weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottesbestrafung?

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Gottesbestrafung
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottesbestrafung?

15.06.2014 um 08:21
DonFungi schrieb:Ich mach da kein Fragezeichen hin.
Man könnte auch ein ! hinmachen, wäre aber dann eine feste Aussage die man beweisen müßte.


melden
Anzeige

Gottesbestrafung?

15.06.2014 um 08:48
Lepus schrieb:Dafür gibt es auch Beweise, die sich messen lassen (Hirnscan z.B.).

Außerdem ist Gott für die meisten Gläubigen materiell, so wie ich das bisher vernommen habe.
genau der Liebesbarometer, womit du Liebe messen kannst... So ganz kommt deine Aussage nun mal nicht hin. Hatten wir aber schon oft im Forum, aber wird wohl immer wieder vergessen. ;)

Und ob sich die meisten Gott als alten Sack vorstellen, könnte man eigentlich mal eine Umfrage daraus machen. Kann ich gerne mal erstellen, wenns keiner macht. ^^


melden

Gottesbestrafung?

15.06.2014 um 09:26
@Lepus
gab doch schon eine Umfrage. Die Selektion "Person" ist dabei eher auf den hinteren Plätzen:

Umfrage: Wie stellt ihr euch Gott vor?


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 04:27
@Dawnclaude
Wir leben in einer physischen Welt in der alles beweisbar ist, also auch Bewusstsein und Bewusstsein entsteht wenn unser Gehirn miteinander und dem Körper kommuniziert, bzw ihre Arbeit macht. Dass manche Leute wirklich meinen nur weil es bisher noch nicht geschafft wurde herrauszufinden wie das alles funktioniert, gäbe es das nicht, solche Leute wären die die Hexen jagen würden ! Schon lustig dass manche Gläubige immer das ultimative nichtbeweisbare suchen, das ist ja schon lächerlich. Bin zwar auch Christ aber so durch auch wieder nicht.

Aktion - Reaktion und das trifft auf alles zu, es hört nicht auf bei, wir wissen wie das Auge funktioniert, aber das Gehirn erforschen wir nicht weiter denn nicht beweisbar siehe Moral, Bewusstsein, ja genau..

Zu Gottesbestrafung

Nein Gott bestraft nicht er verfolgt ein Plan.


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 11:05
@all
Gott bestraft nicht? Wie naiv und leichtgläubig ist das denn?
Euer barmherziger und gütiger Gott hat über 2 Mio. Menschenleben auf dem Gewissen... darunter viele Unschuldige und sogar Kinder und Neugeborene...

http://giordanobrunostiftung.wordpress.com/2009/04/22/wie-viele-menschen-hat-der-gott-der-christen-getotet/

Adam und Eva aus dem Paradies schmeißen ist keine Bestrafung? Was dann? Eine Belohnung?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 16:31
@Brunche
Brunche schrieb:Adam und Eva aus dem Paradies schmeißen ist keine Bestrafung? Was dann? Eine Belohnung?
Deinem Text nach zu urteilen hast du dich ja jetzt für einen Glauben an Gott ausgesprochen.

Schön für dich!


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 16:34
Gott, Gott, Gott, warum geht es hier immernur um Gott?


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 16:58
@Idu
So kann man sich natürlich auch vor einer Antwort drücken! Gratuliere, hast Du gut gemacht...

@SagopaKajmer
Eventuell weil es was mit dem Threadthema zu tun hat? :)


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 16:59
@Brunche
Brunche schrieb:Eventuell weil es was mit dem Threadthema zu tun hat? :)
Ja, kann schon sein ^^


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:06
@SagopaKajmer
Ist eben ein schönes Thema um zu streiten, Dampf ablassen, sich aufzuregen, zu provozieren, cool zu bleiben, sich weiterzubilden, Lachkrämpfe zu bekommen, oder wie es bhaktaulrich formuliert hat, mit virtuellen Steinen um sich zu schmeissen... Hab ich was vergessen? :)


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:11
@Brunche


Hast du undzwar;

Gott kann gefährlich sein. Nicht weil es ihn gibt sondern wegen den Menschen die an ihn glauben und töten :)


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:20
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Hast du und zwar;
Na ja, nobody is perfect, noch nicht einmal meine Wenigkeit...
SagopaKajmer schrieb:Gott kann gefährlich sein. Nicht weil es ihn gibt sondern wegen den Menschen die an ihn glauben und töten :)
Genau. Und zum Überdruss der armen Gläubigen erschafft Gott dann auch noch Menschen wie mich, über die sie sich ärgern müssen und auf Granit beißen wenn sich mich bekehren wollen... womit wir wieder beim Thema Gottesbetrafung sind... :)


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:21
@Brunche


Naja, schade, dass es keinen Gott gibt :(


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:41
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Naja, schade, dass es keinen Gott gibt :(
Für was brauchst Du denn einen Gott? Und wenn schon, ich hätte lieber eine Göttin!


melden

Gottesbestrafung?

17.06.2014 um 17:43
@Brunche
Brunche schrieb:Für was brauchst Du denn einen Gott? Und wenn schon, ich hätte lieber eine Göttin!
Hmm, ja ich brauche eigentlich keinen Gott auch wenn ich ihn bräuchte, würden wir uns gegenseitig enttäuschen.

Was willst du den mit einer Göttin?? Ich stehe nicht immer auf Frauen, die mir befehle geben...abundzu is ja okay aber andauernd? nö.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottesbestrafung?

26.06.2014 um 22:44
zampolja schrieb:dass es in letzter Zeit so viele Naturkatastrophen gibt?
gott ... hat sicher nichts damit zu schaffen ...


melden

Gottesbestrafung?

27.06.2014 um 05:53
@mal_schauen
Die grösste Naturkatastrophe ist wohl der Mensch. Du würdest dich wundern, wie viele Leute es heutzutage noch gibt, die in Gott den Urheber von Katastrophen sehen. Sozusagen als Bestrafung für seine Schäfchen die sich nicht an seine Gesetze halten. Tiefstes Mittelalter... Guckst Du hier:
Diskussion: Gott (Beitrag von Idu)


melden

Gottesbestrafung?

27.06.2014 um 10:09
@Brunche
@mal_schauen
Die grösste Naturkatastrophe ist wohl der Mensch. Du würdest dich wundern, wie viele Leute es heutzutage noch gibt, die in Gott den Urheber von Katastrophen sehen. Sozusagen als Bestrafung für seine Schäfchen die sich nicht an seine Gesetze halten. Tiefstes Mittelalter... Guckst Du hier:
Diskussion: Gott (Beitrag von Idu)
Das verwechselst du, @Idu hat nicht Gott für die Naturkatastrophen verantwortlich gemacht, sondern den Menschen, weil er Raubbau an der Natur betreibt.
Bisher habe ich immer mitbekommen, dass die Atheisten GOTT beschuldigen, wenn durch Naturkratastrophen Menschen ums Leben kommen.

Was ist denn nun, wer trägt die Schuld?

Diskussion: Gott (Beitrag von Idu)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottesbestrafung?

27.06.2014 um 10:22
@morgenrot37
morgenrot37 schrieb:Was ist denn nun, wer trägt die Schuld?
Die Erde wurde von der Natur und deren Katastrophen geformt und immer wieder verändert, auch schon, als es noch keine Menschen gab, also kannst du dir die Antwort selbst geben. Es ist ein Prozess, welcher in den Elementen verankert ist und wenn nach bibl. Glauben Gott diese Elemente (Natur) erschaffen haben soll, dann trägt er auch für deren Auswirkungen die Verantwortung.


melden
Anzeige

Gottesbestrafung?

27.06.2014 um 11:03
@morgenrot37
Ich denke, du hast was nicht verstanden...
Nach iduischer Logik rächt sich die Natur, und zwar nicht wegen Raubbau, sondern weil der Mensch nicht nach den 10 Geboten lebt. Nur, wie soll die Natur das wissen?

Diskussion: Gott (Beitrag von Idu)

Die Menschen leben nicht nach den 10 Geboten und der Vulkan denkt sich "Aha, ich muss jetzt ausbrechen und die Menschen bestrafen!" Merkst du nicht wie lächerlich das ist?
Außerdem bringen Vulkane und Tsunamis und andere Naturkatastrophen auch Menschen um die sich an die 10 Gebote halten. Sind dann wohl Kollateralschäden...

@Kayla
Kayla schrieb:und wenn nach bibl. Glauben Gott diese Elemente (Natur) erschaffen haben soll, dann trägt er auch für deren Auswirkungen die Verantwortung.
Und wenn nicht?


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden