weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist der heilige Gral?

301 Beiträge, Schlüsselwörter: Gral, Heilige Gral

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 01:14
Es mag sein, dass sie auch herausgefunden haben, dass Jesus wer ganz anderer war.

Doch denke ich eher daran, dass sie Schriften jener Art gefunden haben, wie sie auch in Nag Hammadi gefunden wurden, bzw die Infos, über die wahren unverfälschten Lehren, welche in der Zeit Jesus gelehrt wurden, von wem auch immer.

Darin wird Gott und die Schöpfung anders beschrieben.

Der Kreator wird nicht als höchste Entität oder Kraft gesehen, sondern er wurde selbst erschaffen, und ist der Herr der Erde und Materie. Das gefiel dem Vatikan sicher nicht.

und der "höchste Gott" ist Namenlos und Unvorstellbar. (Ab-ba, sind die ersten zwei Buchstaben des aramäischen Alphabeths)


melden
Anzeige
onoffon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 01:15
Radulf schrieb:Denn darum geht es in den Grundideen nicht.
da biste aber ganz schön falsch informiert...

die grundidee der freimaurer entsprach dem illuminatenorden der im jahr 1785 aufgelöst wurde, die idee bzw ihre ziele waren:

die kunst menschen zu regieren, zum guten zu leiten und dann alles anzuführen, was den menschen bisher traum und nur den aufgeklärtesten möglich schien...

dieses wurde übernommen...
Radulf schrieb:Der Tempel Salomons ist in der FM ein wichtiges Symbol, allerdings sind die Abbildungen nicht immer identisch.
erkläre mir doch bitte warum die freimaurer den tempel salomo als symbol verwenden? kein drumherum reden, da gibt es auch keine identitätsfrage...es handelt sich dabei um den tempel. fakt.
Radulf schrieb:Sonst müßten Freimaurer ein mächtiges, übermenschliches Wissen und Macht haben und dies haben sie definitiv nicht und wollen sie aber so auch nicht haben !
wer spricht denn von allmacht? ich meinte keine untersterblichkeit oder irgendwas in der richtung, sondern einfache "zauberei" kabbalah etc...

das wissen worum es sich handelt hatte ich doch sehr gut erklärt:
dazu zitiere ich mich mal selber vom vorherigem beitrag weiter oben...
zur zeiten babylons wurden zwei engel (harut und marut) auf die erde als verschunung für die menscheit von Gott herabgesandt, diese verbreitetn ein wissen womit man zb. zwietracht zwischen zwei liebenden bzw. verheiraten bringen konnte, überdimensionales wissen womit man zb. "reisen in die andere dimension" machen, wissen womit man zb dämonen dienbar machen konnte damit sie für einen "arbeiten" usw
als die beiden engel harut und marut das wissen was ja als verschunung für die menschen herabgesandt wurde verbreiteten, fingen menschen in babylon an zu behaupten sie seien götter, überdimensionale wesen, sie töteten und fingen an unzucht auf den straßen zu treiben und der wahnsinn nimm kein ende...

bis dann der fass übergelaufen war, lies dann könig salomo all dieses wissen aufsammeln damit der wahnsinn und die unzucht die auf den straßen war aufhört, und lies dieses wissen unter dem tempel salomo verstecken
und das ist auch der "schatz" der gefunden wurde...meiner meinung nach.
darum handelt es sich dabei.
Radulf schrieb:naja, die Theorien über die Templer und die Freimaurer klingen ja ganz interessant, passen aber mehr in die Ecke der Verschwörungstheorien.
es kann sich doch hierbei um keine verschwörung handeln, da diese dinge die ich weiter oben erwähne in überlieferten schriften vorkommen welche detailliert verfasst wurden. zu findem in der bibel, koran, thora, mhtytologie, geschichtliche überliefierung, warum gehört das bitte in den bereich verschwörung? das is doch kein hirngespinnst oder ausm heiterem himmel geholt...
wir sind doch hier im bereich spiritualität, also passt das wunderbar....

so ganz nebenbei...
es is fakt das die masonen heute noch rituale durchführen...ist das auchne verschwörung? oder eine lüge? woher entstammen diese rituale? hat sich einer mal diese frage gestellt? ;)



melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 01:26
"bis dann der fass übergelaufen war, lies dann könig salomo all dieses wissen aufsammeln damit der wahnsinn und die unzucht die auf den straßen war aufhört, und lies dieses wissen unter dem tempel salomo verstecken"


und das ist auch der "schatz" der gefunden wurde...meiner meinung nach.
darum handelt es sich dabei.
Der Schatz ist der Mensch selbst, denn der Tempel Salomon ist ein Symbol für den "ganzen Menschen".
Der Gral ist seine Seele welche er in jenem Tempel auf den Altar stellt.


melden
FRanz4
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 01:40
Der Schatz,
ist das Wissen selbst... und der Mensch gibt seine Seele auf dem Opferaltar..dar!

Arbeit am Stein..
und Arbeit am Großen Werk..


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 02:01
So is es, @FRanz4 , doch nicht auf dem Opferaltar, auf den Altar der Verehrung, wenn man schon einen Tempel dafür hat... ^^


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 02:55
Eschenbach schreibt von Tempeleisen, was wohl die Tempelritter sein dürften.

Im hinblick auf die Tempelritter, sind einige Symbole sehr klar, wie ich weiter oben schon schrieb; so ist das Pferd mit den zwei Reitern, der schöne Sitz wie er hiess, nichts anderes als die Verheissung dass man sich mit dem Vater auf den Stuhl setzt. Dieser Levi Baphomet ist nichts anderes als das Haupt des Johannes. Liesst man Eschenbach richtig, wird man sehr schnell einsehen, dass er Parzival das Tier, ja den Drachen sein lässt, und es ist sogar klar, das Gachmuret nicht Parzival's Vater ist, sondern Anfortas, denn dieser setzt sich mit Parzival und Feirefiz auf einen Stuhl, gleich wie es in der Johannes Offenbarung steht, ja es steht geschrieben:

Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will zu essen geben von dem verborgenen Manna und will ihm geben einen weißen Stein und auf den Stein einen neuen Namen geschrieben, welchen niemand kennt, denn der ihn empfängt.

Dass ist der Reiter mit dem neuen Namen, Kalki, Perseus - Adromeda (Jerusalem), usw..., und der Name ist das Wort Gottes. Dieses Pferd steht für diesen Sitz Gottes, der Thron und auch der Stein.

Eschenbach hat fast Wortgetreu Bibelzitate verwendet, man könnte die Tempelritter auch Einherjer nennen, denn Sämhir der Eber aus der Edda, der immer wider aufersteht ist nichts anderes als das Osterlamm.

Feirefiz könnte durchaus Menelik der Sohn Salomons sein, der die Bundeslade nach Äthiopien gebracht hat, und auch hier ist es wieder erstaunlich, dass Andromedas Mutter Kasiopeia eine Königin eben aus Äthiopien war. Und auf wenn gehen diese ganzen Kirchen in Äthiopien zurück? Auf den Priesterkönig Johannes!

Naja, so weit so gut.


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 03:03
Man könnte das Ganze noch weiter spinnen, Perseus reitet auf Pegasus, der dem Rumpe der Medusa entsprungen ist, das Haupt der Medusa, gleicht dem Haupte des Mimir, Pegasus das Pferd der Dichter, der Weisheit, Mimir hat eine ähnliche Rolle und so gibt es bei Ferdinand Wilcke eine Geschichte die fast exakt, ja man könnte glauben ein Tempelritter berichtet hier von Medusa, aber er berichtet von dem Haupte des Johannes.
Bei Wilhelm von Tyrus steht geschrieben, das Andromeda in Joppe an den Fels gekettet würde, wo das Tier aus dem Meer nach ihr lächzte.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 10:58
onoffon schrieb:erkläre mir doch bitte warum die freimaurer den tempel salomo als symbol verwenden? kein drumherum reden, da gibt es auch keine identitätsfrage...es handelt sich dabei um den tempel. fakt.
Erst mal ein paar Fakten zum Tempel;


Es gibt Meinungen darüber dass Salomos Tempel kein Neubau war, sondern eine schon vorhandene Gebäude wurde umgebaut und ausgeschmückt worden sei. Somit wäre der Tempel nicht auf einem „jungfräuliche Gelände“ erbaut, wie es überliefert wird. Es heißt David habe käuflich das spätere Baugelände von einem jebusitischen Altbürger, einem gewissen Ornan / Arauna erworben. (2. Chronik 3. 1-3. und Samuel 24.) aber es wird nicht darüber berichtet ob schon ein Gebäude darauf stand, wenn ja hat man es einfach verschwiegen.
Man nimmt an eine jebusitische Tempel, den der David auf der „Tenne des Arauna“ vorgefunden und für den Jahwe Kult in Dienst genommen hatte, wurde umgebaut und erweitert. Dies könnte die Aufteilung des Tempel, der weit verbreiteter Tempeltyp im alten Orient war, erklären;
• Ularn = Vorhalle
• Hekal = Hauptraum
• Debir = Allerheiligste.
Und somit hätte Salomo Tempel auch keine architektonische Sonderstellung
Q= König Salomo von Rolf Beyer

Die Freimaurer interessierten sich mehr für die beiden Säulen; Jachin (rechts) und Boas (links)!
Die beiden Säulen Jachin (rechts) und Boas (links) sind Symbole in der Freimaurerei und repräsentieren die Grundpfeiler der Humanität. Boas war der Urgroßvater Davids, dem König von Israel. Jachin war ein Hohenpriester, der einen Teil des Tempels geweiht hatte. Die erste Säule, Boas soll Stärke repräsentieren oder Kraft verleihen, die zweite Säule, Jachin gibt festen Stand, und beide zusammen verleihen Stabilität.
(Quelle=Wikipedia: Jachin_und_Boas)

Und der Erbauer diese beiden Säulen war Bronzeschmied Hiram!

Hiram Abiff“ = „Meister Hiram“ aus Tyrus. Ein Bronzeschmied, der mit Weisheit, Verstand und Geschick begabt um jede Bronze-Arbeit auszuführen wußte.

Diese Hiram Abiff, der Urvater der Freimaurer.

Seine geheime Schriften, mathematische Formeln und seine Zutaten für die Legierung der Säulen und andere Gegenstände benutzte, vermuteten die Freimaurer in den beiden Säulen; Jachnin und Boas genannt, vor dem Tempel standen. Die Namen der beiden gewaltigen Säulen gingen in die Rituale der Freimaurer als Passwort ein!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hiram Abif wird von Freimaurern auch als der Sohn der Witwe bezeichnet.[4]
Nach der freimaurerischen Legende wurde Hiram Abif von einem Mann aus einer Gruppe dreier Gesellen ermordet, die ihn angriffen, um das Geheimnis zu erfahren, das dieser Baumeister mit sich trug. Das Geheimnis soll nie enthüllt worden sein: Hiram Abifs Körper wurde nach der Legende außerhalb der Stadtmauern versteckt, wo er blieb, bis König Salomon diesen auffand und bestattete.
An Hiram Abifs Tod wird in verschiedenen Freimaurerritualen erinnert. Geschichtlich ist die Hiramlegende auch bei den Futuwwa-Bünden (vgl. Männerbund) belegt, die im Dritten Grad der Freimaurerei auftaucht, wobei anstelle Hirams Ali „der Kalif“ auftritt, welcher von einigen Charidschiten erschlagen wurde, und was eine Reflexion eines historischen Ereignisses darstellt und ein Schlüsselpunkt des Rituals der ismailitischen Bruderschaften ist. Der älteste nachweisbare Zweig der islamischen Männerbünde ist die 'al-Banna', der Orden der Baumeister (das arabische Wort für Maurer ist ebenfalls 'banna'). Der Gründer des 'al-Banna'-Ordens, der im Umfeld der Sunniten entstand, war Maaruf Karkhi († 815), welcher von seinen Angehörigen als König Salomon verehrt wurde.
(Q= Wikipedia: Hiram_Abif)


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 11:38
Der Tempel Salomons ist eigentlich die Qabalah, bzw der Lebensbaum.

Der Tempel ist das Symbol für den Menschen selbst und für sein Werk. Die beiden Säulen sind die dunkle und die helle Seite im Menschen, welche sich in einer dritten Säule "vereinigen".
Es ist das "Haus Gottes" welches seinem Namen gebaut wurde, was eigentlich der Mensch selbst ist.

1 Kön 8:18 Doch der Herr sprach zu ihm: Wenn du dir vorgenommen hast, meinem Namen ein Haus zu bauen, hast du einen guten Entschluss gefasst.

Der Name Gottes Yhvh ist die Formel des kosmischen Werdens.

In 1Kön 13-51 wird beschrieben, wie der Tempel aussah und welche Maße vewendet wurden. Es werden die 10 Sephiroth als 10 fahrbare Gestelle beschrieben welche einen Kessel tragen. Jeder dieser Kessel fasste 40 Bat, was die Zahl der Materie darstellt, und eine 'Geburt' von etwas Neuem. (40 Jahre Wüste, 40 Tage fasten, 40 Tage Regen...)

Die 400 Granatäpfel auf dem Flechtwerk bedeuten den Zahlwert von Taw, dem letzten Buchstaben im Alephbeth. Was das Symbol der Vollkommenheit der Materie darstellt. Das Letzte sozusagen, wenn es "fertig" ist.
Interessant ist dass der Erdumfang 40.000 km beträgt, und hiermit die Idee die Wirklichkeit berührt.


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 12:12
@snafu

>Der Tempel ist das Symbol für den Menschen selbst und für sein Werk. Die beiden Säulen sind die dunkle und die helle Seite im Menschen, welche sich in einer dritten Säule "vereinigen".
Es ist das "Haus Gottes" welches seinem Namen gebaut wurde, was eigentlich der Mensch selbst ist.<

Du schreibst, der tempel ist das Symbol für den Menschen selbst. Im nächsten Satz schreibst du, es ist das Haus Gottes, welches in seinem Namen gebaut wurde, was eigentlich der Mensch selbst ist..... Könntest du mir das mal erläutern? Entweder hab ich da was überlesen, oder ich verstehe nicht, was du damit meinst, ich verstehe nur Bahnhof...


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 12:20
@snafu

1 Kön 8:18 Doch der Herr sprach zu ihm: Wenn du dir vorgenommen hast, meinem Namen ein Haus zu bauen, hast du einen guten Entschluss gefasst.


Da frage ich dich, wie kann das, was von Menschen weder gemacht, noch geschaffen wurde, unter einem Dach verehrt werde, das ein Werk von Menschen ist????

Nochmals auf den Gral zurückzukommen, ich bin immer noch der Auffassung, daß der Gral ob heilig oder nicht, der Mensch mit gemeint ist. Was Snafu mit dem Tempel meinte, ist das was im Endeffekt der Gral darstellt.

Vielleicht kann ich meine Theorie dazu mal anhand eines einfachen Beispiels erläutern:

Stellt euch den Menschen mal als eine leere Flasche vor. Ist die Flasche offen, kann etwas hineingefüllt werden. Im Bezug auf den Menschen ist dies Wissen.
Ist die Flasche aber mit einem Korken verschlossen, kann man folglich nichts einfüllen.
Und im Bezug auf den Menschen, ist es so, ist der Geist verschlossen, kann er kein Wissen erlangen.

Und der Kelch ist ja offen, um ihn zu befüllen???

Was denkt ihr über diese Theorie?


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 12:30
Hallo @Amasana , ich meine damit, dass der Tempel das Lebenswerk des Menschen darstellt. Was er aus seinem Leben macht. Wie das Haus dann aussieht ist, kommt drauf an, wie er "baut".

Das Haus Gottes ist das Werden, die Entwicklung des Menschen.
Vllt kann man auch sagen, er selbst und sein 'Weltbild'.
Amasana schrieb:Da frage ich dich, wie kann das, was von Menschen weder gemacht, noch geschaffen wurde, unter einem Dach verehrt werde, das ein Werk von Menschen ist????
Es ist metaphorisch zu verstehen. :)


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 12:40
@snafu
Ja, das erste hatte ich ja auch verstanden, aber der dritte Satz liest sich irgendwie irritierend...
Sorry, dann hatte ich das:

>1 Kön 8:18 Doch der Herr sprach zu ihm: Wenn du dir vorgenommen hast, meinem Namen ein Haus zu bauen, hast du einen guten Entschluss gefasst.<

falsch aufgefaßt und eher im bildlichen Sinne anstatt im übertragenen Sinne gesehen.


Was hälst du von der Theorie?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 14:11
snafu schrieb:Interessant ist dass der Erdumfang 40.000 km beträgt, und hiermit die Idee die Wirklichkeit berührt.
nach modernen Messungen und Berechnungen beträgt der Erdumfang am Äquator 40.075 Kilometer. ^^


melden
FRanz4
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 14:50
und steht in einem Winkel von 23,5% zur Sonne!


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 23:01
@onoffon
nun ja, zum Thema Freimaurer- ich war selbst Mitglied einer Loge, bin aber dann nach einer gewissen Zeit wieder ausgetreten. (das hatte nichts mit Klischee- Verschwörungstheorien zu tun, sondern lag ganz simpel an Vereinsmeierei und Platzhirschgehabe )
Von der Idee, Menschen zu regieren , weiß ich nichts - es ging darum, durch das eigene persönliche (humanistisch geprägte ) Handeln, das eigene Lebensumfeld zu verbessern und menschlicher zu gestalten. Zumindest von der theoretischen Idee her.
Zum Tempel : der originale Tempel Salomons hatte nur einen Existenzgrund- nämlich das Allerheiligste, die Bundeslade mit der Menora und dem Altar der Schaubrote, zu beheimaten.
Kein Freimaurertempel hat ein Allerheiligstes.
Der Tempel einer Loge gilt als Symbol und bezieht sich auf die Hiramsgeschichte.
So auch der teppich mit den verschiedenen Symbolen, die dem einzelnen Freimaurerbruder bei seiner Arbeit am eigenen rauen Stein helfen soll.
Und Zauberei und Kabbala wurde in meiner Loge und in meiner Lehrart auch nicht praktiziert.
Ohje- wenn Du soetwas erwartest, würdest Du Dich in der FM zu Tode langweilen.
Und geheime Schriften lagen bei uns auch keine rum.
Und ja, es gibt verschiedene Rituale, aber die hat jeder Sportverein auch und dient nicht irgendwelches geheimes Wissen oder irgendwelche Mächte zu beschwören, sondern sollen dem einzelnen Bruder auf seinem Weg weiterbringen und das Miteinander verstärken ( zumindest in der Theorie ! )
Ich weiß nicht, woher Du diesen text hast, in der normalen Bibel kommt der aber nicht vor.
Und außerbiblisch gibt es viele zauberhafte Geschichten und Ausschmückungen, siehe die Apogryphen, die über diverse zauberkunststücke jesu in seiner Jugenszeit berichten oder das geheime Buch salomons, das nochmehr in die " Zauberei" gleitet. Aber soll man soetwas für ernst nehmen ?
Das war das schöne bei den FM ( von Vereinsmeierei mal abgesehen ), die sind sehr, sehr bodenständig und kritisch, was solche mystischen Dinge angeht- wie gesagt Du würdest Dich sehr, sehr langweilen !!!
Und zu dem kleinen Film ( habe ihn nur zur Hälfte angeschaut ) - das Aufnahmeritual bei uns lief anders ab. Ich weiß nicht, ob dies eine reguläre Loge sein soll ( der begriff Loge ist nicht geschützt ) oder nur gestellt- Text scheint türkisch zu sein ?
Vielleicht eine der vielen irregulären Logen oder nur gestellt ?


melden

Was ist der heilige Gral?

09.02.2011 um 23:32
@Amasana
Amasana schrieb:Und der Kelch ist ja offen, um ihn zu befüllen???
Der Kelch ist etwas Empfangendes. Empfängt der Kelch eine Idee, wird diese zu einer Form, da sie durch den Gral, (oder Kelch) geformt wird. Das Wasser oder Blut nimmt immer jene Form an, welche es ausfüllt.
Deshalb ist der Gral was Weibliches, und Sinnbild für alle Formen des Lebens welche durch die Idee befruchtet werden.
Wird der Gral nicht gefüllt, bleibt er eine leere Form, welche nichts hervorbringen kann, wie eine leere Samenkapsel.
Wird der Gral gefüllt, was einer Empfängnis gleicht, entsteht etwas und verwirklicht sich.

Es ist im Kleinen wie im Großen, da das Kleine das Große ist und das Große das Kleine. Innen wie aussen. und oben wie unten.
So ist wohl der Mensch ein Gefäß jener Ideen, welche ihn erfüllen und er ist auch der Kreator, diese darzustellen.


@Keysibuna

Die 75 km Abweichung kann man tolerieren, denke ich. wie genau kann man das messen? ;)


melden
onoffon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

10.02.2011 um 04:00
@Radulf
Radulf schrieb:nun ja, zum Thema Freimaurer- ich war selbst Mitglied einer Loge, bin aber dann nach einer gewissen Zeit wieder ausgetreten. (das hatte nichts mit Klischee- Verschwörungstheorien zu tun, sondern lag ganz simpel an Vereinsmeierei und Platzhirschgehabe )
Von der Idee, Menschen zu regieren , weiß ich nichts - es ging darum, durch das eigene persönliche (humanistisch geprägte ) Handeln, das eigene Lebensumfeld zu verbessern und menschlicher zu gestalten. Zumindest von der theoretischen Idee her.
ich sprach ja auch von der grundidee, mag sein das sich das im laufe der zeit verändert hat, was ich aber dennoch nicht verstehe du schreibst:
Radulf schrieb:es ging darum, durch das eigene persönliche (humanistisch geprägte ) Handeln, das eigene Lebensumfeld zu verbessern und menschlicher zu gestalten.
lebensumfeld verbessern? in wie fern? menschlicher gestalten? wird man durch die lehren der masonen zum besseren menschen oder wie is das zu verstehen? das musste mir mal erklären^^
Radulf schrieb:Und Zauberei und Kabbala wurde in meiner Loge und in meiner Lehrart auch nicht praktiziert.
Ohje- wenn Du soetwas erwartest, würdest Du Dich in der FM zu Tode langweilen.
Und geheime Schriften lagen bei uns auch keine rum.
ich meine falls wirklich solche geheimen schriften existieren sollten, dann wären sie ganz sicher nicht für jedermann verfügbar^^ und würden das auch ganz sicher nicht an die große glocke hängen, so das jeder davon bescheid weiß...
Radulf schrieb:Ich weiß nicht, woher Du diesen text hast, in der normalen Bibel kommt der aber nicht vor.
doch schon:
2. brief des petrus: 2,4; brief des judas: 6

die quelle der legende der zwei gefallenen engel sind aus biblischen überlieferungen und außerbiblischen überlieferungen: apokryphen henoch-bücher, midrasch abkir etc.

auch im islam kommt die legende vor, im koran sure 2 vers 102 soger sehr gut erklärt.

ich denk mir das ja nicht aus :)
Radulf schrieb:Und außerbiblisch gibt es viele zauberhafte Geschichten und Ausschmückungen, siehe die Apogryphen, die über diverse zauberkunststücke jesu in seiner Jugenszeit berichten oder das geheime Buch salomons, das nochmehr in die " Zauberei" gleitet. Aber soll man soetwas für ernst nehmen ?
mag sein, es geht (mir) ja nicht darum ob man es jetzt persönlich ernst nimmt oder nicht, sondern ich davon ausgehe das hiermit der gral gemeint ist...

und wenn du mich jetzt fragen würdest ob ich das ernst nehme? tue ich nicht, ich glaube nicht an zauberei, kabbalah oder an irgendwelche rituale, nur bin ich halt der meinung das solche schriftrollen existiert haben könnten und unter dem tempel salomos wirklich versteckt waren, womöglich die genau das (kabbalah etc) zum thema hatten und die '"neuen" besitzer die masonen sind.
wurde ja viel darüber in überlieferungen geschrieben ;) kann mir schon vorstellen das da ein bischen wahrheitgehalt steckt.

ich meine falls wirklich so etwas existieren sollte, das zeugs müsste milliarden wert sein...das muss man sich mal vorstellen, und da is das auch ganz logisch das man davon nicht spricht.
es ist auf jeden fall ein sehr interessantes thema...
Radulf schrieb:Und zu dem kleinen Film ( habe ihn nur zur Hälfte angeschaut ) - das Aufnahmeritual bei uns lief anders ab. Ich weiß nicht, ob dies eine reguläre Loge sein soll ( der begriff Loge ist nicht geschützt ) oder nur gestellt- Text scheint türkisch zu sein ?
Vielleicht eine der vielen irregulären Logen oder nur gestellt ?
hmm darüber habe ich leider keinerlei info, hatte es ganz zufällig auf youtube gefunden und wollte es euch nicht vorenthalten^^
und ob es gestellt ist? hmm keine ahnung, kann sein, kann auch nicht sein. man weiß es nicht^^

schöne grüße


melden

Was ist der heilige Gral?

11.02.2011 um 00:00
@onoffon
der Grundgedanke der FM ist, durch die Symbole ( zB der Arbeitsteppich) , die Rituale und die Vorträge, Anstöße zu bekommen um immer mehr an sich selbst zu arbeiten ( Arbeit am rauhen Stein ) und dadurch immer mehr zu einem perfekten mensch zu werden.
Und damit soll auch das persönliche Lebensumfeld und die menschen darum beeinflußt werden, sich weiterzuentwickeln und immer menschlicher zu werden.
Das sind zumindest die idealistischen Theorien, die Praxis tendiert meist eher in Selbstdarstellung und Machtkämpfe innerhalb der Logen. Denn es gibt außer den 3 blauen Graden ( Lehrling, Geselle, Meister ) ja noch viel mehr im roten bereich ( bis hin zum begehrten 33. Grad ), was dazu führt, dass man immer mehr Titel bekommt, die auf Visitenkarten festgehalten werden. Und so verteilt man denn auch stapelweise Visitenkarten, um zu zeigen wie wichtig man ist.

Nochmals zum Thema geheime Schriften- in meiner Loge gab es die nicht. Ich kenne alle Schränke im Tempel und davor, sowie den keller. Es gibt Ritualbücher und die Bibel. Das wars.

In die FM wird viel hineininterpretiert, was die FM einfach nicht hergibt.
Liegt natürlich auch daran, dass die FM ein verschwiegner Geheimbund ist, der sich nur dem offenbart, der sich auch wirklich darauf einläßt. Und dies dauert schon mal 1 Jahr Gästezeit, bis man überhaupt aufgenommen wird.


melden
Anzeige

Was ist der heilige Gral?

11.02.2011 um 03:17
@Radulf
Ist Dir denn auch bekannt, daß es Logen gibt, die nur den als Lehrling aufnehmen, der in einer anderen Loge bereits der 33. Grad erreicht hat und daß dies mehrfach gestaffelt ist, woraus sich ein System der absoluten Geheimhaltung ergibt?
Was kannst Du zu den Skulpturen am alten Bundeskanzleramt in Bonn bzw. dem neuen in Berlin sagen?
Kannst Du uns die Zeichensprache erläutern, die in der Front des neuen Bundeskanzleramtes in Berlin erkennbar ist?
Warum steigt man in der neuen Kuppel des Reichstagsgebäudes linksherum auf?
Auch wäre interessant zu erfahren, warum der Bundesadler im alten wie im neuen Plenarsaal ungleichmäßig gestaltet und gemustert ist? Denn müßte der fliegen, wäre er zum unweigerlichen Absturz verurteilt.
Warum ist die Freimaurerei so geheim, wenn doch immer wieder auf ihre sozialen Werke verwiesen wird?
Alle mich bewegenden Fragen hier auf zu listen, würde zu lang dauern und zu weit führen.
Eigentlich sollte es ja um den Gral gehen und nicht um die Freimaurer.

WELFING


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden