Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

22.09.2011 um 20:11
Im Westen und in den westlichen Medien kaum wahrgenommen, findet in China ein stiller Wandel in der Gesellschaft statt. Ich meine hiermit die sogenannte "Tuidang"-Bewegung.

Es ist eine Basisbewegung, die prinzipiell eher vom moralisch-ethischen Aspekt her die Chinesen bewegt anstatt grundlegend politisch zu sein. Sie hat aber natürlich durchaus auch politische Folgen, nämlich eine Distanzierung der Chinesen von der kommunistischen Partei und ihren Unterorganisationen, was so zum Verlust der Macht der KP von der Basis her führt..

Mittlerweile haben sich über 100 Millionen Chinesen von der KP China und ihren Unterorganisationen distanziert und entziehen ihr somit wie erwähnt immer mehr ihre Basis und ihre Wurzeln in der Bevölkerung. Irgendwann werden dann auch Terror, Lügen und Gewalt nicht mehr den Machterhalt der Partei gewährleisten können - wenn nur genügend Menschen sich nicht mehr von ihr einschüchtern lassen oder aufgrund ihres Gewissens nicht mehr von ihr profitieren wollen/können. Ich denke, bald ist eine kritische Masse erreicht, und diese Partei wird quasi von Innen heraus zerfallen.

Ich hatte nun die Möglichkeit, bei der deutschen Version einer 3-teiligen Reportage über diese Tuidang-Bewegung mitzuwirken. Es ist eine Reportage des Fernsehsenders NTD TV, der in der chinesisch-sprachigen Version dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Ich helfe dabei mit, bei der (momentan nur im Internet über Youtube verfügbaren http://www.youtube.com/user/NTDde) deutschen Version dieses Kanals z.B. Programme auf Deutsch zu übersetzen und anderes. Dies kurz als Hintergrundinfo.

Hier nun die 3 Teile dieser Reportage, die ein wenig die Hintergründe, den Ursprung und das "Wie und Warum" der Tuidang-Bewegung aufzeigen soll. Und wer weiss, vielleicht dürfen wir ja bald einmal das Ende/die Auflösung der kommunisitischen Partei Chinas miterleben - und den Übergang des Landes der Mitte in eine menschenwürdigere Staatsform. Ich würde es mir für die Menschen in China (naja, eigentlich weltweit...) wünschen, wenn China und das chinesische Volk endlich vom Joch dieses totalitären Regimes befreit würden.

Die 3 Teile der Reportage:

Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 1: Warum 100 Mio. Menschen die Kommunistische Partei Chinas verlassen
Youtube: Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 1: Warum 100 Mio. Menschen die Kommunistische Partei Chinas verlassen

Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 2: Wer steckt hinter Chinas größter anti-kommunistischer Bewegung?
Youtube: Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 2: Wer steckt hinter Chinas größter anti-kommunistischer Bewegung?

Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 3: Was die Kommunistische Partei Chinas am meisten fürchtet
Youtube: Chinas Tuidang-Bewegung, Teil 3: Was die Kommunistische Partei Chinas am meisten fürchtet

Habt ihr schon einmal von dieser Bewegung gehört? Was denkt ihr, ist eine baldige Befreiung Chinas von der KP wahrscheinlich? Was für Möglichkeiten hätte das Land nach der Befreiung von der KP? Und wie sollten sich andere Länder gegenüber China verhalten, sprich wie könnte man das chinesische Volk bei einem Übergang zu einem Staat ohne die KP am besten unterstützen?


melden
Anzeige

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

22.09.2011 um 20:45
Epoch-Times ist doch dieses Falun-Gong-Geseiere im Zeitungsformat!
Mir wirds übel :{
Wissenschafts- und Bildungsverweigerer .. Evolutionsleugner ...

Da ist mir sogar die KPCh lieber als diese Falun-Gong-Sektierer von Epoch-Times! (Und das will was heissen :D )


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 09:31
Da es sich beim Beitrag von Thermometer meines Erachtens um reine Trollerei handelt, die bloss auf diffamierende und unfundierte Weise vom Thema dieses Threads - die Tuidang-Bewegung in China - ablenken möchte, sollte ich eigentlich gar nicht auf derartige Hetze eingehen.

Aber da von ihm doch Falun Gong erwähnt wird, möchte ich an dieser Stelle näher auf den Zusammenhang zwischen Falun Gong und der Tuidang-Bewegung eingehen. In Teil 2 der Reportage wird ja bereits über die Hintergründe der Bewegung berichtet, resp. wer ja dahintersteckt, hier einfach noch meine persönlichen Erkenntnisse und mein persönlicher Wissensstand dazu.

Wie hinlänglich bekannt sein sollte, wurde Falun Gong in China durch die KPCh am 20. Juli 1999 unter einer gigantischen Lügenpropaganda-Kampagne verboten und wird seitdem brutal verfolgt. Ich denke, jeder sollte mal davon gehört haben, dass in China FG-Praktizierende wegen ihres Glaubens illegal weggesperrt, gefoltert und gehirngewaschen werden, damit sie schlussendlich ihrem Glauben abschwören. Ich denke auch, die meisten sollten sogar schon davon gehört haben, dass Falun Gong Praktizierende quasi als „lebende Organbanken“ missbraucht werden, da sie so einerseits mundtot gemacht, andererseits aufgrund der grossen Nachfrage nach Organen als „Einnahmequelle“ für die KPCh missbraucht werden können... Ich möchte an dieser Stelle aber nicht weiter auf die Verfolgung selber eingehen, wer will, kann sich aber auf http://www.faluninfo.de/ weiter darüber Informieren.

Die KPCh hat sich allerdings durch die Verfolgung von Falun Gong ihr eigenes Grab geschaufelt, wie sich jetzt z.B. in der Tuidang-Bewegung immer mehr zeigt. Und zwar aus folgenden Gründen:

Falun Gong traf seit seiner Verbreitung in der Öffentlichkeit, welche 1992 begann, einen Nerv der chinesischen Gesellschaft. Obwohl erst in der „Neuzeit“ in der Öffentlichkeit bekannt gemacht und verbreitet, wurzeln die Prinzipien von Falun Gong doch tief in den Traditionen der chinesischen Kultur.

Die KPCh unternahm seit ihrer Einführung in China alles, um eben diese traditionellen Wurzeln der Chinesen auszugraben und zu vernichten. An dieser Stelle seien nur mal die Schrecken der Kulturrevolution erwähnt. Aber auch die Durchsetzung des Atheismus, in einem eigentlich spirituell sehr tiefgehenden Volk, zielen auf die Manipulation der chinesischen Gesellschaft ab.

Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus... Das alles sind ursprünglich tief im Volk verwurzelte Philosophien und/oder spirituelle Richtungen, die jedoch von der KPCh systematisch angegriffen, untergraben und pervertiert worden sind und in der heutigen, offiziell vom Staat zugelassenen Form in China nur noch als Einrichtungen zur Kontrolle und dem Machterhalt der KPCh dienen. (ich rede jetzt nicht von "Untergrund"-Kirchen oder anderen, nicht offiziell staatlich genehmigten Glaubensrichtungen, sondern den offiziell-staatlichen, auf Parteilinie getrimmten Richtungen.)

Die Zerstörung traditioneller Werte und der klassischen, 5000 Jahre alten Kultur Chinas hat zum Ziel, die Macht über das Volk zu gewinnen und zu erhalten. Ein Volk ohne Wurzeln lässt sich besser manipulieren und (wenn nötig) mittels Gewalt beherrschen. Um die un-chinesische, aus dem Westen importierte Ideologie des Kommunismus den Chinesen aufzuzwingen, musste die KPCh zunächst die traditionelle Kultur Chinas systematisch vernichten - durch Lügen, Gewalt und der Verhetzung des eigenen Volkes. Unter der Herrschaft der KPCh war es kaum mehr möglich, echte Spiritualität und die echten Traditionen des Landes offen zu leben.

Schauen wir nun ins Jahr 1992. In dieser spirituell und kulturell „ausgetrockneten“ Zeit verbreitete sich Falun Gong in China rasend schnell, weil es eben im Kern die traditionellen chinesischen Werte und die chinesische Kultur in sich trägt und sie wieder aufleben lässt. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Falun Gong in China in so kurzer Zeit so schnell wachsen konnte.

Doch mitunter war das auch ein Grund, warum es diffamiert und seit Juli 1999 verfolgt werden sollte...

Zu Beginn der Verfolgung dachten viele Falun Gong-Praktizierende in China noch, die Verfolgung rühre einfach daher, dass sie von der Regierung missverstanden würden. Deshalb erklärten Praktizierende in China der Regierung immer und immer wieder, was Falun Gong eigentlich ist und dass diese Verfolgung ein Missverständnis, ein Fehler sei.

Als sich aber immer klarer herausstellte, dass diese Verfolgung und diese Lügenkampagne durch einige Elemente der KPCh gezielt durchgeführt wurde (angefangen beim damaligen Regierungspräsidenten Jiang Zemin, aufgrund persönlicher Probleme wie Hass und Neid auf den Erfolg von FG), blieb den Praktizierenden nur noch eine Möglichkeit:

Den Menschen weiter erklären, was Falun Gong ist, und dazu die Lügen, Foltereien und Menschenrechtsverletzungen der KPCh aufdecken, auf dass die Menschen selber entscheiden können, was es mit der KPCh und mit Falun Gong auf sich hat. Dies sind die eigentlichen Wurzeln dieser heutigen Tuidang-Bewegung.

Wenn man jetzt ins „Heute“ vorspult, dann denke ich, dass sich die meisten Chinesen durchaus im Klaren sind, was eigentlich los ist. Über 100 Millionen Menschen, die sich von der KP China distanzieren, sprechen meines Erachtens eine deutliche Sprache.

tl;dr-Version:

Die "Tuidang-Bewegung" ist eine Hoffnung für das chinesische Volk. Sie ist sozusagen als "Gegenmassnahme" gegen die Verfolgung von Falun Gong seitens der KPCh zu suchen, bzw. generell als Reaktion des Volkes auf das durch die KPCh erlittene Unrecht, mit der Verfolgung von Falun Gong als sprichwörtlichem "Point of no return".

Es geht mir nicht darum, Werbung für Falun Gong zu machen oder „Mitglieder zu gewinnen“ oder sonst etwas in diese Richtung. Es fällt euch vielleicht auf, dass ich nicht die Werbetrommel für die spirituelle Praktik Falun Gong selber rühre, sondern „nur“ über die Verfolgung schreibe. Mir persönlich ist es egal, ob jemand Falun Gong machen will oder nicht. Das ist etwas ganz persönliches, das ich niemandem aufdrängen kann/will/darf.

Aber, und zwar ein grosses „aber“: Ich kann es nicht ausstehen, wenn eine Gruppe von Menschen, die eigentlich nur in Frieden ihren Glauben leben möchten, verfolgt, verleumdet und ihrer grundlegenden Freiheiten beraubt wird, und diese Diffamierungen auch hier in unseren Breitengraden übernommen werden. Deshalb möchte ich im Sinne der Wahrung von grundlegenden Menschenrechten über die Verfolgung und deren Hintergründe informieren - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und in diese „Kategorie“ fällt für mich eben auch die Berichterstattung über „Tuidang“. Denn wenn die KPCh weg ist, wird es China und den Chinesen definitiv besser gehen.

Und die Chinesen, das sind eben nicht nur Falun Gong-Praktizierende, sondern auch Christen, Buddhisten, Demokratie-Aktivisten, Uighuren, Tibeter, Aidskranke, Behinderte, Obdachlose, etc. etc. etc.- auf Deutsch: jeder einzelne Mensch in China.


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:30
@Zachariel
Zachariel schrieb:Wenn man jetzt ins „Heute“ vorspult, dann denke ich, dass sich die meisten Chinesen durchaus im Klaren sind, was eigentlich los ist. Über 100 Millionen Menschen, die sich von der KP China distanzieren, sprechen meines Erachtens eine deutliche Sprache.
Im Geiste haben sich wahrscheinlich schon viel mehr distanziert von der KPC,nur ist an der Oberfläche noch immer viel Angst und viele alte Muster durch die Drillerei(die ganze Propagandamaschinerie der KP) vorhanden,denke ich.
Zachariel schrieb:Die "Tuidang-Bewegung" ist eine Hoffnung für das chinesische Volk. Sie ist sozusagen als "Gegenmassnahme" gegen die Verfolgung von Falun Gong seitens der KPCh zu suchen, bzw. generell als Reaktion des Volkes auf das durch die KPCh erlittene Unrecht,mit der Verfolgung von Falun Gong
Ja,ich meine man sieht doch auch wie sehr die Situation in vielen Teilen Chinas sich schon zugespitzt hat.Viele Menschen gehen auf die Strasse und demonstrieren gegen Unrecht,Skrupellosigkeit und Beamtenwillkür.Die Menschen sehen selbst immer mehr das es so nicht mehr lange weitergehen kann,ohne die vielen tatsächlichen Hintergründe von vielen schlimmen Ereignissen wahrhaftig zu kennen.Alleine der Instinkt,die Moral,die Menschlichkeit aber auch der Überlebenswillen verbietet in ihren Augen das was da schon so lange abgeht,und es werden immer mehr!


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:32
@Zachariel

Gibts vielleicht auch irgendwelche Quellen/Belege, speziell für
Zachariel schrieb:Wie hinlänglich bekannt sein sollte
und
Zachariel schrieb:Ich denke, jeder sollte mal davon gehört haben
und
Zachariel schrieb:illegal weggesperrt, gefoltert und gehirngewaschen werden
und
Zachariel schrieb:von der KPCh systematisch angegriffen, untergraben und pervertiert worden
und
Zachariel schrieb:Deshalb möchte ich im Sinne der Wahrung von grundlegenden Menschenrechten über die Verfolgung und deren Hintergründe informieren
Oder wird das wieder einer der öden, nichts aussagenden Hetzbeiträge die man auch als "trollen" einstufen könnte?

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:34
@Sri_vatsa
Sri_vatsa schrieb:Viele Menschen gehen auf die Strasse und demonstrieren gegen Unrecht,Skrupellosigkeit und Beamtenwillkür
Wo soll das denn bitte sein? In China? Auch hier, bitte Quelle/Belege/sonstiges.

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:42
@WangZeDong

guck mal bei diversen China Themen hier alleine im Forum,z.b Protesturm jetzt auch in China usw.
WangZeDong schrieb:Oder wird das wieder einer der öden, nichts aussagenden Hetzbeiträge die man auch als "trollen" einstufen könnte?
Letztens als wir ein paar Wörter austauschten machtest du mir einen geselligen Eindruck.

Kannst du diesen Beitrag etwas näher erklären?Warum soll das Hetze sein?


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:46
@WangZeDong
Hallo WangZeDong, natürlich gibt es das. Einerseits findest Du auf www.faluninfo.de schon sehr viel Material, aber um noch ein paar "unabhängige" Links zu bringen (leider z.T. nur auf Englisch), mal "wild gegoogelt":

http://ua.amnesty.ch/urgent-actions/2010/12/257-10

http://www.faz.net/artikel/C30190/organspenden-in-china-zu-gesund-um-zu-leben-30032499.html

http://www.igfm.de/IGFM-Resolution-wegen-der-fortwaehrenden-Menschenrechtsverletzu.1531.0.html

http://www.organharvestinvestigation.net/

http://www.canadafreepress.com/index.php/article/23175

Also Wang, wer die letzten 10 Jahre nur ein bisschen Augen und Ohren offen gehalten hat, wird sicher mindestes 1x in seinem Leben über diese Verfolgung gehört haben... Sonst unterstelle ich jetzt einfach mal ganz "bös" ein aktives "Weghören/Wegschauen". :-P


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:48
@Sri_vatsa

Bei allem Respekt, aber Beiträge hier im Forum sind keine Quelle oder gar ein Beleg für das, was in China angeblich statt finden soll. Es GIBT dort keine Proteste und schon gar keine Demos, die finden nicht statt - für alles andere hätte ich halt gerne Belege ;)

Das Trollen bezog sich auf @Zachariel , der @Thermometer des Trollens bezichtigt. Natürlich kann man normal und nett mit mir sprechen, das möchte ich schon weiter so halten.

Aber Falungong-Beiträge ohne jeglichen Beleg kann man nur als Hetze einstufen. Die Bewegung ist in China verboten, weil sie die Regierung stürzen will, das wäre in D genauso verboten und keiner würde sich aufregen, ausser den Betroffenen ;)

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 10:59
@Zachariel

Erster Link -> Falungong, siehe letzter Beitrag

Zweiter Link->
Zwei Kanadier behaupten
China hat vor einiger Zeit zugegeben, dass Hingerichteten Organe entnommen wurden
Dritter Link ->Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) - Deutsche Sektion - e.V. mit
systematisch verfolgt werden und bisher nachweisbar 3.395 Foltertode zu verzeichnen sind
WO ist denn der Nachweis ?

Vierter Link -> Ich sehe nur Behauptungen, keinerlei Belege.

Fünfter Link ->
Three Special Rapporteurs submitted their yearly investigations and conclusions
:) ohne Worte. Ich bin auch special rapporteur, fragt sich nur von was und für wen ?

Ich habe meine Augen seit über 40 Jahren offen und falle nicht auf aufwioeglerische Hetzereien rein. Ich schaue nach Belegen, nicht nach: Ich kenne einen, der kannte einen, dessen Onkel hat erzählt, dass ein spacial rapportist ihm erzählt hat, dass er mal gelesen hat, dass einer mal gehört hat..............

Also keine Belege bisher, ich lasse mich aber immer gerne angenehm überraschen;)

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:03
@WangZeDong

Ich nehme mal an,du hast das geschrieben ohne die verlinkten Themen zu besuchen,bzw. dir die Themen mal durchzusehen,denn da werden ja auch Videos und Informationen aus Medien reingestellt die dann diskutiert werden.Was wäre denn für dich sonst ein Beleg?Wenn du es selbst sehen könntest?Darf ich fragen ob du Chinese bist?Wie kommst du eigentlich darauf,dass es in China keine Demos gibt?Darf ich auch hier nach deinen Quellen fragen?
WangZeDong schrieb:Aber Falungong-Beiträge ohne jeglichen Beleg kann man nur als Hetze einstufen. Die Bewegung ist in China verboten, weil sie die Regierung stürzen will

Darf ich fragen wie du auf das kommst?Ich meine ist das deine Ansicht,aufgebaut an Informationen,oder selbst erdacht?Ich kenne ein paar Leute die das auch dachten,ich kann ihnen keinen Vorwurf machen,denn wenn sie sich mit der Materie noch nicht auseinandergesetzt haben wird es sicher schwierig sein auf Grund dieser Verfolgung die Wahrheit zu erkennen.Schon alleine deswegen weil viele Dinge eben weil es ein Kultivierungsweg von Körper und Geist ist nicht in Jedermanns Weltanschauung und Ansicht´reinpassen.Das ist klar.Aber das ist ja gerade der Grund warum es verfolgt wird,es passt nicht in das Schema der KPC.Sie ist sozusagen das Gegenprodukt meiner Meinung nach,nicht die Menschen darin,sondern der Geist des "Kommunismus" der niemals ein Kommunismus war.


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:09
@WangZeDong
Dritter Link ->Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) - Deutsche Sektion - e.V. mit
systematisch verfolgt werden und bisher nachweisbar 3.395 Foltertode zu verzeichnen sind
WO ist denn der Nachweis ?

Vierter Link -> Ich sehe nur Behauptungen, keinerlei Belege
Lustig,wie soll man das belegen,auf die Weise wie du es gerne hättest?Wie soll das gehen?Erzähl es mir..soll man hinfahren und die Leichen einsammeln gehen,oder was genau meinst du?


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:16
@Sri_vatsa

Ein Beleg wäre z.B. eine Statistik, die belegt wo wann welche Demos statt gefunden haben. Ein Beleg wäre eine Seite, die nicht mit FG oder Tierschutz oder AI zuu tun hat - eine neutrale Quelle.

Nein, ich bin kein Chinese, aber zufällig mit einer verheiratet und daher des Öfteren mal in China bei meinen Schwiegereltern. ALLE dort stehen zur Partei, weil die immerhin Wohlstand für alle verspricht. Ob das dann wirklich so ist sei dahin gestelt, aber mein Schwiegervater z.B. ist alt genug um sich an die 60er und die Jahre danach erinnern zu können. Der hat den Hunger genauso mitgemacht wie die Kulutrrevolution usw. Und ALLE die ich dort kenne, das sind nicht wenige, sehen, dass die KPCh nunmal keine Alternative hat. Was soll denn der Meinung von FG Anhängern nach passieren, wenn es die KPCh nicht mehr gibt? Wird sich das Land, das größer als Europa ist, selbst regieren, Anarchie einführen, Demokratie, Monarchie?

Das sind doch alles Träumereien von Gutmenschen, die meinen in China ist alles schlecht. Es IST aber nicht so, davon kann sich jeder vor Ort selber überzeugen. Die Menschen mögen die Partei nicht gerade gerne, aber sie alle wissen, es gibt - noch - keine Alternative. Chinesen sind weder blöd, noch Träumer, die sehen das alle ganz realistisch. Es wird auch in der Öffentlichkeit über die Partei diskutiert und keiner davon wird verhaftet, schon gar nicht illegal. Nur, wer versucht das System zu stürzen wird - genauso wie hier - des Hochverrats angeklagt.

Dass FG das System stürzen will und daher verboten ist, DAS weiss nun wirklich jeder, aber ich suche dazu auch noch Belege raus, wenn ich das nun für allgemeingültiges Wissen auch muss. Meiner Auffassung nach, muss derjenige belegen, der etwas behauptet was nicht dem Allgemeinwissen entspricht, aber ich kann auch gerne belegen, dass morgens die Sonne aufgeht. Ich hätte nur gerne als Diskussionsgrundlage erst einmal Belege dafür, dass oben genannte Behauptungen untermauert sind - vorher muss ich auch keine Gegenbelege bringen, weil bisher alles nur haltlose Behauptungen sind.

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:18
@Sri_vatsa
Sri_vatsa schrieb:Lustig,wie soll man das belegen,auf die Weise wie du es gerne hättest?Wie soll das gehen?Erzähl es mir..soll man hinfahren und die Leichen einsammeln gehen,oder was genau meinst du?
Da ist nicht einmal der Ansatz eines Beleges, noch nicht mal der Versuch etws zu belegen. Behaupten kann ich auch, dass die Amerikaner ein neues Guantanamo auf der Mondrückseite haben weil man sie da nicht beobachten kann wie sie Christen foltern. Muss ich da auch keine Belege dafür anbringen - reicht das, wenn ich es versichere?

Liebe Grüße


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:44
Wenn in China 100 Millionen aus der Partei ausgetrteten waeren
Dann wuerde man dafuer belege in serioesen Medien finden.

Im allgemeinen kann ich jedem nur raten sich ueber Falun Gong nicht aus chinesiche Quelen zu informieren
Und ueber China nicht aus Falun Gong Quellen.


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:50
@WangZeDong

Punkt Allgemeinwissen..
Nun,ich dachte tatsächlich,dass Verfolgungen von Andersdenkenden,Demokraten,Künstlern,Uiguren,Falun Gong,Chrsiten,Reportern in den letzten Monaten bis Jahren genug in den Weltöffentlichen Medien kursierten,man denke an die Zeit vor,während,und nach der Olympiade.Und speziell in den letzten Monaten!Ist das nicht genau die Partei Kultur?Es haben "nur" so wenige die Weltöffentlichkeit erschüttert,warum?Weil es hier nicht mehr möglich war zu vertuschen.Sie haben sehr schnell für Aufsehen gesorgt,ein Grund dafür weil China jetzt und in Zukunft sehr wichtig ist/sein wird für die Weltgesellschaft!Immerhin befinden sich ca. 1 Fünftel der Weltbevölkerung darauf!Was denkst du wie die Partei Regierung und die unteren Beamtenwege organisert sind?Das ist wie in vielen Ländern wo Korruption auf der Tagesordnung steht vielleicht sogar noch ein wenig schlimmer(vl. durch dieses System und die angesprochene Natur)
WangZeDong schrieb: ALLE dort stehen zur Partei, weil die immerhin Wohlstand für alle verspricht. Ob das dann wirklich so ist sei dahin gestelt, aber mein Schwiegervater z.B. ist alt genug um sich an die 60er und die Jahre danach erinnern zu können. Der hat den Hunger genauso mitgemacht wie die Kulutrrevolution usw
Ja,verstehe ich auch.Nur genau deswegen sollte man noch schärfer nachddenken.Was hat sich denn geändert seid der Kulturrevolution?Das haben sie genau so versucht zu vertuschen und zu verleumden.Anfangs mit Erfolg,aber immer mehr dring durch..Ach ich verstehe nicht warum ich solche Szenarien immer und immer wieder schreiben muss..jeder der ein Funken Moral und Menschlichkeit besitzt wird doch sehen können..Da sind so viele Beispiele aus der Vergangenheit bis heute,und ja natürlich,es ist für die Menschen schwer!
WangZeDong schrieb:Und ALLE die ich dort kenne, das sind nicht wenige, sehen, dass die KPCh nunmal keine Alternative hat.
das ist der Hauptgrund,die Kernaussage,die Grundangst wenn man so meinen will!
China ist nicht schlecht weil die Menschen im Grunde nicht alle schlecht sind!China ist ein Land mit der meiner Meinung nach einer der schönsten und größten Kultur(und einer der ältesten)Ich habe selbst so viel über für China,gerade deswegen weil es so ist,bin ich so wie ich bin.Mir liegt was an ihrer Kultur und an ihren Menschen.Sie werden nicht gut behandelt und das Land und die Kultur verkommt.Ebenso die Natur und alles drumherum!Das hat alles Gründe,und man kann nicht sagen das Menschen die eine Veränderung zum besseren wollen Träumer sind.Es sind Menschen mit Hoffnung und einem Ziel,das hat Kraft!Sieh dir den Vergleich zwischen Nord-und Südkorea an..wie Tag und Nacht,oder China-und Taiwan,ebenso Tag und Nacht,aber es funktioniert,und das würde es auch in China!Es braucht natürlich Mut und viel Arbeit,aber es ist wert zu arbeiten für eine Veränderung..für Die Menschen,für die Welt!

Ich werde dann versuchen dir später zu erklären warum das absurd ist,dass FG die Regierung stürzen will.Ich mache FG seid 7 Jahren und kenne viele die es machen,auch in´den unterschiedlichsten Berufswegen,auch in China,und ich versichere dir,das gibt es nicht weil sonst würde von uns keiner FG praktizieren.
Ich sagte schon,ich kenne manche die derselben Ansicht waren wie du,aber sie haben sich nicht mit der Materie auseinadergesetzt..folglich glaubt man dann das was man glauben will,und im Internet "Belege" für diese absurde Behauptung rauszusuchen wäre demnach genau das was ich meinte..


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:51
@JPhys

Selbst Tante Wiki weiss:

Wikipedia: Kommunistische_Partei_Chinas
Sie ist mit etwa 78 Mio. Mitgliedern nicht nur die mit Abstand größte Kommunistische Partei, sondern auch insgesamt die mitgliederstärkste politische Partei der Welt.
So sind also 100 Mio von 78 Mio Mitgliedern ausgetreten :) :) :) - sind ja immerhin noch -22 Mio übrig.

Aber der Ansatz
JPhys schrieb:Im allgemeinen kann ich jedem nur raten sich ueber Falun Gong nicht aus chinesiche Quelen zu informieren
Und ueber China nicht aus Falun Gong Quellen.
ist mMn genau der richtige. Keiner der beiden Beteiligten informiert neutral.

Liebe Grüße


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:53
@JPhys

Ein Grund hierfür ist vielleicht,dass es auch mit einem Anonym Status geht,denn viele haben ANgst und wollen nicht erkannt,und dafür "bestraft" werden..Aber dem kann man sicher noch weiter auf den Grund gehen,genaues kann ich auch nicht sagen..

Zum anderen gebe ich dir auch Recht,jeder kann sich informieren wie er meint,viele machen es vielleicht auch so wie du empfielst.


melden

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:55
@JPhys
JPhys schrieb:Im allgemeinen kann ich jedem nur raten sich ueber Falun Gong nicht aus chinesiche Quelen zu informieren
Und ueber China nicht aus Falun Gong Quellen.
:D Dann hätte dieser thread aber keine Chancen mehr ...
Alle drei Videos des TE sind von NTDTV (New Tang Dynasty TV)
ist (natürlich!) FalunGong-TV .....
Von Neutralität also keine Rede ...
Der User selbst @Zachariel ist übrigens auch FalunGong-Gläubiger
Zachariel schrieb:Da es sich beim Beitrag von Thermometer meines Erachtens um reine Trollerei handelt,
Trolle dürfen gemeldet werden :vv:
Aber pass auf dass es DICH nicht erwischt!
FalunGong-WerbeTroll .... :D


melden
Anzeige

Die Tuidang-Bewegung in China, Auflösung der KP Chinas von innen her

23.09.2011 um 11:57
@WangZeDong
WangZeDong schrieb:Sie ist mit etwa 78 Mio. Mitgliedern
Ich dachte immer so,dass sobald man geboren ist oder in Jugendzeit automatisch den Parteiorganisationen angehört,also Mitglied ist.Diese 78 Millionen sind demnach für mich eher die obrigen Parteikader die gemeint sind,oder was ist mit dem Rest der Chinesen?Gehören die nicht zur KP Chinas?Frag mal deine Verwandten..


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Agrarwende24 Beiträge