weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort 1 Und 2

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

20.08.2013 um 23:48
@Canis_Majoris


Ich meinte nicht,dass der Weg eine Sackgasse ist.

Wie gesagt,der Weg ist keine Sackgasse..man kann also auch mal zurückblicken. Und wenn man weit genug nach hinten denkt,dann steht man vor einer Frage.. Warum wir hier sind.

Dass Gott die Evolution erschaffen hat,ist ne andere Theorie.

Dann könnte man fragen, Gott ist allmächtig warum hat er uns durch die Evolution erschaffen?!
Oder warum das ganze dann Millionen Jahre gedauert hat..?!

Ist das eigentlich nicht dasselbe? Gott hat uns erschaffen oder die Evolution erschaffen und wir durch die Evolution entstanden sind?! Ist für mich eigentlich das gleiche.


melden
Anzeige
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 02:57
Ich glaube, dass Gott immer wieder in die Evolution eingegriffen hat, besonders dann natürlich bei der Erschaffung des Menschen.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 03:05
Und in welche Religion man hineingeboren wird ist bei Gott nicht so wichtig. Er schaut auf die Bemühungen, heilig zu werden. Natürlich ist es Unsinn, dass nur Muslime in den Himmel kämen. Denn dann wäre Gott ungerecht, da er die allermeisten Menschen ja nicht Muslime werden lässt. Ein ungerechter Gott ist aber kein Gott mehr (denn Gott wird ja als gerecht gedacht).


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 03:23
@fabricius

Das meine ich ja. Jede Religion behauptet die wahre Religion zu sein.

Auch wenn das nicht in den heiligen Büchern stehen würde,jeder hält seinen glauben (Religion) als die wahre. Wenn in den Büchern tatsächlich Gottes Worte stehen würde,dann würde das doch heißen entweder Gott kann sich nicht für eine Religion entscheiden oder die Menschen haben die Bücher geschrieben.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 03:35
@SagopaKajmer

Ich glaube nicht das Gott uns erschaffen hat! wir sind was anderes, ich gehe davon aus das wir ein Experiment sind! ein Experiment von ein höhere wessen!


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 04:13
Ja, in den heiligen Schriften der Religionen ist auch viel Menschenwort. Aber auch ebenso viel Gotteswort, das darf man nicht übersehen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 09:03
@Nesca
@Freakazoid
@bhaktaulrich
@Canis_Majoris
@DerFremdgeher
@fabricius
@SagopaKajmer

Also, so wie ich @Kayla verstanden habe, ist dieses Wesen
(für das übrigens weltweit kein einheitlicher Name existiert,
denn ein Horst oder Karl wird ja auch immer versucht so
anzusprechen, nur bei diesem Wesen nicht) einfach nur ein
"Universumerschaffer" ist.
56531f universen
Und wenn dieses Wesen schon wer-weiß-wieviel Universen
erschaffen hat (wie in meiner Zeichnung skizziert), dann wird
es im herzlich wenig interessieren, ob sich in einigen Univer-
senLeben entwickelt hat oder auch nicht, da es wohl kaum
möglich ist, aus dieser Perspektive ein einzelnen Planeten aus-
zumachen, um darauf Lebewesen zu entdecken.

Umgekehrt ist es auch völlig sinnfrei von den Lebewesen ei-
nes dieser Planeten ihrem Schöpfer huldigen, da er es ja eh
nicht mitbekommt, wenn er die Universen so sehen würde
wie in meiner Zeichnung.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 10:27
@fabricius
fabricius schrieb:Ja, in den heiligen Schriften der Religionen ist auch viel Menschenwort. Aber auch ebenso viel Gotteswort, das darf man nicht übersehen.
Aber? Wo soll das Aber herkommen, außer aus deinem Glauben, das dies so sein muss.

Was ist den Gotteswort in der Bibel und was Menschenwort? Das was du entscheidest, was so ist?
Immer dann wenn dir etwas nicht gefällt, ist es von Menschen und muss nicht befolgt werden und immer dann wenn dir etwas gefällt kann es nicht von Menschen sein, sondern muss von Gott sein?

Es gibt KEIN Zeichen, dass irgendwas von den Wörtern in irgendeiner der sogenannten heiligen Schriften von Gott stammt.

Bitte verwechsel deinen Glauben nicht damit, wie andere Menschen die Welt wahrnehmen. Beachten muss man dein Aber also in keinster weise.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 13:53
@bhaktaulrich

mich würde mal interessieren, wieso du so dermaßen überzeugt von deinem Glauben bist.
Also seit wann oder bei welchem Punkt in deinem Leben kam diese Überzeugung mit Gott und Anunakis?
Hattest du evtl. irgendeine übersinnliche Begegnung?
Glaube hin oder her... Bei dir hört sich das so an, als müsste es genauso sein, wie du schreibst. Als könnte es überhaupt keine andere Erklärung dafür geben.

Also ich persönlich denke, das es sein kann, das irgendein höheres Wesen (Gott) den Anstoß zum Urknall gegeben hat. Muss aber auch nicht sein. Aber falls es so ist, hat dieses Wesen (Gott) absolut nichts mit uns Menschen zu tun. Und erst recht gibt es keinen Grund dieses Etwas anzuhimmeln oder anzubeten, nur weil irgendwelche Spinner vor vielen Jahren n Buch verfasst haben, welches Bibel genannt wird.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 13:56
Lamm schrieb:Warum hat Gott die Menschen erschaffen?
ich bleib bei meiner meinung.... weil er es kann/konnte.
wenn es ihn den in der form gibt, dass er sich da gedanken zu machte.
vielleicht war es auch nur die pure langeweile.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 14:13
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Und wenn dieses Wesen schon wer-weiß-wieviel Universen
erschaffen hat (wie in meiner Zeichnung skizziert), dann wird
es im herzlich wenig interessieren, ob sich in einigen Univer-
senLeben entwickelt hat oder auch nicht, da es wohl kaum
möglich ist, aus dieser Perspektive ein einzelnen Planeten aus-
zumachen, um darauf Lebewesen zu entdecken
Richtig und da dieses "Wesen", ich würde es eher Mechanismus nennen nicht nachdenkt, sondern einfach nur produziert, ist es ihm sch.....egal, was in diesen Universen vor sich geht. Es wird einfach Alles seinen naturgegebenen Abläufen überlassen. Das der Mensch im Stande ist darüber nachzudenken ist vielleicht die einzige Chance sich selbst vor dem Untergang zu retten.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 14:21
@THERION

..unabhängig von deinen Gedankengängen, möchte ich dir mitteilen, daß es wohl einen Gott gibt, auch wenn du es nicht glauben/kannst.

@waterfalletje


wir erhalten derzeit Nachrichten, etwa in dieser Art:

Der September wird auf vielen Ebenen ein wichtiger Monat. Die Zeitlinie, die wir jetzt betrachten und das grösste Entwicklungspotential hat, führt euch in einen Monat, welcher viele Veränderungen im Innen wie im Aussen für euch bereit hält.

Euer Finanzwesen wird entscheidend reformiert. Viele eurer Währungen werden neu bewertet und ihr werdet in grossem Masse davon profitieren können. Wenn wir euch gesagt haben, dass die einströmenden Energien in euch starke, positive Veränderungen hervorrufen werden, so ist die Stärkung von gewissen Währungen sicher ein Beispiel dafür, welche positiven Folgen die Energieanhebungen im Aussen haben werden.

Und wir möchten gleich hier anfügen und nochmals bestätigen, dass diese Anhebung im Innen wie im Aussen als Basis für unseren Erstkontakt dienen soll.

Wir werden den Erstkontakt individuell vornehmen. Erwartet keine Überflüge und Massenlandungen. Das Bewusstsein der Mehrheit der Menschheit ist für eine solche Aktion noch nicht genügend entwickelt. Stattdessen werden wir damit beginnen, Kontakt mit jenen aufzunehmen, welche ihr Bewusstsein bereits genügend angehoben haben und bereit sind, ihre Sternenfamilie zu treffen. Wertet euch nicht selber ab, falls dieser Kontakt im September noch nicht mit euch stattfindet. Auch hier bitten wir um eure Geduld und euer Vertrauen. Bitte seid versichert, dass wir genau wissen, in welchem Zeitpunkt wir mit wem und wie in Kontakt treten können.

Jene Menschen, welche mit uns den Erstkontakt haben werden, werden euch und allen anderen von ihren Erfahrungen berichten. Sie werden sicherstellen, dass ihre Mitmenschen die Wahrheit erkennen können: Dass die Menscheit im Universum nicht alleine ist.

Die unmittelbar vor euch liegende Zeit hält einige angenehme Überraschungen für euch bereit. Egal, was kommt und welche Zeitlinie sich auch immer tatsächlich manifestiert, zweifelt nicht an euch und dem göttlichen Plan. Ihr seid grossartige Wesen und alles entwickelt sich so, wie es für euch zu eurem Besten ist. Die Zeit ist jetzt reif, dass ihr einen grossen Schritt vorwärts macht und dafür seid ihr gut gerüstet.

Wir sind immer da, helfen und beschützen euch. Unsere Liebe für euch ist unbeschreiblich und bald werdet ihr dies noch deutlicher und offensichtlicher erkennen können. Und darauf freuen wir uns sehr.

In tiefster Liebe,

euer Bruder

Ashtar
mfg,


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 14:45
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:für dich gibt es keinen Gott und alles was über diesen positiv gesagt wird nimmst du nicht als Möglichkeit an.
Gott als Wesen existiert für mich nicht, das ist richtig und was er sonst noch sein könnte darüber spekuliere ich nicht, das überlasse ich den Auslegern und Exegeten der vielfältigen Religionen. Ich mache mir kein Bild und das ist ja auch lt.Bibel z.B. nicht erwünscht.:)


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:40
@SagopaKajmer

Ich denke, wenn Gott uns Menschen erschaffen hat, dann braucht er uns Menschen auch. Denn sonst hätte er uns erst gar nicht erschaffen. Ich denke aber auch, dass Gott noch viele andere Wesen erschaffen hat, nicht nur uns Menschen hier auf Planet Erde. Dafür wäre das Weltall in seinen Dimensionen ja die reinste Platzverschwendung, wenn wir hier die einzigen wären :D

Vielleicht brauchte Gott einfach ein Du, ein Gegenüber, oder gleich mehrere? Ich meine, ein Wesen was schon immer da war und immer sein wird, dem muss es doch irgendwann langweilig werden, immerzu nur alleine so vor sich hin zu leben :D


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:44
Ich glaub Gott ist "nur" die grenzenlose Möglichkeit in der sich ein Bewusstsein entscheiden darf individuell zu sein.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:46
@domitian


Das wäre wiederum ein anderer Punkt,worüber man streiten könnte.

Nehmen wir mal an es gibt einen Gott und wer brav war hier auf Erden kommt ins Paradies.

Und nun? Man bleibt da eine Ewigkeit. Hier lebt man ca. 70-80 Jahre und kommt einen wie Ewigkeit vor aber dort gibt es kein sterben. Man lebt dort 50 Milliarden Jahre und es geht immernoch weiter...hat kein Ende.. Wird man da nicht irgendwie depressiv?

Auch wenn ich wieder gläubig sein könnte,mir das vorzustellen,eine Ewigkeit (EWIGKEIT) irgendwo zu bleiben macht einen doch angst?

Wahrscheinlich können wir uns Ewigkeit nicht mal vorstellen (Sowie die größe des Universums)


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:53
@SagopaKajmer

Weißt du, für mich wäre die Vorstellung irgendwann einmal einfach gar nicht mehr da zu sein viel schlimmer als die, dass mein Leben ohne ein Ende einfach immer weiter ginge und niemals ein Ende hätte. Was hätte ein Leben mit Ende für einen Sinn? Danach wäre man einfach nicht mehr, kann sich an nichts mehr erinnern, nichtmal dass es einen je gegeben hat, alles weg. Dann wäre alles egal. Wer man war, wie man lebte, ob arm ob reich, ob krank oder gesund, ob es schön oder schlimm war. Wozu sich dann überhaupt entwickeln oder entfalten, für ein Leben was irgendwann einfach nicht mehr ist? Das macht wenig Sinn.


melden

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:56
@domitian

Ja kann man sich ganz schön vorstellen,wenn man an die Zeit denken will,bevor man geboren wurde.. kannst dich nicht errinnern und hast keine Idendität/Bewusstsein.

Ohne Gott (oder besser gesagt ohne Jenseits) würde das gleiche passieren,wenn wir tot sind.

So als hätte uns nie gegeben.


Wenn es einen Jenseits gibt,dann muss man da aber eine Ewigkeit bleiben..
Weisst du,dieses Leben ist verdammt wertvoll,weil die Zeit wertvoll ist. Weil unsere Zeit hier begrenzt ist,ist für uns das Leben das wertvollste.. Im Jenseits (ewigkeit) hat man genug Zeit (man kann ja nicht nochmal sterben) deswegen..wirds da auch ziemlich langweilig... vl. nicht die ersten Millionen Jahre aber nach abermilliarden von Jahren (wovon man jede Sekunde erlebt) wirds mir schon komisch wenn ich mir das vorstelle.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 15:57
@domitian

Das Problem liegt doch in den Konzepten.
Langeweile ist für uns ein guter Grund etwas zu tun, aber wir haben auch nicht die Unendlichkeit zeit.

Was schon immer da war, kann schwer Konzepte von etwas haben. Es kann nicht denken wie wir, da es schon nicht die gleiche Perspektive hat.

Das Du macht in einer gewissen Weise natürlich erstmal Sinn, aber wie können wir etwas unendlichem dabei wirklich helfen?

Ich nehme dafür mal eine Analogie, die wir alle kennen. Haustiere sind super Begleiter. Wir können sie lieben. Sie können ihre Zuneigung zeigen. Doch können sie einen anderen Menschen nicht ersetzten. Wir können keine Gespräche mit ihnen führen, die sich weiterentwickeln. Sie können nicht auf unsere Fragen antworten.

Diese Tiere sind uns sehr sehr nah. Wir teilen Verhaltensmuster und Möglichkeiten. Grundemotionen sind praktisch die selben.
Und sie können uns nicht alles geben.

Wie sollen wir da Gott etwas geben können?

Außer die Alternative wäre, dass das gesamte Universum Gott ein Spiegel und eine Beschäftigung geben kann. Also wir nur ein Bruchteil eines Bruchteiles eines Bruchteiles sind des ganzen.

Nur um fair zu sein, können wir uns dann niemals dagegen versündigen. Niemals falsche Entscheidungen im Bezug auf Gott treffen können.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 16:01
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Wie sollen wir da Gott etwas geben können?
Durch Liebe? Ihn lieben?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 16:06
@domitian

Dann müsste da aber schon deutlich mehr kommen, als zig unterschiedliche Religionen und dieses massive nicht eingreifen, bei Menschen die es echt nötig haben.

Und du tust so, als wäre diese Liebe wirklich etwas wert.

Oh ein Mensch liebt Gott für 40 Jahre, stirbt dann weil er schlicht alt ist. Mensch da hatte Gott aber so richtig viel von. o.O

Und welche Art von Liebe ist das? Er erschafft ein Universum, damit er geliebt wird? Akzeptiert aber gleichzeitig diese unglaubliche Menge an Leid, das auch in seinem Namen, angerichtet wird.

Ein Gott der Liebe von seiner Kreation will und sie belohnt dafür, scheint mir kein Gott zu sein, der diese Liebe verdient. Denn das war keine Selbstlose Tat.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 16:12
@Freakazoid

Kommen müsste da allerdings einiges mehr an Liebe, aber von UNS Menschen.
Und JA, Liebe ist immer etwas wert, immer!

Ich bleibe dabei, Gott brauchte einfach ein Du, ein Gegenüber.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 16:14
@domitian

Du spricht aus der Perspektive eines Menschen.

Wenn wir über Gott sprechen dann aus der Perspektive eines Wesen, dass ein Universum erschaffen kann.

Ja natürlich brauch so ein Wesen egoistischerweise etwas, was ihn liebt und deswegen erschafft er Lebewesen, die das dann können.

o.O.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 16:32
der mensch hat gott/die götter erschaffen nicht umgekehrt


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum hat Gott die Menschen erschaffen?

21.08.2013 um 17:53
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Und welche Art von Liebe ist das? Er erschafft ein Universum, damit er geliebt wird? Akzeptiert aber gleichzeitig diese unglaubliche Menge an Leid, das auch in seinem Namen, angerichtet wird.
was wenn ein Wesen Dich auch Deinen Wunsch erschafft damit Du leben kannst in der Polarität, in der es Freud und Leid gibt? Was wenn dieses Wesen Dich aus liebe nicht daran hindert dies zu tun, sich aus der Einheit zu lösen das Du Freud und Leid erfahren darfst? könntest Du dies? Warum wird Gott auch viel mit einem Elternteil verglichen? Haben Eltern nicht das selbe "Problem"? ein Kind in Liebe alle Lebenserfahrungen machen zu lassen? Die erste Liebe, die erste Trennung. und würde man Eltern mangelnde Liebe vorwerfen wenn sie ihr Kind diese Erfahrung machen lassen?

ja was ist diese Sehnsucht die uns treibt? was ist diese Zerrissenheit in uns zu wissen das das was Freunde bereitet in der Vergänglichkeit nicht ewig sein wird und auch Schmerz zurücklässt? was ist dieser Wunsch bedingungslos geliebt zu werden?


@Valkyre 
des menschen Wesen erfährt eine Mystik, eine Unerklärbarkeit die seit Anbeginn erforscht wird. Doch ist der Mensch der Erschaffer jenes was unerklärlich, unbegreiflich bleibt?


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden