Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

26 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiritualität, TAO ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

23.06.2017 um 21:04
Ich hatte mal einen austausch mit einem taoisten und er schrieb mir folgendes:

es ist schlecht möglich etwas zu sein, das im nächsten Augenblick schon Vergangenheit ist.
Das Sein ist ja nicht statisch, es ist dynamisch, es ist ein ständiges Werden - Tao sei Dank!

Ich bin nicht. Wie kann ich dann du oder gar Gott sein?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


ich verstehe seine Antwort nicht.

wenn ich nicht bin...  was oder wer hält mich/uns am Leben? Wer bin ich dann? ...wenn ich nicht bin?

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?


5x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

23.06.2017 um 21:06
Vielleicht stellst du die falschen Fragen


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

23.06.2017 um 21:07
was wären die richtigen fragen?
@YaaCool


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

23.06.2017 um 21:22
Das sein ist statisch und dynamisch zu gleich = ewiger Wnadel und doch bist du du selbst....

Lösung deines denkproblems ist folgender; streiche das nicht.

Ergo = Ich bin. fertig.


2x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

23.06.2017 um 22:07
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:Wer bin ich dann? .
Zitat von SarvSarv schrieb:Ich bin. fertig.
Mehr ist da nicht! Oder man könnte bis ins unendliche
anfangen zu definieren....


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 01:51
@DasMietz
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:wenn ich nicht bin... was oder wer hält mich/uns am Leben? Wer bin ich dann? ...wenn ich nicht bin?
Der Glaube. :)


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 02:11
Zitat von adeodataadeodata schrieb:Der Glaube. :)
der glaube an wen?
Zitat von Bublik79Bublik79 schrieb:Mehr ist da nicht! Oder man könnte bis ins unendliche
anfangen zu definieren....
hmm, definieren wäre mal ein anfang ;-)


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 04:03
@DasMietz


quote=DasMietz id=19545257]der glaube an wen?[/quote]

An die Form, deines Ich´s. Ob nun nicht existent, in Form von, Ich bin nicht, oder existent, in Form von, Ich bin. An beide Formen glaubt man.
Würde man den glauben an das Ich nicht verfolgen, welche Form könnte dann das Ich annehmen? Es gebe dann auch keine Frage was oder warum das ich da ist und somit auch keine Antworten darauf. :)


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 10:22
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?
Man kann nicht erwarten, dass andere oder das sog. "Tao" oder wer oder was auch immer, einem sagen, wer/was man ist.

Du kannst es.
Dazu ist aber auch nötig, dass man durch einen anderen Menschen bejaht wird/wurde (in der Kindheit).
Ohne diese Bejahung oder gar ein Echo auf sich selbst, auf seine Äußerungen und Bedürfnisse, kann es sehr schwer werden.

Das sog. "Tao" kann dir nur Hinweise geben, eine Richtung ahnbar machen, Hinweise geben etc.
Es kann aber nicht dich ersetzen.


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 10:27
Zitat von rukuruku schrieb:Du kannst es.
Dazu ist aber auch nötig, dass man durch einen anderen Menschen bejaht wird/wurde (in der Kindheit).
Ohne diese Bejahung oder gar ein Echo auf sich selbst, auf seine Äußerungen und Bedürfnisse, kann es sehr schwer werden
von einem Menschen in der Kindheit bejaht wurde? was meinst du genau, positive Erziehung? ^^


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

24.06.2017 um 10:44
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:von einem Menschen in der Kindheit bejaht wurde? was meinst du genau, positive Erziehung? ^^
Ich weiß nicht genau, was du mit positiver Erziehung meinst.

Was ich meine, ist, dass ein Baby unbedingt ein Echo braucht, eine "Antwort", eine Reaktion.
Diese "Antworten" sollten natürlich ganz überwiegend positiv sein, das Baby bejahen, es annehmen. Das meine ich.
So kann man dann auch sich selbst natürlicherweise annehmen, eine Identität entwickeln.
Erfährt man dies nicht - und das passiert leider viel öfter, als gemeinhin bekannt -, dann kann es dazu führen, dass ein Mensch jahrzehntelang oder gar ein Leben lang an psychischen Problemen/Krankheiten leidet oder seine Menschlichkeit verliert (was auch sehr oft passiert).


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

26.06.2017 um 08:36
@DasMietz

Damit will er vermutlich sagen, dass wir uns in jedem Moment verändern und es ist uns nicht möglich unser (gegenwärtiges) Ich zu erkennen.
Sobald du dich erfasst und dir dein Ich in den Sinn kommt, ist es schon wieder vergangen und alles was bleibt sind veraltete Informationen.
Zitat von SarvSarv schrieb:Das sein ist statisch und dynamisch zu gleich = ewiger Wnadel und doch bist du du selbst....
Seh ich auch so. Das Sein ist beständig in ihrer unbeständigkeit :)


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

26.06.2017 um 11:37
Zitat von PaT176PaT176 schrieb:Sobald du dich erfasst und dir dein Ich in den Sinn kommt, ist es schon wieder vergangen und alles was bleibt sind veraltete Informationen.
@DasMietz

Trotzdem ist man stetig bewusst über seinen Inneren Kern...
(wenn man dafür auch was macht)


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

05.07.2017 um 00:13
@DasMietz
Mit Tao kenne ich mich nicht so aus. Aber im Buddhismus gibt es ähnliche Ansichten.

Da geht man davon aus, dass alles vergänglich ist und es demzufolge auch kein ewiges Selbst - z. B. in Form einer Seele - geben kann.

Das Ding, was wir Selbst nennen, ist viel mehr etwas, was sich aus unseren Erfahrungen, Gedanken, Gefühlen,... auch aus unserem Körper zusammensetzt.
In jeder Sekunde ändern sich aber diese Bestandteile des Selbst: Wir machen neue Erfahrungen, es kommen neue Gedanken und Gefühle auf,... Es geht ständig ein altes in ein neues Selbst über, aber wir genau das neue Selbst ist, das wird auch vom alten Selbst beeinflusst. Manche sehen das als eine Form der Wiedergeburt.

Demzufolge 'bin' ich wirklich nicht. Jedenfalls nicht ewig.


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

05.07.2017 um 01:12
danke für die antworten bisher :)


ich würde dem gerne tiefer auf dem grund gehen aber mir fällt ( momentan ) nichts ein, was ich dazu schreiben könnte...
wer allerdings noch was dazu schreiben möchte..... sehr gerne.
Zitat von SarvSarv schrieb am 26.06.2017:Trotzdem ist man stetig bewusst über seinen Inneren Kern...
(wenn man dafür auch was macht)
was meinst du damit? kann man was dafür tun?


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

05.07.2017 um 01:32
@DasMietz
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb am 23.06.2017:Ich hatte mal einen austausch mit einem taoisten und er schrieb mir folgendes:

es ist schlecht möglich etwas zu sein, das im nächsten Augenblick schon Vergangenheit ist.
Das Sein ist ja nicht statisch, es ist dynamisch, es ist ein ständiges Werden - Tao sei Dank!

Ich bin nicht. Wie kann ich dann du oder gar Gott sein?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


ich verstehe seine Antwort nicht.

wenn ich nicht bin...  was oder wer hält mich/uns am Leben? Wer bin ich dann? ...wenn ich nicht bin?

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?
Also ich erkläre es mir damit, dass man seine Charaktereigenschaften ändern kann. Also genauso wie es bei Bardon bei die Charakterveredlung und beim Seelenspiegel ist.

Du hast eine bestimmte Charaktereigenschaft und mit dem Wissen der Elemente änderst du diese Eigenschaft im nächsten Augenblick. Gleichzeitig bist du Mitschöpfer deiner Realität somit auch ein Gott (wenn auch nicht der Gott ;)) und dann wiederum bist du nichts, da du nichts veränderst und alles so lässt wie es ist.

Also das wäre meine Interpretation.

Ich komme auch darauf, da Bardon behauptet hatte, die Reinkarnation von Laotse zu sein und das Tao dann unter anderem von ihm in die Welt gebracht wurde. Sprich es wäre dann die selbe Lehre.


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

05.07.2017 um 09:03
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Ich komme auch darauf, da Bardon behauptet hatte, die Reinkarnation von Laotse zu sein und das Tao dann unter anderem von ihm in die Welt gebracht wurde. Sprich es wäre dann die selbe Lehre.
Bardon behauptet so was nicht...sondern sekretärin und andere fanatiker.
Wenn Das Grosse unausprechbare alles ist, zeigt es sich auch durch alles....


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

06.07.2017 um 21:37
@Sarv
Zitat von SarvSarv schrieb:Bardon behauptet so was nicht...sondern sekretärin und andere fanatiker.
Gut das war nicht richtig ausgedrückt seine Sekretärin sagt es. Aber so wie sie es sagt, bekommt man den Eindruck, dass sie es von Bardon hat.

Ich kenne auch nur eine Person, bei der ich mir sicher bin, dass die das auch behauptet außer der Sekretärin und zwar eine Person vom hermetischen Bund.

Du meinst dann wohl mit Fanatiker den hermetischen Bund?

Würde aber nicht sagen, dass diese in diesem Punkt lügen.


melden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

07.07.2017 um 14:49
@blueavian
Mit fanatiker meinte ich Leute, die überalle Göttliche perosnen sehen....

@DasMietz
Sarv schrieb:
Trotzdem ist man stetig bewusst über seinen Inneren Kern...
(wenn man dafür auch was macht)

was meinst du damit? kann man was dafür tun?
Dass man trotz veränderung stetig bewusstsein kann und man dafür sehr wohl was tun kann.


1x zitiertmelden

Wer oder was bin du/ich laut dem Tao?

09.07.2017 um 13:46
@Sarv
Zitat von SarvSarv schrieb:Mit fanatiker meinte ich Leute, die überalle Göttliche perosnen sehen....
Du meinst Pantheisten? Das sind aber nicht unbedingt Fanatiker, auch wenn es sicher welche unter ihnen gibt.


melden