weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenquote bei der NPD

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, NPD, Frauenquote

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 22:40
@BarbieUndKen

...zu dieser Zeit haben sich Männer wie Frauen blenden lassen.....und du glaubst heutzutage wäre es nicht mehr möglich...das es "schwerer" wäre ist klar jedoch wohl nicht hauptsächlich auf grund der empathie der Frauen...


melden
Anzeige

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 22:50
@1ostS0ul
Ja richtig und Männer sind es heute auch noch.


melden

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 22:50
Es ist ja auch nur eine Hypothese und wurde als Frage formuliert. Ich weiß es eben nicht.


melden

Frauenquote bei der NPD

28.02.2013 um 23:02
@BarbieUndKen

...wenn man das frühere Bild dieses Randes betrachtet (glatzköpfige schränke welches sich prügeln) ist eigentlich relativ klar warum sich da Frauen nicht so davon angezogen fühlen...ob dies nun so viel mit der "Ideologie" zu tun hat das Männer in höherem masse vertreten sind...mhhh....


melden

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 00:11
In der nationalsozialistischen Ideologie bestand die Rolle der Frau darin Heim und Herd zu hüten, möglichst viel arischen Nachwuchs zu gebären und aufzuziehen, und ansonsten das Maul zu halten.
An diesem Frauenbild der hausfraulichen Mutterkreuzträgerin hat sich bis heute in den braunen Hohlbirnenzirkeln nicht viel geändert.
Demzufolge verkehren in solchen Kreisen nur Frauen die über wenig Intelligenz, Geschmack und Selbstwertgefühl verfügen und bereit sind sich in eine derartige Rolle fügen. Zum Glück trifft das nur auf wenige zu, was im Idealfall zur Folge hat, das der braune Mob hoffentlich irgendwann ausstirbt.

Oder, ums etwas deutlicher zu sagen:
Nur dumme Schlampen ficken Nazis!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 10:02
Kerbenok schrieb:In der nationalsozialistischen Ideologie bestand die Rolle der Frau darin Heim und Herd zu hüten, möglichst viel arischen Nachwuchs zu gebären und aufzuziehen, und ansonsten das Maul zu halten.
An diesem Frauenbild der hausfraulichen Mutterkreuzträgerin hat sich bis heute in den braunen Hohlbirnenzirkeln nicht viel geändert.
Demzufolge verkehren in solchen Kreisen nur Frauen die über wenig Intelligenz, Geschmack und Selbstwertgefühl verfügen und bereit sind sich in eine derartige Rolle fügen. Zum Glück trifft das nur auf wenige zu, was im Idealfall zur Folge hat, das der braune Mob hoffentlich irgendwann ausstirbt.

Oder, ums etwas deutlicher zu sagen:
Nur dumme Schlampen ficken Nazis!
Thread nicht gelesen was?

http://www.frauen-und-rechtsextremismus.de/cms/images/medienarbeit/offener-brief-2011-11-15.pdf

Der Dumme ist der, der meint alles wäre wie ´33...


melden
seven_wonder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 14:07
kofi schrieb:Ich hab gelesen, die Grünen sind sehr attraktiv für (junge) gebildete Frauen. Gebildete Frauen sind ein wichtiger Kern der Grünen Wählerschaft.
Vielleicht sind die Grünen für junge Frauen attraktiv. Die Frauen bei den Grünen (zumindest die, die man sieht) sind es dann leider nicht. :D Attraktiv für unattraktive, dafür gebildete Frauen...das ist keine gute Werbung.
Natürlich gibt es Frauen in der NPD. Die stellen sich dann auch zur Wahl und werden mitunter auch gewählt. Das sind dann keine Mitläuferinnen, sondern Aktivistinnen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 14:11
seven_wonder schrieb:Vielleicht sind die Grünen für junge Frauen attraktiv. Die Frauen bei den Grünen (zumindest die, die man sieht) sind es dann leider nicht.
:D :D :D MAde my day.

Die Nazibräute sehen aber zumeist auch net so prickelnd aus. Gibts eigentlich noch diese komische Frisur mit dem extremen Kurzschnitt und ner Franse vorn?

Edit:

Scheint so

Skingirls / Renees
Optik
Weibliche Skinheads nennen sich Renees oder Skingirls. Erkennungzeichen ist der Haarkranz: Rasierter Schädel mit einem Kranz aus langen Strähnen um das Gesicht herum. Die Frisur drückt die Zugehörigkeit zur Skinhead-Kultur aus, eine Abgrenzung von weiblichen Schönheitsnormen, soll Stärke und Unangepasstheit signalisieren und ist gleichzeitig ein Spiel mit Weiblichkeit.

Frauenbild der Skinheadszene
Skinheads pflegen in der Regel ein antiquiertes wie sexistisches Frauenbild: Frauen sind nicht gleichberechtigt, sondern dem Mann und seinen Wünschen - sexueller und sonstiger Art - unterworfen. Wie singt z.B. die Skinheadband Radikahl: "Weiber sind bei uns nichts wert / Auch wenn man sie nicht gern entbehrt". Als "geiles Skinheadgirl" sind Frauen erwünscht. Auch in der traditionellen Mutterrolle werden sie von ihren Männern gern gesehen oder als "treue Gefährtin".

Männer-Bands besingen Frauen hauptsächlich als Sexualobjekte, weibliche Musikerinnen stellen sich als gleichberechtigte Kameradinnen dar. Sexismus in Musiktexten wird von den Frauen meist ausgeblendet - sie setzen sich nicht gleich mit den abgewerteten Frauenbildern der Texte. Dabei ist Gewalt gegen Frauen ist in der Skinhead-Szene alltäglich.

Selbstbild der Frauen
Viele Renees entsprechen dem männlichen Bild, halten sich gern im Hintergrund und sehen ihre Hauptaufgabe in der Unterstützung der Männer. Andererseits gibt es auch Frauen, die sich selbst an Werten wie Mut, Stärke und Tapferkeit orientieren und aktiv werden wollen - auch politisch.


http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/service/lexikon/s/skingirls/renees

Irgendwie klingt das jetzt doch wieder anders als dieser offene Brief...


melden

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 20:55
Kerbenok schrieb:Nur dumme Schlampen ficken Nazis!
Ich kenne mehr als genug, sowohl weibliche als auch männliche Schlampen, die garantiert nix mit der rechten Szene zu tun haben! Es ist ein typisch deutsches Phänomen, immer alles in Schubladen pressen zu wollen. Davon sollten wir endlich mal abücken!

Man(n) sollte Frauen auch NIEMALS als Dumm einschätzen! Die wissen meist sehr genau was sie tun und warum sie es tun! Natürlich gibt es auch Mitläufer/innen ... aber die findet man überall.

@def
Ja, diese Frisur fand ich auch immer besonders erotisch *lol*
Die sieht man aber kaum noch. Wenn es sowas noch gibt, dann meistens in Sammlerbesitz. *lach*

Der Begriff "Skinhead" ist gerade in Deutschland, seit Ende der 80er Jahre, etwas aus der Spur gelaufen. Die ursprünglichen Skinheads, hatten mit der rechten Szene eigentlich nichts am Hut!
Sie wurden aber von rechten Demagogen, geschickt unterwandert und als billiger Schlägertrupp missbraucht.
Skins haben sich aus der Arbeiterbewegung entwickelt und waren eindeutig "national" eingestellt ... aber nicht "nationalsozialistisch".


melden

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 21:56
Lustigerweise ist der Zeitgeist in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft so, dass diese mit ihrer Wirtschaftsradikalität den Nationalsozialisten des dritten Reiches so ähnlich sind und gleichzeitig es drauf haben auf die NPDler und Glatzen auf den Straßen zu zeigen. :-D


melden

Frauenquote bei der NPD

01.03.2013 um 23:02
@BarbieUndKen

Was willst du denn jetzt eigentlich genau hören?

Dass Männer generell bierbäuchige, grobschlächtige Nazidumpfbacken sind, deren Intellekt irgendwo zwischen dem eines Sarrazinfans und eines rechtsradikalen Dorftrottel aus der ostdeutschen Provinz changiert?

Nur zur Info:
Es gibt auch Deppenparteien, in denen Frauen unverhältnismäßig stark vertreten sind:
Wikipedia: Die_Violetten_
;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

02.03.2013 um 11:30
m_connor schrieb:Der Begriff "Skinhead" ist gerade in Deutschland, seit Ende der 80er Jahre, etwas aus der Spur gelaufen. Die ursprünglichen Skinheads, hatten mit der rechten Szene eigentlich nichts am Hut!
Sie wurden aber von rechten Demagogen, geschickt unterwandert und als billiger Schlägertrupp missbraucht.
Skins haben sich aus der Arbeiterbewegung entwickelt und waren eindeutig "national" eingestellt ... aber nicht "nationalsozialistisch".
Ich weiß, ich kannte auf der Penne mal nen Skin. Der konnte so oft beteuern das er nix mit rechten zu tun hat wie er wollte... keiner hat ihm das abgenommen.


melden

Frauenquote bei der NPD

21.04.2013 um 23:15
...ein kleiner Artikel, jedoch allgemein, über Frauen und deren Rolle in diesem "Spektrum"...

http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Im-rechten-Spektrum-haben-Frauen-viele-Betaetigungsfelder-1963007729


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

22.04.2013 um 03:40
@BarbieUndKen
Frauen bei Rechtsradikalen...hm...bei nationalen Untergründlern hatte die Frau die Rolle des Quartiermeisters übernommen
Aber bitte,schau selbst





melden
Anzeige
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Frauenquote bei der NPD

22.04.2013 um 03:46
@JohnDifool
Die Deppenpartei ist in Wirklichkeit ne verkappte Esonazipartei


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden