Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:24
Wer kennt das auch ? Den Zustand der Gedankenlosigkeit ?

Man wird von seinen Gedanken geplagt die einen runterziehen und dann auf einmal findet man einen Trick wo man gedankenlos wird und voll im Jetzt lebt.

Ich hab das 2 Mal angewendet, hab den Trick aber jetzt wieder verloren, weiss nicht mehr wie der geht, würde den Zustand wieder erreichen wenn mir jemand sagen würde wie das geht.

Es geht nicht um Meditation oder so. Man kann das jetzt anwenden. Es ist ein Zustand von Gleichgültigkeit. Fühlt sich so an, als ob man gar nicht existiert, aber es ist auch sehr anstrengend. Man braucht schon 7-8 Stunden Schlaf scheinbar, sonst geht das schlecht.

Wenn man es nonstop macht über einen längeren Zeitraum dann erreicht man einen Zustand wo man weder Freude noch Leid empfindet, man wird völlig abgestumpft, fühlt sich nicht gerade toll an. ^^

Ein Zustand des Nichtdenkens.

Mir haben Freunde gesagt man erreicht das indem man sich selbst beobachtet, aber es klappt irgendwie nicht so. Kann mir jemand vielleicht Tipps geben wie ich den Zustand der Gedankenleere und des Nichtdenkens wieder erreiche ? Habs verlernt. ^^


melden
Anzeige
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:27
du hättest mir in die Augen schauen sollen stundenlang, damit du das Nirwana erreichst ! Es hat nichts mit langeweile zu tun, sondern muss ergründen woher langeweile herkommt. Es ist eine Illusion. Deine Augen fangen an zu tränen, dann verschwimmen die Lichter und das Nirwana kommt zum Vorschein


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:28
Ganzheitlicher Nihilismus im Bewusst-Sein über die absolute, transzendente Vater-Mutter-Ich-Du-Wir-Gottheit ist in der finalen Quintessenz die einzig sinn-enthaltende Logik für einen ewigen göttlichen Seelenfunken im materiellen, polaren/dualen, multidimensionalen Raum-Zeit-Paradoxon.


melden
praetoriani
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:47
Wenn ich das richtig verstanden habe, bezieht sich dein Thema auf das, was Eckhart Tolle oft erzählt. Schau dir doch mal Videos auf YT o.Ä. von ihm an.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:51
Endlich , einer der es auch hat...
Ich habs unabsichtlich , paar mal ...
Ist ein schönes Gefühl... :)


melden
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

30.05.2011 um 23:53
man braucht trotzdem ein meister der gegenüber dir steht, sonst ist es zu schwer


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 00:11
@The_Sorcerer

Ich denke, dabei handelt es sich weniger um einen "Trick", sondern vielmehr um [jahrelange?] Übung.
The_Sorcerer schrieb: Es ist ein Zustand von Gleichgültigkeit.
Also gegen Gleichmut spricht ja nichts, aber Gleichgültigkeit?


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 19:17
@The_Sorcerer
Wenn sich der Zustand nicht gerade so toll anfühlt, warum würde man ihn dann erreichen wollen? Ich weiß nur, dass man durch Meditation den Zustand der Erleuchtung erreichen kann. Aber man muss nicht zwangsweise die Augen geschlossen haben, und man muss auch nicht in seinem Bett liegen, um zu meditieren. Man kann sich auch einen ruhigen Ort in der Natur suchen.

Ich habe es mehrmals ausprobiert, und es ist echt ein wunderbares Gefühl. Du fühlst, dass du allgegenwärtig bist und dass du alles bist, was dich umgibt. Es ist ein Gefühl der Grenzenlosigkeit.

Wenn wir arbeiten, oder im Stress sind etc., dann fühlt sich alles so an, als sei alles voneinander getrennt, und als sei das Ego bare Münze.

Ich habe diesen Zustand in der Meditation, also in liegender Position im Bett erreicht, und auch in der Natur, wo nur ich war.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 19:20
Sagen wir's mal so... alles ist eine Sache der Perspektive. Wenn wir unsere Körper verlassen, verlassen wir diese nicht wirklich, wir verändern nur unsere Perspektive. Man ist bereits alles, man ist bereits die Existenz selbst, wenn man seinen Körper verlässt tut man nichts anderes, als die eigene Perspektive zu verändern, also man verschiebt die Perspektive von "Trennung" zu "Einheit".


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 21:53
ja ...
der zustand selber lässt sich nicht willkürlich herstellen, man kann nur die atmossphäre die umstände dafür bereitstellen, ums dann geschehn zu lassen.

I.Loslassen von den sorgen vom stress
II.loslassen von den wünschen von den sehnsüchten.
Ist nicht einfach am anfang

wichtig ist ;mit seinen gedanken nicht gegen seinen gedanken ankämpfen zu wollen, denn dann macht man wieder das gegenteil.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 21:59
Gedankenlos leben? Was für eine öde Vorstellung. Wozu habe ich schliesslich mein Hirn, wenn nicht zum denken?


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

31.05.2011 um 22:01
@Doors
gerade für die großen denker ist es wichtig .
in der stille offenbart sich so einiges.
doch dieses mein sohn wollen wir hier nicht weiter erläutern ^^


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

01.06.2011 um 21:02
weils gerade passt;

Ein Krieger des Lichts meditiert.

Er setzt sich an einen ruhigen Platz in seinem Zelt und über lässt sich dem göttlichen Licht.

Tut er dies, versucht er an nichts zu denken; er löst sich von der Suche nach Lust, den Herausforderungen und den Offenbarungen - und gestattet seinen Gaben und seinen Kräften, sich zu offenbaren.

Auch wenn er sie nicht sogleich erkennt, werden diese Gaben und Kräfte sein Leben bestimmen und seinen Alltag beeinflussen.

Während er meditiert, ist der Krieger nicht mehr nur er selbst, sondern ein Funken der Weltenseele. Diese Augenblicke erlauben ihm, seine Verantwortung wahrzunehmen und im Einklang mit ihr zu handeln.

Ein Krieger des Lichts weiß, dass in der Stille seines Herzens eine Ordnung liegt, die ihm den Weg weist.

Von
paulo coelho


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

01.06.2011 um 21:19
Versuchs mal mit Autosuggestion, rede dir solange ein das du gedankenlos bist bis es dein Unterbewusstsein in die Tat umsetzt.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

01.06.2011 um 21:24
Folge einfach deinem Atem, versuch ihn zu beobachten aber nicht zu kontrollieren.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

01.06.2011 um 23:08
Dude schrieb:Ganzheitlicher Nihilismus im Bewusst-Sein über die absolute, transzendente Vater-Mutter-Ich-Du-Wir-Gottheit ist in der finalen Quintessenz die einzig sinn-enthaltende Logik für einen ewigen göttlichen Seelenfunken im materiellen, polaren/dualen, multidimensionalen Raum-Zeit-Paradoxon.
haha xD geil! Da stimm ich zu!


melden
Makazie991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 21:36
Ich verstehe nicht warum man diesen Zustand erreichen will. Ich hatte ein ganzes Jahr lang den zustand vollständiger Gedankenlosigkeit und war sehr froh als diese Phase endlich vorbei war.
paulo coelho halte ich für einen schwachmat!


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:05
@Makazie991

Dann hattest du ihn nicht wirlklich, der Zustand der Gedankenlosigkeit ist nicht das man nicht nachdenkt sondern einfach das man vollkommen JETZT ist, keine Zukunfts Simulationen ausdenken, nicht in der Vergangenheit schwelgen einfach JETZT sein, wenn man vollkommen JETZT ist verssteht man das unser Leben das Erfahren dieses ist.

Das unsere ganze Existenz bloß die sozusagen "durchdachte"-(weil vorhandene) Information ist.

Es ist einfach das Erfahren dieser Information, und diese Erfahren wir JETZT wenn du in der Vergangenheit schwelgst oder einfach irgendwas ganz anderes ausdenkst, ist es dein Verstand der das Überleben zu Regeln versucht, deshalb denkst du immer an Sorgen, oder was dann und dann passieren wird.

Aber es ist das JETZT was zählt, der Zustand der Gdankenlosigkeit wird auch Erleuchtung genannt , wobei aber immer durch Sprache und Begriffe etc. Meinungsunterschiede entstehen.

Es ist das Gefühl das ensteht, das Gefühl erfahren wir alle gleich.
Was du hattest war warscheinlich einfach eiin geistiger Blackout oder sonst was aber auf keinen Fall DIESER Zustand.

Besser kann ichs auf die schnelle nicht erklären.
Dude schrieb am 30.05.2011: Ganzheitlicher Nihilismus im Bewusst-Sein über die absolute, transzendente Vater-Mutter-Ich-Du-Wir-Gottheit ist in der finalen Quintessenz die einzig sinn-enthaltende Logik für einen ewigen göttlichen Seelenfunken im materiellen, polaren/dualen, multidimensionalen Raum-Zeit-Paradoxon.
Ist wohl die kürzeste und beste Form die ich je gelesen oder gehört habe^^
Aber auch da fehlen die Details für Leute die das nicht kennen oder verstehen.


melden
Makazie991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:21
@Psylosoph
nein, ich kann sehr wohl den unterschied zwischen einem geistigen blackout (negative gedanken bzw überhaupt irgendwelche) und einem zustand völliger Gedankenlosigkeit unterscheiden.
Zukunftssimulation ist für mich und viele andere meiner Generation ein Fremdwort, ich lebe meistens im hier und jetzt und meine Gedanken beziehen sich auch meistens auf das was ich gerade erlebe. Ich schwelge höhstens ab und an in der vergangenheit.
Ich habs ein Jahr lang erlebt. Ich finde diesen Zustand unvorteilhaft in der westlichen Gesellschaft.(in der lebe ich)
Das was du da geschrieben hast, das dachte ich auch als ich etwas jünger war


melden
Anzeige

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:29
Naja irgendwas machst du wirklich falsch,
Makazie991 schrieb:unvorteilhaft in der westlichen Gesellschaft.
Dieser Zustand ist in keiner Situation unvorteilhaft ausser beim unglücklich und eingeschrenkt sein.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Exorzismus50 Beiträge