Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

05.08.2015 um 00:46
Seid gegrüßt, liebe Mitglieder!

Manche von euch kennen vielleicht das Missionswerk Freundes-Dienst. Ich jedenfalls 'durfte' sie letzten Herbst kennenlernen, als ich ihre Flyer an meiner Schule gefunden habe. Ihr Text:
Schutz Gottes oder dämonischer Bann

Auffallend viele Menschen leiden unter seelischem Druck, fühlen sich gehemmt und haben keinen inneren Halt. Manch einer fällt in Süchte und Abhängigkeiten oder setzt sogar seinem Leben ein Ende. Viele Gesichter sind wie von einem Bann gezeichnet, einem dämonischen Bann. Die häufigste Ursache dafür liegt in der Wahrsagerei. Gott selber sagt in Seinem Wort, der Bibel:

«Wenn sich jemand zu den Wahrsagern und Zeichendeutern wendet, dass er ihnen nachfolgt, so will ich mein Angesicht gegen ihn kehren und will ihn aus seinem Volk ausrotten. Darum heiligt euch und seid heilig; denn ich, der HERR, bin euer Gott! Und haltet meine Satzungen und tut sie; ich bin der HERR, der euch heiligt.»
(3. Mose 20,6-8)

Jeder Mensch hat einen Glauben. Wer aber nicht an den allmächtigen Gott glaubt, zu dem wir durch unseren Herrn Jesus Christus, den gekreuzigten und auferstandenen Sohn Gottes, Zugang haben, steckt in Aberglauben. Die Folge: Ein dämonischer Bann lastet auf dem Menschen. Gott verurteilt hart jene, die Wahrsagerei und ähnliches betreiben, und auch alle, die bei solchen Teufelsdienern Rat suchen. Gott kehrt Sein Angesicht gegen eine solche Seele.

Die Bibel berichtet, wie die Bevölkerung einer ganzen Stadt unter dem dämonischen Bann des Zauberers Simon stand. (vergl. Apg. 8,4-25) Alle sahen auf diesen Satansdiener und sagten: «Dieser ist die große Kraft Gottes.» (Apg.8,10) Immer wenn der handelnde Mensch im Mittelpunkt steht, wirken dämonische Kräfte. Manche Zauberer schrecken nicht davor zurück, den Namen Gottes zu missbrauchen. Gott sagt klar: «Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, oder einer, der Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei betreibt, oder einer, der Geister bannt, oder ein Geisterbefrager oder ein Zeichendeuter oder jemand, der sich an die Toten wendet. Denn wer so etwas tut, ist dem HERRN ein Gräuel.»
(5. Mose 18,10-12)

Es gibt zahlreiche Praktiken von Wahrsagerei, die allesamt unter einen dämonischen Bann führen. Einige Beispiele:

- Wahrsagen durch Handlinienlesen, Kartenlegen (z. B. Tarot-Karten), Hellsehen, Telepathie, Kristallkugel, Traumdeuterei, Hypnose, Horoskope und Astrologie.

- Geheime Künste – dazu gehören sogenannte Abschirmgeräte, -Gegenstände und -Methoden, welche durch Pendeln oder Rutengehen «Erdstrahlungen», «Wasseradern» und «Energieströme» unschädlich machen wollen.

- Geheime Künste – Esoterik und Parapsychologie

- Zeichendeuter – wie viele fürchten sich an einem Freitag den Dreizehnten oder wenn eine schwarze Katze über den Weg läuft. Wer die Wochenhoroskope in Zeitschriften liest und prüft, ob wirklich etwas dran sei, steht bereits unter einem dämonischen Einfluss, der sich früher oder später katastrophal auswirken wird.

- Zeichendeutung – dazu gehören auch Traumbücher und Traumdeuter. Angst und Unsicherheit überfallen die Betroffenen.

- Weit verbreitet ist der Spiritismus in verschiedenen Formen. Verstorbene sind nicht mehr ansprechbar, aber dämonische Mächte machen sich bemerkbar in Visionen, Tischerücken, Gläserrücken, spiritistischer Prophetie, Reden in Trance, Erscheinungen usw. Wer sich mit Spiritismus eingelassen oder aus Neugierde solchen Sitzungen beigewohnt hat, steht unter einem schweren satanischen Bann.

- Unter Spiritismus fällt auch, wenn Christen zu Verstorbenen beten oder im Gebet mit ihnen in Kontakt treten und von ihnen Hilfe erwarten; ebenso wenn jemand von längst verstorbenen Gottesmännern oder -Frauen Weisungen und Botschaften entgegen nimmt und diese als Wort Gottes weitergibt. Der Spiritismus bringt alle, die sich darauf einlassen, unter einen schrecklichen Teufelsbann.

Wer mit solchen Gräuelsünden je zu tun gehabt hat, ist dämonischen Mächten ausgeliefert und steht nicht unter dem Schutz Gottes. Dann können Mächte der Finsternis die Seele auf verschiedene Weise ängsten, bedrängen und beunruhigen. Satansdiener können gar auf Distanz Menschen an Leib und Seele quälen und Hab und Gut antasten. Nicht selten entstehen auch Herzenshärtigkeit, Eigensinn sowie körperliche Krankheiten. In Häusern können sich satanische EinfIüsse durch Poltern, Rollen, Schritte, Uhrticken usw. bemerkbar machen und Bewohner wie Besucher in Angst und Not versetzen.

Wenn Sie in irgendeiner Form mit den erwähnten oder anderen okkulten Mächten in Kontakt gekommen sind, stehen Sie unter dem Bann Satans. Nur einer kann Sie befreien: unser Herr Jesus Christus, der gekreuzigte und auferstandene Sohn Gottes. Bekennen Sie alle Sünden, auch Ihre Zaubereisünden. Trennen Sie sich von allen Gegenständen und Menschen, die damit zu tun haben. Gehen Sie auf Ihre Knie und bitten Sie den Herrn Jesus Christus um Vergebung und Befreiung. Er hat am Kreuz Sein Blut vergossen und die Strafe für unsere Sünde getragen. Sein Blut reinigt und befreit auch Sie von aller Sünde. Jesus ist Sieger und nimmt alle in Gnaden an, die Ihn aufrichtig darum bitten! Er macht Sie völlig frei und schenkt Ihnen den Heiligen Geist.

Kommen Sie heute im Glauben zum Herrn Jesus Christus und liefern Sie sich Ihm ganz aus. Ihr Leben wird völlig neu werden. Nicht mehr Ängste und Unruhe lasten auf Ihnen, sondern Sie dürfen unter dem Schutz Gottes sicher und getrost sein. Jesus ist Sieger und wird auch Ihnen tiefen Frieden und himmlische Freude schenken!
(Quelle: http://www.freundesdienst.org/traktate/esoterik-und-okkultismus/schutz-gottes-oder-daemonischer-bann.html , 05.08.2015, 00:32 Uhr)

Einerseits finde ich es gut, dass auch sie ihre Meinung sagen dürfen. Das zeugt schließlich davon, dass wir hier für Meinungen nicht bestraft werden, was ich als kritisch denkender Mensch als sehr positiv empfinde und was ja leider auch heutzutage noch keine Selbstverständlichkeit ist. Man nenne nur mal Russland oder Nordkorea als Beispiele.

Andererseits halte ich ihre Meinung für nicht ungefährlich. Immerhin gab es in Europa schon einmal verheerende Hexenverfolgungen, die ähnliche Schriften als Grundlage hatten, und in anderen Ländern gibt es solche Verfolgungen noch immer. Dass es auch in so genannten "westlichen Ländern" wie den USA noch immer zu Formen von Hexenwahn kommen kann, zeigt ein Beispiel aus dem Jahr 2000: Damals wurde eine Schülerin vom Unterricht suspendiert, weil sie ihren Lehrer krank gehext haben soll. Und wenn so etwas in den USA passieren kann, denke ich, dass es hier auch passieren kann. Zumal Verfolgungen (leider) nicht so schwer zu bewirken sind, wenn man die nötigen psychologischen Tricks kennt...

Was denkt ihr über das Missionswerk Freundes-Dienst und ihre Schriften? Gefallen sie euch oder nicht? Sind ihre Ansätze für euch sogar die einzig richtigen? Oder haltet ihr sie für totalen Blödsinn? Keine Sorge - solange ihr sachlich bleibt, verurteile ich euch nicht. Auch dann nicht, wenn ihr schreibt, dass ihr die Ideen für toll haltet. Ich werde eure Antworten wahrscheinlich kritisieren und hinterfragen, aber ich verurteile euch nicht und ich lache auch nicht (was ja leider viele tun, wenn man ihnen erzählt, dass man an z. B. Geister oder Magie glaubt).


melden
Anzeige

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

05.08.2015 um 13:32
Ich habe noch nie etwas von einer solchen Gruppe gehört. Aber ich finde es erschreckend, dass sie an Schulen für sich Werbung machen dürfen (wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du diesen Text aus einem Flyer, den du in der Schule bekommen hast).
Wie viele Schüler haben zum Beispiel schon mal Glasrücken gemacht (man siehe sich nur mal die vielen Threads in diesem Forum an!) oder auch nur ihr Horoskop gelesen! Wenn man dann noch bedenkt, wie wenig gefestigt die meisten Jugendlichen sind, und dass sich wohl jeder irgendwann mal psychisch unwohl fühlt und demnach unter diesem "Bann" stehen könnte...

Kurz: Hier wird in unverantwortlicher Weise versucht, emotional unstabile junge Menschen als Anhänger zu gewinnen!


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

05.08.2015 um 18:20
Mir kommt das Kotzen, wenn ich solche Texte lese.

Ich halte das für gefährlichen
CountDracula schrieb:totalen Blödsinn


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

05.08.2015 um 21:09
@AlteTante
@allmotlEY

Gläserrücken habe ich zwar noch nicht gemacht, aber mich immerhin schon mit allen aufgelisteten Themen befasst. Yay - ich komme in die Hölle :D ;)


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

05.08.2015 um 21:12
@allmotlEY
@AlteTante
Sogar eine Kinderzeitschrift haben die... http://www.freundesdienst.org/komm-zum-grossen-kinderfreund/


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 03:59
Bis auf das Gebet zu Verstorbenen sind das alles gute allgemeinchristliche Verbote und Sünden. Also weiter so, Missionswerk Freundesdienst!


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 08:55
@Lottenreuther
Dass sie wirklich 'gut' sind, bezweifle ich ja spätestens seit meiner Facharbeit über Hexenverfolgungen...


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 09:29
Scheinen ziemlich engstirnige Leute zu sein, also nichts anderes was man von einem christlichen Missionswerk erwartet.

Auch wenn ich die aufzählenden Praktiken eher als Humbug als "Dämonerie" sehe.


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 09:57
@Lottenreuther
Gebete zu Verstorbenen sind demnach nicht verboten? Oder muss es sich bei diesem Verstorbenen um einen Heiligen handeln?
Und: Findest du die Drohung mit furchtbaren Folgen aufgrund eines "dämonischen Banns", nur weil ein 14-jähriger in der Zeitung sein Horoskop gelesen hat, nicht ein bisschen übertrieben?


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 12:02
Evangelikale Gruppierungen – wie im Grunde jegliche religiöse Fundamentalisten – sind grundsätzlich mit Vorsicht zu betrachten.

Wissenschafts- und Demokratiefeindlichkeit, Kindesmisshandlung, Unterdrückung von Frauen, etc. ist dort gerne mal an der Tagesordnung, weil ja die Bibel es so vorschreibt.
Tiefe Religiosität ist nur sehr bedingt mit einer offenen, gleichberechtigten, demokratischen Gesellschaft kompatibel.

http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/studie-freikirchler-schlagen-ihre-kinder-83375/
http://www.t-online.de/eltern/familie/id_71795686/einblicke-in-die-zwoelf-staemme-ein-aussteiger-berichtet.html


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

06.08.2015 um 13:54
Würde mit solchen Leuten gerne mal persönlich sprechen. Die Bibel ist doch voller Magie und Visionen. Moses und Jesus die beiden größten Magier nur offenbar unter göttlicher Obhut. Also kommt es wohl eher darauf an aus welcher Motivation man 'Magie' betreibt. Selbstsüchtig/Profitorientiert oder Selbstlos. Gemäß dem Motto: Du kannst nicht zwei Herren gleichzeitig Dienen. Gott und dem Mammon.


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

07.08.2015 um 08:00
Genau, das Übernatürliche ist beiden gemein - den Propheten und Heiligen, aber auch den Zauberern und Magiern, die mit dem Teufel im Bunde stehen.
Was die Bibel sagen will, ist, dass man nicht die teuflischen Dienstleistungs-Angebote des Übersinnlichen nutzen soll, da man sich damit natürlich extremst von Gott entfernt. Der Fromme betet um ein Handeln und Eingreifen Gottes; dabei ist das sogar noch eine Qualitätsprüfung, denn Gott wird keine schlechten Dinge fördern und bewirken (Er wird also nur Gebete erhören, die auch gut für einen sind).


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

07.08.2015 um 08:09
@AlteTante
Traditionell haben Christen schon immer zu ihren Verstorbenen gebetet, erst die protestantische Reformation hat das dann - mit Hinweis auf das Alte Testament - als Geisterbeschwörung und schwere Sünde angesehen. Aber selbst in katholischen Kreisen rät man sogar davon ab, im Gebet zu Verstorbenen Namen zu nennen, da es ja sein könnte, dass man sich einen Menschendämon zuzieht, wenn dieser Verstorbene in die Hölle gekommen ist. Was aber sowieso selten ist (ich gehe nicht davon aus, dass allzu viele Seelen sich freiwillig verdammen und Gott selber verdammt schon niemanden). Ich habe auch schonmal intensivst und recht verzweiflet zu meinem verstorbenen Opa gebetet, dass er mir eine Arbeitsstelle besorgen soll. Ein paar Tage später kam genau von dem Ort, wo ich gebetet hatte (und wo mein Opa in seiner Jugend gelebt hatte), ein Angebot, das wunderbar zu mir gepasst hätte. Ich war sogar zum Vorstellungsgespräch dort, sie wollten mich aber nicht. Daraus habe ich geschlossen, dass mein Opa sich wohl noch im Fegefeuer befindet und noch nicht sehr viel Fürsprechgewalt beim himmlischen Vater hat! Ich also weiter für ihn beten muss.
1x Horoskop lesen ist sicherlich noch nicht so schlimm, aber wirklich an Horoskope glauben - da begibt man sich schon in dämonisches Terrain!


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

07.08.2015 um 10:35
@CountDracula

Nichts. Im besten/schlimmsten Fall wollen die Geld. Helfen können sie nicht, da es Dämonen, in diesem Sinn, nicht gibt.
Lottenreuther schrieb:aber wirklich an Horoskope glauben - da begibt man sich schon in dämonisches Terrain!
Das ist das Gute an jedem "Glauben", er schadet nicht wirklich. Er hilft aber auch nicht. Weil "Glaube" nichts bewirkt. Wissen ist Macht. Und angewandtes Wissen kann Berge versetzen. Sonst nichts.


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 15:07
@Kotknacker
Ich sehe da eher einen Widerspruch in der Bibel...
"Eine Zauberin darf nicht am Leben bleiben." - 2. Mose, 22, 17
Tja. Es sei denn, der Zauberer heißt Jesus.

@Lottenreuther
Bring doch mal Beweise dafür, dass es dieses Übernatürliche überhaupt gibt. Und komm mir bitte nicht mit "Lies die Bibel"... die habe ich neulich angefangen zu lesen. Und das hat mir in Erinnerung gerufen, wieso ich nicht daran glaube... da verdamme ich mich lieber freiwillig, als an so einen Mist zu glauben.
Lottenreuther schrieb:da begibt man sich schon in dämonisches Terrain!
Wenn Gott uns so sehr liebt, dass Er uns hasst, wenn wir nicht haargenau nach seinen Vorschriften handeln, betrete ich das 'dämonische Terrain' liebend gerne.

Was hältst Du eigentlich von den Hexenverfolgungen?


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 15:08
@Til
Ich halte sie für ziemlich gefährlich...


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 15:26
@Til
Glaube kann weitaus mehr bewegen als die Wahrheit.
Die Wahrheit kann man überprüfen und belegen. Glaube kann man aufzwingen.

Der Glaube und das Machtspiel mit den gläubigen ist neben Geld das beste Machtwerkzeug.

Ich halte diese "Glaubensgemeinschaft" für ein paar Irre, angeführt von einer skrupelosen Halsabschneiderin.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 15:39
@CountDracula
Ich sehe da eher einen Widerspruch in der Bibel...

"Eine Zauberin darf nicht am Leben bleiben." - 2. Mose, 22, 17


Tja. Es sei denn, der Zauberer heißt Jesus.
Ich sehe da keinen Widerspruch, weil 'Zauberei' in der Bibel in einer Linie mit Götzendienst, Feindschaft, Streit, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Sekten (Kirchen :troll:), Neid, Totschlag etc. gebracht wird. 'Schwarze Magie' also. Die 'weiße Magie' wird mit 'Wundern' beschrieben. Lebensfördernde bzw. Lebensrettende Taten. Weder Moses noch Jesus haben ihre Fähigkeiten missbraucht um Schaden anzurichten oder sich selbst zu bereichern.
CountDracula schrieb:Bring doch mal Beweise dafür, dass es dieses Übernatürliche überhaupt gibt.
Das Guiness Buch der Rekorde ist doch Beweis genug. Oder Menschen mit Inselbegabungen die u.a. ein 300 seitiges Buch in 10 Minuten lesen und wiedergeben können. Bekannte Wissenschaftler, Künstler, Musiker. Also ich halte das für Übernatürlich genug. :)


melden

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 15:52
@Kotknacker
Und warum wurden 'weiße' Zauberer dann genau so verfolgt wie Schwarzmagier?

Ich sehe daran nichts Übernatürliches...


melden
Anzeige
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?

08.08.2015 um 17:50
@CountDracula
@deponianer

Naja aber keine wie auch immer geartete Sekte zieht ihre Mitglieder an den Ohren in ihre Paläste.

Richtig ist auch daß da mit meiner Angst gespielt wird. Nur bin ich erwachsen und brauche keinen Vater oder Mutterersatz mehr. Nur meine Meinung, wer als Erwachsener auf so etwas hereinfällt dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Gefährlich an Schulen?! Ich wüßte nicht womit ich so etwas verbieten könnte.
CountDracula schrieb:Und warum wurden 'weiße' Zauberer dann genau so verfolgt wie Schwarzmagier?
Da geht es um ein Monopol. Wenn jede Kräuterfrau mehr weiß als der ortsansässige Pfarrer oder Arzt, dann hätte die Kirche ziemlich viele Schäfchen verloren.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alte Erinnerung?78 Beiträge