnippische Bemerkung, doch versuche hinter den Zeilen zu lesen. ;)


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Nutz bitte die Sufu, gibt schon einiges zum Thema
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden