weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir sind nicht mehr Papst?

547 Beiträge, Schlüsselwörter: Auf Und Davon

Wir sind nicht mehr Papst?

11.02.2013 um 23:06
Hätte er erklären lassen er wäre nun Atheist, ich frage mich wie viele seiner Schäfchen ihm gefolgt wären...


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

11.02.2013 um 23:41
@.lucy.
Ich denke für den Rücktritt gibt es wichtige Gründe, keine gesundheitlichen.

Gesundheit wird immer gerne vorgeschoben
Vieleicht kann das jemand beurteilen der genauso alt ist wie er , mit 85 ist man müde, Punkt.


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 00:07
@blue_

rüschtüsch !! :D
Die Warteschlangen vorm Media Markt sind länger als die vor den Kirchentüren ;)


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 00:27
Mein Gott, who fucking cares, der Papst tritt zurück. Wow, ein denkwürdiges Ereignis. Ein alter Mann hat keinen Bock mehr sein Amt auszuführen und verzieht sich. Wie kann man so einem Belanglosen Blabla eine solche Aufmerksamkeit zollen?


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 00:36
@.lucy.

In der letzten Zeit gab es durchaus Berichte davon, dass der Papst, also Benedikt XVI., altersentsprechende Gebrächlichkeiten aufweist [1]. Daneben darf man auch nicht vergessen, dass er bereits jetzt einer der ältesten Päpste ist [2].

Die Entscheidung des Rücktritts ist zu respektieren. So zeigt er abermals Größe und gibt den Weg für einen etwas jüngeren Nachfolger frei.
Interessanterweise wird dies wohl wahrscheinlich zur Abwechslung mal kein Europäer mehr sein - den Italienern zum Trotz [3]. Jedoch sind dies nur Spekulationen.
Doch denke ich, dass ein schwarzer Papst eine positive Signalwirkung für die katholische Kirche haben könnte. Gerade nach dem doch eher konservativen, und in manchen Kreisen, als radikal bezeichneter Papst Benedikt.

Allerdings dürfte auch jedem klar sein, dass es keinen liberalen Papst geben wird. Liberal in dem Sinne, als dass er gleichgeschlechtliche Ehen oder weibliche Prister tolieren oder gar akzeptieren würde.
Dies ist bei diesem katholischen Altherrenclub namens römische-katholische Kirche schlicht undenkbar.

Und mal was anderes, dieser Herr Ratzinger hat einiges auf dem Kasten [4]. Er ist keines Wegs ein Dummerle. Er lehrte u.a. an der Universität Bonn.
Daneben dürfte er wohl in der Tat einige Sprachen fließend sprechen.
Dass er schreiben kann, hat er wohl zu genüge mit seinen zahlreichen Publikationen und Büchern bewiesen [5].

1: 21.03.12, http://www.tagesschau.de/ausland/papstgesundheit102.html
2: 16.04.12, http://www.welt.de/politik/article106186883/Warum-der-Amateur-Benedikt-ein-Aussenseiter-bleibt.html
3: 11.02.13, http://www.welt.de/politik/ausland/article113556034/Die-Wetten-auf-einen-Papst-aus-Afrika-stehen-gut.html
4: http://www.hdg.de/lemo/html/biografien/BenediktXVI/index.html
5: Wikipedia: Benedikt_XVI.#Lehrschreiben


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:18
So, der Anfang vom Ende ist eingeläutet. Wir sind im Fátima-Jahr 2013 (13 die Kennzahl der Gottesmutter). Die Stunden der kath. Kirche und auch die der Welt wie sie war sind gezählt.
Auch das Schisma wurde u.a. von der Prophetin Vassula Rydén prophezeit. Jetzt werden die Konservativen auf Benedikt hören und die Progressiven auf Gänswein oder eben ein anderes Tier des Antichristen. Macht euch gefasst auf eine sehr weitgehende Protestantisierung der kath. Kirche, sogar die Kommunion wird abgeschafft werden, sagt Vassula Rydén. Laut Fátima wird immerhin Portugal den traditionellen Glauben bewahren (und Polen doch sicher auch, will ich mal stark hoffen!). Die letzten Katholiken werden mit dem Papst zusammen unter dem Druck des Antichristen Zuflucht beim Moskauer Patriarchen finden, denn Rom ist jetzt definitiv gefallen, es hat den traditionellen überlieferten Glauben verloren und verraten und Moskau ist jetzt das dritte Rom und bewahrt als einziges noch den apostolischen Glauben.

Das das ganze jetzt natürlich mit Wikileaks zusammenhängt, ist offensichtlich, Gesundheit wie immer nur vorgeschoben. Wahrscheinlich wird der Papst erpresst, die Freimaurerfraktion im Vatikan geht jetzt aufs Ganze. Man munkelt ja, Benedikt habe früher viele Kinderschänder geschützt.


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:24
@threadkiller
threadkiller schrieb: Vieleicht kann das jemand beurteilen der genauso alt ist wie er , mit 85 ist man müde, Punkt.
Denk ich mir ja auch.
Sogar mit 78 J.
Warum läßt man sich dann noch zum Papst wählen ?
Jeder vernünftige Mensch ist in dem Alter längst in Rente
Machtgeil ?
Was ihn erwartet, wußte er ja vorher, er war ja nicht der erste Papst


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:26
Zur Strafe für diesen Verrat am Glauben werde der Vatikan von den Muslimen zerstört und die Priester abgeschlachtet, legen die Prophezeiungen Vassula Rydéns nahe. Gleichzeitig werden sich Kataklysmen überstürzen, die Erde schwanken, es werde einen Weltuntergang im Kleinen geben.


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:27
Naja, als Papst geht man die Geschichte ein! Warum da nein sagen?


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:30
@mchomer
mchomer schrieb:Die Entscheidung des Rücktritts ist zu respektieren. So zeigt er abermals Größe und gibt den Weg für einen etwas jüngeren Nachfolger frei.
Interessanterweise wird dies wohl wahrscheinlich zur Abwechslung mal kein Europäer mehr sein - den Italienern zum Trotz [3]. Jedoch sind dies nur Spekulationen.
Doch denke ich, dass ein schwarzer Papst eine positive Signalwirkung für die katholische Kirche haben könnte. Gerade nach dem doch eher konservativen, und in manchen Kreisen, als radikal bezeichneter Papst Benedikt.
ETWAS jünger, wobei die Betonung auf etwas liegt

Ich glaub nicht an einen schwarzen Papst, vielleicht kein Europäer, aber nicht schwarz.


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:33
mchomer schrieb:Und mal was anderes, dieser Herr Ratzinger hat einiges auf dem Kasten [4]. Er ist keines Wegs ein Dummerle. Er lehrte u.a. an der Universität Bonn.
Daneben dürfte er wohl in der Tat einige Sprachen fließend sprechen.
Dass er schreiben kann, hat er wohl zu genüge mit seinen zahlreichen Publikationen und Büchern bewiesen [5].
darf ich mal einen Witz machen ?
Nicht jeder schreibt seine Bücher selbst :D
fiel mir gerade so ein ;)


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:36
@.lucy.

Hast du seinen Lebenslauf gelesen?
Dieser sollte eigentlich jeden Zweifel an seinen Fähigkeiten ausräumen...


melden
klapsbude666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:46
Joar der Papst ist zurückgetreten

Von seinen Ansichten halte ich nicht viel aber die Entscheidung ist doch vernünftig

Hab eh nicht verstanden wie sein Vorgänger Johannes Paul der was weiß ich wievielte bis zum Ende in so ner Glaskutsche sich den Massen presentiert hat, ja der Liebe Gott möge mir meine Worte verzeihn :)


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:54
vielleicht weil ein Papst eigentlich die Last Jesu auf sich stellvertretend nimmt bis an sein Lebensende.

Aber du weißt was 666 in deinem Kürzel bedeutet?


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 01:58
@witchdoktor
vielleicht weil ein Papst eigentlich die Last Jesu aus sich nimmt bis an sein Lebensende.
Das sind studierte und inteligente Menschen.

Die glauben das wirklich was sie so erzählen ?

Die haben ja nicht nur die Bibel gelesen


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 02:05
Johannes Paul II. wollte ein Zeugnis geben gegen Euthanasie und für Aushalten bis zum Schluss, Kreuzesnachfolge.


melden

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 02:18
NTV ist im Moment interessant im Fernsehen


melden
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 02:28
Was uns jetzt bevorsteht, die große Protestantisierung der kath. Kirche und die Neue Weltordnung mit ihrem Antichristen, sagt uns Christus durch Vassula Rydén:
Hier mal nochmal eine Botschaft von Vassoula von 1995:
http://www.tlig.org/gm/gmmsg/gmm922.html
"Dies wird bald geschehen, und zu eurer Zeit. Sagt also nicht: "Der Herr nimmt sich wieder Zeit." Ich habe euch gesagt, daß Ich Mich aus Liebe zu euch entschlossen habe, Meinen Plan zu beschleunigen. Ich beabsichtige, schneller als vorgesehen zusammen mit Meiner Armee Meinen Feind 2 und die zwei Tiere 3 zu zertreten. Kommt und lernt: Die Führer der Zerstörung sind in Wirklichkeit drei dämonische Geister 4 , die, indem jeder eine Ecke einnimmt ein Dreieck bilden, und die die ganze Welt in ihre verdorbene Welt führen. Sie sind trunken von dem Blut der Heiligen und all derer, die Meine Göttlichkeit bezeugen. Seht ihr nicht? Um ihr Zerstörungswerk zu vollenden und es mit Erfolg zu krönen, werden sie den Stuhl Petri und den, der darauf sitzt, beseitigen müssen. Ihr Ziel ist es, Meine Kirche zu zerstören ... Aber habt keine Angst, Ich habe versprochen, daß die Pforten der Unterwelt es niemals gegen sie aushalten können" 5 . Ja, dies geschieht jetzt. Die in ihren akademischen Titeln glänzenden Anführer der Zerstörung sind widerlich, und ihr übler Geruch hat die ganze Welt überzogen. Das sind die, von denen die Schrift sagt: Sie sind fähig, Wunder zu wirken 6 , und verführen mit ihren Fähigkeiten die zehn Türme der Welt und durch sie wiederum alle Völker der Erde. Alle fallen unter ihrem Zauberbann ...

Wenn ihre Armee erst einmal vollzählig ist, werden sie ihre Insignien 7 erheben, und gemeinsam mit den Kräften der drei üblen Geister werden sie zusammenkommen, um gegen Mein Immerwährendes Opfer Krieg zu führen. Das ist es, was die Heilige Schrift den "Kampf am großen Tag des allmächtigen Gottes" 8 nennt..."
Wikipedia: Vassula_Ryden


melden
klapsbude666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 02:28
@witchdoktor keine Bange ich bete nicht zum Teufel oder zünde Kirchen an, ich bin eher für etwas düstere Musik und Filme

Der Papst ist ja nicht blöd, er glaubt doch nicht ernsthaft bei allem Glaube das es Sinn macht so eine Qual wie sein Vorgänger auf sich zu nehmen eher werden da geschichtlich gesehen gewisse Leute im Hintergrund dafür sorgen das die Figur Papst dieser Last Jesu entspricht

Jesus hat gute Lehren gehabt, aber er hat sicherlich nie gewollt das in seinen Namen Leute sterben oder unterdrückt werden

Aber die Katholische Kirche hat ja jetzt eine Chance, einen Weltoffeneren Papst zu presentieren


melden
Anzeige
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind nicht mehr Papst?

12.02.2013 um 02:53
Mag auch sein, dass Benedikt direkt von der Neuen Weltordnung erpresst wird:
"Verità" schreibt im kreuzgang.org:
"Hat übrigens hier irgendjemand den Roman "Windswept House" zu deutsch "der letzte Papst" von Malachi Martin - war im Vatikan tätig unter drei Päpsten und Priester - gelesen? Hier geht es auch um politische Kreise, die auf den Papst Druck ausüben, "freiwillig" zurückzutreten, um einer neuen wirtschaftlichen und kulturellen Weltordnung nicht im Wege zu stehen."
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=1&t=15552&start=224


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden