weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JETZT-Zeit

486 Beiträge, Schlüsselwörter: Jetzt, Gegenwart, Tolle

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 17:34
TheLolosophian schrieb:Der "Widerspruch" zwischen @jimmybondy und mir besteht darin, dass er das Sein (JETZT) nicht vom Nichtsein (Illusion) unterscheiden kann bzw. Selbstbezüglichkeit vs. egoistischem Eigennutz. Zwischen Sein und Nichtsein = unendlicher Abstand.
(Ja, unsere Dialoge sind auch schwer zu "raffen", weil es immer in persönliche Querele ausartet.)
Die Meinung Jimmys zur JETZTzeit - die es gar nicht gibt - kenne ich nicht, er hat das JETZT augenscheinlich noch nie bewusst erfahren, denn hätte er dies, dann wüßte er auch um den unendlichen Unterschied zwischen Sein und Nichtsein. (SELBST - Ego)

JETZT ist SEIN, SEIN ist ICH BIN-Bewusstsein ohne Eigenschaften und Interpretation und daher ohne jegliche Bedeutung. Andere sagen NICHTS dazu. Zugleich aber ist es paradoxerweise auch die Fülle. SEIN und Werden - Leere und Fülle - sind zwei in EINS.
Nichts "geschieht" WIRKLICH; Im Gewahrsein erkennt man die "Gleichzeitigkeit" oder die Einheit der Ebenen dual und nondual. Besser sagte man: Alles IST gleichzeitig. Im SEIN ist das Werden eingeschlossen.
Ach da wird alles wieder verdeht, SO hab ich das nie gesagt. Unser Vokubular ist eben teilweise verschieden, "unendlicher Unterschied" etwa, sowas kenn ich nicht.
Das selbst ist das was IST und das Ego ist das was dieses IST interpretiert und vorstellt.
Natürlich geschehen die Dinge wirklich, sie sind eben nur leer, nicht Eigenständig sondern Abhängig.

Wenn wir unterscheiden, Ego und Selbst trennen, dann sind sie in unserer Betrachtung offensichtlich keine Einheit sondern überlagern sich bestenfalls!

Um das sein zu erfahren, brauche ich ansonsten überhaupt kein Ego.
Das brauche ich erst wenn ich mich zB hier artikulieren will.

Natürlich braucht das Ego dennoch umgekehrt stets das Sein und es ist immer da, ob ich da nun einen unmittelbaren intuitiven Zugang habe oder es nicht zur Kenntnis nehme.


melden
Anzeige

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 17:36
Koman schrieb:"Achtet darauf, dass euch niemand in die Irre führt, indem er sagt: ‚Schaut hierher, oder schaut dorthin!’ Denn der Sohn des Menschen ist in euch."
was sagt uns das ?


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 17:37
@TheLolosophian
ach liebe lolo...
das Tragik komische daran ist,
das wen ich den leute sage, höre und suche in dir selbst...
das sie es nicht glauben wollen...

aber würde ich das machen:
TheLolosophian schrieb:die falschen Gurus versprechen dir zwar alles, führen dich aber nicht zu dir SELBST, sondern machen dich abhängig von sich.
würden schon die ersten angelaufen kommen...

ich verstehe immer mehr, warum Jesus sagte: nur wenige...
weil die Mehrheit lieber in der lüge lebt...

die hört sich einfach besser an,
auch wen sie das nicht ist...
oder doch?


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 17:39
@TheLolosophian


Wenn ich nun pur ins Sein eintauchen möchte schwinge ich mich innerlich augenblicklich darauf ein,
weiss gar nicht was das Geschisse darum soll, warum ich das nicht erfahren können soll. Es wurde ja von Dir zumindest mal eingeräumt das jeder solche Eindrücke erleben kann.
Da darfst du zu mir auch einmal etwas zutrauen haben.
Das musst Du natürlich nicht, aber Du musst das auch nicht permanent artikulieren das ich ein Betrüger sei, zumal es Dir dabei ja eh nur um dich selber geht.


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 17:42
@Jupiterhead
Jupiterhead schrieb:was sagt uns das ?
ja genau das, was hier steht...
Koman schrieb:Achtet darauf, dass euch niemand in die Irre führt, indem er sagt: ‚Schaut hierher, oder schaut dorthin!’ Denn der Sohn des Menschen ist in euch."
du findest deine antworten in dir und nicht in jemand anderen...


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 18:09
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Das musst Du natürlich nicht, aber Du musst das auch nicht permanent artikulieren das ich ein Betrüger sei,
Ich möchte dich doch sehr bitten, in Zukunft solche Aussagen zu belegen.
Also: Wo und wie oft habe ich "permanent artikuliert, dass du ein Betrüger" seist?
Beleg bitte! Zitat usw., ok? ( Du gibst schon wieder das Opfer,merkst du das?)
.


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 18:17
@TheLolosophian

Du willst mir stetig meine Erfahrungen absprechen, ist da das Wort Betrüger da dann nicht angemessen? Was bitte wenn nicht dies, soll ich den bei solch einem angeblichen Verhalten sonst sein?
Warum bist du da immer so empfindlich wenn man die Dinge beim Namen nennt?

Bist du gar selber ein willfähiges Opfer oder wie? Gehst du da grade in Verteidigungshaltung? Und gewichtest du diese wirklich anders als beim Gegenüber? So scheint es mir! Ist es bei Dir gerechtfertigter als bei irgendwem sonst?

Oder bist du davon ab gar nicht empfindlich, hast du andere Gründe?

Empfindest du dies auch alles als kleingeistigen Scheiss? Warum beteidigen wir uns dann darin?
Was ist es was wir hier tun? Was daran brauchen wir?
Wenn ich nun suggeriere das du da was brauchst ohne das dies der Fall ist, erbitte ich natürlich das Du dies klar stellst, gern auch ohne Deine Annahme, also deine unreine Vorstellung bezüglich meiner Motive darin. :troll:


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 18:42
@Koman
@TheLolosophian
ach liebe lolo...
das Tragik komische daran ist,
das wen ich den leute sage, höre und suche in dir selbst...
das sie es nicht glauben wollen...

aber würde ich das machen:

TheLolosophian schrieb:
die falschen Gurus versprechen dir zwar alles, führen dich aber nicht zu dir SELBST, sondern machen dich abhängig von sich.

würden schon die ersten angelaufen kommen...

ich verstehe immer mehr, warum Jesus sagte: nur wenige...
weil die Mehrheit lieber in der lüge lebt...

die hört sich einfach besser an,
auch wen sie das nicht ist...
oder doch?
Die Wahrheit bzw. die Botschaft Jesu ist gefährlich, sie reißt alles Bestehende ab, die Mehrheit lebt - wenn überhaupt - lieber in der Lüge einer Wellness-Spiritualtät: Gut ist, was dir gut tut. Nichts dagegen einzuwenden, nur hat das mit Spiritualität nicht das geringste zu tun. Wer sich auf den Weg der Vollendung macht, geht nämlich den Kreuzweg.

Ja, und die Kirche selbst ist schuld daran, dass sie Jesus nicht (deutlich genug) im innersten Herzen eines jeden Menschen verortet hat, sonden ihn in unerreichbare Fernen rückte und zu einem Objekt der Anbetung machte. Der Glaube, das Dogma, dass Jesus den Kreuzweg für die Sünden der ganzen Menschheit gegangen sei, hat verhindert, dass die Menschen - die christliche Masse - erkannten, dass jeder einzelne zu diesem KreuzWeg der Erlösung und Befreiung gerufen ist. Wie die Nondualisten heute sagen, dass du schon frei bist und es keinen Weg zu gehen gebe, so sagen und lügen auch die Christen seit 2000 Jahren: Du bist schon durch Jesus Christus erlöst. Auf diese Weise wurde die Umkehr, die Innenwendung verhindert und der Schlüssel zum Himmelreich versteckt.

Und ja - man weiss ja: der Prophet gilt nichts im eigenen Land. Die Leute, die dich als ganz normalen Menschen kennen(lernen), werden die Botschaft von dir nicht oder kaum annehmen können. Die Christen selbst warten ja nun schon seit 2000 Jahren auf die Wiederkehr des Messias, statt sich nach innen zu kehren oder die Botschaft des Messias aus dem Munde eines normalen Menschen zu hören. Die warten darauf, dass ein Jesus mit Jesuslatschen auf den Wolken daherkommt und ihnen die Große Befreiung bringt.
Die Leute lieben die Exotik: Zieh dir ein passendes orangerotes oder weisses Gurufräckchen an und ein Käppchen auf die rasierte Birne und/oder einen Rauschebart, lege frommgrüßend die Hände zusammen und sage am laufenden Band Namaste - dann liegen sie dir alle zu Füßen.
gurux.JPG


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 18:47
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Du willst mir stetig meine Erfahrungen absprechen, ist da das Wort Betrüger da dann nicht angemessen? Was bitte wenn nicht dies, soll ich den bei solch einem angeblichen Verhalten sonst sein?
Warum bist du da immer so empfindlich wenn man die Dinge beim Namen nennt?

Bist du gar selber ein willfähiges Opfer oder wie? Gehst du da grade in Verteidigungshaltung? Und gewichtest du diese wirklich anders als beim Gegenüber? So scheint es mir! Ist es bei Dir gerechtfertigter als bei irgendwem sonst?

Oder bist du davon ab gar nicht empfindlich, hast du andere Gründe?

Empfindest du dies auch alles als kleingeistigen Scheiss? Warum beteidigen wir uns dann darin?
Was ist es was wir hier tun? Was daran brauchen wir?
Wenn ich nun suggeriere das du da was brauchst ohne das dies der Fall ist, erbitte ich natürlich das Du dies klar stellst, gern auch ohne Deine Annahme, also deine unreine Vorstellung bezüglich meiner Motive darin. :troll:
ääähm, ich nehme mal an, dass das jetzt eine erneute Kostprobe deines göttlichen Hermes-Dingenskirchen-Humors ist? LOL!


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 18:50
PS: Ich spreche dir deine Erfahrungen nicht ab, ich sage: Erfahrungen an sich sind alle für die Tonne! LOL! Im JETZT gibt es keine Erfahrungen, die du machen kannst, Schatz!
@jimmybondy


reibreib... :D


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 19:27
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Die Wahrheit bzw. die Botschaft Jesu ist gefährlich, sie reißt alles Bestehende ab
aber legt auch den Grundstein für einen neuen anfang...
die größte Gefahr besteht für die, die sich durch Christus gefährdet fühlen...
TheLolosophian schrieb:die Mehrheit lebt - wenn überhaupt - lieber in der Lüge einer Wellness-Spiritualtät: Gut ist, was dir gut tut. Nichts dagegen einzuwenden, nur hat das mit Spiritualität nicht das geringste zu tun.
ja...
gut ist was dir gut tut und deswegen geht es auch so vielen schlecht...
lieber wenig(er) gutes, dafür wenig(er) schlechtes...
TheLolosophian schrieb:Ja, und die Kirche selbst ist schuld daran, dass sie Jesus nicht (deutlich genug) im innersten Herzen eines jeden Menschen verortet hat, sonden ihn in unerreichbare Fernen rückte und zu einem Objekt der Anbetung machte.
wer will den schon das machen, was der herr sagt,
wen er stattdessen das machen kann, was er will...
mit dieser Einstellung würde ich ihm auch so weit weghängen,
das ich ihn nicht verstehen kann...

die frage ist: Jesus annehmen oder in ab-nehmen...
oder evtl sogar beides?
TheLolosophian schrieb:Der Glaube, das Dogma, dass Jesus den Kreuzweg für die Sünden der ganzen Menschheit gegangen sei, hat verhindert, dass die Menschen - die christliche Masse - erkannten, dass jeder einzelne zu diesem KreuzWeg der Erlösung und Befreiung gerufen ist.
so macht man aus dem einen etwas anderes...
wem das wohl geholfen hat?
wer mag den da die menschen nicht...
TheLolosophian schrieb:Wie die Nondualisten heute sagen, dass du schon frei bist und es keinen Weg zu gehen gebe, so sagen und lügen auch die Christen seit 2000 Jahren: Du bist schon durch Jesus Christus erlöst.
achja...
so fühlt es sich also an "frei und erlöst" zu sein...
dann stimmt wohl etwas nicht mit meiner gefühlswelt:)
TheLolosophian schrieb:Auf diese Weise wurde die Umkehr, die Innenwendung verhindert und der Schlüssel zum Himmelreich versteckt.
nur haben sie das etwas unterschätzt...
den wer die türe kennt, der sucht den schlüssel...
TheLolosophian schrieb:Die warten darauf, dass ein Jesus mit Jesuslatschen auf den Wolken daherkommt und ihnen die Große Befreiung bringt.
na da schaue ich gespannt zu:)

ich traue ja sogar bestimmten mächten zu,
das sie uns "so einen" sogar servieren wollen...lol
mit Jesuslatschen, vielleicht waren es sogar die, was er zuletzt an hatte^^
Die Leute lieben die Exotik: Zieh dir ein passendes orangerotes oder weisses Gurufräckchen an und ein Käppchen auf die rasierte Birne und einen Rauschebart, lege frommgrüßend die Hände zusammen und sage am laufenden Band Namaste - dann liegen sie dir alle zu Füßen.
so oft wollte ich schon aufgeben, weil ich mir dachte, besser mit dem Strom schwimmen...
aber irgend etwas in mir hat mich davon abgehalten....
was das wohl war...


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 20:13
@TheLolosophian
deprogrammieren und dann kriegt man, was man braucht. Auch interessant. Wer weiss denn schon, ob das was ich will das ist, was ich brauch :-)

Stimmt. So kann man seinen Bergkristall auch drum bitten zu zeigen was man braucht oder um Klarheit bitten bei Gott.


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 20:24
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb: JETZT gibt es keine Erfahrungen, die du machen kannst
Du meinst im Sinne von Denken oder bewerten. Weil man da einfach voll eingebettet ist im Sein. Oder?!


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 20:27
@jimmybondy
@TheLolosophian

Ich hab von Nahtoderfahrungen gelernt, dass nach dem Tod eh alles was man gedacht hat für alle einsehbar sein wird.


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 20:36
TheLolosophian schrieb:ääähm, ich nehme mal an, dass das jetzt eine erneute Kostprobe deines göttlichen Hermes-Dingenskirchen-Humors ist? LOL!
1:0 für Dich *gg*
TheLolosophian schrieb:PS: Ich spreche dir deine Erfahrungen nicht ab, ich sage: Erfahrungen an sich sind alle für die Tonne! LOL! Im JETZT gibt es keine Erfahrungen, die du machen kannst, Schatz!
Ich verstehe den Punkt, doch ist diese Anmerkung ja in dem Falle dennoch auch eine Dir realitätsadäquate Verarbeitung Deiner eigenen Erfahrungen unseres gemeinsamen Selbst und demnach ebenso für die Tonne, was bleibt ist Alles und Nichts, Om Amen. ^^


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 23:05
@jimmybondy

@TheLolosophian

In meinen Ohren ist euer Dialog Lärm. Jimmy? Geht mich ja nichts an, aber für einen Familienvater und Daddy bist du sehr oft hier.


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 23:09
@TheLolosophian
Lolo wenn ich wissen will wie man ein großes Haus baut frag ich einen Architekten und keinen Bäcker. Oder anders gesagt: Ich kenne wirklich Familientherapeuten, die keine Familie haben.

Und glückliche Familien ohne Therapeutenausbildung.

Jeder darf sich aussuchen, wen er um Rat frägt.


melden

JETZT-Zeit

31.01.2015 um 23:46
@jimmybondy
Noch mal:Deine Erfahrungen spreche ich dir nicht ab, ich ziehe ab und an deine Interpretation deiner Erfahrungen in Zweifel.


melden

JETZT-Zeit

01.02.2015 um 00:06
@lightbeing

Mein Alltag besteht überwiegend daraus das ich arbeite und nebenbei hier so viel on sein kann
wie ich mag. Ansonten geh ich noch anderen Aktivitäten nach, bin immer gut ausgelastet. Jede freie Minute verbringe ich mit der Familie. Die schläft nun und ich bearbeite dann meist Bilder, mache Videos, Websites.
Wenn man in die Kreativität kommt und es einfach nur fliesst, das gibt einen ordentlichen Drive.

@TheLolosophian

Ja das ist prima, ich mach das auch gern, zumal das ja nur Interpretationen sind.
Sie sind beweglich auch wenn das nicht immer so aussehen mag.
Danke für die vielen Inspirationen.
Deine Hinweise neulich zum zulassen und dem Chaos anstelle des beherrschens,
da bin ich sehr "be-geistert". lol


melden
Anzeige
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JETZT-Zeit

01.02.2015 um 10:20
@jimmybondy

Erinnert mich an mich selbst vor Jahren. Videos mit Hintergrundmusik hab ich zusammengestellt. Das is mir im Gegensatz zu allem andern sehr gut gelungen. Ja, wenns fließt und nur so sprudelt vor Inspiration.

I know.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden