Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist der "Heilige Geist"?

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Vater, Sohn, Heiliger Geist, Trinität, Dreifaltigkeit

Was ist der "Heilige Geist"?

01.11.2018 um 21:55
perttivalkonen schrieb:Und woraus schließt Du, daß das, was hier genannt wird, unerschaffen ist? Das, was die Bibel "Finsternis" nennt, auch das wird von Gott erschaffen: Jesaja45,7.
Der Geist Gottes (Der Heilige Geist) brütet über den Wassern, während Finsternis etc. bereits nebenher existieren @perttivalkonen
Niselprim schrieb:1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern. ...
Die Schöpfung Gottes beginnt dann, mit dem Ersten Akt; Genesis; Bibel:
1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht. 1,4 Und Gott sah das Licht, daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis.
... und auch hier nochmal ein Beleg, dass Finsternis bereits gewesen ist, als Gott - wohlgemerkt Im Ersten Schöpfungsschritt - Das Licht erschuf.
Wer die Finsternis erschafft, das wird meiner Auffassung nach in der Bibel nicht erklärt
- auch in Jesaja 45,7 muss ich die Erklärung anders deuten,
weil es sonst widersprüchlich ist, so wie du (und auch Andere) es auffasst:
45,7 der das Licht bildet und die Finsternis schafft, der Frieden wirkt und das Unheil schafft. Ich, der HERR, bin es, der das alles wirkt.
... schau - Er bildet und bewirkt Licht und Frieden
und schafft damit (meiner Auffassung nach) Finsternis und Unheil ab - das wird auch im nächsten Satz deutlich:
45,8 Träufelt, ihr Himmel, von oben! Und ihr Wolken, fließt [über] von Gerechtigkeit! Das Land öffne [seine Ackerfurchen], und sie sollen fruchtbar sein mit Heil, und es lasse Gerechtigkeit hervorwachsen zugleich! Ich, der HERR, habe es geschaffen.
perttivalkonen schrieb: Hauptsache nix eingestehen müssen.
:)


melden
Anzeige

Was ist der "Heilige Geist"?

02.11.2018 um 00:05
@Niselprim

Nach Deiner Logik kanns in der Bibel keine Engel geben, denn an keinem der Schöpfungstage werden die erschaffen. Nach Sprüche8,22-24 wurde Die Weisheit als erstes erschaffen, vor allem anderen, ja sogar ausdrücklich vor den Fluten erschaffen . Exakt dasselbe hebräische Wort, tehom, wie jene Flut, über der die Finsternis lag. Tehom meint nicht irgendne Flut, sondern eben die Urflut.

Auch die Erde ist in 1.Mose1,2 bereits "da", obwohl sie doch ausdrücklich Schöpfung ist (1.Mose1,1).

Du solltest den ersten Schöpfungsbericht vielleicht besser nicht wie ne exakte Chronik lesen. Die mitgeteilten Schöpfungsakte sind weniger als materiales Schaffen zu verstehen (immerhin wird da manches ex nihilo erschaffen, rein durch das Wort, anderes voneinander getrennt, wiederum anderes aus anderem hervorgebracht, weiteres handwerklich angefertigt. Es geht gar nicht so sehr um die Schöpfung der Dinge an sich, sondern um die Ordnung der ganzenSachen, die Schöpfungsordnung, die Weltordnung.

Dies ist das Grundthema auch der Schöpfungserzählungen anderer Kulturen des Alten Orients. Die Weltschöpfung ist das Gegenkonzept zum Chaos, bzw. das Chaos (z.B. in Gestalt des Chaosdrachens Tiamat, der "Urflut", im Enuma Elisch, man beachte die Ähnlichkeit Tehom-Tiamat). In den meisten Kulturen besteht im Mythos stets die Gefahr, daß das Chaos wieder hereinbrechen und die Weltordnung zerstören kann. Deswegen erschafft Marduk eine Himmelskuppel, um die beiden Hälften des zerteilten Leibes derbesiegten Tiamat voneinander zu trennen,also den Himmelsozean (obere Wasser) vom Weltenmeer (untere Wasser), und stellt sogar eigens Wächter an die Grenzen, damit die beiden Hälften nicht wieder zusammenkommen. In diesen Kulturen muß die Weltordnung ständig bewahrt werden.Das ist ein wesentliches Thema dieser Kulturen, für das die Menschen mit ihren Opfern, aber auch der König durch seine Herrschaft Sorge zu tragen haben.

Gerade auf dem Hintergrund dieser Schöpfungsvorstellungen der Umwelt Israels sollte klar sein, daß es auch in 1.Mose1 mehr um das Ordnen des Geschaffenen geht als um ne Art vollständiger Aufzählung des Erschaffenen. Selbst die Zeiteinteilung der Schöpfungsakte ordnet das Ganze mit.
Niselprim schrieb:Wer die Finsternis erschafft, das wird meiner Auffassung nach in der Bibel nicht erklärt
Steht doch da in Je45,7.
Niselprim schrieb:auch in Jesaja 45,7 muss ich die Erklärung anders deuten,
weil es sonst widersprüchlich ist, so wie du (und auch Andere) es auffasst
[...]
... schau - Er bildet und bewirkt Licht und Frieden
und schafft damit (meiner Auffassung nach) Finsternis und Unheil ab
Nee, Du, für (Deutero)Jesaja ist Gott der Schöpfer auch von Finsternis und Unheil. Haste doch selbst zitiert: "der das Licht bildet und die Finsternis schafft" sowie "der Frieden wirkt und das Unheil schafft". Dir schmeckt das nur nicht. Daß Gott manches auch wieder fortnimmt, ist zwar toll, ändert aber nichts daran, daß er dergleichen auch geschaffen hat.

Es ist Deine Vorentscheidung im Kopf, daß Finsternis,Sterben, Todesengel udgl. quasi ein Gegenkonzept zu dem sind, was Gottist, will und bewirkt. Und also nichts mit ihm zu tun haben dürfen. Und wenns in der Bibel anders steht, dann muß es eben gaaanz anders gemeint sein. Denn daß Du Dich irrst.... neee! Ergo:
Niselprim schrieb:perttivalkonen schrieb:
Hauptsache nix eingestehen müssen.


melden
Edward_D.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der "Heilige Geist"?

02.11.2018 um 13:56
Vielen vielen Dank für die vielen Beiträge. Die Bibelzitate, mit denen eure Kommis aufgewertet sind, nützen mir allerdings nicht, da ich keine Bibel habe. Könnt ihr das mit eigenen Worten schreiben. Wäre stark, vielen dank.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

02.11.2018 um 14:56
@Niselprim
Gips Onleinbiebln im Netz.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

02.11.2018 um 22:09
Niselprim schrieb:Wer die Finsternis erschafft, das wird meiner Auffassung nach in der Bibel nicht erklärt
Ich weiss nicht warum dir das nicht klar ist du hast die Antwort doch selber geschrieben.

45.7 der das Licht bildet und die Finsternis schafft,
der Frieden wirkt und Unheil schafft, ich, der Herr, bin es, der das wirkt.

Wunderschön, ich weiss nicht wie man das missverstehen kann. Der AllEine ist Alles was existiert, in ihm entsteht Alles, durch das Wirken des heilligen Geistes.
Licht und Finsternis, Frieden und Krieg, Liebe und Hass, Leben und Tod, Yin und Yang, nichts kann ohne sein Gegenteil entstehen.

385A2A31-A5A6-43D9-A78A-B1689C4CA3CB


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 18:13
perttivalkonen schrieb:Es ist Deine Vorentscheidung im Kopf, daß Finsternis,Sterben, Todesengel udgl. quasi ein Gegenkonzept zu dem sind, was Gottist, will und bewirkt. Und also nichts mit ihm zu tun haben dürfen. Und wenns in der Bibel anders steht, dann muß es eben gaaanz anders gemeint sein. Denn daß Du Dich irrst.... neee!
Mir geht es nicht darum, ob ich mich irren könnte oder nicht, und es geht mir auch nicht darum, Recht haben zu müssen @perttivalkonen sondern ich bin einfach nur davon überzeugt, dass Der Schöpfer Licht macht(e), auch damit man nicht im Finstern wandelt. Wenn du also unbedingt willst, dass zu Gott auch die Finsternis gehört, dann ist das deine Sache.

In meiner Überzeugung bleibt es dabei: Finsternis war vor Gottes Schöpfung schon vorhanden.
@benihispeed @perttivalkonen


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 18:42
Niselprim schrieb:In meiner Überzeugung bleibt es dabei: Finsternis war vor Gottes Schöpfung schon vorhanden
Wer hat den deiner Meinung nach die Finsternis erschaffen? Der Teufel? War er vor Gott?


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 18:48
benihispeed schrieb:Wer hat den deiner Meinung nach die Finsternis erschaffen?
Der Heilige Geist, also Gott, jedenfalls nicht @benihispeed


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 18:50
Niselprim schrieb:es geht mir auch nicht darum, Recht haben zu müssen
Niselprim schrieb:ich bin einfach nur davon überzeugt
Kommtja irgendwieaufs gleiche hinaus. Du läßt an Deine Überzeugung nichts rankommen, egal, wie argumentativ fundiert es vorgebracht wird. In so einem Fall, zieht man sich zurück auf "Meinungen", so nach dem Motto "ich hab meine und Du Deine". Genau, wie Du schreibst
Niselprim schrieb:Wenn du also unbedingt willst, dass [beliebig füllbar], dann ist das deine Sache.
Daß es Dir anfangs aber nicht nur um beliebiges Miteinanderabgleichen der je eigenen Auffassung, Meinung, Überzeugung ging und keines wegs um ein "aber es ist jedermanns Sache, wie er es sieht, kann man ganz toll sehen, als Du dieses hier geschrieben hast:
Niselprim schrieb am 28.10.2018:Nein @JakeGabriel @H7-24 DerHeilige Geist ist kein Engel bzw. Bote, weil Der Heilige Geist nicht nur kundtut sondern auch (be)wirkt. Zudem ist nicht jeder Engel/Bote von Gott - also kann deshalb schon nicht "Engel" gleich auch "Helfer Gottes" oder Ähnliches bedeuten --- bspw. hat ein "Engel des Todes" nichts mit Gott zu tun, weil ja dieser Bote den Tod verkündet.
Das ist ne Abfolge von Dasistsos, die die anderen nicht nur zur Kenntnis nehmen mögen, sondern akzeptieren müssen, eben weil "das ist so".

Woll gings Dir um Rechthaben. Und darum gehts Dir auch jetzt noch, indem Du die vorgetragenen Argumente, gegen die Du nicht mehr ankannst, auf "Meinunghaben" reduzierst und Dir Deine "Überzeugung" damit retten willst, daß ein Todesengel nicht in Gottes Diensten stehen könne, daßdie Finsternis nicht von Gott erschaffen sein kann...

Vielleicht trittste nächstens nicht so tatsachig anderen gegenüber auf, dann mußte Dich auch am Ende nicht so erbärmlich auf "nur Meinung" zurückziehen.

Denn deine Meinung (/Überzeugung/irgendein Synonym), daß Gott keine Finsternis schafft usw.,die kannste ja gerne haben, da rühr ich nicht dran. Aber wenn DU behauptest, das ist so, dann wirst Du Dich nun mal der Tatsache stellen müssen, daß in der Bibel (mit der als Beleg Du ja selber schon angekommen warst) anderes steht. Und in so einer Diskussion isses nun mal schofelig, das dann nicht mal eingestehen zu wollen (Rückzugauf Meinung).


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 19:06
Niselprim schrieb:Der Heilige Geist, also Gott, jedenfalls nicht
Na auf jedenfall muss es ja alles Üble umd Schlechte gewesen sein das vor Gott da war.
Aber wie war das mit dem Paradies, das kam erst später und erst durch die Gesetzesübertretung des Menschen kam das Böse auf die Welt.
Wobei ich den Tod durchaus nicht als Schlecht ansehe, denn ohne Tod wäre jede Vermehrung verhängnisvoll und nichts würde sich verändern.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 19:35
perttivalkonen schrieb:Du läßt an Deine Überzeugung nichts rankommen, egal, wie argumentativ fundiert es vorgebracht wird.
Wenn es meiner Meinung nach eher einer Lüge entspricht @perttivalkonen sorry, aber dann muss ich einfach nur abblocken ;) Oder soll man dMn besser einer Lüge den Glauben schenken?
perttivalkonen schrieb:In so einem Fall, zieht man sich zurück auf "Meinungen", so nach dem Motto "ich hab meine und Du Deine".
Nun ja - ich bin davon überzeugt, dass Gott einfach nur gut ist :ok:
perttivalkonen schrieb:Daß es Dir anfangs aber nicht nur um beliebiges Miteinanderabgleichen der je eigenen Auffassung, Meinung, Überzeugung ging und keines wegs um ein "aber es ist jedermanns Sache, wie er es sieht, kann man ganz toll sehen, als Du dieses hier geschrieben hast:

((( Niselprim schrieb:
Nein @JakeGabriel @H7-24 DerHeilige Geist ist kein Engel bzw. Bote, weil Der Heilige Geist nicht nur kundtut sondern auch (be)wirkt. Zudem ist nicht jeder Engel/Bote von Gott - also kann deshalb schon nicht "Engel" gleich auch "Helfer Gottes" oder Ähnliches bedeuten --- bspw. hat ein "Engel des Todes" nichts mit Gott zu tun, weil ja dieser Bote den Tod verkündet. )))

Das ist ne Abfolge von Dasistsos, die die anderen nicht nur zur Kenntnis nehmen mögen, sondern akzeptieren müssen, eben weil "das ist so".
Der Heilige Geist ist ja auch nicht nur ein Engel,
und Engel sind nicht alle "Helfer Gottes".
perttivalkonen schrieb:Woll gings Dir um Rechthaben. Und darum gehts Dir auch jetzt noch, indem Du die vorgetragenen Argumente, gegen die Du nicht mehr ankannst, auf "Meinunghaben" reduzierst und Dir Deine "Überzeugung" damit retten willst, daß ein Todesengel nicht in Gottes Diensten stehen könne, daßdie Finsternis nicht von Gott erschaffen sein kann...
Versuche den Sachverhalt halt einfach mal mit Vernunft zu durchdenken @perttivalkonen
denn Der Herr Ist dein Licht und dein Heil.
perttivalkonen schrieb:Vielleicht trittste nächstens nicht so tatsachig anderen gegenüber auf, dann mußte Dich auch am Ende nicht so erbärmlich auf "nur Meinung" zurückziehen.
Nun - ich stehe zu meiner Meinung und zu meinen Überzeugungen
und ich gehe Diesen Einzig Wahren Weg.
perttivalkonen schrieb:Denn deine Meinung (/Überzeugung/irgendein Synonym), daß Gott keine Finsternis schafft usw.,die kannste ja gerne haben, da rühr ich nicht dran. Aber wenn DU behauptest, das ist so, dann wirst Du Dich nun mal der Tatsache stellen müssen, daß in der Bibel (mit der als Beleg Du ja selber schon angekommen warst) anderes steht. Und in so einer Diskussion isses nun mal schofelig, das dann nicht mal eingestehen zu wollen (Rückzugauf Meinung).
Dass im Anfang die Finsternis bereits war, bevor Gottes Schöpfung begann, das habe ich hier anhand Bibelzitaten längst aufgezeigt. Demzufolge kann man Aussagen von anderen Leuten (auch wenn es von Propheten in der Bibel ist) zwar falsch darstellen oder auslegen, aber ist das kein wirkungsvolles Argument dafür, dass Gott die Finsternis erschaffen hätte, weil ja eben die Finsternis vor Gottes Schöpfung schon war.
benihispeed schrieb:Na auf jedenfall muss es ja alles Üble umd Schlechte gewesen sein das vor Gott da war.
Aber wie war das mit dem Paradies, das kam erst später und erst durch die Gesetzesübertretung des Menschen kam das Böse auf die Welt.
Überleg doch mal @benihispeed du übergehst die Schlange,
weil ja die dort die Verkörperung des Bösen darstellt.
-> Also auch hier war Finsternis schon vorhanden -> bevor Adam und Eva ...


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 19:55
Und wieder ein erbärmliches Ignorieren und Rauswinden usw. Auf eigene Tatsachenbehauptungen pochen, aber unliebsame Tatsachen runterspielen, ignorieren, diffamieren ("Lüge"). Weißt schon, was Jesus so von Heuchlern hielt, die die Minze verzehnen, aber die Kamele aussieben; sprich: wo sie was anzuerkennen bereit sind und wo nicht...

Also ich bin raus.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 21:05
Niselprim schrieb:Überleg doch mal @benihispeed du übergehst die Schlange,
Es ist schon Verflixt, bei allem was Gott schafft überall ist schon der Wurm drin.


D65E4D78-831C-4F4F-AC96-B3B06A30DE97


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 21:16
Deine falsche Annahme war ja @benihispeed dass:
benihispeed schrieb:erst durch die Gesetzesübertretung des Menschen kam das Böse auf die Welt
Dem ist aber nicht so - wie ja schon erklärt:
Niselprim schrieb:du übergehst die Schlange,
weil ja die dort die Verkörperung des Bösen darstellt
Und jetzt siehst du halt, dass das Böse dato schon in Gottes Schöpfung eingeschlichen war.
Und nun - wie hilft dir das weiter mit deinem Problem? @benihispeed
benihispeed schrieb:Wer hat den deiner Meinung nach die Finsternis erschaffen? Der Teufel? War er vor Gott?


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 21:22
benihispeed schrieb:Es ist schon Verflixt, bei allem was Gott schafft überall ist schon der Wurm drin.
Mach Dir nix draus, die Schlange wurde ausdrücklich von Gott geschaffen. Gott bleibt der Urheber...


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 22:10
Der Teufel war sicherlich nicht vor Gott @benihispeed

In etwa (sehr kurz gefasst) hängt das so zusammen, dass Der Göttliche Ursprung durch Das Licht Seiner Weisheit Den Heiligen Geist erzeugt (ausgestattet mit Weisheit und Bewusstsein in erster Kraft, mit Einsicht, Unvergänglichkeit, ewigem Leben und Wahrheit) und dass Er Ihn von Kopf bis Fuß mit Güte übergießt/salbt und Ihm den Namen: Christus gibt - das ist elohim, das ist Gott.
Eines dieser "Glieder Gottes" (meiner Meinung nach: Einsicht) brachte in Eigensinn - also ohne Zutun und ohne Zustimmung Des Heiligen Geistes - ohne ihrem Paargenossen den Satan hervor.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 22:31
Niselprim schrieb:Eines dieser "Glieder Gottes" (meiner Meinung nach: Einsicht) brachte in Eigensinn - also ohne Zutun und ohne Zustimmung Des Heiligen Geistes - ohne ihrem Paargenossen den Satan hervor.
Dann hat also Gott nicht alle seine Glieder unter Kontrolle, dass ist ja nicht gerade ein Kompliment für seine Allmächtigkeit.
Aber was war den nach den nach dem Urknall bis zur Enrstehung der Menschheit schlecht oder Gut für Gott?
Können wir das überhaupt beurteilen?
Also von mir aus gesehen läuft alles nach Plan.
Bewusstsein entsteht überall im Universum und findet zum Allbewusstsein zusammen. Da fallen ein paar Ausrutscher mehr oder weniger nicht ins Gewicht.
Gott hatt ja unendlich viele Versuche frei und ewig Zeit.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 22:37
benihispeed schrieb:Dann hat also Gott nicht alle seine Glieder unter Kontrolle, dass ist ja nicht gerade ein Kompliment für seine Allmächtigkeit.
Die Allmacht zeigt sich dadurch, dass Satan (wieder) abgeschafft wird @benihispeed
benihispeed schrieb:Aber was war den nach den nach dem Urknall bis zur Enrstehung der Menschheit schlecht oder Gut für Gott?
Können wir das überhaupt beurteilen?
Hmm... Güte ist mMn das Gegenteil von Bosheit @benihispeed
benihispeed schrieb:Also von mir aus gesehen läuft alles nach Plan.
Wenn man nach Dem Plan Gottes gehen würde, dann müsste jeder Mensch "sehr gut" sein
- da das aber jedenfalls im Moment nicht der Fall ist, läuft es meines Erachtens jedenfalls im Moment nicht nach Gottes Plan.
benihispeed schrieb:Bewusstsein entsteht überall im Universum und findet zum Allbewusstsein zusammen. Da fallen ein paar Ausrutscher mehr oder weniger nicht ins Gewicht.
Gott hatt ja unendlich viele Versuche frei und ewig Zeit.
Dieser Gedanke ist jetzt von dir aber schon auch ziemlich lapidar abgeschoben.


melden

Was ist der "Heilige Geist"?

03.11.2018 um 23:15
Niselprim schrieb:Dieser Gedanke ist jetzt von dir aber schon auch ziemlich lapidar abgeschoben.
Nun ja ich habe ja im Gegensatz zu Gott auch nicht ewig Zeit.
Gute Nacht.

FE48088C-DCD7-43B2-A3E6-D4B0F0D7B58C


melden
Anzeige

Was ist der "Heilige Geist"?

04.11.2018 um 08:36
Niselprim schrieb:Wenn man nach Dem Plan Gottes gehen würde, dann müsste jeder Mensch "sehr gut" sein
du kennst seinen plan ? :D

was ist gut und was schlecht ,oder gibt es nur gut und noch besser ?

was gut ist und was nicht ,erfährt man doch erst zum schluss.
erst dann weiß man ob etwas wirklich gut war ,oder ob es schlecht war ,für einen selbst .
wobei dann ja noch die frage ist ,für was ist dein gutes für andere gut ,oder schlecht ?
dafür gibt es sicherlich millionen beispiele
das beliebteste ist ,opfert man einen menschen um andere zu retten ?
ist das nun gut ,oder schlecht ? und aus welcher sicht ?
man selbst muß wohl aus seiner eigenen ansicht heraus handeln ,mit dem gedanken den man selbst als beste möglichkeit sieht .


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt