Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Psychologie, Gewalt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

04.02.2017 um 23:58
Also ich habe hier im Forum nichts über den Schmerzkörper gefunden. Schade, die Eckhard Tolle Bücher verkaufen sich Millionen mal, aber hier unter Spiritualität wird darüber nicht diskutiert. Es wird aber von manchen Usern erwähnt :)

Mir geht es primär um den Schmerzkörper. Was ist der Schmerzkörper und warum finden wir es so toll zu leiden.

Hier findet ihr alles darüber: 
http://www.giesow.de/der-schmerzkoerper-nach-eckhard-tolle

Hier nochmal einen anderen Textauschnitt:
Achte auf jedes Zeichen von Verstimmung in Dir, in welcher Form auch immer – es könnte der erwachende Schmerzkörper sein. Er kann sich als Verärgerung ausdrücken, als Ungeduld, finstere Stimmung, als Wunsch zu verletzen, als Wut, Depression, als Bedürfnis nach Drama in Deiner Beziehung und so weiter: Greife ihn Dir in dem Moment, in dem er aus seinem Ruhezustand erwacht. Der Schmerzkörper will leben wie alles andere in der Existenz auch, und das kann er nur, wenn er Dich dazu bringt, Dich unbewusst mit ihm zu identifizieren.

Ich formuliere es mal in meinen Worten:
Der Schmerzkörper ist das, an das was du festhälst. Du haltest an die Vergangenheit fest, indem du emotionalen Schmerz erlitten hast. Du identifizierst dich mit deiner Geschichte, mit deiner Leidensgeschichte und hältst daran fest, weil es einen Teil von dir ist, aber gleichzeitig leidest du, weil dein Ego dich kontrolliert und die Geschichte ein Teil von dir ist.

Man könnte das auch anders formulieren. Wie ist es bei Euch? Hällt ihr oft daran fest. Spürt ihr euren Schmerzkörper?



Kommen wir nun zur kollektiven Geistesgestörtheit der Menschheit. Ich zitiere mal ein Text aus dem Buch "Eine neue Erde" von Eckhard.
Wenn dir unsere gegenwärtige Zivilisation fremd wäre, weil du aus einem anderen Zeitalter oder von einem anderen Stern kämst, würde dich eins wirklich in Erstaunen versetzen: dass Millionen Menschen es genießen und dafür bezahlen, zuzuschauen, wie Menschen einander töten und sich gegenseitig Leid zufügen, und dass sie dies "Unterhaltung" nennen.

Warum ziehen gewaltätige Filme solche Zuschauermassen an?
Ja das bringt es auf den Punkt. Das liegt am Ego bzw. des Schmerzkörpers. Wie füttern uns damit. Und ich frage mich oft, warum schaut ihr euch das an? Es gibt selten Filme, die ich mir anschauen kann, weil sie so aufgebaut sind. Oder manche ziehen sich das Drama von GZSZ an. Kein Wunder, dass es abfärbt und du genauso handeln wirst.

Mich erstaunt es genauso und muss manchmal lächeln. Ich sage oft: Die armen Menschen. Aber nur deshalb, weil sie unbewusst das konsumieren und noch nicht aus dieser Illusion erwacht sind. Ich merke jedoch immer mehr, dass das kollektive Erwachen stattfindet und immer mehr Menschen erwachen, das wäre auch ein schöner Thread.

Jeder möchte Frieden auf Erden, dann praktiziert ihn auch.
Wenn wir uns Frieden wünschen, dann ist der erste Schritt dahin, dass wir Frieden Leben. In unserem Handeln, in unserem Konsumieren, in unserem Zuhören, in unserem Sprechen. Nichts passiert im luftleeren Raum. In einer globalisierten Welt, hat unser Lebensstil buchstäblich Auswirkungen in der ganzen Welt. Wenn wir so leben, wird das auch Auswirkungen auf unser Umfeld und unsere Familien haben. Und so die Basis für eine größere Transformation bilden.

Also sehe ich z.B. in den Filmen eine Geistesgestörtheit des kollektiven Ego bzw. Menschen.

Wie sieht ihr das? Und was macht euer Schmerzkörper?

Ich bin auf diese Diskussion gespannt ;)


2x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 09:50
Eckhart Tolle ist ein toller typischer Erleuchteter. Er erklärt nicht, wie genau in der Praxis Schritt für Schritt der Zustand in dem er sich jetzt befindet erreicht werden kann. Stattdessen liefert er uns ein weiteres intellektuelles Konzept des Friedes. Oder hab ich was übersehen?

Dass die Gesellschaft krankt liegt meiner Meinung nach daran dass viel zu viele Menschen das Böse in sich selbst verachten.


2x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 09:52
Zitat von NovaFusionNovaFusion schrieb:Kein Wunder, dass es abfärbt und du genauso handeln wirst.
Absoluter Bullshit.
Nur weil man sich Dramen oder sonstige Sachen sich ansieht färbt es nicht oder nur in seltenen Fällen und nur bei schwachgeistigen ab.
Ich für meine person bin ein absolut friedfertiger Mensch und Pazifist und sehe mir gerne Horrorfilme an.
Aber es färbt auf mich 0 ab Ich bin nach wie vor ein friedfertiger Mensch der keiner Fliege ein Leid antut



Ich verstehe unter dem Schmerzkörper einen teil meiner Seele der der Schmerz erleidet und Ihn fühlt oder Mit fühlt und Mit leidet.
Er ist ein Teil meiner Seele.


1x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:08
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Dass die Gesellschaft krankt liegt meiner Meinung nach daran dass viel zu viele Menschen das Böse in sich selbst verachten.
Was bedeutet das?


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:12
@NovaFusion

Wir haben von unseren Eltern u.ä. gelernt was böse ist. Aber es ist mit Recht böse und will gefühlt und  wahrgenommen werden (gehört, gesehen, ... erlebt). Kinder sind nicht von Geburt an böse. Anstelle das zu akzeptieren projizieren wir das was wir an uns selbst ver-achten, also nicht wahr nehmen, vielleicht auch noch hassen, nach draußen...


2x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:29
...ich meine nicht so sehr das, was im Ethik-Unterricht erzählt wird, sondern besonders das unterbewusste Lernen, demzufolge wir etwas an uns böse finden und verstecken oder weg haben wollen. Es ist aber wie geschrieben so wie es ist Ok und sehnt sich nach unserer Aufmerksamkeit und der Erlaubnis gefühlt zu werden ... und wie man ihm sonst noch so liebevolle Zuwendung geben kann.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:31
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Wir haben von unseren Eltern u.ä. gelernt was böse ist. Aber es ist mit Recht böse und will gefühlt und  wahrgenommen werden (gehört, gesehen,  ... erlebt). Kinder sind nicht von Geburt an böse. Anstelle das zu akzeptieren projizieren wir das was wir an uns selbst ver-achten, also nicht wahr nehmen, vielleicht auch noch hassen, nach draußen...
Ja im Buch steht auch etwas darüber. Da steht, dass Eltern mit einem aktiven Schmerzkörper leid verursachen bei den Kindern. Die Kinder merken sich soetwas und behalten es und reagieren später genauso.

So viel zum Thema abfärben. Da gehe ich auch noch drauf ein.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:37
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Absoluter Bullshit.
Nur weil man sich Dramen oder sonstige Sachen sich ansieht färbt es nicht oder nur in seltenen Fällen und nur bei schwachgeistigen ab.
Das geht auch freundlicher oder? Da hat sich das Ego gemeldet, aber okay :)

Ich sehe dass alles aus einer ganzheitlichen Sicht und beziehe da auch die Psychologie mit ein. Natürlich färbt das ab. 

Merke dir für dein Rest des Lebens: 3 Dinge, die dich im alltag formen.

1. Was du jeden Tag zu dir selbst sagst.
2. Was du täglich tust 
3. Mit was du umgeben bist im Alltag.

So und nochmal ein Video zu Psychologie, warum es abfärbt und auch schlechte Nachrichten.
https://www.youtube.com/watch?v=4zmuVERHwYA (Video: Verbessere deine Grundstimmung mit einem einfachen Verzicht - Psychologie lernen)


1x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:43
Zitat von NovaFusionNovaFusion schrieb: Da hat sich das Ego gemeldet
Hat es :D  war gegen die Worte aber nicht gegen dich als Person gerichtet.
Mein Ego mag es nicht das alles und jeder über einen Kamm geschert wird.
Zitat von NovaFusionNovaFusion schrieb: 3 Dinge, die dich im alltag formen.
Nicht bloß 3 Dinge.
Es ist viel vielschichtiger als das es nur 3 Dinge umfasst.
Zitat von NovaFusionNovaFusion schrieb:1. Was du jeden Tag zu dir selbst sagst.
2. Was du täglich tust 
3. Mit was du umgeben bist im Alltag.
Nicht nur was du zu dir selbst sagst sondern auch zu anderen,auch das hat Einfluss.
Das was man tut und mit wem und wie.
Mit wem du Umgeben bist und was du tust und wie.

Es ist Komplexer als man denkt.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 10:44
Ja ich habs aufs wesentliche runtergebrochen. Da kommt noch das Denken hinzu. So einen schönen Sonntag euch :)


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 11:20
@NovaFusion
@KAALAEL
@AnGSt
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Dass die Gesellschaft krankt liegt meiner Meinung nach daran dass viel zu viele Menschen das Böse in sich selbst verachten.
Ja weil die meisten viel zu wenig Zeit dafür haben und es wird immer weniger Zeit.
Der Mensch ist so sehr auf das materielle fixiert, dass er dadurch den Zugang ( zum Geist) immer mehr und mehr verliert "Oder", der Zugang (zum Geist) immer schwieriger zu finden ist.

Ich beschäftige mich jetzt seit einiger Zeit mit dem Gehirn (Synapsenverbindungen) und seiner Funktion und die Auswirkungen von Fernsehen auf das Medium.
Vielleicht interessiert es ja jemanden von euch:

http://www.alphawellen.at/hypnose/ (Archiv-Version vom 23.10.2015)
http://m.spiegel.de/spiegel/print/d-28956984.html
http://www.amazing-discoveries.org/bibliothek-artikel/die-seelenpluenderer
http://www.hirnwellen-und-bewusstsein.de/hirnwellen_1.html

"Das ist die perfekte Welle" frage ist nur für wem...


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 11:48
@Koman

Wenn ein Mensch vergeistigt ist dann spürt er seinen Körper nicht. Weder bemerkt er die Präsenz und Wirkung des Geistigen im Körper, noch dass der Körper an sich schon fühlt, bevor der Mensch sich darüber den Kopf zerbricht. Dann wieder in den Körper zu spüren und dessen emotionaler Intelligenz zu vertrauen, ist die große Herausforderung unserer Zivilisation.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 12:11
Der liebevolle Umgang mit den eigenen Gefühlen wiederum kann einem offenbaren, welche Bedürfnisse hinter materiellen Fixierungen sind.

Da empfehle ich Bücher von Safi Nidiaye, zB "Wieder Fühlen lernen" oder "Die Stimme des Herzens".

https://www.amazon.de/Wieder-fühlen-lernen-selbst-heilen/dp/3453702530/


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 12:19
Als Schmerz fühlt man alles was man scheinbar abgetrennt von sich erlebt. Der Schmerz ist der Ruf der verleugneten Anteile die wieder zur Einheit streben. Auch die Teile des Körper die man zuwenig oder zuviel beansprucht und die keine Anteilnahme erfahren, fangen an zu schmerzen.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 15:35
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Kinder sind nicht von Geburt an böse.
Aber gut sind sie von Geburt an auch nicht.
Schon mal gesehen, wenn zwei Kleine im Sandkasten spielen und der eine nimmt dem anderen das Förmchen weg? Da haut der Bestohlene dem anderen schon mal ganz schnell die Schaufel auf den Kopf, das geht ratzfatz.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 15:58
@emz

Das kenne ich von mir selber und meinem Bruder. Ich habe aus einem Gefühl der Lieblosigkeit heraus diese Art der Aggression entwickelt und gehandelt, der Lieblosigkeit mit der ich in der Welt nicht von Anfang an willkommen und verstanden war. Es war ein "gut, dann mache ich das jetzt auch" dabei, mit dem ich erzeuge was mir erzeugt wurde. Ich bin jetzt 41 aber das spüre ich noch deutlich nach.

Heute weiß ich allgemein, sowas machen Kinder nicht ohne Impulse solcher Ausdrucksweisen zuvor oder auch unmittelbar erfahren zu haben. Es gibt eine energetische Beziehung zu den Eltern und dem Umfeld, eine Wirkung unterhalb dessen was man nur mit den Augen sehen und Ab-beobachten-lernen kann. Kinder zeigen Dir und lernen sensibel was in Deiner Beziehung zu Dir selbst und Deinem Partner gerade wirklich da ist.

Beschäftige Dich mal mit Urvertrauen und Selbstwert und wie und woher das ein Kind lernt. Eine Mutter, die emotional präsent ist, spürt wenn es Angst hat. Darum kommt es wieder in Mode dass Mütter ihre Babys noch längere Zeit am Körper tragen. Väter sollten auch Erziehungsurlaub bekommen, zumindest halbtags.


1x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 16:02
pS: Wut ist nicht von Grund auf schlecht. Sie kann sich durch den Körper energetisch ausdrücken auch ohne zuzuschlagen. Ein Mensch der das darf strahlt etwas aus das ihm andere die das spüren können von selbst vom Leib hält. Und unterbewusst spüren es alle ...


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 17:29
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Das kenne ich von mir selber und meinem Bruder. Ich habe aus einem Gefühl der Lieblosigkeit heraus diese Art der Aggression entwickelt und gehandelt, der Lieblosigkeit mit der ich in der Welt nicht von Anfang an willkommen und verstanden war.
Da würde ich doch mal sagen, das bezweifle ich doch sehr, dass du dich daran erinnern kannst, wie du dich als kleines Kind im Sandkasten gefühlt hast.

Diese oftmals böse Reaktion eines Kleinkindes hat nichts mit entgegengebrachter Lieblosigkeit zu tun, sondern das ich der pure Selbsterhaltungstrieb.


melden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 18:09
@emz

Ich fand damals nicht meine Existenz gefährdet, sondern meine Gefühle verletzt.


1x zitiertmelden

Der Schmerzkörper und das Leiden der Welt

05.02.2017 um 18:18
Zitat von AnGStAnGSt schrieb:Ich fand damals nicht meine Existenz gefährdet, sondern meine Gefühle verletzt.
Du erinnerst dich noch an deine Gefühle als Kleinkind? Das halte ich für eine verwegene Behauptung.

Meiner Beobachtung nach können kleine Kinder durchaus böse handeln. Erst später lernen sie so etwas wie ein soziales Miteinandern. Das ist ihnen nicht von Geburt an mitgegeben.


melden