Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiritualität, Wissen, Macht, Erleuchtung, Erwachen, Jedi, TAO, Sith, Die Macht

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 14:48
macht

Das klingt wie Hollywood - aber es ist ein ernst gemeinter Thread.

Ich glaube sowas wie Jedis und Sith gibt's wirklich.

und auch die macht.

die macht hat viele namen: Seligkeit - oder Dimension - oder tao - oder wie man es auch nennen mag.

ich hab ein paar jahre das tao studiert. und es ist erstaunlich, wieviele paralellen es zu den star wars filmen gibt.

sie durchdringt uns - umgibt uns - hält das Universum im Gleichgewicht.

nach jahren der Meditation und täglichem Studium der östlichen lehren, fühle ich die macht ganz stark. sie ist ständig bei mir. führt mich durchs leben.

ich würde mich in dieser Analogie als jedi padawan sehen. wobei ich keinen meister habe. ich lasse mich vielmehr von der macht leiten. das ist einfach, fühlt man sie erst mal. dann kann man sich in sie fallen lassen. dann durchdringt sie einen. dann setzt man sich in den park und spürt und sieht und riecht und hört sie in ALLEM.

jetzt die kehr seite.

es gibt wohl auch eine art dunkles erwachen. durch Drogen - durch geheimwisen - durch stärke und ego. also die dinge die ein jedi ablehnt.

solche dunkle erwachte sieht man überall. sie scheinen weise zu sein - aber lernt man sie näher kenen , merkt man dass sie voller Dunkelheit sind.

aber gut - jeder wie er will - ich will hier nicht werten.

ich finde es faszinierend dass man die Geschichten die man als Kind so toll fand , wirklich in der welt findet. nicht exakt gleich - aber allein die macht zu spüren , gibt einem so viel frieden. dann wird jede Meditation zu einer reise.

wie seht ihr das ? spürt ihr die macht auch? seid ihr eher jedi oder sith?


melden
Anzeige

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 17:49
George Lucas ist östlichen Lehren sehr angetan. Deswegen hat er auch sehr viel von dieser Mythologie in seinen Filmen einfließenen lassen. Diese dienten ihm als Inspirationsquellen. Und deswegen sind die Weisheiten des Jedi-Meister Yoda auch so weise. Sich selbst bezeichnet George Lucas als gläubigen Menschen mit buddhistisch-methodistischer Überzeugung.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 19:15
Die Macht, die Gedankenkraft oder wie auch immer man es nennen möchte umgibt uns allgegenwärtig. Manche Menschen können sie spüren und benutzen.
Das Prinzip von der hellen und der dunklen Seite bzw. der Gegensätze findet sich in irgend einer Form an vielen Orten wieder. Gut und Böse, Yin und Yang, erschaffen und zerstören, usw.
Es ist daher nicht überraschend dass George Lucas dieses Thema in seinen Filmen aufgreift.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 19:23
Das Prinzip von der hellen und der dunklen Seite bzw. der Gegensätze findet sich in irgend einer Form überall wieder. Gut und Böse, Yin und Yang, erschaffen und zerstören, usw.
Nur, dass Yin/Yang mit gut/böse nichts zu tun hat :ask:
- nur mal so am Rande bemerkt ;)


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 19:28
three-pillars-of-tree-of-life zpscf331ec


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 19:52
@Niselprim
Stimmt. Der Vergleich ist falsch. Danke für den Hinweis!


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 19:52
Gern geschehen ;) @Spookywoman


melden
kutulus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

14.06.2016 um 21:05
Die Star Wars-Mythologie, insbesondere die Geisteshaltung der Jedi, erinnert sehr stark an die buddhistische Lehre. Als ich anfing, mich mit Buddhismus zu befassen, habe ich dort viele Dinge aus Star Wars wiedergefunden. ein Beispiel dafür ist z. B. die Achtsamkeitslehre. Nimmt man diese Analogie als Basis, dann sind die Sith dabei so etwas wie Anti-Buddhisten, denn die Sith sind ja in vielerlei Hinsicht das genaue Gegenteil eines Jedi. Würde man diese Analogie auf die reale Welt anwenden, dann wären Sith jene Menschen, die von den im Buddhismus sogenannten drei Geistesgiften in extremer Weise verblendet sind. Mörder, Despoten, eigentlich alle Menschen, die sich in extremer Weise vom Ego und Gefühlen leiten lassen.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

15.06.2016 um 03:37
ich möchte hier mal drei stellen aus dem hua hu ching niedertippen - die mich heute erfreut haben und die zum Thema passen

stelle 1

Wenn deine Tugend jedoch besonders strahlend ist , kann es sein, dass sich eine Tür zu den höheren Sphären öffnet und du diese himmlischen Lehren unmittelbar vn den Unsterblichen empfängst

Stelle 2

Vorallem verstehe dies: Geistige Freiheit und Einheit mit dem Tao sind keine willkürlich verliehenen Gaben, sondern der Lohn für bewusste Wandlung und Entwicklung des Selbst

Stelle 3

Doch sei dir bewusst, dass jeder Lehrer und jedeMethode nur ein Übergang ist; wahre Erkenntnis kommt, wenn dein Wesen unmittelbar in der göttlichen Energie des Tao aufgeht


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

15.06.2016 um 11:23
Jedi
The-Dance-of-Leaves
Vs. Sith
e839abb95e4d6a9de62a99218a4c63e86935a7a1

Die macht hat viele Namen. Der mir gängigste ist die Liebe. Der Teufel ist auch liebesfähig. Nur hat dieser ein komplett anderes Verständnis/Perspektive davon.

Bin auch ein großer Fan der Star Wars Philosophie gefolgt von der Matrix Trilogie. Später gerne mehr dazu. Muss arbeiten...


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

15.06.2016 um 11:57
Hey, selbst das Star Wars Universum hat dazu gelernt. Es gibt zwischen den Extremen auch jene die sich fern von diesen Extremen aufhalten. Dadurch die Vorzüge beider nutzen können.
Meine Lieblingsgeschichte:
Es gibt zwar keinen Orden für diese Gruppe von Machtnutzern, aber die Gruppe der Grauen Jedi ist wohl auch noch zu erwähnen. Als Graue Jedi werden all jene bezeichnet, die aus dem Orden verstoßen wurden oder die sich selbst von den Lehren der Jedi abwandten, was aber nicht heißt, dass sie der Dunklen Seite verfallen sind. Oft verließen Jedi den Orden, weil sie sich verliebt hatten, lieber ihren Instinkten folgen oder emotionale Bindungen aufbauen wollten. Einer der bekanntesten Grauen Jedi ist Jolee Bindo, der zusammen mit Revan und seinen Gefährten die Sternenschmiede zerstörte.

Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig, irgendeinem Orden anzugehören. Das wurde nach dem Zweiten Jedi-Bürgerkrieg von Darth Traya bewiesen. Obwohl sie den Titel eines Sith-Lords (Darth) trug, zählte sie nicht zu ihnen. Im Gegenteil. Traya (oder Kreia, wie sie sich während ihrer Verbannung durch den Jedi-Rat nannte; siehe Geschichte des Jedi-Ordens) sah die Jedi und die Sith nicht als zwei gegensätzliche Parteien, sondern als zwei Teile eines Ganzen. Das war die Macht. Traya glaubte, dass die Macht einen eigenen Willen hat, der die Galaxis ins Verderben stürzen würde. Durch den Verbannten wollte sie die Macht sterben lassen, und alle Jedi und Sith mit ihr. Traya hatte erkannt, dass durch die Trennung der Verbannte ein Riss in der Macht entstanden war und sie hoffte, den Verbannten zu benutzen um den Riss zu vergrößern, und so die Macht zu zerstören. Das geschah aber nie, da Traya von dem Verbannten im Trayus-Kern auf Malachor V getötet wurde.


melden
Reiseln
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

15.06.2016 um 17:29
@Wandermönch

Für welche Partei entsheidest du dich dann.

Sithlord, Jedi-Meister oder ehnder die Goldene Mitte ?

@Spookywoman

""Das Prinzip von der hellen und der dunklen Seite bzw. der Gegensätze findet sich in irgend einer Form an vielen Orten wieder. Gut und Böse, Yin und Yang, erschaffen und zerstören, usw.""

Die Asiatische Tradition, könnte man so veralgemeinert sagen hat ja mit dem Yin und yang, dies veranschaulicht was man unter dem Begriff Dualität versteht.

Weiss und schwarz
Tag und Nacht
Oben und Unten
hin und her
Gut und Böse

denke das würde sich ins unendliche fortsetzen.

In der Mitte wäre dann zum Beispiel
Halbdunkel/hell oder eben die Mitte


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

15.06.2016 um 18:17
@Wandermönch
@all
Was mir hier bisher zu kurz kommt sind die Midi-Chlorianer. Falls jemand nicht mehr auf dem Schirm hat, was die M-Cs sind hier die Erklärung von JEDIPEDIA:
Die Midi-Chlorianer sind mikroskopisch kleine Lebewesen, die in Symbiose innerhalb der Körperzellen ihrer Wirte leben und ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit der Macht in Kontakt zu treten. Dabei ist die Menge der vorhandenen Midi-Chlorianer dafür verantwortlich, in welchem Maße der Träger die Macht spüren kann. Ein normaler, nicht machtbegabter Mensch hat etwa 2.500 Midi-Chlorianer in jeder Körperzelle, machtsensitive Lebewesen etwa doppelt so viele[1]. Das Besondere an Midi-Chlorianern ist, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen Zellorganen keine chemische, sondern Machtenergie erzeugen.[2] Zudem werden sie vom Geisteszustand des Wirtes beeinflusst. Die Midi-Chlorianer entstammen einer unidentifizierten Welt inmitten der Galaxis. Aus diesem Planeten treten die Mikroorganismen in hellstrahlenden Gruppen aus, welche sich im gesamten Raum verteilen.[3]


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

16.06.2016 um 22:14
@Wandermönch
Ich bin Jedi. Manchmal aber auch Imperator wenn jemand zu sehr den sith raushängen lässt. :D

Natürlich gibts Jedis bzw. Jediorden wirklich. Glaub ich schnupper mal beim Orden in Köln rein. ^^


Das Gelübde
Ich glaube an die lebendige Macht der Schöpfung;
Ich bin ein Jedi, ein Instrument des Friedens;
Dort wo es Hass gibt, werde Ich die Liebe bringen;
Dort wo es Verletzung gibt, bringe ich Vergebung;
Dort wo Zweifel bestehen, Glaube;
Dort wo es Verzweiflung gibt, bringe ich Hoffnung;
Dort wo es Dunkelheit gibt, bringe ich Licht;
Und dort wo es Trauer gibt, bringe ich Freude;
Ich bin ein Jedi
Ich werde nie danach trachten, mehr getröstet zu werden als zu trösten;
Mehr verstanden zu werden als zu verstehen;
Mehr geliebt zu werden als zu lieben;
Denn im Geben liegt das, was wir empfangen;
In der Vergebung, dass uns vergeben wird;
Und im Sterben, dass wir zu ewigem Leben geboren werden.
Die lebendige Macht der Schöpfung ist immer bei mir, ich bin ein Jedi.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

21.06.2016 um 22:45
@Wandermönch
Glaub an was du willst, Du bestimmst es und niemand kann dir das Wegnehmen :D


melden
InMem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

24.06.2016 um 20:19
@Wandermönch
Wandermönch schrieb am 14.06.2016:seid ihr eher jedi oder sith?
Weiss nich, jedi sein und nur gutes tun geht irgendwie nich, kanns nicht jedem recht machen.
sith sein ist denke ich auch nicht der job, wo ich mich wohl fühle.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

02.07.2016 um 08:44
@Kotknacker
Dieses Gelübde klingt aber sehr nach dem heiligen Franziskus von Assisi.

@InMem
"Nur Gutes tun" ist ja nun auch was anderes als "es jedem recht machen".
"Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann" und
"Everybodies Darling ist everybodies Depp".

Wünsche allerseits ein schönes Wochenende,
sandra


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

03.07.2016 um 13:13
@sandra.31
Mag sein. Wahrheiten bestehen ewig. Nur die Form ändert sich.


melden

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

03.07.2016 um 20:40
@Kotknacker
@sandra.31

Das ist ein Gebet von Franz von Assisi

http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=4435

Hängt bei mir an der Wand und ist das erste was ich morgens aufsage.

@Wandermönch
Wandermönch schrieb am 14.06.2016:solche dunkle erwachte sieht man überall. sie scheinen weise zu sein - aber lernt man sie näher kenen , merkt man dass sie voller Dunkelheit sind.
Ich fände es gut wenn Du das etwas näher beschreiben könntest, vielleicht geht das ja auch ohne Wertung/Urteil.

Ich erkenne erwachte auch am Blick, allerdings dunkle Erwachte???

Habe ich jetzt noch nie gehört und wenn ich Welche kennengelernt hätte, woran hätte ich sie erkannt?


melden
Anzeige
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedis und Sith - Die Wege der Macht

03.07.2016 um 20:45
@cucharadita
Genauso wie du die "Erwachte" am Blick erkannt hast. Blos mit dem umgekehrten Gefühl. Was in die eine Richtung geht, geht auch in die andere. Denk ich mal..^^
Falls du mit erwachte, Menschen meinst, die du für gute hältst.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden