Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Papst erlaubt Vergebung für Abtreibung

4 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Abtreibung, Sünde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Sofern die Frauen Reue zeigen...
Seite 1 von 1
Nicolaus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Papst erlaubt Vergebung für Abtreibung

02.09.2015 um 08:37
Habt ihr das auch mitbekommen? Papst Franziskus will erlauben, dass Abtreibung kirchlicherseits vergeben werden darf. Allerdings gelte dies nur bei ernsthafter Reue und ausserdem nur für das kommende neue Kirchenjahr. Das wirft bei mir einige Fragen auf.

Bislang dachte ich, dass jede Sünde grundsätzlich vergeben werden kann, ausser einer, das ist die wider den Hl. Geist. Dass ernsthafte Reue vorhanden sein muss, ist im Grunde ohnehin selbstverständlich. Denn soweit ich das mal gelernt habe, kann eine Sünde, die man nicht bereut, sowieso nicht vergeben werden.

Nun, es war mir neu, dass es in der katholischen Kirche offensichtlich Sünden gibt oder gab, die grundsätzlich nicht vergeben wurden oder werden, wie zB. die der Abtreibung. Über Abtreibung als solches möchte ich hier jedoch nicht diskutieren. Dass eine solche Handlung, die eine Tötung eines werdenden Menschen zur Folge hat, in der katholischen Kirche als Sünde gilt und in wieweit dies rechtlich oder moralisch Vertretbar ist, sind andere Fragen um die es mir hier nicht geht. Mir geht es hierbei um das Verständnis von Sünde und Vergebung durch die katholische Kirche.

Ich habe gelernt, dass ein Priester durchaus grundsätzlich die Sündenvergebung auch verweigern darf. Er ist also nicht grundsätzlich verpflichtet einem Beichtendem die Sünden zu vergeben, er ist dazu berechtigt, aber nicht verpflichtet. Das liegt in seinem eigenen Ermessen und ob er beim Beichtenden Reue erkennen kann.

In Bezug auf die Vergebung von Abtreibung gilt, soweit mir bekannt ist, in Deutschland ohnehin eine Sonderregelung. Das heißt, hier in Deutschland dürfen Priester Abtreibung ohnehin vergeben. Wie kann das sein, dass bestimmte Sünden in anderen Ländern nicht generell vergeben werden dürfen? Ich meine, eine Sünde ist eine Sünde, egal in welchem Land sie verübt wird. Mir geht es wie gesagt nicht um die Abtreibung, sondern um das katholische Prinzip hierbei. Es kann doch nicht sein, dass zB. eine Frau die abgetrieben hat und der es später leid tut es getan zu haben, eine Absolution bekommt, nur weil sie in Deutschland lebt und eine andere Frau mit derselben Sünde, der es ebenso leid tut, aus einem anderen Land keine Absolution erhält?

Und warum soll diese Sünde nur innerhalb des nächsten Kirchenjahres, welches Papst Franziskus als "Heiliges Jahr" ausrufen will, vergeben werden dürfen und ansonsten aber grundsätzlich nicht? Das bedeutet ja, dass jemand trotz ernster Reue für bestimmte Sünden keine Vergebung zugesprochen bekommt? Soweit mir aus der Bibel bekannt ist, gibt es nur eine Sünde die nicht vergeben werden kann, das ist jene wider den Hl. Geist. Und dazu gehört meines Erachtens die Abtreibung nicht.

Im weiteren ist es doch auch so, dass man bei einer Beichte nicht im Namen der Kirche von seinen Sünden los gesprochen wird, sondern im Namen Gottes. Der Priester kann einem somit an sich die Sünden gar nicht vergeben, sondern nur Gott - Der Priester handelt dann quasi in Gottes Auftrag. Aber woher will der Priester wissen, ob Gott jemandem vergibt oder nicht? Und wie kann dann eine Sünde, wie zB. Abtreibung sozusagen grundsätzlich von der Vergbung ausgeschlossen werden? Auch das Töten eines Menschen ist eine Sünde, die grundsätzlich vergeben werden kann. Warum dann nicht Abtreibung? Und warum nur in diesem recht bescheidenen Rahmen, den so sicherlich Gott nicht abgesteckt hat? Diese Meldung, die ich Gestern in den Nachrichten vernommen habe, wirft für mich doch eine Menge Fragen auf, die ich hier schon angedeutet habe und über die ich mit Euch hier gerne etwas diskutieren möchte.


melden

Papst erlaubt Vergebung für Abtreibung

02.09.2015 um 08:52
@Nicolaus
Der Papst hat doch nicht ex cathedra gesprochen, es ist also lediglich eine Anregung, keine verbindliche Anweisung.
Für mich heisst das, dass jeder Priester selbst entscheiden darf, welche Sünde er "in göttlichem Auftrag" vergibt.
Ich nehme mal an, dass du nicht ernsthaft über Sinn und Unsinn "Sünden" vergebender Menschen mit all ihren Schwächen diskutieren möchtest und auch nicht über die Konsistenz und Tragfähigkeit der kirchlichen Lehrmeinung.


melden

Papst erlaubt Vergebung für Abtreibung

02.09.2015 um 08:58
Wir haben es mitbekommen, weil es hier bereits diskutiert wird.

Sofern die Frauen Reue zeigen...


melden
Nicolaus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Papst erlaubt Vergebung für Abtreibung

02.09.2015 um 09:01
@Zyklotrop

Auch wenn der Papst nicht Ex Cathedra spricht, sind es durchaus verbindliche Anweisungen und keinesfalls etwa nur Anregungen im Sinne von: Ihr könnt eh alle machen was ihr wollt, ich wollte das hier nur mal erwähnen... So geht das sicher nicht.

Wenn Abtreibung in bisheriger Praxis als Nicht zu vergebende Sünde gehandhabt wurde, dann sicher nicht weil die Priester das selbst so haben wollten. Denn dann gäbe es in der Welt wohl ein ziemliches Tohuwabohu, der eine händelt es so, der andere so. Und wenn es demnächst als zu vergebende Sünde verstanden werden soll, ist klar, dass es das bislang so nicht ist. Und das haben bestimmt nicht die Priester selber so festgelegt, oder?

Inwieweit und für Wen das Sündigen und das Sünden Vergeben Sinn macht oder Unsinn ist, überlasse ich jedem selbst. Wer damit nichts anfangen kann, der muss sich hier an der Diskussion auch nicht beteiligen.


melden

Dieses Thema wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Sofern die Frauen Reue zeigen...