Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frauenquote bei der NPD

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, NPD, Frauenquote

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 10:41
@def
Geht mir auch so, klasse Person! ^^ (Ich hab sie auch schon öfters live gesehen auf dem Kiez *angeb*) :D

"Was sind denn deutsche Interessen?" - "Ja...äh...also!"


@m_connor
Ja es gibt Frauen, das habe ich auch nicht ausgeschlossen, habe auch schon welche gesehen, aber die Anzahl der Männer hat ein ganz anderes Gewicht und das find ich schon auffällig.
Aber der Link von @Jofe hat mir bei der Beantwortung der Frage auf jeden Fall weitergeholfen, ist wirklich recht interessant. Wer sich dafür interessiert, gern mal durchlesen!
m_connor schrieb:Die erkennt man nichtmehr so einfach, wie in den 80er und 90er Jahren, wo die Mädels auch mit Springerstiefeln und Bomberjacke rumliefen!
Lol an diese Zeiten kann ich mich auch noch erinnern, sah immer recht witzig und peinlich aus. Aber diese waren auch nur Mitläuferinnen, die dann vielleicht n rechten Freund hatten. Mit politischer Gesinnung hatte das wenig zu tun.


melden
Anzeige

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 10:42
@all

setzt euch mal damit auseinander!

http://www.frauen-und-rechtsextremismus.de/cms/images/medienarbeit/offener-brief-2011-11-15.pdf


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 10:54
@dasewige

Das meinte ich mit der gehypten Gefahr... als ob wir von Zschäpes umzingelt wären...

Von der Mitgliedschaft in einer recht zahnlosen Partei zu waschechtem Terrorismus ist es meiner Meinung nach noch ein gewaltiger Schritt...

Andererseits zeigt der Brief auch schön wie Frauen grundsätzlich immernoch als schwächeres Geschlecht dargestellt werden.

Häusliche Gewalt? Vergewaltigung? Sexuelle Belästigung? Das sind längst keine Männerdomänen mehr und es werden bestimmt ähnlich viele Männer von ihren Frauen misshandelt wie umgedreht.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 10:56
@dasewige
wir setzen uns doch gerade mit dem Thema auseinander......was biste denn so aufgebracht?


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 11:00
@def
eben diese sicht auf die traditonellen rollen der frau, aus unserer sicht(demokraten) ist das gefährliche.

diese rolle haben die rechtsextremen frauen nicht mehr, sie kochen ihr eigenes süppchen und nutzen die sicht des ottonormalverbraucher für ihre interessen voll aus.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 11:00
Die NPD hat doch den RNF

Wikipedia: Ring_Nationaler_Frauen


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 11:00
Ich halte den Spiegel zwar für die BILD der Möchtegern-Intellektuellen ... aber hier ist mal ein interessanter Beitrag, den man bis zum Schluß lesen sollte. Dort wird sehr schön deutlich, das die Frauen in der Szene auf dem Vormarsch sind:

http://www.spiegel.de/panorama/rechtsradikale-frauen-die-maer-vom-nazi-betthaeschen-a-798644.html


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 12:51
SKlikerklaker schrieb:Ne mal im Ernst, hast Du Dir schon mal deren Parteiprogamm zu Gemüte geführt? Dann könntest Du Dir die Frage eigentlich selbst beantworten. Meiner Ansicht nach müsste sie aber ohnehin anders formuliert werden: Wie kann ein einigermaßen vernünftiger und halbwegs intelligenter Mensch überhaupt eine solche Partei wählen geschweige denn sich ihr anschließen?
Ich glaube der Schlüssel liegt hier an der Bildung der jeweiligen Person. Ich vage mal die These, dass je höher die Bildung ist, desto niedriger ist die Bereitschaft bei ner Partei wie der NPD mitzumachen.

Je höher die Bildung ist, desto besser sind die Berufsaussichten. Und das Lebenselixier solcher Parteien wie der NPD ist ja gerade die Unzufriedenheit einzelner mit ihrer persönlichen Lebenssituation. Niedriger Bildungsabschluss, Arbeitslosigkeit, persönliche Probleme, wem die Schuld geben? Minderheiten natürlich.

Frauen mit höherem Bildungsabschluss und dementsprechend vielleicht nicht gerade arbeitslos, haben insofern oft weniger Gründe Angehörige von Minderheiten für ihre persönliche Lebenssituation verantwortlich zu machen.

Ich hab gelesen, die Grünen sind sehr attraktiv für (junge) gebildete Frauen. Gebildete Frauen sind ein wichtiger Kern der Grünen Wählerschaft.

Und übrigens haben andere Parteien das Potential gebildeter Frauen auch für sich entdeckt. Die SPD geht ja auch in den Bundestagswahlkampf mit dem Ziel, unbedingt diese Wählergruppe ansprechen zu wollen.


melden
LovePsalm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 12:56
meine mutter wurde von einer bekannten angesprochen ob sie mal zu so einer versammlung mit möchte.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:04
Allgemein würde ich sagen, daß Frauen nicht so eine dämliche NPD Stammtischmeinung aus ner Bierlaune heraus in ner billigen und verrauchten Kneipe übernehmen würden, weil sie da erst garnicht hingehen...


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:05
chen schrieb:Jo, ist ein echtes Problem, ich bin in meinem Kreisverband auch die einzige.
:D

Keiner hat dich drauf angesprochen, ich verstehe wie die anderen diesen Beitrag von dir auch nicht ganz aber frage dich einfach mal danach.

Meinst du das jetzt Ernst oder ist das Spaß oder so? Ich hoff doch mal Spaß.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:07
sie meint das ernst! Sie ist die einzig anerkannte Rechtsextremistin in diesem Forum!


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:10
@nataS

Verstehe. Na dann mal Prost :)


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:11
@kofi
auf ein DEUTSCHES, bekömmliches Bier!


-natürlich nur nach deutschem Reinheitsgebot gebraut-

:D


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:18
kofi schrieb:Je höher die Bildung ist, desto besser sind die Berufsaussichten. Und das Lebenselixier solcher Parteien wie der NPD ist ja gerade die Unzufriedenheit einzelner mit ihrer persönlichen Lebenssituation. Niedriger Bildungsabschluss, Arbeitslosigkeit, persönliche Probleme, wem die Schuld geben? Minderheiten natürlich.
Sehr guter Beitrag, auch der Rest. Und zu diesem Schluss bin ich auch schon gekommen.
Allerdings erklärt dieses Argument selbst nicht die Frauenquote, sonst würdest du ja behaupten, es gäbe mehr intelligente Frauen als Männer (was ich nicht abstreiten möchte :troll: :D
kofi schrieb:Meinst du das jetzt Ernst oder ist das Spaß oder so? Ich hoff doch mal Spaß.
Von den Beiträgen, die ich bisher von @chen gelesen habe, glaube ich eher, dass er/sie ein anerkannter Troll hier ist und bin extra nicht auf diesen Beitrag eingegangen. :-)

Aber nichts genaues weiß man.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:48
FrauLehrerin schrieb:Allerdings erklärt dieses Argument selbst nicht die Frauenquote, sonst würdest du ja behaupten, es gäbe mehr intelligente Frauen als Männer (was ich nicht abstreiten möchte
Also der Trend geht ja Richtung Frau. Ich hab keine Statistiken gerade zur Hand, aber Frauen sind ja mächtig am aufholen, nach meinem Eindruck. Ob als Lehrerinnen, Ärztinnen usw. sind Frauen echt auf dem Vormarsch.

Kann schon sein, dass ein Schüler heutzutage in seiner Schullaufbahn kaum mehr Männer als Lehrer hat, sondern von der Grundschule bis zum Abschluss in der Mehrzahl weibliche Lehrkräfte kennen gelernt hat.

Und auch in der gesellschaftlichen Meinungshoheit geht der Trend Richtung Frau. Wenn Mann versucht sich als Mann zu charakterisieren, wird das als "Rollenklischee" bezeichnet, dass man aufbrechen müsse. Jungs müssen auch mal rosa oder pinke Strümpfe tragen dürfen. Und ihnen natürlich ne Barbie in die Hand drücken um sie nicht in eine Rolle hineinzudrängen. Und als Männlein steht man als einzelner in der Gruppe schon mal alleine da, wenn man was dagegen sagt. Selbst die Geschlechtsgenossen argumentieren einen zu Tode, warum Jungs unbedingt mal mit Barbie spielen müssten.

Also insofern wird sich ja selbst die NPD diesem Trend nicht verschließen können bzw. die NPD Frauen werden sicherlich doch irgendwie darauf pochen, mehr mitbestimmen zu können oder auf Veränderung ihrer Rolle pochen. Anstatt wirklich nur Anhängsel zu sein. Und das kreuzt sich natürlich mit der traditionellen NPD oder sonstiger rechter Ideologie denke ich.

Um das nochmal an einem Beispiel zu illustrieren: Das selbst die NPD an der gesellschaftlichen Entwicklung nicht vorbei kommt zeigt doch der NPD Vorsitzende von Trier, Safet Babic, der bosnischer Herkunft ist. Einerseits "Schluss mit Multikulti" aber andererseits in der eigenen Partei "Multi- Kulti" vorleben.


melden

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 13:59
@kofi
Das klingt plausibel.

Also ist es deiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis die Anzahl der Frauen sich dort ausgleicht?

Aber ich wage dennoch zu bezweifeln, dass das jemals der Fall sein wird und es immer mehr Männer bleiben werden, die der braunen Gesinnung zustimmen.

Es mag eine gewagte These sein, aber ich denke, dass niemals ein größerer Teil der Frauen in der heutigen Zeit (denn zu Zeiten des 2. WK sah das auch anders aus) diese Politik vertreten können.
Ich bin tatsächlich der Meinung, dass Frauen (abgesehen von den Ausnahmen, die es immer gibt) zu empathisch sind um menschenverachtende Politiken zu unterstützen.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

26.02.2013 um 15:55
Kein Wunder bei ihrer Ideologie.

Trotzdem, die Zahl der Frauen scheint bei der Szene zu wachsen :

http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/41868/frauen-in-der-npd?p=all


melden

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 22:32
@BarbieUndKen
FrauLehrerin schrieb:Es mag eine gewagte These sein, aber ich denke, dass niemals ein größerer Teil der Frauen in der heutigen Zeit (denn zu Zeiten des 2. WK sah das auch anders aus) diese Politik vertreten können.
Ich bin tatsächlich der Meinung, dass Frauen (abgesehen von den Ausnahmen, die es immer gibt) zu empathisch sind um menschenverachtende Politiken zu unterstützen.
...und die frauen damals waren nicht empathisch...?


melden
Anzeige

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 22:34
@1ostS0ul
Zumindest auf eine andere Art und Weise als heute, meinst du nicht? Auch sie haben sich blenden lassen und nicht weiter drüber nachgedacht was da eigentlich passiert.
Ich glaube heutzutage würde so etwas nicht nochmal so schnell passieren.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt