Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alles rund ums Beten

582 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Gebet, Brunnen, Julen

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 15:22
Hallo,

hier soll es rund um das Thema Gebet gehen.

Wer tut es, wie macht ihr es, nutzt ihr fest vorgegebene Gebete oder eigene, hatte ihr Erlebnisse bzw. den Eindruck dass euer Gebet erhört wurden oder auch nicht?Für was sollte man beten?gibt es etwas wofür ihr gerade betet, glaubt ihr dass es hilft, wünscht ihr euch Unterstützung?etc.

Eröffnen möchte ich mit folgendem Beispiel:

Aktuell ist ein Kind in einen Brunnenschacht in Spanien gefallen, die Rettungsarbeiten laufen.

Dieses Ereignis geht mir nahe (auch wenn ich im vorigen Post die länder vertauscht hatte) und ich finde es ist ein guter anlass zu beten, eben damit das Kind lebend geborgen wird obwohl das ganze schon seit ein paar Tagen läuft.Wer möchte kann sich dem gerne anschliessen,jeder ist willkommen.

https://www.google.com/amp/s/www.morgenpost.de/vermischtes/article216212677/Spanien-Junge-2-faellt-in-Brunnen-Schwierige...


melden
Anzeige

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 17:30
Ich bin nicht gläubig obwohl ich getauft wurde. Bin aber aus der Kirche ausgetreten.
Trotzdem erwische ich mich hin und wieder, in dem ich sage, zB oh Gott hilf mir, oder oh Gott, wie soll ich das machen.
Jetzt im Moment, dieses aktuelle Thema, wo dieser kleine Junge im Schacht feststeckt, da bete ich und sage, oh Gott, mach das alles wieder gut wird.
Leider ist schon so viel Zeit verstrichen, so dass es wohl nicht mehr gut ausgehen wird.


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 18:08
Also wenn ich bete, dann wende ich mich an Gott bzw./oder an Jesus Christus, bringe in eigenen Worten mein Anliegen vor und bete das "Vater unser".
-> Ja - ich bin ziemlich gläubig.


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 18:16
Ich gehöre keiner Religion an.
Beten tu ich in form von Meditation, so verbinde ich mich mit dem göttlichen.
Seit ich religionslos bin und mich spirituell weiterentwickelt habe fühle ich mich so viel näher dran am göttlichen ganz ohne Dogmen und Zwänge.
So führe ich Gespräche mit dem All Einen auf meine Weise.
Den Tempel stets bei mir tragend


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 18:49
AZIRAPHALE schrieb:Den Tempel stets bei mir tragend
Hmm... @AZIRAPHALE Meiner Überzeugung nach ist man selbst der/ein Tempel :)


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 19:28
Niselprim schrieb:Hmm... @AZIRAPHALE Meiner Überzeugung nach ist man selbst der/ein Tempel
Genau dies wollte ich mit meinem Satz auch ausgedrückt haben.


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 19:34
Niselprim schrieb:Meiner Überzeugung nach ist man selbst der/ein Tempel :)
AZIRAPHALE schrieb:Genau dies wollte ich mit meinem Satz auch ausgedrückt haben.
Jo @AZIRAPHALE ...
AZIRAPHALE schrieb:Beten tu ich in form von Meditation, so verbinde ich mich mit dem göttlichen.
... du gehst also sozusagen in dich, weil dein Gott in dir wohnt, gell :)


melden

Alles rund ums Beten

18.01.2019 um 20:16
Niselprim schrieb:du gehst also sozusagen in dich, weil dein Gott in dir wohnt, gell :)
Kann man so sagen, ja.
Folgender Satz begleitet mich immer "Das Reich Gottes ist inwendig in Euch und überall um Dich herum; Nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz und ich bin da, Hebe einen Stein auf und Du wirst mich finden."
Aus den Nag Hammadi Schrift Rollen.

@Niselprim


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 00:58
MATULINE schrieb:Jetzt im Moment, dieses aktuelle Thema, wo dieser kleine Junge im Schacht feststeckt, da bete ich und sage, oh Gott, mach das alles wieder gut wird.
Leider ist schon so viel Zeit verstrichen, so dass es wohl nicht mehr gut ausgehen wird.
eine bescheidene hoffnung könnte bestehen.

der schacht war sehr schmal,so könnte er den sturz des jungen abgefangen haben und er könnte langsam "runtergerutscht" sein.

auch könnte unten evtl. genug feuchtigkeit vorhanden sein um den jungen ein paar tage länger am leben zu halten und eine tüte mit süssigkeiten ist auch in dem schacht gefunden worden,vielleicht hatte er ein paar in der tasche oder sowas.

es ist erdreich nachgesackt, was bestimmte stellen des schachtes blockiert,deshalb könnten keine hilferufe zu hören sein.

für gott ist nichts unmöglich.
AZIRAPHALE schrieb:Den Tempel stets bei mir tragend
AZIRAPHALE schrieb:Aus den Nag Hammadi Schrift Rollen.
eine sehr bekannte stelle aus dem thomasevangelium.über dessen authentizität lässt sich zwar streiten,aber auch im brief an die korinther(der es in die bibel geschafft hat) heisst es schon:

"Wisst ihr nicht, dass euer Leib der Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt, den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euer selbst seid?" (1.Kor. 6,19)

und jesus sagt in johannes 2:

"19 Jesus antwortete ihnen: Reißt diesen Tempel nieder und in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten. "
er meint hiermit seinen körper.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 01:01
@Angelus144
@AZIRAPHALE
@Niselprim
@MATULINE

Das ist wirklich alles so traurig, das arme Kind, die armen Eltern :(
Aber klar, es könnte (hoffentlich) ein Wunder geben.

Was mich übrigens wundert, vielleicht hat jemand von Euch eine Erklärung, weshalb müssen die denn gleich zwei parallele Schächte bohren, weshalb reicht nicht einer?


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 01:07
@Optimist
hier liest man nur

"Derzeit werden laut Berichten von El País zwei vertikale Tunnel, in etwa vier Metern Distanz parallel zu dem 25 Zentimeter breiten Schacht, gegraben. Ursprünglich sei nur einer vorgesehen gewesen, doch García Vidal weiß: „Je mehr mögliche Zugangspunkte zu dem Schacht haben, desto besser.” Vor der Bohrung muss das hügelige Terrain für den Einsatz der Maschinen geebnet werden."

https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/so-kompliziert-ist-die-rettungsaktion-fuer-julen-2-1834314601.html

ich könnte mir höchstens vorstellen, dass die tunnel die gebohrt werden sollen auch nicht die allergrößten sein werden und dass man möglichst viele zugangspunkte zum kind haben will, falls man es z.b. von der einen seite nicht richtig rausziehen kann, weil man ja auch nicht weiss, wie es in dem schacht hängt.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 01:15
Angelus144 schrieb:Je mehr mögliche Zugangspunkte zu dem Schacht haben, desto besser.”
aber das kostet eben auch Zeit.
Angelus144 schrieb:Vor der Bohrung muss das hügelige Terrain für den Einsatz der Maschinen geebnet werden."
Im Fernsehen hörte ich heute, wie ein Ingeneur sagte: die hätten gar nicht diese Plattform machen müssen, das sei auch wieder Zeitverschwendung gewesen.
Zudem hatten die zuerst einen zu kleinen Bohrer.
Einfach nur traurig, wie kann man sich in solch einer Situation so vertun?


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 11:19
Optimist schrieb:aber das kostet eben auch Zeit.
ich hoffe mal die bohren die 2 löcher parallel, sodass quasi in der selben zeit 2 löcher entstehen.

bei dem einen loch sind sie wohl auf einen massiven schieferblock gestossen,sodass sich das weiter verzögern könnte, aber anscheinend geht es bei dem anderen loch weiter.

vielleicht war das auch ein hintergrund,warum man gleich 2 löcher aushebt..eben falls es bei dem einen zu problemen kommt und es erstmal nicht weiter geht.
Optimist schrieb:Im Fernsehen hörte ich heute, wie ein Ingeneur sagte: die hätten gar nicht diese Plattform machen müssen, das sei auch wieder Zeitverschwendung gewesen.
Zudem hatten die zuerst einen zu kleinen Bohrer.
Einfach nur traurig, wie kann man sich in solch einer Situation so vertun?
ja,das habe ich auch gehört.

sowas darf eigentlich einfach nicht passieren.

dass sind wohl eben einfach fehler die entstehen,dadurch dass mehrere gruppen von menschen involviert sind und aufgrund der dringlichkeit und dem zeitdruck sich mangelhaft abgesprochen wird und man auf die schnelle irgendwas hinbekommen will und muss.

es sind denke ich auch sehr induviduelle rettungsarbeiten notwendig auf die man sich schlecht bis gar nicht vorbereiten,einstellen oder diese trainieren kann.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 14:38
Von all dem Gebete halte ich nur das Stossgebet für einigermaßen nützlich. Vielleicht wird damit eine Gehirnregion geöffnet, die einem sagt, wo der Autoschlüssel liegt oder so. Manchmal hab ich den Eindruck, dass da auch schon wahre kleine Wunder geschehen sind.

Das Runterleiern des Vater-Unser ist nachweislich sinnfrei, da die Welt trotz zweitausend Jahre massenhaften Betens immer noch existiert und das Reich Gottes entgegen dieser eindringlichen Bitte (glücklicherweise) nicht gekommen ist.

Das Beten für dritte hat sich auch als äußerst ineffektiv herausgestellt. Wem sollte Gott helfen und wem nicht? Sollte er überhaupt?


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 14:45
mrdesaster schrieb:Das Runterleiern des Vater-Unser ist nachweislich sinnfrei
den Nachweis hätte ich gerne. Soweit ich weiß gibt es Untersuchungen die belegen dass beten gut fürs Gehirn ist.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 14:54
stereotyp schrieb:Nachweis
Hab ich doch gebracht. Der Witz ist, die meisten Leute wissen gar nicht was sie da im VU eigentlich herbei zu beten suchen.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 14:57
@mrdesaster
ist doch im vagen Futur gehalten: dein Reich komme, usw.


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 15:05
stereotyp schrieb:@mrdesaster
ist doch im vagen Futur gehalten: dein Reich komme, usw.
Soll das heißen, wenn niemand dafür beten würde, so käme es auch nicht?


melden

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 15:35
mrdesaster schrieb:Soll das heißen, wenn niemand dafür beten würde, so käme es auch nicht?
nein. Das soll heißen, dass ich folgendes nicht nachvollziehen kann:
mrdesaster schrieb:nachweislich sinnfrei, da die Welt trotz zweitausend Jahre massenhaften Betens immer noch existiert und das Reich Gottes entgegen dieser eindringlichen Bitte (glücklicherweise) nicht gekommen ist.
@mrdesaster


melden
Anzeige

Alles rund ums Beten

19.01.2019 um 16:23
mrdesaster schrieb:Von all dem Gebete halte ich nur das Stossgebet für einigermaßen nützlich. Vielleicht wird damit eine Gehirnregion geöffnet, die einem sagt, wo der Autoschlüssel liegt oder so.
mrdesaster schrieb:Das Runterleiern des Vater-Unser ist nachweislich sinnfrei, da die Welt trotz zweitausend Jahre massenhaften Betens immer noch existiert und das Reich Gottes entgegen dieser eindringlichen Bitte (glücklicherweise) nicht gekommen ist.
stereotyp schrieb:den Nachweis hätte ich gerne. Soweit ich weiß gibt es Untersuchungen die belegen dass beten gut fürs Gehirn ist.
ich denke die frage die man sich natürlich im vorfeld für sich selber stellen muss ist, was erwartet oder glaubt man,wenn man betet.

wenn man nicht an gott glaubt und das gebet als rein positiven effekt für die psyche bzw. das gedächtnis betrachtet, hat man andere erwartungen, als wenn man glaubt, dass das gebet tatsächlich eine kommunikation mit dem wesen gott ist.

die welt ist auch nach 2000 jahren kein paradies,das ist richtig.allerdings, wenn man an gott glaubt sind 1000 jahre nur wie ein wimpernschlag für ein ewiges wesen.

ebenso weiss man nicht wie die welt ohne gebete aussehen würde,wäre es vielleicht sogar viel schlimmer und es liegt bereits eine nicht messbare,da nicht vergleichbare positive wirkung vor?

ich persönlich glaube, dass man beten nicht wie ein sparkonto verstehen sollte.also man betet alle hundert jahre mal wenn man was braucht und dafür hat dann gefälligst auch eine leistung von gott zu erfolgen.ich denke so funktioniert das ganze nicht.es geht eher um eine lebendige bezeihung mit oder zu gott.

und ich denke, dass wir über die fürsprache bzw. gebete für andere einen positiven zweck hervorrufen können.zwar kann man gott nicht zwingen, überreden oder ähnliches,wir kennen halt auch nicht die ganze wahrheit warum gott auf ein gebet eingeht ,ein anderes nicht erfüllt oder erst viel später erfüllt und anders als wird uns das vielleicht wünschen.

aber ich bin überzeugt davon, dass er jedes gebet wahrnimmt und sich dies in irgendeiner weise positiv bemerkbar macht.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt