Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

561 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Geschichte, Schuld, Westen
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:53
Ich frage mich immer mehr, woher es kommt, dass man versucht, dem Westen an allem Leid dieser Welt die Schuld zuzuschieben. Und das gerade auch von vielen, die selbst Westler sind.

Selbstverständlich hat der Westen alles andere als eine reine Weste. Aber wer hat denn schon unter all den Nationen oder Reichen, die es früher mal gab, eine reine Weste?

Die Kolonisation beispielsweise wurde nicht nur vom Westen betrieben. Die gab es in verschiedenen Perioden schon mehrfach und von eben so vielen Ländern.

Ebensowenig die Sklaverei. Gerade in Afrika hatte die Sklaverei lange Tradition und wurde schon von den Arabern organisiert durchgeführt. Wovon der Westen übrigens einiges lernte.

Dennoch käme niemand hier auf die Idee, zu sagen, dass es Afrika heute so schlecht geht, das liege an den Arabern. Und das nicht einmal, obwohl diese Tradition in vielen arabischen Staaten nie wirklich zu Ende ging. Wie wir am Sudan sehen können.

Oder die wirklich moderne Sklaverei durch saudische Häuser, die ihr aus den Philippinen stammendes Personal wie Vieh behandeln und es im Keller einsperren.

Und niemand käme auf die Idee, zu sagen, dass es den Staaten rund um Rumänien oder Ukraine heute immer noch relativ dreckig geht, ginge auf das Konto der Sowjets. Stattdessen kommt man wieder damit, dass westliche Firmen dort ihre Billig-Arbeiter beherbergen. Dass dabei das Wirtschaftswachstum angekurbelt wird, ist dann etwas, dass schon wieder nicht so wichtig ist.

Überall, wo es der Welt dreckig geht, wird von manchen der Westen schuldig gesprochen. Und wenn er in diesen Ländern heute gar nicht mehr involviert ist, dann sagt man, aber er sei es mal gewesen und dafür verantwortlich, dass die Zustände heute so sind.


melden
Anzeige

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:56
@libertarian
Die westliche Welt ist heute die dominierende Macht auf diesem Planeten. Alles richtet sich an die westliche Norm. Der einzige ernstzunehmende kulturelle Gegenpol ist heute die arabisch-muslimische Welt. Und da der Westen so dominant ist wird in seinem Namen auch allerhand Grausamkeiten verzapft, daher der Hass


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:57
@libertarian
Das liegt an unserer aroganten Anmaßung besser zu sein als wir sind.
Daher ist es naheliegend erstmal vor seiner eigenen Haustür zufegen ehe wir uns mit den meist weniger effektiven Drecksschweinen und Unsitten im Rest der Welt beschäftigen ?

Europäer waren letzlich dominierend in jedem Kontinent unser Welt .. wann bist du das letze mal von einen Chinesen mies behandelt worden ? .. vermutlich noch nie .. aber im Vertrauen das kommt noch.

Aber soganz passt deine Erkleuterung nicht.. wann waren wir das letze mal Ghadafie ?


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:58
subgenius schrieb:Europäer waren letzlich dominierend in jedem Kontinent unser Welt .. wann bist du das letze mal von einen Chinesen mies behandelt worden ? .. vermutlich noch nie .. aber im Vertrauen das kommt noch.
Ach, davon kann dir ein Tibeter oder Uigure ein Liedchen singen.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:59
Das ist linker Selbsthass, den man nicht ernst nehmen muss. Der Westen ist nicht perfekt, aber immer noch das beste, was es gibt. @libertarian


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 21:59
@libertarian

Das liegt nur daran, das du keine differenzierte Kritik zulässt, sondern jede Systemkritik gleich mit demTotschlagargument "antiwestlich" bzw. "antiamerikanisch" abkanzelst. Wenn du ein etwas komplexeres Weltbild hättest, dann würdest du das nicht ganz so dramatisch wahrnehmen.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:00
@libertarian
Richtig .. ein Tibeter kann es.
Allein die Dummheit adolf Hitlers hat uns vieleicht davor bewahrt das der Name der Deutschen nicht überall verflucht wurde.

Und zu unseren Leidwesen könne Asiaten Europäer auch nicht so einfach differenzieren.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:01
Oberflächlicher Amerkianismus ist weit verbreitet aber ...
Youtube: Volker Pispers

der ist nicht immer oberflächlich ;)


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:02
Die "Westliche" Gesellschafft ist mehr oder weniger das Produkt der kirchlichen Unterdrückung und Schreckensherrschafft.
Die Regierung des Westens , Banken-Mafia etc. , sind eben die Nachkommen der geisteskranken Kirchen oberhäupter von den Zielen her; Macht, Unterdrückung etc.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:03
Pispers ist ein Kabarettist. Wenn du deine politischen Informationen aus seinem Programm beziehst, kann man dich nicht ernst nehmen. @subgenius


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:04
@GrandOldParty reflektiertes verhalten und selbstkritik sind also bedingt durch selbsthass?
katholisch oder so? das würde erklären warum du keinen drang zur selbstverbesserung und zum abstellen der differenzen zwischn soll und sein hast..


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:05
@GrandOldParty
Das ist mir schon klar .. genau so wie ich davon ausgehe das du vermutlich alles was nicht mit eine Tusch daher kommt für Ernst hällst.

Wenn es nur ein oder zwei Poliiker wie Pispers gäbe wäre nix mit politk verdrsossenheit ;)
Und Voraussetzung für Parodie, Satiere und Zynismus ist Verständniss des Material über welches man redet.. eine Eigenschaft die ich bei dir noch nicht so richtig verortet habe.


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:07
Psylosoph schrieb:Die "Westliche" Gesellschafft ist mehr oder weniger das Produkt der kirchlichen Unterdrückung und Schreckensherrschafft.
Da hat wohl jemand die Epoche der Aufklärung verpasst. Das war einmal.
Psylosoph schrieb:Die Regierung des Westens , Banken-Mafia etc. , sind eben die Nachkommen der geisteskranken Kirchen oberhäupter von den Zielen her; Macht, Unterdrückung etc.
Wen unterdrückt denn der Westen gerade? Bitte Bitte komm jetzt bloß nicht mit dem Irak oder Afghanistan.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:09
@libertarian
Andererseids sind Missionare auch eine Waffe zur Unterwerfung gewesen.. um auf das Thema zurück zuweisen.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:09
Ich bin Atheist. Und natürlich bin ich dafür, zu differenzieren und Defizite abzustellen.

Aber mal im Ernst: Wer macht das denn mehr als der Westen? Hat sich Russland mit seinen Verbrechen während der Revolution und im 2. Weltkrieg auseinandergesetzt? Nein. Hat sich China mit seinen Verbrechen während der Kulturrevolution auseinandergesetzt? Nein. Hat sich Japan mit seinen Verbrechen im 2. Weltkrieg auseinandergesetzt? Nein. Haben sich die Araber mit ihren menschenverachtenden Traditionen und ihrer Sklaverei auseinandergesetzt? Nein. Haben sich die Türken mit dem Völkermord an den Armeniern auseinandergesetzt?

Und dann der Westen: Setzt sich mit dem Sklaverei auseinander, die USA haben sogar einen Schwarzen Präsidenten. Frankreich und England haben sich für die Kolonisation entschuldigt, Deutschland exzessiv mit seiner Vergangenheit auseinandergesetzt usw.

Wir sind vielleicht nicht perfekt. Aber wir sind immer noch besser als alle anderen zusammen.

@25h.nox @libertarian


melden
libertarian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:10
subgenius schrieb:Andererseids sind Missionare auch eine Waffe zur Unterwerfung gewesen.. um auf das Thema zurück zuweisen.
Sollen wir mal die Opfer von Islamisierung und Christianisierung vergleichen? Müsste sich wohl die Waage halten. Genauso wie die Unterwerfung und Zwangskonvertierung ganzer Völker.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:11
GrandOldParty schrieb:Wir sind vielleicht nicht perfekt. Aber wir sind immer noch besser als alle anderen zusammen.
besser als andere zu sein ist ein ziel für beschränkte...

wir könnten besser sein, das sollte als begründung für kritik völlig reichen.


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:13
Ich vergleiche nun mal mit anderen oder mit der Vergangenheit. So, wie es sich gehört.
Nicht mit Utopien.

@25h.nox


melden

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:16
@libertarian
Nein.. so strategisch gingen- bisher nur Europäer vor.

Im Indopazifik haben Missionare erst friedliche Missionen gegründet, einen Teil der Bevölkerung Misioniert und mit diesen dann Aufstände gegen den Rest miit Hilfe durch Waffen und Soldaten von Zuhause angezetelt.
die Japaner sind vorgewarnt in eine fatale Isolation gegangen und in China war der Trick dann schon so verbraucht das man mit Opium nach geholfen hat.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Anti-Haltung zum Westen?

29.09.2011 um 22:16
@GrandOldParty was hat das den mit utopie zu tun? du siehst etwas was nicht so super läuft und kritisierst es, bzw tust was dagegen.
dafür musst du kein träumer sondern pragmatiker sein...


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt