weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

1.161 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Bewegung

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:30
Untertitel: Rechte Spinner oder gesellschaftskritische, patriotische Jugendbewegung?

Seit einigen Wochen existiert nun auch in Deutschland ein Ableger der französischen „Jeunesse Identitaire“. Offenbar scheint die Bewegung aber von Frankreich zunächst nach Österreich und von dort aus nach Deutschland übergeschwappt zu sein.

Zu den Inhalten:
Die Identitäre Bewegung Deutschland selbst versteht sich als patriotische Bewegung. Nichtsdestotrotz erinnert das Vokabular an Altbekanntes:

„Uns Identitären geht es um den Erhalt unserer ethnokulturellen Identität, die heute durch den demographischen Kollaps, die Massenzuwanderung und die Islamsierung bedroht ist. Wir lieben unser Land und stehen zu unserer Tradition. Wir sind Patrioten. Als Patrioten können wir unser Heimat in der Stunde der Gefahr nicht im Stich lassen.(…) Das Ziel der identitären Bewegung ist die totale Umwälzung und Auslüftung dieser stickigen, giftigen Atmosphäre. Wir wollen eine kulturell-geistige Revolution, die Werte wie Tradition, Heimat, Familie, Kultur, Volk, Staat, Ordnung, Schönheit u.v.m. wieder zu positiven, erstrebenswerten Begriffen statt zum Gegenstand für‘s Kabarett und die PC-Inquisitoren macht.“

Nachzulesen auf: http://www.identitaere-bewegung.info/?page_id=61

Um es kurz zusammen zu fassen: Die Identitäre Bewegung Deutschland wendet sich gegen Identitätsverlust, Globalisierung, Political Correctness und die multikulturelle Gesellschaft.

Politisch rechts möchte man sich dennoch nicht positionieren:

„Wir sprengen dabei jedes alte Schema von rechts und links – wir sind die Mitte und wir selbst. Es ist klar, dass die jetzigen Meinungsmacher uns ins rechtsextreme Eck drängen werden, ebenso wie Neo-Nationalsozialisten uns als “Demokraten” ablehnen. Uns kümmert das nichts, denn wir kämpfen nicht um die Anerkennung gestriger Klüngel, sondern um unser Morgen. Die sektiererischen Mikropartien mögen keifen und toben. Wir werden das Herz des Volkes erobern!“

Der Aktionismus der Identitären orientiert sich vor allem an linksautonomen Bewegungen. Floskeln werden dabei übernommen und für die eigenen Zwecke umgedeutet ("Multikulti wegbassen"). Als erste Aktion feiert die Bewegung die Störung der „interkulturellen Wochen“ in Frankfurt am Main, Ende Oktober.



Die Bewertung des Ganzen von Links:

http://antinazi.wordpress.com/2012/11/01/identitare-bewegung-deutschland-die-zombies-kommen-halloween/

Wie man in der Selbstdarstellung nachlesen kann, möchte man sich aber von plumpen Rassisten/Neonazis distanzieren, weshalb auch solche Aufkleber in Umlauf gebracht werden:

identitaer

Wie schätzt ihr diese Bewegung ein? Befindet sich der Aktionismus/die Argumentation der Bewegung im demokratischen Rahmen oder sind es „Ewiggestrige“ in einem zeitgemäßeren Gewand? Geht gar Gefahr von Ihnen aus? Oder schließt diese Bewegung eine Lücke von patriotischen jungen Deutschen, die sich offenbar von keiner politischen Partei /Bewegung mehr vertreten fühlen?

Ich persönlich möchte mich noch nicht festlegen und wage daher noch keine Bewertung. Die Bewegung ist meines Erachtens noch zu jung und ungefestigt, um sie relevant analysieren und bewerten zu könnnen.


melden
Anzeige

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:32
@Chiliast
Chiliast schrieb:Wir sprengen dabei jedes alte Schema von rechts und links – wir sind die Mitte und wir selbst.
... also sind sie rechts.

Das ist immer dasselbe: wenn irgendjemand etwas heikles äussert und danach betont, das habe nichts mit links und rechts zu tun und sie seien in der Mitte ------> es stellt sich immer heraus, dass diese Leute rechts stehen. Vielleicht nicht rechtsextrem, aber rechtskonservativ positioniert sind.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:34
@Thawra

Sehe ich ähnlich. Eine Distanzierung im Voraus wirkt verdächtig. Man könnte die Distanzierung aber auch als Versuch werten, Personen aus jenen Kreisen fernzuhalten.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:37
@Chiliast

Also Leute aus bestimmten Kreisen hält man fern, in dem man sich eindeutig anders positioniert, nicht indem man Behauptungen über die eigene Position aufstellt... und da muss man schauen, was herauskommt. Ich denke aber nicht, dass da besonders viel Konstruktives bei der Bewegung rausschauen wird.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:37
im prinzip ist es egal, ob sie nun des braunen anstrichs wert sind.
solange sie friedlich sind und traditionsbewahrer sind, sind sie in meinen augen okay.
aber ich glaub irgendwie nicht dran. weder daran, dass man das image von tradition heute noch aufpolieren kann, noch dass leute, die sich sowas auf die kappe schreiben, allesamt friedlich bleiben. der eifer der distanz vergiftet.
doch finde ich es gut, dass hier jemand versucht, ein ventil zu schaffen für sozialen unmut und zivilisations-frust und es vorab als patriotisch und friedfertig eingrenzt.
nur kann ich mir wie gesagt nicht vorstellen, wie junge leutz, die sich gerne in ihrem akzent sprechen hören und den traditionellen beiklang vermissen, sich solche aufkleber anpinnen, geschweige denn zu einer bewegung zusammenschliessen, die aus frankreich kommt.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:37
Auch bei facebook ist die Bewegung aktiv. Intressante Diskussionen finden da statt. Diese zeigen vor allem, dass meine seine Richtung offenbar noch nicht ganz gefunden hat: http://www.facebook.com/identitaer


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:39
@matraze106

Tradition aufzupolieren macht ja auch wenig Sinn, sonst geht die Tradition an sich ja verloren. Dann kann man ja gleich was Neues machen ;-)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:43
Chiliast schrieb:Tradition aufzupolieren macht ja auch wenig Sinn, sonst geht die Tradition an sich ja verloren. Dann kann man ja gleich was Neues machen ;-)
und das heisst im fallbeispiel sowieso nix anderes als dorf-fest, ein riesen lagerfeuer, dazu sondermüll aus der schlagerfabrik und schlimmeres. diese "völkische tradition" ist nix für mich.
dann doch lieber heidnisches brauchtum. aber selbst da beschlichen mich wohl vorzivilisatorische ängste. :D


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:45
Solange diese Bewegung keinen Anführer hat der richtig mobilisiert stellt sie bis dahin keine Bedrohung dar.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:46
@Chiliast
@matraze106
@saki2


Hier muss noch einer beweisen, dass er gar nichts gecheckt hat...

480588 359176750838750 1415389951 n




Und ganz ehrlich, irgendwie macht mich das Logo aggressiv und erinnert mich an anderes. Aber das ist wohl eher mein Problem. ^^


Das hier finde ich auch recht eindeutig:

599066 339485122817527 1196781045 n



Das von wegen 'rechts' bestätigt sich langsam, quod erat expectandum.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:48
ich frage mich, wie sich diese "bewegten" im vergleich zu normalsterblichen verhalten. in neukölln.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:50
Das sind ja richtige rechtsextreme Parolen, unter dem Deckmantel, wir sind eine Partei der Mitte.
Sowas sollte man genau unter die Lupe nehmen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:51
irgendwie haben die star trek nicht verstanden... :(


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:54
Vielleicht nicht unbedingt Rechtsextremistisch aber durchaus aus der rechten ecke, wo man mittlerweile immer mehr dazu übergeht sich revolutionär zu geben. Naja ansonsten sind es halt nur Parolen die man hirer verwendet ohne wirkliche inhalte...


melden
Satanael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:56
naja... sich als "patriotisch" und "anti-multi-kulti" zu bezeichnen, aber im gleichen atemzug eine bewegung aus frankreich/östereich zu übernehmen... klingt eher nach suche von multi-kulti...

auch in einer identitätlosen zeit ist identität doch noch angebracht...


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:56
@matraze106
matraze106 schrieb:irgendwie haben die star trek nicht verstanden... :(
Ja... das würde ich eben auch sagen.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 16:56
Was ist denn die deutsche Identität?
Dass alle Lederhosen tragen und aus dem Alphorn jodeln?


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 17:00
@Satanael

Nicht nur das. Zudem verwendet man ja offensichtlich auch internationale Symbolik bis hin zu Hollywood-Größen um auf sich aufmerksam zu machen. Vielleicht ist es auch einfach der selbstironische Verweis auf die iegene Identität mit "Globalisierungs-Symbolik". Linksautonome verwenden ja auch gerne Anglizismen und bezeichnen sich als globalisierungskritisch.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 17:01
@individualist

Damit würde sich der Ostfriese wohl nicht einverstanden erklären ;-)


melden
Anzeige

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.11.2012 um 17:01
Thawra schrieb:Und ganz ehrlich, irgendwie macht mich das Logo aggressiv und erinnert mich an anderes
Zuviel Borderlands gezockt?

borderlands2logo


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden