weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist der heilige Gral?

304 Beiträge, Schlüsselwörter: Gral, Heilige Gral
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

11.07.2011 um 12:13
Nun gut @kore ... ich verstehe deine Sichtweise. Doch nichts ist wirklich einleuchtend an deinen Ausführungen, da alles aus einer Konsequenz entstanden ist, du sie nicht wirklich aufzeigst. So ist eben stets die Führung einer Organisation mehr geistig, wie ihr Rest. Die Gralshüter als solche, sind wohl eher als die geistige Führung zu betrachten, gehörten jedoch stets der selben Organisation an. Sehen wir es mal wie bei den heutigen Pyramiden, die Gralshüter sind die Spitze der Pyramide. Wie wir wissen, fehlt ja zurzeit diese Spitze. Dazu schaut man sich die alten Geschichten etwas genauer an, steht wahrlich auch das militärische (wie du sagst) als Sicherung für den heiligen Gral mit im Vordergrund. So hat Alexander der Große eben den gordischen Knoten gelöst, weil er diesen mit dem Schwert zerschlagen hat. König Artus musste das Schwert Excalibur aus einem Stein ziehen, welches Uther (sein Vater) ja dort zur Sicherheit deponierte. Der hat es doch wohl von der Herrin vom See Nimue erhalten. Wobei dieses ja der Herrin zum Schluß symbolisch widergegeben wird. Obwohl dieses eher aus der keltischen Mythologie kommt, wo es um ein Lichtschwert geht. Welches auch nur für eine bestimmte Person bestimmt ist. Also die Artus-Saga ist nichts anderes wie die Bibel oder die Niebelungen-Saga. Alles nur symbolische Geschichten in Metaphern verpackt. Für mich war eigentlich bei der Artus-Sage eher interessant, das der anglonormannische Dichter Wace, die „Geschichte Britanniens“ (Roman de Brut) in einer Reimchronik in altfranzösischer Sprache schrieb. Da ich mich ja mit Nostradamus und seinem Werk der Zenturien intensiv befasst habe. Die Parallelen sind nun wahrlich nicht zu übersehen. Nur glaube ich, Nostradumus hat es besser verstanden die Gralsgeschichte zu veranschaulichen, ja sogar konkret aufzuzeigen. Wenn eben auch nur in einer verschlüsselten Form. Aber wie du @kore schon sagtest, der heilige Gral verlangt ein wenig mehr, als einfach ihn nur zu finden oder gar zu haben.


melden
Anzeige
Merlyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

12.07.2011 um 20:54
Wie wir hier lesen können, ist die Meinung über den "heiligen Gral" ambivalent. Sie geht von Maria bis zum Blutkelch.

Wir leben aber heute in einem Zeitraum, in dem sich der Schleier über den "heiligen Gral" lüftet, bzw. für den lüftet, der sich intensiv mit der Schöpfung beschäftigt.

Wer dogmenfrei Antworten nach dem: Woher? Warum? Wohin? sucht, wird auf die Erklärung und das Wissen um den den "heiligen Gral" zwangsläufig stossen!


melden
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

12.07.2011 um 23:01
Ja ja @Merlyn ...zu wissen was ein Auto ist, bringt mich auch nicht schneller ans Ziel. Besser ist es wohl auch, darin zu sitzen und mitzufahren. Wobei die Erklärungen für Woher? Warum? Wohin? wahrlich nicht einmal logisch sind, eher dem Paradoxen zu zuordnenen wären.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

13.07.2011 um 09:07
@hyfrie
was Dich nicht hinderte andernorts die von mir angeführte Zweiteilung zu erwähnen, oder halluziniere ich etwa?... :)
Schon richtig, daß der Pyramide die Spitze fehlt, hinsichtlich des Grales ist sie einfach unsichtbar, - zumindest für die Profanen und das war auch niemals anders, allen schriftlichen Ausführungen zum Trotze.
Geheimes ist ja nicht geheim weil es nicht mitgeteilt wird, außer bei eher bedenklichen Geheimbünden krimineller Natur, sondern weil sich in Wahrheit niemand um dies Geheimnis schert.
Wer sich bemüht und nicht leichtfertig ist, der wird zumindest erfahren können, daß es mehr gibt als Meinungen und wirren Unsinn, sondern er wird auf den Mittelpunkt eines uralten Weges hingewiesen, der Erneuerung durch geistig-christliche Inhalte, ganz ohne kirchliche Dogmen birgt,
wie solche eben gerade für den mitteleuropäischen Raum bestimmt waren.
Daß die Reife hierfür fehlte ist menschheitsgeschichtlich tragisch zu nennen, aber wo nichts zu finden ist setzt auch kein Gegner an, zumindest dies gilt für geistiges wie für irdisches Gut.

Man erzwingt selbstverständlich keine Erkenntnisse, da diese um solide zu sein gründlich gewachsen sein müssen und wer solche hat wird sie, das ist wahr, auch unter Folter einem Unentwickelten nicht preisgeben.
Hinsichtlich des Grales gilt:" Und bist du selbst zu ihm erkoren, bleibt dir die Kunde unverloren!"
Pazifal I. Akt/ Gurnemanz
Richard Wagner


melden
Merlyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

13.07.2011 um 09:45
Hyfrie, das Wissen ist die Grundvoraussetzung fürs Weiterkommen!
Dem voraus geht natürlich das Wissenwollen.

"Suchet so werdet Ihr finden", heisst es.

Suchen hat jedoch etwas mit Bewegung zu tun, in diesem Falle mit "geistiger Bewegung", und an diesem Punkte scheitern wohl 99,99 % der Menschen.


melden
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

13.07.2011 um 11:15
Aber sicher doch @kore . Mit der Spitze der Cheops-Pyramide hat es wahrlich seine Bewandtnis. Unsichtbar in Bezug auf geistiger Hinsicht. Natürlich war nie eine Spitze auf dieser Pyramide wirklich darauf. Und doch gibt es diese Spitze in materieller Form eben doch. Wobei diese Spitze die letzten 3 Stufen in Einem manifestiert. Also die Sicht der Iluminaten mit 33 Stufen plus die 1 fehlende Spitze als Stufe, ist wahrlich nur ihre Sicht. Es geht hierbei eben um 36 Stufen. Wobei wir ja in unserer Realität, durch die Polarität erst, existent Bewußtsein erleben können. 36 plus 36 sind eben 72. Eben die Prezession der Erde. Wäre also einfach nur logisch, dass es irgendwo auch ein Gegenstück zur Cheops-Pyramide gibt. Aber dies ist wieder eine andere Geschichte.


melden
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

16.12.2011 um 17:10
Der heilige Gral ist der Schatz den jeder Mensch in sich trägt und der er selber ist. Alles suchen im aussen nach diesem Gral ist sinnlos, denn da ist nichts zu finden da es ein aussen gar nicht sondern sich alles im Bewussstein abspielt. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

16.12.2011 um 17:15
@ElisabethM.
Wieso bedienst du dich der christlichen Mystik, wenn alles, woran du glaubst, überhaupt nicht mit dem christlichen Glauben vereinbar ist?
Du müsstest du dich vielleicht mal entscheiden ;).


melden
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 08:55
@Cricetus
Was hat das denn mir christlicher Mystik zu tun was ich da sage. Es ist die Mystik die ich aus mir alleine heraus habe da ich den hl.Gral in mir entdeckte. Muss alles Ciristentum sein? An dem habe ich wirklich keinerlei Interesse da völlig verfälscht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 09:43
Der heilige Gral ist ein Begriff, eine Sehnsucht, ein Märchen, nicht mehr.
Wer sich mit der Suche danach abmühen möchte, bitte sehr.


melden
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 09:50
@emanon
Es kein Märchen. Der hl.Gral ist ein Bewusstseinszustand jenseits von Leid, Trauer und Schmerz und bringt ewige Lebendigkeit und Glückseligkeit. Ich spreche da aus Erfahrung. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 09:51
@ElisabethM.
Dein Glaube, nicht meiner.


melden
Picasso79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 11:50
@ElisabethM.

Mit oder ohne Blut-Speer?

Und die Bundeslade ist das "Päckchen", das wir alle zu tragen haben?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 12:38
Fantasien, Wunschdenken und Einbildungen sind keine "Erfahrungen"!
emanon schrieb:Der heilige Gral ist ein Begriff, eine Sehnsucht, ein Märchen, nicht mehr.
Wie die Sehnsucht nach
ElisabethM. schrieb: Bewusstseinszustand jenseits von Leid, Trauer und Schmerz und bringt ewige Lebendigkeit und Glückseligkeit.
die man sich iwann so dermaßen eingeredet haben muss, so dass einem das alles sehr Real vorkommt.


melden
ElisabethM.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 18:48
@Keysibuna
So etwas kann sich nicht eingeredet werden Das ist völlig unmöglich. So ein Bewusstseinszustand ist das was Gnade genannt wird und diese Gnade kann sich jeder schenken wenn er bereit ist sich ins eigene Gesicht zu sehen. :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 18:50
@ElisabethM.

Wenn man deine Beiträge liest dann kann man dieses "einreden" sehr schön erkennen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 19:03
ElisabethM. schrieb:Was hat das denn mir christlicher Mystik zu tun was ich da sage. Es ist die Mystik die ich aus mir alleine heraus habe da ich den hl.Gral in mir entdeckte. Muss alles Ciristentum sein? An dem habe ich wirklich keinerlei Interesse da völlig verfälscht.
Es muss natürlich nicht alles Christentum sein, aber der heilige Gral ist nun einmal der christlichen Mystik entsprungen. Wenn du also das Christentum komplett ablehnst, musst du dich auch vom Hl. Gral verabschieden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 19:05
@Cricetus

Wenn man Synkretismus betreibt dann sind einem keine Grenzen gesetzt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 19:06
@Keysibuna
Synkretismus würde ich das nicht nennen. Eher Flickenteppichreligion.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

21.12.2011 um 19:08
Trotzdem werden viele Religionen und Philosophien werden zu eigenen Zwecke, wie man es eben braucht vermischt.

Ich sehe das auch so, Verschmelzung von realer Wirklichkeit (greifbar, sichtbar, rational) und magischer Realität (Halluzinationen, Träume, Wünsche, Einbildungen) usw.


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden