weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verstoss gegen die 10 Gebote

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum Gebote

Verstoss gegen die 10 Gebote

18.01.2015 um 18:23
Die Bibel beschreibt symbolisch den Entwicklungsweg ALLER Menschen. Der Weg ist in jeder Religion derselbe, nur die Bilder, die Symbolik sind andere. Um die Bibel zu interpretieren, bzw. die Symbolik zu verstehen, ist ein inneres esoterisch/mystisches Erkennen notwendig. Die historische Deutung geht dran vorbei...


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

18.01.2015 um 21:06
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Um die Bibel zu interpretieren, bzw. die Symbolik zu verstehen, ist ein inneres esoterisch/mystisches Erkennen notwendig.
Falsch.
Wenn Du bedenkst, daß die Bibelübersetzungen, die man heute so zu kaufen bekommt (Ebersfelder, Luther 1982, Einheitsübersetzung, etc.), nur noch rudimentär dem entspricht, was seinerzeit in den Schriftrollen verfaßt wurde ...

Und wenn ich dann vor diesem Hintergrung höre, man müsse die (heutige) Bibel interpretieren, wo doch heute selbst die meisten religiösen Menschen wissen, daß die Bibel selbst nur noch interpretierte Übersetzungen sind, kann ich mir ein Schmunzeln nicht mehr verkneifen.

Um nun wieder die Kurve zum Thema zu bekommen . nun, einige der Gebote sind eh gesetzlich geregelt und der Rest ist kirchlicher Natur, also reine Glaubens-/Ansichtssache, diese einzuhalten.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

18.01.2015 um 21:53
Micha007 schrieb:Wenn Du bedenkst, daß die Bibelübersetzungen, die man heute so zu kaufen bekommt (Ebersfelder, Luther 1982, Einheitsübersetzung, etc.), nur noch rudimentär dem entspricht, was seinerzeit in den Schriftrollen verfaßt wurde ...
Woher hast Du einen solchen hanebüchenen Unsinn?

Du hast die Bibel vielleicht "rudimentär" gelesen, ganz zu schweigen vom verstehen.

Du kannst die Bibel in fast jeder Übersetzung bequem im Internet vergleichen, sogar in hebräisch, Latein und griechisch. Da gibt es genug Seiten, googeln kannst Du ja. Da ist nichts rudimentär, schau bitte nach.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

18.01.2015 um 22:56
@Micha007
Micha007 schrieb:Wenn Du bedenkst, daß die Bibelübersetzungen, die man heute so zu kaufen bekommt (Ebersfelder, Luther 1982, Einheitsübersetzung, etc.), nur noch rudimentär dem entspricht, was seinerzeit in den Schriftrollen verfaßt wurde ...

Und wenn ich dann vor diesem Hintergrung höre, man müsse die (heutige) Bibel interpretieren, wo doch heute selbst die meisten religiösen Menschen wissen, daß die Bibel selbst nur noch interpretierte Übersetzungen sind, kann ich mir ein Schmunzeln nicht mehr verkneifen.
Von 1947 - 1956 wurden sehr viele alte Schriften (Qumranschriften) gefunden, die mit den bisherigen Schriften übereinstimmen wie das Buch Jesaja, das sogar sehr gut erhalten ist.

Wikipedia: Schriftrollen_vom_Toten_Meer

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Um die Bibel zu interpretieren, bzw. die Symbolik zu verstehen, ist ein inneres esoterisch/mystisches Erkennen notwendig. Die historische Deutung geht dran vorbei...
Das ist Unsinn, da jede Art von Magie in der Bibel verboten wird:
Es soll bei dir keinen geben, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keinen, der Losorakel befragt, Wolken deutet, aus dem Becher weissagt, zaubert,
11 Gebetsbeschwörungen hersagt oder Totengeister befragt, keinen Hellseher, keinen, der Verstorbene um Rat fragt
(5. Mose, 18, 9-11)

Und die Bibel darf man auch nicht interpretieren:
Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Weissagung der Schrift darf eigenmächtig ausgelegt werden;
21 denn niemals wurde eine Weissagung ausgesprochen, weil ein Mensch es wollte, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben Menschen im Auftrag Gottes geredet.
(2. Petrus 1, 20-21)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

18.01.2015 um 23:05
@Til
Til schrieb:Woher hast Du einen solchen hanebüchenen Unsinn?
Na, wenn ich sehe, was Du für ein Hintergrundbild auf Deinem Profil hast


5928 NASA

Eine kleine Lüge für Menschen, ein riesiger Betrug für die Menschheit![/i][/center]


Wenn Du Dich Fakten also nicht zu stellen wagst, kann ich von Dir nicht verlangen, das Du meinen (historisch belegten) Fakten gehör schenkst.


@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Von 1947 - 1956 wurden sehr viele alte Schriften (Qumranschriften) gefunden, die mit den bisherigen Schriften übereinstimmen wie das Buch Jesaja, das sogar sehr gut erhalten ist.
Das weiß ich natürlich auch. Hätte vielleicht schreiben sollen: Vieles wurde übersetzt und was nur Bruchstückhaft vorhanden war, wurde interpretiert übersetzt und/oder dazugedichtet.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 08:27
@tohuwabohu

TheLolosophian schrieb:
Um die Bibel zu interpretieren, bzw. die Symbolik zu verstehen, ist ein inneres esoterisch/mystisches Erkennen notwendig. Die historische Deutung geht dran vorbei...


Das ist Unsinn, da jede Art von Magie in der Bibel verboten wird:

Es soll bei dir keinen geben, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keinen, der Losorakel befragt, Wolken deutet, aus dem Becher weissagt, zaubert,
11 Gebetsbeschwörungen hersagt oder Totengeister befragt, keinen Hellseher, keinen, der Verstorbene um Rat fragt

(5. Mose, 18, 9-11)

Und die Bibel darf man auch nicht interpretieren:

Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Weissagung der Schrift darf eigenmächtig ausgelegt werden;
21 denn niemals wurde eine Weissagung ausgesprochen, weil ein Mensch es wollte, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben Menschen im Auftrag Gottes geredet.

(2. Petrus 1, 20-21)
Mystik ist das Gegenteil von Magie. Ein Mystiker hat die Welt verlassen. Er wird nicht mehr vom Egomind "inspiriert", sondern vom Hl. Geist. Er hat das WeltIch mit seiner Eigenwilligkeit und Eigenmächtigkeit überwunden. Seine Basis ist nunmehr das Wahre Selbst/Gott. Er ist der Fels, auf dem Christus (ein Symbol für unser Wahres Selbst) seine Kirche baut. Deshalb ist er fähig, die Schriften zu deuten. Der Magier erstrebt die Macht, der Mystiker steht in der KRAFT des "Herrn", er entsagt der Macht und allen Machens, er folgt dem Tao, d.h. er läßt willenlos geschehen, was immer nach dem Willen Gottes geschehen will.


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 09:02
@TheLolosophian
@TheLolosophian schrieb:

Die Bibel beschreibt symbolisch den Entwicklungsweg ALLER Menschen. Der Weg ist in jeder Religion derselbe, nur die Bilder, die Symbolik sind andere. Um die Bibel zu interpretieren, bzw. die Symbolik zu verstehen, ist ein inneres esoterisch/mystisches Erkennen notwendig. Die historische Deutung geht dran vorbei..

Mystik ist das Gegenteil von Magie. Ein Mystiker hat die Welt verlassen. Er wird nicht mehr vom Egomind "inspiriert", sondern vom Hl. Geist. Er hat das WeltIch mit seiner Eigenwilligkeit und Eigenmächtigkeit überwunden. Seine Basis ist nunmehr das Wahre Selbst/Gott. Er ist der Fels, auf dem Christus (ein Symbol für unser Wahres Selbst) seine Kirche baut. Deshalb ist er fähig, die Schriften zu deuten. Der Magier erstrebt die Macht, der Mystiker steht in der KRAFT des "Herrn", er entsagt der Macht und allen Machens, er folgt dem Tao, d.h. er läßt willenlos geschehen, was immer nach dem Willen Gottes geschehen will.
Du kannst nicht Esoterik und Taoismus mit der Wirkung des Heiligen Geistes vergleichen. Das sind drei Paar Schuhe.

Ich glaube auch, dass der Heilige Geist in uns wirken kann und uns gewisse, verborgene Geschehnisse offenbaren kann. Aber du musst aufpassen mit Begrifflichkeiten, denn weder Esoterik, noch Taoismus haben etwas mit der Bibel zutun. Genauso wenig wie die Kabbala, auch wenn das viele jüdische Gemeinden anders sehen. Letztlich steckt hinter Esoterik, Taoismus und Kabbala auch Magie, die sich mit Gottes Willen rechtfertigt, aber ich sage dir, dass viele Menschen getäuscht werden:
14 Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.

(2. Korinther, 11,14)


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 09:31
@tohuwabohu
Du kannst nicht Esoterik und Taoismus mit der Wirkung des Heiligen Geistes vergleichen. Das sind drei Paar Schuhe.

Ich glaube auch, dass der Heilige Geist in uns wirken kann und uns gewisse, verborgene Geschehnisse offenbaren kann. Aber du musst aufpassen mit Begrifflichkeiten, denn weder Esoterik, noch Taoismus haben etwas mit der Bibel zutun. Genauso wenig wie die Kabbala, auch wenn das viele jüdische Gemeinden anders sehen. Letztlich steckt hinter Esoterik, Taoismus und Kabbala auch Magie, die sich mit Gottes Willen rechtfertigt, aber ich sage dir, dass viele Menschen getäuscht werden:

14 Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.
Im Heiligen Geist - in der EINHEIT - ist alles EINS. Da ist jegliche Trennung - auch die zwischen den Religionen bzw. den verschiedenen Termini - aufgehoben. Alle Klassifizierungen, Kategorien sind transzendiert.
Ja, Viele Menschen werden IN SICH SELBST vor allen Dingen getäuscht. Letztlich wird nicht in der Aussenwelt, sonder In DIR der HEILIGE KRIEG zwischen Gut & Böse geführt...Das ist eine gefährliche ANgelegenheit, weil man nicht weiss, was wirklich Gut und was wirklich Böse ist. Das Ego verwechselt ja per se das Weisse mit dem Schwarzen und vice versa.
Um in sich selbst die Teufel von den Engeln zu unterscheiden braucht es wiederum den (heiligen) GEIST - d.h. die Gabe der Unterscheidung der Geister. Wo die Gefahr am grössten ist, wächst aber auch das Rettende im gleichen Maße...


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 13:33
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:

Im Heiligen Geist - in der EINHEIT - ist alles EINS. Da ist jegliche Trennung - auch die zwischen den Religionen bzw. den verschiedenen Termini - aufgehoben. Alle Klassifizierungen, Kategorien sind transzendiert.
Der Heilige Geist ist ein Teil der Dreifaltigkeit und nicht die Einheit an sich.

Das ist totaler Quatsch, dass durch den Heiligen Geist die Trennung der Religionen aufgehoben ist, denn nur getaufte Menschen, können den Heiligen Geist empfangen:
38 Petrus antwortete ihnen: Kehrt um und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. (Apostelgeschichte 2, 38)


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 19:45
Micha007 schrieb:(historisch belegten)
Von Dir belegt? Was fehlt denn, oder wurde historisch belegt hinzugefügt? Und zu was? Zum Tanach?

Und auf welche Schriftrollen beziehst Du Dich, Du redest von Etwas von dem Du keine Ahnung hast.

Ein bißchen lächerlich ist es auch, daß dein Intellekt scheinbar nur dazu reicht, mich aufgrund meines Profilbildes diskreditieren zu wollen.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 20:24
@tohuwabohu
Der Heilige Geist ist ein Teil der Dreifaltigkeit und nicht die Einheit an sich.

Das ist totaler Quatsch, dass durch den Heiligen Geist die Trennung der Religionen aufgehoben ist, denn nur getaufte Menschen, können den Heiligen Geist empfangen:

38 Petrus antwortete ihnen: Kehrt um und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. (Apostelgeschichte 2, 38)
Du bist noch sehr jung, wie? Und/oder ein braver Kirchenchrist? Wenn nicht gar ein buchstabengläubiger Fundi??? Solange du am Buchstaben klebst, wird dir die Mystik, das innere Erfassen der Heiligen Schrift ein Mysterium bleiben.
Die äussere Taufe ist nur ein äusserlicher Ausdruck, ein Symbol eines inneren Erlebens. Jeder Mensch, nicht nur Christen werden in diesem mystischen Geschehen "getauft".
Hey - Die Kirche hat kein Monopol auf den GEIST!
So wie du schreibst, glaubst du wahrscheinlich auch, dass Jesus ein Christ war... :D


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 22:22
@Til
Til schrieb:Ein bißchen lächerlich ist es auch, daß dein Intellekt scheinbar nur dazu reicht, mich aufgrund meines Profilbildes diskreditieren zu wollen.
Bitte sachlich bleiben, Leute.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 22:24
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:So wie du schreibst, glaubst du wahrscheinlich auch, dass Jesus ein Christ war...
einmal ist lolo zu besuch und schwingt gleich die sense...:)


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 22:31
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Du bist noch sehr jung, wie? Und/oder ein braver Kirchenchrist?
Bleib bitte etwas sachlicher. Ich nehme deine Beiträge durchaus ernst, auch wenn ich es anders sehe.
TheLolosophian schrieb:Solange du am Buchstaben klebst, wird dir die Mystik, das innere Erfassen der Heiligen Schrift ein Mysterium bleiben.
Ich bin einfach mit der Exegese der Bibel vorsichtig, weil es verboten ist die Bibel auszulegen. (vgl. 2. Petrus)
TheLolosophian schrieb:Jeder Mensch, nicht nur Christen werden in diesem mystischen Geschehen "getauft".
Das sehe ich nicht so.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 22:36
@tohuwabohu
Jesus sagte einst:
es gibt drei zeugen bei der Geburt...
wasser, blut und den heilgen geist...

diese taufe ist bei jeden gleich: getauft auf den namen "mensch"...


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 22:56
@Koman
Koman schrieb:Jesus sagte einst:
es gibt drei zeugen bei der Geburt...
wasser, blut und den heilgen geist...

diese taufe ist bei jeden gleich: getauft auf den namen "mensch"...
Du hast da aber deine ganz eigene Interpretation, denn es steht geschrieben:
3 Denn die Liebe zu Gott besteht darin, dass wir seine Gebote halten. Seine Gebote sind nicht schwer.
4 Denn alles, was von Gott stammt, besiegt die Welt. Und das ist der Sieg, der die Welt besiegt hat: unser Glaube.
5 Wer sonst besiegt die Welt, außer dem, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist?
6 Dieser ist es, der durch Wasser und Blut gekommen ist: Jesus Christus. Er ist nicht nur im Wasser gekommen, sondern im Wasser und im Blut. Und der Geist ist es, der Zeugnis ablegt; denn der Geist ist die Wahrheit.
7 Drei sind es, die Zeugnis ablegen:
8 der Geist, das Wasser und das Blut; und diese drei sind eins. (Johannes 5, 3-8)
Da steht nichts von einer Taufe bei der Geburt des Menschen.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 23:28
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Da steht nichts von einer Taufe bei der Geburt des Menschen.
wenn du getauft wirst, was wird dann anerkannt?
dein Name...
was wird bei der Geburt anerkannt?
das du ein mensch bist...

wo trittst du bei der taufe ein?
in die gemeinde...
wo trittst du bei der Geburt ein?
in die welt(erde)...

unser Name: mensch
unsere gemeinde: die erde

was heute menschen machen, ist die menschen aus ihrer ursprünglichen gemeinde abzuwerben...
und für ihren eigenen glauben zu gewinnen...

jetzt ist man nicht mehr der mensch der gemeinde erde,
sondern zb. der rene von der katholischen gemeinde...
(deswegen sehen heute die meisten keine menschen mehr,
sondern schwarze oder weiße, Inländer oder Ausländer usw...)
deswegen sagte Jesus auch: ich bin der Menschensohn...
er sagte nicht ich bin der christen-sohn oder der katholiken-sohn oder der zeugen jehova-sohn...


deswegen war Johannes seine taufe auch eine "Umkehrtaufe"
da ist jemand(manche menschen) falsch abgebogen und sollen wieder zurück kommen...

deswegen wollte er auch nicht Jesus taufen,
sondern meinte: jesu sollte besser ihm taufen...

taufe bedeutet untertauchen oder eintauchen...
du tauchst bei der taufe in diese welt/gemeinde ein...


melden
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 23:44
@Koman
Koman schrieb:deswegen sagte Jesus auch: ich bin der Menschensohn...
Ich denke eher, dass er das sagte, weil jeder umkehren kann und getauft werden kann, wenn er sich nur dafür entschließt. Dazu muss man sich aber erstmal entschließen den Weg in Namen Jesus Christus zu gehen. Der Heilige Geist kann erst in einem Menschen wirken, wenn er getauft wurde. Jedes Jahr an Pfingsten offenbart sich der Heilige Geist und geht von Haus zu Haus, um die Ungläubigen, die nach Gott suchen, zu bekehren und ihnen den geraden Weg zu zeigen. Das ist meine Erfahrung, weil ich auch an Pfingsten von dem Heiligen Geist bekehrt wurde.
Koman schrieb:taufe bedeutet untertauchen oder eintauchen...
du tauchst bei der taufe in diese welt/gemeinde ein
Die Taufe ist noch viel mehr als das. Sie ist ein kleiner Exorzismus, der dich vor dem Bösen schützt. Ungetaufte Menschen sind Satan schutzlos ausgeliefert. Erst mit der Taufe empfängt man den Heiligen Geist und erhält den Schutz.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

19.01.2015 um 23:54
@tohuwabohu
tohuwabohu schrieb:Die Taufe ist noch viel mehr als das. Sie ist ein kleiner Exorzismus, der dich vor dem Bösen schützt. Ungetaufte Menschen sind Satan schutzlos ausgeliefert.
ui...
ich bin nie kirchlich getauft worden...
mach dir aber keine sorgen:)
ich habe auch keine angst satan gegenüber zu treten...
der, der mich leitet, macht einen ausgezeichneten Job:)


melden
Anzeige
tohuwabohu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

20.01.2015 um 00:02
@Koman
5 Die Leute von Jerusalem und ganz Judäa und aus der ganzen Jordangegend zogen zu ihm hinaus;
6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen.
7 Als Johannes sah, dass viele Pharisäer und Sadduzäer zur Taufe kamen, sagte er zu ihnen: Ihr Schlangenbrut, wer hat euch denn gelehrt, dass ihr dem kommenden Gericht entrinnen könnt?
8 Bringt Frucht hervor, die eure Umkehr zeigt, (Mt 3,5-8)
24 Jesus antwortete ihnen: Auch ich will euch eine Frage stellen. Wenn ihr mir darauf antwortet, dann werde ich euch sagen, mit welchem Recht ich das tue.
25 Woher stammte die Taufe des Johannes? Vom Himmel oder von den Menschen? Da überlegten sie und sagten zueinander: Wenn wir antworten: Vom Himmel!, so wird er zu uns sagen: Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt? (Mt 21,24-25)
4 So trat Johannes der Täufer in der Wüste auf und verkündigte Umkehr und Taufe zur Vergebung der Sünden.
5 Ganz Judäa und alle Einwohner Jerusalems zogen zu ihm hinaus; sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. (Markus 1, 4-5
Koman schrieb:ich bin nie kirchlich getauft worden...
mach dir aber keine sorgen:)
Das könntest du aber ändern. Ich meine schaden würde es dir nicht, wenn jemand dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes tauft oder?


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden