Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sternenkunde - Astrologie

1.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Planeten, Astrologie, Sirius, Sternenkunde, Himmelskunde, Sternenwelt

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 14:19
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:So, durch diese technische Meisterleistung habe ich für jeden ein Horoskop erstellt, das ihn perfekt beschreibt, oder?
Also auf mich passen da eineinhalb Sätze, wenn du das wissen willst.
Aber so würde ein Horoskop, zumindest das was ich mache, auch nicht aussehen.

Außerdem: Ein ernsthafter Astrologe würde nicht das halbherzige Gekritzel aus einem Programm als Deutung nehmen, sondern individuelle Texte anfertigen, so wie ich es zB machte.

Ich sage dir mal was, was mich selber stört:
Die Menschen sind meistens zu blöd sich selber richtig wahrzunehmen, ihnen fehlt es an Reflektion. Gute Eigenschaften im Horoskop werden strahlefreudend angenommen, die schlechten mit "ach, das stimmt nicht" ausgeblendet.
Bei mir ist's noch nie passiert, dass sich niemand in seinem Horoskop widererkennt hat.. Obwohl, doch ein Junge, der war so um die 15. Der konnte damit gar nicht's anfangen. Aber der hatte höchstwahrscheinlich auch eine falsche Uhrzeit, denn "Er hat seine Mutter gefragt" und die Meisten Eltern wissen nicht wirklich, wann ihre Kinder geboren sind, vor allem nicht auf 2 Minuten genau. Da auch viele ihre Geburtsurkunde nicht haben, kann man das dann vergessen, weil sich die auch niemand nachträglich für 'nen 10€er in seiner Geburtsstadt holen würde.


melden
Anzeige

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 21:02
@Zerox
Was genau kannst du aus welchen Daten schliessen und vor allem wie exakt?
Welche Daten benötigst du um ein Horoskop zu erstellen?


melden
Idu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 21:59
Technischer Hinweis:
die Grafiken habe ich mit der Programm Stellarium Version 0.12.4
erstellt.
Hier mal der Anfang des Jahres mit dem 27. Januar.
20140127
Im Programm schaut es so aus, als ob der Mond im
linksdreh von Mars kommend der reihe nach alle Planeten besucht.
Hier mal die einzelnen Stationen:
25. Jan Mond besucht Saturn
29. Jan Mond besucht die Venus
31. Jan Mond / Sonne
1. Feb. Mond / Merkur und Neptun
4. Feb. Mond / Uranus
11. Feb Mond / Jupiter
23. Feb Sonne und Neptun
1. März Sonne / Mond
3. März Mond / Uranus
19. März Sonne auf der Äquatoriallinie:
Mond mit Mars und Saturn nah bei;
21. März Mond / Saturn;
Merkur / Neptun
27. März Mond / Venus
31. März Sonne / Mond / Uranus
14. April Neptun / Venus; Merkur / Uranus nah bei der Sonne
14. Mai Uranus / Venus; Mond / Saturn
8. Juni Mond / Mars
10. Juni Mond / Saturn
18. Juni Mond / Neptun
21. Juni Mond / Uranus
24. Juni Mond / Venus
26. Juni Mond / Merkur
6. Juli Mond / Mars
15. Juli Mond / Neptun
18. Juli Mond / Uranus
24. Juli Jupiter / Sonne
2. Aug Jupiter / Merkur
14. Aug. Mond und Uranus in voller Überdeckung
sowie Jupiter mit Venus und Mars mit Saturn
18. Aug. Jupiter und Venus in voller Überdeckung
1. Sep. Mars Mond Saturn Ceres und Vesta alle zusammen;
16. Oktober Venus, Merkur und Sonne
26. Okt. Saturn und Mond
2. Nov. Sonne / Venus und Neptun / Mond
12. Nov. Sonne / Venus / Saturn zu dritt
21. Nov. Mond, Merkur, Sonne, Saturn und Venus; Ceres macht den 6. Kreis
8. Dezember mehrfache Überdeckung
schaut in der Grafik so aus
8122014

Das Jahr endet dann mit Mond und Uranus am 29. Dezember.

Bislang habe ich mit diesen Konstellationen keine Erfahrungswerte und
kann mir da auch kein Urteil anmaßen.
Frage an die mit etwas mehr Erfahrung:
Sind das häufiger vorkommende Konstellationen?


melden

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 22:18
@Idu
Die normale Astrologie nutzt nicht den reelen Stand der Sterne sondern einen hochgerechneten Stand. Um ein Horoskop zu machen brauchst du ein Astrologieprogramm wie What Watch zb. Da kannst du wenn du willst auch auf die siderische Astrologie umstellen, jedoch passt dann die klassische Interpretation der Tierkrieszeichen und Planeten nicht mehr und du müsstest die indische Astrologie verwenden.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 22:42
@spöckenkieke
Ja welche Astrologie denn nun? Gibt es da Probleme mit der Methodik?
@Zerox
Es ist nicht sehr fair, deinen Beitrag zwischen meinen zu unterschlagen und dadurch meinen 2. Beitrag, der sich darauf bezog, unverständlich zu machen.
Es bleibt dabei: Astrologie ist nicht zu beweisen. Und kommt bitte nicht mit "ich fühl das aber". Auf dieser Ebene kann man alles in alles hineininterpretieren.


melden

Sternenkunde - Astrologie

10.12.2013 um 22:48
@Lupo1954
Es gibt die klassische Astrologie und die siderische oder auch indische Astrologie. Daneben gibt es noch weitere Versionen, die sich aber auf die beiden beziehen. Ganz anders ist dann wieder die chinesische Astrologie, die ein ganz anderes Verfahren anwendet.

Ein interessanter Test wäre doch, wenn 10 Leute das gleiche Horoskop kriegen würden welches aber nur für einen von ihnen angefertigt wurde. Da wäre doch mal interessant wer nun sich in diesem Horoskop erkennt und wer nicht.


melden
Idu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 00:16
spöckenkieke schrieb:
spöckenkieke schrieb:@Idu
Die normale Astrologie nutzt nicht den reelen Stand der Sterne sondern einen hochgerechneten
Stand. Um ein Horoskop zu machen brauchst du ein Astrologieprogramm wie What Watch zb. Da kannst
du wenn du willst auch auf die siderische Astrologie umstellen, jedoch passt dann die klassische
Interpretation der Tierkrieszeichen und Planeten nicht mehr und du müsstest die indische
Astrologie verwenden.
Naja,
zunächst mal geht es mir nicht um die Erstellung eines Horoskops,
sondern das Interesse liegt an dem tatsächlichen stand der Sterne -
wie sie zu einer gegebenen Zeit zu einander stehen-.
Wir sollten nicht den Fehler machen die Astrologie auf die Erstellung
von Horoskopen zu reduzieren, weil das ist genau der Ansatzpunkt,
der dann in Vorhersagen und Wahrsagen abdriftet, und der Astrologie
ihren heutigen Ruf eingetragen hat.

Die Sternenkunde wie sie von alters her von Henoch über Noah zu Moses
weiter gegeben wurde sehe ich als Ansatzpunkt.
Aus diesem Grund habe ich das Programm auch auf die Projektion
"Stereograpisch" eingestellt.
Unter der Rubrik Sternsage habe ich die Einstellung auf Westlich gestellt.
Natürlich lassen sich hier auch die Einstellungen: Arabisch, Atztekisch,
Chinesisch, Ägyptisch, Indisch, Inuit, Koreanisch, Altnordisch und noch
ein paar andere einstellen.
Die haben dann alle Ihre volkstümlichen Sternensagen mit Ihren jeweiligen
Tierkreiszeichen.

Aber vielleicht wäre es mal ein ganz guter Vergleich, wenn du dein
"What Watch" auf die von mir angegebenen Zeitpunkte einstellst, und wir
einen Überblick erhalten inwieweit da Differenzen in der Darstellung
entstehen.


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 01:13
@Idu ich weis ehrlich gesagt nicht worauf du hinaus willst, es gibt die Astrologie und die Astronomie. Worauf willst du hinaus? die Henochische Magie aus dem Mittelalter?


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 08:07
@spöckenkieke
spöckenkieke schrieb:Ein interessanter Test wäre doch, wenn 10 Leute das gleiche Horoskop kriegen würden welches aber nur für einen von ihnen angefertigt wurde. Da wäre doch mal interessant wer nun sich in diesem Horoskop erkennt und wer nicht.
Die Versuche wurden schon gemacht.
Je allgemeiner das Horoskop, desto mehr werden sich wiederfinden, liegt am Barnum-Effekt.
Wikipedia: Barnum-Effekt


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 13:15
Zerox schrieb:Die Menschen sind meistens zu blöd sich selber richtig wahrzunehmen
Das stimmt (eingeschränkt). Eigene Fehler sieht man schlechter als fremde Fehler.
Zerox schrieb:Bei mir ist's noch nie passiert, dass sich niemand in seinem Horoskop widererkennt hat
Weil Horoskope allgemein und daher interpretierbar gestaltet sind. Jeder, der daran glaubt, deutet reale Gegebenheiten in das Horoskop hinein. Dabei spielt die schlechte Selbstreflexion (die Du zu Recht kritisierst) eine entscheidende Rolle. Dinge, die einer Beschreibung des Horoskops eher nahe kommen, werden überproportional bewertet, Dinge, die eher nicht so liefen, wie im Horoskop dargestellt, werden ausgeblendet.
Horoskope funktionieren daher nur deshalb, weil das Objekt, auf das das Horoskop gemünzt ist, das Horoskop entsprechend interpretiert und seine Wahrnehmung und damit die Gewichtung der Umgebung entsprechend anpasst.

Deine hohe "Erfolgsquote" liegt nicht zuletzt darin begründet, dass eher Menschen, die bereit sind, an Horoskope zu glauben, bei Dir aufschlagen.

Als kleine Ehrenrettung kann ich noch sagen, dass Du vermutlich recht empathisch bist und Gefühle Deines gegenüber besser benennen kannst, als dieser selbst. Das ist sicherlich hilfreich. Nur haben Planeten, Sterne oder Geistwesen nichts damit zu tun. Sondern nur Deine Begabung, einen anderen Menschen einzuschätzen.


melden
Idu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 13:19
@spöckenkieke
Von dem Henoch aus meinem Beitrag findest du hier
Wikipedia: Henoch
eine Beschreibung.

Und zu den Begriffen Astronomie und Astrologie werde
ich der Einfachheit halber von Sternenkunde sprechen.

Idu


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 14:23
Von dem Henoch aus meinem Beitrag findest du hier
Wikipedia: Henoch
eine Beschreibung.
Das ist ja der bekannte Henoch, aber wo hat er eine Sternenkunde erwähnt?
Idu schrieb:Und zu den Begriffen Astronomie und Astrologie werde
ich der Einfachheit halber von Sternenkunde sprechen.
Das ist aber nicht einfachher sondern verwirrender. Worum soll es dir gehen?
Idu schrieb:Aber vielleicht wäre es mal ein ganz guter Vergleich, wenn du dein
"What Watch" auf die von mir angegebenen Zeitpunkte einstellst, und wir
einen Überblick erhalten inwieweit da Differenzen in der Darstellung
entstehen.
Ich nutze privat nicht What Watch, das habe ich nur empfohlen, da es Freeware ist. Aber ich hab dir die Grafik mal mit meinem Programm gemacht. Da du dich ja nicht entscheidenkannst ob Astronomie oder Astrologie habe ich mal beide Tierkreise dargestellt. Innen der Astrologische und außen der Siderische.
kyVyqRZ


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 14:40
@spöckenkieke
Ist schön bunt geworden.
Gewinn ich jetzt die Million oder nicht?


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 14:54
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Weil Horoskope allgemein und daher interpretierbar gestaltet sind.
hat dir jemand schonmal ein 10 Seiten Horoskop gemacht?
Wenn du meine vorherigen Posts gelesen hättest, wo ich deutlich schrieb dass ich individualisierte Texte schreibe, würdest du nicht diese Stelle herauszitieren und wieder das behaupten, was ich eben schon abgewiesen habe als andere es sagten.
Ich weiß ja nicht WAS ihr unter Horoskopen versteht, aber irgendwelche Wochenübersichten in der Brigitte meine ich BESTIMMT NICHT!
Lupo1954 schrieb:Es ist nicht sehr fair, deinen Beitrag zwischen meinen zu unterschlagen und dadurch meinen 2. Beitrag, der sich darauf bezog, unverständlich zu machen.
Wenn du dir widersprichst, dann frage ich eben nach, wiel ich es ja dann nicht verstehe. Sorry, das sich versucht habe mit dir zu kommunitzieren, ich lasse es auch gerne.
Lupo1954 schrieb:Es bleibt dabei: Astrologie ist nicht zu beweisen. Und kommt bitte nicht mit "ich fühl das aber". Auf dieser Ebene kann man alles in alles hineininterpretieren.
So würde ich nicht bei wissenschaftlichen Sachen argumentieren, höchstens bei Esoterischen oder Spirituellen und kein Astrologe würde dir die Astrologie in Esoterik einordnen, schließlich wird sie seit Jahrtausenden praktitziert. Es ist auch falsch zu sagen, dass man auf dieser Ebene alles hineinintepreieren könnte, denn selbst die Esoterik hat im gewissem Maße so etwas wie Gesetze und Interpretationsgrenzen - Wenn man sich nicht deutlich mit einem Thema auseinandersetzt, sollte man nicht darüber reden.Ich gehe schließlich auch nicht in einen Mechaniker Thread und schreibe über Heitzungsrohre und deren Funktion.
Ich finde es extrem nervend und anmaßend, dass immer alle Leute mit "beweisen" kommen, wo es doch ganz offensichtlich funktioniert und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn hier einer von denen, denen ich ein personalisiertes Horoskop schrieb mitlesen würde, dass sie es dir bestätigen würden, dass es keine 0815 rein-interpretationstexte dwaren - Denn dies haben mir mehrere schon in einem anderem Thread bestätigt, in dem es um Astrologie ging!

Nur weil Sachen hier offensichtlich von vielen nicht verstanden werden, wird immer mit "nicht-Beweis" argmentiert, aber was WÄRE denn da ein BEWEIS? Was willst du denn bei der Astrologie bitte beweisen? Dass die Menschen sich wiedererkennen oder nicht, gut, das könnte ich dir durchaus "beweisen", dann wird aber argumentiert mit "Ja, alles reininterpretiert" und kommen dann personalisierte TExte auf den Tisch heißt es "jaja, da erkenne ich mich aber auch wieder", nur um den anderen "wegzubashen", auf das scheiß Spielchen habe ich keine Lust mehr.

Wenn dich / euch Astrologie eh nicht nteressiert und es die eh nicht gibt, warum schreibt ihr dann hier? Beitragspusherei? getrolle? Frust an anderen Usern ablassen?
Sorry, ich kann sowas nicht nachvollziehen und ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust mich weiter auf dieses Monotone-Beweissargument einzulassen, ich glaub das hab ich in meiner Allmy Zeit shcon an die 1mio mal gelesen und das wird mir langsam zu öde.
Konstruktiv reden will ja offensichtlich keine rüber das Thema, sonst würde man die Leute die sich damit auskennen nämlich danach fragen wie dieses und jenes geht und nicht immer nur "dagegenreden".
Ist nichts persönliches, das stört mich einfach nur. Wie gesagt, ich rede auch nicht über Hetzungsrohre wenn ich davon keine Ahnung habe, nur um andere Leute "wegzubashen".


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:02
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Was genau kannst du aus welchen Daten schliessen und vor allem wie exakt?
Welche Daten benötigst du um ein Horoskop zu erstellen?
Ich konnte einem zB ziemlich genau herauslesen, dass er sehr viele Hals-Nasen-Ohren Probleme hat, dem anderen laß ich aus seinem Horoskop, dass er während der Schulzeit aufgrund seines "Strebertums" gemobbt worden ist, in einem anderem Stand, dass die Person sich aufgrund von zu intensiven Erlebnissen in ihrer Jugend geritzt hat und das sind ja zB nunmal keine 0815 Aussagen, gibt natürlich auch noch deutlich präziseres, ist nur ein Beispiel.

Geburtsort, dann das Datum und die Zeit und das möglichst auf die Minute genau - Es gibt Horoskope da würden 2 Minuten früher oder später geboren werden einen Unterschied machen. Solche Horoskope hatte ich schon in'ner Hand, wo der Betroffene die uhrzeit nicht genau wusste, da MUSSTE ich ihm dann sagen entweder trifft das auf dich zu oder das. Dann kann man das nichtmehr präzise genug sagen.


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:06
Zerox schrieb:Wenn du meine vorherigen Posts gelesen hättest, wo ich deutlich schrieb dass ich individualisierte Texte schreibe, würdest du nicht diese Stelle herauszitieren und wieder das behaupten, was ich eben schon abgewiesen habe als andere es sagten.
Nun, ich bestreite nicht, dass du Dir viel Mühe gibst. Und dass Du Deine Horoskope an deine Kunden anpasst.
Nur unterliegen Deine Kunden - und auch Du - einem Wahrnehmungsfehler. Echte Ereignisse werden falsch gewichtet, damit die Wahrnehmung dieser Ereignisse auf das Horoskop passt. Zusätzlich werden die Worte des Horoskops noch passend ausgelegt. Das mag bei einem Brigittehoroskop weitaus besser gelingen, aber auch Deine zehn Seiten weisen noch genügend Spielraum auf.

Und nur um das klar zu stellen, das soll kein gebashe sein, sondern ein anderer Blickwinkel. Du selbst hast richtigerweise festgestellt, dass man seine eigenen Fehler schlechter sieht als die Fehler der anderen. Na ja, das gilt natürlich auch in gleichem Maße für Dich.


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:11
Zerox schrieb:Ich konnte einem zB ziemlich genau herauslesen, dass er sehr viele Hals-Nasen-Ohren Probleme hat, dem anderen laß ich aus seinem Horoskop, dass er während der Schulzeit aufgrund seines "Strebertums" gemobbt worden ist, in einem anderem Stand, dass die Person sich aufgrund von zu intensiven Erlebnissen in ihrer Jugend geritzt hat und das sind ja zB nunmal keine 0815 Aussagen, gibt natürlich auch noch deutlich präziseres, ist nur ein Beispiel.
Wenn das alles zutrifft - mehr oder weniger genau - dann ist das lediglich ein Indiz für eine gute Menschenkenntnis und Auffassungsgabe. Du siehst - meinetwegen unbewusst - Details, die mit höherer Wahrscheinlichkeit auf bestimmte Dinge hindeuten. Die Sprechweise deutet auf Probleme mit der Atmung hin etc.
Du mags schon eine Menge erkennen. Nur ist der Grund eben nicht eine Planetenkonstellation (diese ist nur Dein Katalysator), sondern Deine Auffassungsgabe.


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:18
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Nun, ich bestreite nicht, dass du Dir viel Mühe gibst. Und dass Du Deine Horoskope an deine Kunden anpasst.
Ich habe keine KUNDEN, denn ich habe NOCH NIE Geld dafür bekommen!
kleinundgrün schrieb:Wenn das alles zutrifft - mehr oder weniger genau - dann ist das lediglich ein Indiz für eine gute Menschenkenntnis und Auffassungsgabe.
kleinundgrün schrieb:Du mags schon eine Menge erkennen. Nur ist der Grund eben nicht eine Planetenkonstellation (diese ist nur Dein Katalysator), sondern Deine Auffassungsgabe.
Ich kannte diese Leute großtenteils nicht einmal, von daher ist das TOTALER Unsinn! Mich habe Leute teilweise angeschrieben und mir nur ihre Daten rübergeschickt, woher soll ich die dann bitte einschätzen können?!
kleinundgrün schrieb:Und nur um das klar zu stellen, das soll kein gebashe sein, sondern ein anderer Blickwinkel
Ich habe nichts gegen eure Blickwinkel, nur gegen eure Art, sie zu vertreten!
kleinundgrün schrieb:Nur unterliegen Deine Kunden - und auch Du - einem Wahrnehmungsfehler.
Und dir auch (siehe oben) und deswegen schreibe ich jetzt nichtmehr mit dir. Dieses dumme Psychologiegelaber ohne Hintergründe zu kennen geht mir tierisch auf die Eier. Mach e slieber wie @Zyklotrop und frage, anstatt irgendwas zu unterstellen, was gar nicht zutreffen kann!


melden

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:28
Zerox schrieb:Ich habe keine KUNDEN, denn ich habe NOCH NIE Geld dafür bekommen!
Spilet auch keine Rolle, ob Du nun Geld dafür bekommst oder nicht. Ich unterstelle Dir ja keine Betrugsabsicht. Ich beleuchte das Problem nur von einer anderen Seite aus.
Zerox schrieb:Ich kannte diese Leute großtenteils nicht einmal, von daher ist das TOTALER Unsinn! Mich habe Leute teilweise angeschrieben und mir nur ihre Daten rübergeschickt, woher soll ich die dann bitte einschätzen können?!
Es ist - wie ich schon schrieb - eine Mischung aus mehreren Dingen. Deiner unbewussten Einschätzung (auch ein Brief, ein kurzer Besuch etc. bietet einige Anhaltspunkte), einer auslegbaren Wortwahl und Wahrnehmungsfehlern, sowohl bei Deinen Kunden (ich nenne sie weiterhin "Kunden", das ist völlig wertfrei und ich will Dich damit nicht ärgern, aber ich finde kein besseres Wort (Horoskopempfänger?)) als auch bei Dir. Es gibt immer eine "Grauzone" dahingehend, dass Vorhersagen mehr oder weniger gut passen.
Zerox schrieb:Ich habe nichts gegen eure Blickwinkel, nur gegen eure Art, sie zu vertreten!
Was genau missfällt Dir an meiner Art? Ich habe absolut nicht vor, Dich zu ärgern. Wenn es also etwas ist, das Dich stört und das aber nicht bedeutet, die Klappe zu halten, nur her damit.
Zerox schrieb:und deswegen schreibe ich jetzt nichtmehr mit dir
Oh, zu spät gelesen. Nun, ich lasse es trotzdem stehen.

Daher eine Frage:
Warum schließt Du aus, dass die von mir unterstellten Gegebenheiten nicht zutreffen können? Geklärt wäre aus meiner Sicht, dass reine "Individualität" und Umfang des Horoskops kein Indiz ist.


melden
Anzeige

Sternenkunde - Astrologie

11.12.2013 um 15:29
@Zerox
Wie wäre es mit einem Versuch?
Ich geb dir die Daten, natürlich nicht meine, damit nicht jeder erfährt, dass ich ein alter rechthaberischer Kauz bin, sondern von einer Person X, deren Geschichte ich grob umrissen vorher bei einem Mod o. jemand anderem hinterlege, und wir gleichen das Horoskop nachher damit ab?
Wäre das machbar?


melden
707 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge