weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 10:48
@jimmybondy

In meiner (vor)letzten Firma war ich auch zufrieden, die Arbeit mit den Kunden und Kollegen machte Spaß, auch wenn unser Chef ein A... war, aber wenn man seine Arbeit ordentlich machte, hatte man wenig mit ihm zu tun. Mit meinem Gehalt war ich zufrieden (auch wenn Gehaltserhöhungen Ausnahmen in den letzten Jahren waren) und alle 2 Jahre gab es einen neuen Firmenwagen.


melden
Anzeige

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:04
Bin selbständig und arbeite zwischen 60-70 Stunden in der Woche. Bekomme also keinen bezahlten Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Seit etwas mehr als einem Jahr habe ich gesundheitliche Probleme, so dass ich in diesem Jahr meine Selbständigkeit aufgeben werde.
Auch meine Partnerschaft leidet unter dem enormen Zeitaufwand, da mein Partner ebenfalls einen sehr stressigen Job mit hohen Anforderungen hat.

Vor meiner Selbständigkeit war ich 11 Jahre in einer leitenden Position. Bis heute (7 Jahre danach) habe ich noch Kontakt zu einigen Kollegen/Mitarbeiter.
Damals waren wir in unserer Filiale 6 Festangestellte und 4 Aushilfen. Mittlerweile gibt es dort noch 3 Festangestellte und 4 Aushilfen bei einem wesentlich höherem Arbeitsaufwand. Das Gehalt war für mich damals nicht angemessen und ist es bis zum heutigen Tage nicht.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:11
skeptikerin schrieb:Damals waren wir in unserer Filiale 6 Festangestellte und 4 Aushilfen. Mittlerweile gibt es dort noch 3 Festangestellte und 4 Aushilfen bei einem wesentlich höherem Arbeitsaufwand.
Es scheint wohl leider die Regel zu sein, daß im Schnitt wesentlich mehr als 40 Stunden gearbeitet werden muß, sowohl bei den Selbstständigen, als auch bei den Angestellten! Dieser Trend scheint sich heutzutage noch zu verstärken! Das war in meiner letzten Firma auch so!


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:14
Seid ihr zufrieden mit Euren Arbeitsumständen?
1.)Meint Ihr angemessen entlohnt zu werden?
2.)Seid Ihr fest angestellt oder Mitarbeiter "2-ter Klasse", da Ihr Leiharbeiter seid?
3.)Geht Ihr gerne zur Arbeit?
4.)Wie ist Euer Verhältnis zu Chef und Kollegen?
5.)Gibt es Mobbing in Eurer Firma, oder Repressalien am Arbeitsplatz?
6.)Müßt Ihr häufig Mehrarbeit leisten - zu welchen Bedingungen?
7.)Werden die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten?
8.)Habt Ihr eine Mitarbeitervertretung, oder wollte man die Euch verwehren?
9.)Habt Ihr Aufstiegschanchen in Eurer Firma?
10.)Arbeitet Ihr möglicherweise im Ausland, wegen schlechter Perspektiven hier?

1.) Da mein Mann Vollzeit arbeiten geht und mein kleiner Mittags aus der Schule kommt kann ich im
Moment nur einen Minijob ausüben, aber fpr die 35 Arbeitsstunden pro Monat ist das noch relativ
ok.
2.) Befristet
3.) Eigentlich schon, ist halt relativ früh.
4.) Da ich ihn ziemlich selten sehe, ganz ok.
5.) ab 8 Uhr wenn alle anderen anfangen zu arbeiten gibts sowas auch, Gott sei dank bin ich dann
schon wieder zuhause.
6.) In meinen aktuellen Job noch nie. Kenne das aus ehemaligen Arbeitsverhältnissen.
7.) Ja.
8.) Haben wir.
9.) Nein.
10.) Nein.

Eine Freundin von mir hat nochmal eine 2te Lehre gemacht, Arbeitszeit war von 9 Uhr bis 19 Uhr.
Ein Geschäft in dem man Friseurbedarf kaufen kann, der Laden hatte keine Mitarbeitertoilette, sie fragte ihn dann wie das gehen soll bei Ihren Arbeitszeiten die den Geschäftszeiten entsprachen,
da meinte er nur sie solle lernen es "einzuhalten".
Mein Mann hat seine letzte Arbeitsstelle gekündigt wegen Mobbing am Arbeitsplatz, Chef wollte von nix was wissen und der Vorarbeiter hat alle Angestellten extrem verbal beleidigt, Getränke die im Pausenraum standen einfach durch die Gegend geworfen und den Mitarbeitern Schläge angedroht.
Armes Deutschland.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:18
@Chrest
Die optimal Kapazitätsauslastung einer Maschine liegt unter 100%.

Bei Menschen scheint die Wirtschaft/ die Chefs sie erst bei ca. 150% einzuordnen, was zwar zu Ausfällen führt, niemanden aber in Sorge versetzt.

Gibt ja fast immer Ersatz.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:21
@Chrest
Chrest schrieb:Welche Erfahrungen habt Ihr in Eurer Arbeitswelt gemacht?
Gute und schlechte. Hatte überwiegend den Vorteil durch Beziehungen in Arbeit zu kommen aber das stört mich nicht. Wenn man so eine Chance hat muss man sie nutzen.
Chrest schrieb:Seid ihr zufrieden mit Euren Arbeitsumständen?
Kann mich nicht beklagen. Schon allein das ich jetze während der Arbeitszeit im Netz surfen kann sagt einiges aus. Ich und die anderen Mitarbeiter haben sehr viele Freiheiten. Das find ich gut.
Chrest schrieb:Meint Ihr angemessen entlohnt zu werden?
Weiß ich nicht. Es ist nicht so viel aber es gleicht sich schon mit meinen Aufgabenstellungen und meinen Privilegien hier aus. Auch mit der sozialen Absicherung die ich erhalte wie betriebliche Altersvorsorge etc.
Chrest schrieb:Seid Ihr fest angestellt oder Mitarbeiter "2-ter Klasse", da Ihr Leiharbeiter seid?
1 Jahr befristet ab diesen Jahr fest angestellt.
Chrest schrieb:Geht Ihr gerne zur Arbeit?
Ja.
Chrest schrieb:Wie ist Euer Verhältnis zu Chef und Kollegen?Gibt es Mobbing in Eurer Firma, oder Repressalien am Arbeitsplatz?
Das Verhältnis ist optimal. Sogar sehr familiär. Mobbing und Repressalien gibt es nicht.
Chrest schrieb:Müßt Ihr häufig Mehrarbeit leisten - zu welchen Bedingungen?
Müssen nicht. Wenn dann freiwillig.
Chrest schrieb:Werden die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten?
Habt Ihr eine Mitarbeitervertretung, oder wollte man die Euch verwehren?Habt Ihr Aufstiegschanchen in Eurer Firma?
Bestimmungen werden eingehalten. Mitarbeitervertretung brauchen wir nicht. Aufstiegschancen sind auch da aber eher aus der betrieblichen Situation. Ich kann an Weiterbildungen und Kursen z.B. per IHK teilnehmen und die Kosten trägt komplett die Firma. Im März beginnt gleich meine nächste. :)
Chrest schrieb:Arbeitet Ihr möglicherweise im Ausland, wegen schlechter Perspektiven hier?
Nein

Fazit: ich bin sehr zufrieden.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:25
skeptikerin schrieb:Bei Menschen scheint die Wirtschaft/ die Chefs sie erst bei ca. 150% einzuordnen, was zwar zu Ausfällen führt, niemanden aber in Sorge versetzt.

Gibt ja fast immer Ersatz.
Das sehe ich auch so, goldene Zeiten für unsere Arbeitgeber Dank unserer "Volksvertreter"!


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:31
@CthulhusPrison

Schön, daß es noch Arbeitsplätze gibt, wo man sich wohlfühlt, scheint aber eher nicht die Regel zu sein! Häufig sind die Arbeitsplätze die besten, welche man über Beziehungen bekommt, das ist auch meine Erfahrung!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:38
Selbstständig machen, auf Arbeitslosengeld verzichten, auf bezahlten Urlaub verzichten, auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten, die ganze Verantwortung selbst tragen und das gesamte Risiko natürlich auch.
Nicht jammern, anpacken.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:39
@Chrest
Ja aber leider sind solche Arbeitsplätze auch sehr mit Klischees behaftet die ich immer wieder spüre. :(


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:43
emanon schrieb:Selbstständig machen, ...
Würde ich sofort machen mit einer Geschäftsidee, von der ich überzeugt wäre, davon leben zu können und ich die notwendigen Kenntnisse hätte. Alles andere ist ein Abenteuer, auf das ich mich nicht einlassen würde!


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:49
1.)Meint Ihr angemessen entlohnt zu werden?
- Ja, das denke ich schon.
2.)Seid Ihr fest angestellt oder Mitarbeiter "2-ter Klasse", da Ihr Leiharbeiter seid?
- Fest angestellt.
3.)Geht Ihr gerne zur Arbeit?
-Jap.
4.)Wie ist Euer Verhältnis zu Chef und Kollegen?
- Ein gutes und entspanntes Verhältnis, einer meiner Kollegen ist ein guter Freund, ansonsten herrscht eine sehr flache Hierarchie.
5.)Gibt es Mobbing in Eurer Firma, oder Repressalien am Arbeitsplatz?
Nein.
6.)Müßt Ihr häufig Mehrarbeit leisten - zu welchen Bedingungen?
- Ich hab nen festen Stundensatz, im Gehalt sind 20 Stunden Mehrarbeit pro Monat berücksichtigt, damit kann ich leben. Die sind auch nur erforderlich, wenn es gilt, Deadlines einzuhalten.
7.)Werden die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten?
- Ja.
8.)Habt Ihr eine Mitarbeitervertretung, oder wollte man die Euch verwehren?
- Gibt es nicht, ist aber auch nicht erforderlich. Das Betriebsklima ist ausgesprochen gut und Gehälter sind verhandelbar.
9.)Habt Ihr Aufstiegschanchen in Eurer Firma?
- Ja, definitiv.
10.)Arbeitet Ihr möglicherweise im Ausland, wegen schlechter Perspektiven hier?
- Nein, Ich erwäge es, aber nur wegen der Erfahrung, nicht wegen schlechter Perspektiven.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 11:53
Bisher hab ich recht gute Erfahrungen mit der Arbeitswelt gemacht. Bin aber vielleicht auch ein Sonderfall. Arbeite schon seit meiner Ausbildung im selben Betrieb, also seit über 10 Jahren. Gibts ja heutzutage auch nicht mehr so oft. Verdiene relativ gut und versteh mich gut mit den Kollegen, macht auch Spaß. Überstunden fallen extrem selten an.

Weitere Erfahrung habe ich nur mit meiner selbstständigen Arbeit, die ich nebenbei ausübe, gesammelt. Und selbst da war es immer recht relaxt. Wenn mir ein Job nicht gepasst hat, hab ich ihn halt nicht gemacht. Bin auf das Geld, was ich da bekomme, ja nicht unbedingt angewiesen.

Jetzt plane ich aber schon ewig in eine andere Stadt zu ziehen und somit brauch ich auch nen neuen Arbeitsplatz. Und davor hab ich ein bisschen Bammel, weshalb ich das ganze auch schon ewig vor mir her schiebe. Woanders wirds mir wahrscheinlich nicht so gut gehen. Man verdient Anfangs oft weniger und wer weiß ob das Betriebsklima wieder so gut ist wie jetzt. Bin halt etwas verwöhnt und der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier. ^^


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 12:03
@Nereide

An Deiner Stelle würde ich es mir 3 x überlegen, in eine andere Stadt zu ziehen und diesen Arbeitsplatz aufzugeben. Wenn Du nebenbei noch selbstständig bist und genug Taler damit verdienst um nicht arbeiten gehen zu müssen, wäre das allerdings ein großer Vorteil wieder einen neuen "vernünftigen" Arbeitsplatz zu finden. Trotzdem würde ich mir das gut überlegen, denn ein Zurück wird es wohl kaum geben!?


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 12:45
nebenbei noch selbstständig... * paradox :/(

Delon.


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 12:51
So macht man halt sein Hobby ganz langsam zum Beruf. ;)


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 12:53
Chrest schrieb:insbesondere die SPD gemeinsam mit den Grünen
oO autsch

die FDP und CDU/CSU hingegen stehen für ein hohes Maß an Sozialgerechtigkeit und unterstützt die Arbeitnehmer wo es nur geht........NICHT!

kann ja sein, das damals Reformen angestoßen wurden (Agenda 2010), die zum Nachteil der Arbeitnehmer/Geringverdiener waren. Aber unter einer CDU/FDP-Regierung wären solche Reformen auch gekommen, nur mit dem Unterschied, das sie doppelt so Arbeitnehmer-Unfreundlich gewesen wären.....


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 13:15
oO autsch ... kann ja sein, das damals Reformen angestoßen wurden ...
Diese asoziale Reformen des Arbeitsmarktes sind definitiv von Rot-Grün unter Schröder verabschiedet worden und nicht kann sein ...! Was eine CDU/FDP Regierung betrifft, so haben wir diese seit 2 Jahren! Bis jetzt ist durch diese Regierung noch nichts doppelt so schlimm gemacht worden, wenn man mal von ein wenig "Kosmetik" absieht! Die Hauptverursacher sind definitiv Schröder, Clement, Müntefehring und Co. in Verbindung mit den Grünen, die alles mit abgesegnet haben. Mögen tu ich die anderen aber auch nicht!


melden

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 13:41
@emanon
emanon schrieb: Selbstständig machen, auf Arbeitslosengeld verzichten, auf bezahlten Urlaub verzichten, auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verzichten.
Du darfst doch dich freiwillig in die Arbeitslosenversicherung einzahlen,und wenn du das machst steht dir auch Arbeitslosengeld zu.
Das gleich gilt auch für die Lohnfortzahlung in Krankheitsfall da kannst du dich auch dagegen versichern damit du nicht ohne da stehst.
Und da du dich so sehr darüber Ärgerst das du kein Urlaubsgeld bekommst das liegt doch an dir wenn du selbstständig bist.
Selbstständig machen, die ganze Verantwortung selbst tragen und das gesamte Risiko natürlich auch.
Dafür dürftest du auch bestimmt besser Verdienen als ein Angestellter oder nicht,außerdem stelle ich mir gerade vor wenn jeder in Deutschland selbständig ist finde ich gut dann kommt der Chef zum Kunden und nicht der Angestellter.
emanon schrieb: Nicht jammern, anpacken.
Ich denke die wenigsten jammern,und anpacken tun die meisten auch würde ich sagen.






xia


melden
Anzeige

Schöne, heile Arbeitswelt in Deutschland

02.03.2012 um 14:27
@xia
emanon schrieb:Nicht jammern, anpacken


Das Zitat hörte sich für mich ich ein wenig polemisch an, als ob sich Arbeitnehmer auf Kosten ihrer Chefs ausruhen oder bei jeder Kleinigkeit jammern! Wenn etwas nicht "rund läuft" zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber gibt es meistens eine Lösung, auch wenn es letztendlich das Arbeitsgericht ist, aber noch lange kein Grund alles hinzuwerfen und sich selbstständig zu machen.

Seit den Arbeitsmarktreformen durch Schröder hat man einen Teil des Arbeitgeberrisikos auf die Arbeitnehmer übertragen indem man den Kündigungsschutz aufgeweicht hat und das Leiharbeitsgesetz nicht zuletzt durch das Stillhalten der großen Gewerkschaften an die "Bedürfnisse" der Arbeitgeber angepaßt hat.


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden