Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Notwehr-Thread

276 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Notwehr, Justizirrtümer, Rechtsunsicherheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:15
Zitat von SoulsSouls schrieb:Vor Gericht hat meist der Recht der denn besseren Status hat!
Schön.

Hast Du dazu mal ein paar Zahlen, die Deine Behauptung belegen? Oder ist das nur so ein Gefühl von Dir, wie Deine Behauptung, daß man als gesetzlich Krankenversicherter 4 Wochen auf einen Termin warten muß?


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:19
@klausbaerbel
eigene Erfahrungen? reicht das oder willst Akteneinsicht ?

bei dem anderen Thread sagte ich expliziet das es auf die wirtschaftliche Sştuation des Arztes ankommt wann der Patient Gebuehrenordnung Aerzte GKV nen Termin bekommt.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:23
Zitat von SoulsSouls schrieb:eigene Erfahrungen? reicht das
Nein.

Einzelschicksale können sicherlich nicht als repräsentativ gelten.

Für den Rest hast Du sicherlich aber ein paar Zahlen, die Deine Behauptung untermauern.

Irgendeine Studie, Umfrage, Statistik?


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:29
@klausbaerbel
habe bei einer Stala gelernt deshalb gebe ich nichts auf sowas.

Und für meine Welt reicht die Erfahrung. Soll ja gar nicht representativ sein. Sondern Subjektive.

Aber weist du was representative ist. Machen wir ne Umfrage hier

Vor Gericht hat meist der Recht der denn besseren Status hat! Ja / Nein

Vor Gericht hat ist jeder gleich ! Ja / Nein

Das wird uns dann zeigen das die meisten genause denken wie ich.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:31
@Souls

Dann mach mal.

Allerdings wäre die ebenso aussagekräftig wie hier eine Umfrage zu starten ob es Geister/ UFOs gibt oder nicht.
Zitat von SoulsSouls schrieb:Und für meine Welt reicht die Erfahrung. Soll ja gar nicht representativ sein. Sondern Subjektive.
OK. Also unbedeutend und vielleicht der Realität entsprechend, sehr warscheinlich aber nicht.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:37
@klausbaerbel
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:OK. Also unbedeutend und vielleicht der Realität entsprechend, sehr warscheinlich aber nicht.
ja genau.


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:39
Nach meiner Erfahrung ist es mit der Notwehr, zumindest bei deutschen Gerichten, etwas fragwürdig.

Der ausländische Mitbürger (ich kann den Ausdruck "Mitbürger mit Migrationshintergrund" nicht leiden), der sich gegen 1 oder 2 Deutsche aus Notwehr wehrt, bekommt selten Recht vor Gericht. Meist wird es hingestellt, als hätte er provoziert.
Das weiß ich noch aus meiner Zeit, als ich beim Gericht gearbeitet habe.

Richter sind nunmal frei in ihrer Entscheidung und der Beweiswürdigung.
Und bitte nicht wieder das "in dubio pro reo" anführen. Das ist eine rein theoretische Sache. In Wirklichkeit heisst es "in dubio pro civitas". Das Gericht folgt immer erstmal den Ausführungen und Anklageschriften der Staatsanwaltschaft und diesen muss der Angeklagte erstmal beweiskräftig entgegnen. Bleiben Zweifel beim vorsitzenden Richter/in, wird meist der Staatsanwaltschaft gefolgt.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:41
@klausbaerbel AHA

@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Das weiß ich noch aus meiner Zeit, als ich beim Gericht gearbeitet habe.
Quit pro Quo!!

Falls richtig geschrieben ist schon lange her


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:50
@Souls
Kannst du gerne haben:
Ein Asiate wurde damals wegen Körperverletzung vor Gericht gestellt, weil er 1 Deutschen vermöbelt hat.
2 Passanten waren als Zeugen geladen und konnten nur bestätigen, dass der Asiate sich mit dem Deutschen geschlagen hat. Wie es dazu kam, konnte keiner der Zeugen aussagen.

Der Deutsche sagte aus, er habe den Asiaten nur unabsichtlich angerempelt. Worauf der Asiate ohne Vorwarnung direkt mit Fäusten auf ihn eingeschlagen hätte.

Der Asiate sagte, der Deutsche habe ihn angerempelt und mit "Drecks Reisfresser" beschimpft. Als der Asiate weitergehen wollte, sei der Deutsche hinter ihm hergegangen und hätte ihn weiter beschimpft. Als er anfing zu schubsen, habe der Asiate sich umgedreht und dem Deutschen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Deutsche habe sich gewehrt und es kam eben zur Schlägerei.

Die Staatsanwaltschaft führte aus, der Asiate wäre angetrunken gewesen (0,6 Promille) und habe den Deutschen wegen dem Anrempelt bewusst angegriffen.

Die Freundin des Asiaten wurde zwar als Zeugin gehört, die die Version des Asiaten bestätigte, aber (freie Beweiswürdigung des Richters) sie würde ja auch befangen sein, durch die Beziehung zu ihrem Freund.

Nur eines von vielen Beispielen.


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:52
@Saturius
aber das ist glaube ich für @klausbaerbel
nicht repraesentativ genug.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:56
@Souls
Ich lass es ja gelten, wenn es nur bei diesem Richter bzw. nur bei diesem Staatsanwalt vorgekommen wäre.
Nur ähnliche Umstände waren auch bei anderen Richtern vorzufinden.

Nur wenige kennen die internen Abläufe.
Ein Staatsanwalt, der nicht "genügend" "erfolgreiche" Anklagen vorweisen kann, wird zum Oberstaatsanwalt zitiert.
Ähnlich verhält es sich bei Richtern, die "zuviele" Freisprüche wegen "berechtigter Zweifel" vorweisen. Diese dürfen sich auf ein Gespräch mit dem Direktor des Amtsgerichts einstellen.

Ich kann gern so einige Beispiele nennen, wo es ein "in dubio pro reo" hätte geben müssen.


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:57
Notwehr ist wenn ich mich oder andere verteidige, wenn der Angreifer aber vom Sozialenstatus her hoehergestellt ist, so bin ich trotzdem der Schuldige oder werde der Schuldige da zb. ich mir kein 4 Jahre führendes verfahren leisten kann.
@klausbaerbel

ausserdem kann es keine statistiken zu solchen faellen gaeben das sowas nicht gezaehlt wird bzw gezaehlt werden kann.


3x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:57
Zitat von SoulsSouls schrieb:aber das ist glaube ich für @klausbaerbel
nicht repraesentativ genug.
Ich kenne Beispiele in denen Mitbürger mit Migrationshintergrund Recht bekamen.

Sowie weitere Beispiele in denen Mitbürger mit Migrationshintergrund bevorzugt gegenüber Mitbürgern ohne Migrationshintergrund behandelt wurden.

Und nun?

Allerdings OT und damit mache ich an dieser Stelle Schluß damit.

Solltest Du ein Interesse daran haben Deine gefühlsbetonten eigenen Erfahrungen weiterhin zur Diskussion zu stellen, steht es Dir frei ein eigenens Thema zu eröffnen.

Es wäre schade, wenn Du nun Heute bereits das 2. Thema ins OT reißt.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 21:59
@klausbaerbel
Zitat von SoulsSouls schrieb:Notwehr ist wenn ich mich oder andere verteidige, wenn der Angreifer aber vom Sozialenstatus her hoehergestellt ist, so bin ich trotzdem der Schuldige oder werde der Schuldige da zb. ich mir kein 4 Jahre führendes verfahren leisten kann.
@klausbaerbel

ausserdem kann es keine statistiken zu solchen faellen gaeben das sowas nicht gezaehlt wird bzw gezaehlt werden kann.
ich bin voll İn Topic atm


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:00
@Souls
Zitat von SoulsSouls schrieb:wenn der Angreifer aber vom Sozialenstatus her hoehergestellt ist, so bin ich trotzdem der Schuldige oder werde der Schuldige
Damit liegst du auch falsch.
Das ist keine Frage des Sozialstatus. Er mag zwar mit einfließen, aber ist nicht der ausschlaggebende Punkt

@klausbaerbel
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Ich kenne Beispiele in denen Mitbürger mit Migrationshintergrund Recht bekamen.
Halten sich aber doch, laut meiner Erfahrungen, recht im unteren Bereich.
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Sowie weitere Beispiele in denen Mitbürger mit Migrationshintergrund bevorzugt gegenüber Mitbürgern ohne Migrationshintergrund behandelt wurden.
Kommt auch vor. Meist, wenn min. örtliche Presse dabei ist, oder aber, was aussenstehende meist gar nicht mitbekommen, persönliche Erfahrungen bei Richtern vorliegen.


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:02
@klausbaerbel
Das erste Thema habe ich nicht off Topic gerissen! War einfach nen Troll Thread der auch noch gegen die Menschliche Würde verstiess zb. Bilder von dritten ohne İD unkenntlich zu machen usw.

UNd wenn dann schon 3 tes Thema. Bin noch in sonem Thread aktiv gewesen der auch nur müll war.

Aber nicht so schlimm sowas nennt man dann ''Steilvorlagen''


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:03
@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Damit liegst du auch falsch.
Das ist keine Frage des Sozialstatus. Er mag zwar mit einfließen, aber ist nicht der ausschlaggebende Punkt
Wieso auch falsch?

Wo liege ich denn noch falsch ?


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:06
@Souls
Zitat von SoulsSouls schrieb:Wo liege ich denn noch falsch ?
Zitat von SoulsSouls schrieb:da zb. ich mir kein 4 Jahre führendes verfahren leisten kann.
Verfahren, die von Staatsseite geführt werden, gibt es PKH. Und bei Fällen, in denen ein Anwalt für angemessen gehalten werden (ab einem Streitwert 5000 Euro) oder bei schwerwiegenden Fällen, wird ein Pflichtverteidiger gestellt.


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:07
@Saturius

Alles ohne Migrationshintergrund

Nen reicher Sack haut dir aus Fun eins in die Fresse mit 6 yuppie freunden. Du bist nen penner der sich dann wehrt. Wer bekommt recht?

Du bist ne Nutte und nen Staatsanwalt macht dich richtig fertig. Du wehrst dich ! Wer bekommt Recht.

2 Nachbarn beides Fliesbandarbeiter(andere Firma) leben nebeneinander der eine will den anderen schlagen der andere wehrt sich. Da kannst du sagen Notwehr und es wird richtig gerichtet.


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:09
@Saturius
Verfahren, die von Staatsseite geführt werden, gibt es PKH. Und bei Fällen, in denen ein Anwalt für angemessen gehalten werden (ab einem Streitwert 5000 Euro) oder bei schwerwiegenden Fällen, wird ein Pflichtverteidiger gestellt.


Wenn du arbeitlos und eh scheise drauf bist meinst du machst nen langen prozess mit????

Oder schluckst lieber runter und hast deine Ruhe?


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:10
@Souls
Da hast etwas zu große Vorurteile gegen die deutschen Gerichte. Leider.
Auch wenn vieles falsch läuft, aber ganz so oberflächlich und käuflich sind sie nun doch nicht.

Während miner Zeit beim Landgericht hat mal eine "Nutte" (Ich mag diesen Ausdruck auch nicht) recht bekommen gegen einen Freier aus der lokalen Politik. Und dieser war, weiß Gott, finanziell und sozial besser gestellt, als die "Nutte".


1x zitiertmelden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:12
@Saturius
İch habe keine Vorurteile gegen dt. Gerichte.

dt. Gerichte sind meist besser als andere Gerichte irgendwo anders auf der Welt aber!!!

ich glaube leider nicht an David gegen Goliath!

gleich und gleich = Rechtes Urteil

mehr gleich und gleich = unrechtes Urteil


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:13
@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Während miner Zeit beim Landgericht hat mal eine "Nutte" (Ich mag diesen Ausdruck auch nicht) recht bekommen gegen einen Freier aus der lokalen Politik. Und dieser war, weiß Gott, finanziell und sozial besser gestellt, als die "Nutte".
Medien waren 100 % dabei ansonsten

gleich und gleich = Rechtes Urteil

mehr gleich und gleich = unrechtes Urteil


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:14
@Souls
Jep, Medien waren dabei. Aber auf Seiten des Politikers. Und doch hat das Gericht zugunsten der "Nutte" entschieden. ;)


melden

Der Notwehr-Thread

11.10.2013 um 22:16
@Saturius
ja aber wenn das auf ne hoehere Ebene gegangen waere??? Berufung oder nicht regionale Medien usw.

deshalb nur ansonsten haette der Skandal nicht mehr verheimlicht bzw Regional gehalten werden können.

Und es haette die Partei getroffen. Deshalb wurde das kleinere übel gewaehlt.

Siehe es aus der sicht bitte


melden