Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

61 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Hölle, Fragen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

15.05.2021 um 17:43
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Diese Götter aus diesen Schriften sind zum einen in allen Schriften lediglich eine literarische Erschaffung und vom besagten Stammvater bis zu den heutigen verschiedenen Schriften (Torah + Tanach, Evangelien und Quran) hat dieser Gott eben jeweils (also die verschiedenen Fundamentschriften) einen anderen Charakter und einen anderen Geschichtsverlauf durch die Literatur bekommen und ist somit eben nicht mehr ein und derselbe. Dadurch sind es verschiedene literarische Figuren geworden...
Du begehst hier gerade den Fehler, den ich mit meinem Tip angesprochen habe. Auch, wenn verschiedene Leute ein und die selbe Gestalt unterschiedlich bewerten, ist dies dennoch die selbe Gestalt.

Und das gilt selbst bei fiktiven Gestalten.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Jedenfalls sagt der Jesus aus dem Johannesevangelium, dass die Juden den Teufel zum Gott hätten. Demnach wäre der Gott der Juden nicht der selbe Gott, wie jener, den die Christen anhimmeln.
Und eben hab ichs erklärt, wieso Du genau das eben nicht daraus folgern kannst. Das ist schlicht und ergreifend falsch. Lies meine Erklärung nochmal.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Der Gute?
Im Vergleich zum vorgeworfenen "Vater" ja.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:War dieser Abraham nicht jener, der seine eigene Frau beim Pharao als seine Tochter ausgab, damit dieser ihr Avancen machte und die Hebräer sich so in den Hofstaat einschleusen konnten?
Antwort von Sender Jerewan. Im Prinzip ja, nur daß Abram Sarai als seine Schwester ausgab, er dies nicht tat, damit sie Avancen erhielte oder in den Hofstaat eingeschleust würde, sondern daß im Falle von Avancen nicht erst noch der Gatte ermordet würde. Vielleicht solltest Du das, was Du hier anführst, erst mal selber lesen.

Na jedenfalls ging es ohnehin nur um das Abrahambild innerhalb des Gespräches von Johannes 8. Und da gilt Abraham als Guter.


melden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

15.05.2021 um 18:43
Zitat von QuasslQuassl schrieb:zumal ich die These aufstelle, dass es sich bei allen drei abrahamitischen Religionen um verschiedene, von der jeweiligen Literatur (Quran, Torah + Tanach und Evangelien) erschaffene, Gottheiten handelt.
Zumindest der Gott der Juden und der Christen muss ja derselbe sein, da ja der Stifter des Christentums, Jesus, selbst Jude war und an den jüdischen Gott glaubte.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:11
Ihr redet aneinander vorbei.... Der eine meint das Bild welches in den Köpfen der Menschen (heute) von den verschiedenen Religionen über Gott existiert, der andere meint den Ursprung dieser Vorstellung. Irgendwie habt ihr beide doch recht oder? Die Bilder, Vorstellungen über einen Gott, sind mitunter in diesen drei Religionen verschieden. Aber im Ursprung war es eben etwas gemeinsames worauf alle drei sich offen berufen. Auf einen unsichtbaren, alleinigen Gott, von dem man sich kein Bild machen soll.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:16
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Kann es sein das der Prophet Mohammed das nicht wusste und deswegen annahm das Allah der selbe Gott sei?

Mohammed hat doch gar nicht mit Gott gesprochen, die anderen denke ich schon.
Also laut Eigenaussage hatte Mohammed nicht mit Gott gesprochen. Moses hat laut Eigenaussage mit ihm gesprochen und die anderen glaube ich auch. Ein Prophet hat sogar laut Eigenaussage mit Gott gekämpft.
Wikipedia: Jakobs Kampf am Jabbok
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Zumindest der Gott der Juden und der Christen muss ja derselbe sein, da ja der Stifter des Christentums, Jesus, selbst Jude war und an den jüdischen Gott glaubte.
Wenn es einen Gott gibt, muss das Gottwesen für alle dasselbe sein, also wäre es der Gott/die Gottheit für alle Menschen.


2x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:25
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Wenn es einen Gott gibt, muss das Gottwesen für alle dasselbe sein, also wäre es der Gott/die Gottheit für alle Menschen.
Gott muss nichts! :D

Außerdem gibt es in den Geschichten der Bibel schon ziemlich am Anfang, falsche Götter, oder eben falsche Vorstellungen von einem Gott, denen die Menschen folgten. Auch in den Prophezeiungen der Offenbarung wird davon gesprochen. Es also eine Entität gibt, ob nun im Menschen immanent oder extern existierend, welche den Menschen verführt.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:29
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Außerdem gibt es in den Geschichten der Bibel schon ziemlich am Anfang, falsche Götter, oder eben falsche Vorstellungen von einem Gott, denen die Menschen folgten. Auch in den Prophezeiungen der Offenbarung wird davon gesprochen. Es also eine Entität gibt, ob nun im Menschen immanent oder extern existierend, welche den Menschen verführt.
Die Lehren natürlich schon, die sind unterschiedlich. Ich meinte es so, dass selbst wenn sie falsche Lehren vertreten, aber trotzdem an einen Gott glauben es trotzdem dasselben Wesen sein muss. Bloß die Lehren und die Gottesvorstellung ist anders.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:33
@blueavian
Zitat von blueavianblueavian schrieb:ch meinte es so, dass selbst wenn sie falsche Lehren vertreten, aber trotzdem an einen Gott glauben es trotzdem dasselben Wesen sein muss. Bloß die Lehren und die Gottesvorstellung ist anders.
Ja das ist natürlich möglich. Blos ab wann ist dieses Bild so sehr verzerrt, dass dieses Bild nicht mehr dem Wirklichen entspricht? Wenn Leute über dich oder mich reden, wird es sicher welche irgendwann mal geben die ein komplett anderes Bild von dir oder mir haben. Ab wann würdest du sagen, ihr habt mich nie gekannt?


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:43
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Ja das ist natürlich möglich. Blos ab wann ist dieses Bild so sehr verzerrt, dass dieses Bild nicht mehr dem Wirklichen entspricht? Wenn Leute über dich oder mich reden, wird es sicher welche irgendwann mal geben die ein komplett anderes Bild von dir oder mir haben. Ab wann würdest du sagen, ihr habt mich nie gekannt?
Ich selbst, wenn ich Gott wäre, wohl ziemlich schnell. Eigentlich schon bei ziemlich allen Religiösen, die haben mMn alle eine falsche Vorstellung von Gott und den Lehren. Gott selbst wird, denke ich, nicht so sein und auch denen helfen und die inspirieren, die eine falsche Gottvorstellung haben oder falsche Lehren befolgen, da Gott weiß, dass sehr viel Verwirrung dazu herscht und es viele Irrlehren gibt.

Zudem kann man mMn ja zu Gott beten, damit man die richtige Vorstellung bekommt oder dazu geführt wird.

Oder wie siehst du das?

Gekannt hat sozuagen kaum jemand Gott richtig mMn.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 10:53
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Ihr redet aneinander vorbei.... Der eine meint das Bild welches in den Köpfen der Menschen (heute) von den verschiedenen Religionen über Gott existiert, der andere meint den Ursprung dieser Vorstellung.
Ääähm
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ach ja, und dann noch ein kleiner Tip. Manche halten Angela Merkel für ne Super-Kanzlerin, andere für ne Stümperin. Meinen tun sie aber alle die selbe Merkel.
Hier redet also nur eine Seite "aneinander vorbei".
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Wenn es einen Gott gibt, muss das Gottwesen für alle dasselbe sein, also wäre es der Gott/die Gottheit für alle Menschen.
Da sprichst Du vom Gott der Philosophen. Grundsätzlich aber können zwei "einziger Gott" auch zwei verschiedene sein. Daß der Gott der drei abrahamitischen Religionen derselbe ist, liegt hingegen vielmehr daran, daß die Christen den Gott der Juden/Israeliten übernommen haben und die Muslime den Gott der Juden und Christen; nicht, daß sie alle halt einen einzigen Gott meinen und der daher eh der selbe sein müsse.


2x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 11:06
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Gott selbst wird, denke ich, nicht so sein und auch denen helfen und die inspirieren, die eine falsche Gottvorstellung haben oder falsche Lehren befolgen, da Gott weiß, dass sehr viel Verwirrung dazu herscht und es viele Irrlehren gibt.
Hm ja. Sofern derjenige nicht seine falschen Vorstellungen vollends feiert. Es gibt da draußen Menschen die feiern ihre Perversion. Die Lust welche sie empfinden welche anderen schadet. Die sicher auch nur Opfer von Gedanken sind, welche ungezügelt ihren Lauf nehmen.
Aber ja, ich bin da persönlich bei dir. Hätte ich die Macht, um es mal brachial aus zu drücken, würde ich alle alle, unabhängig der Religion, brennen lassen. Außer diejenigen welche ihren Sanftmut bewahrt haben.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Da sprichst Du vom Gott der Philosophen. Grundsätzlich aber können zwei "einziger Gott" auch zwei verschiedene sein. Daß der Gott der drei abrahamitischen Religionen derselbe ist, liegt hingegen vielmehr daran, daß die Christen den Gott der Juden/Israeliten übernommen haben und die Muslime den Gott der Juden und Christen; nicht, daß sie alle halt einen einzigen Gott meinen und der daher eh der selbe sein müsse.
Das is mir auch klar. Aber @Quassl zb. hat explizit auf die Vorstellung(!) über Gott im ersten Post aufmerksam gemacht. Ich glaube kaum dass er nicht anerkennt, dass alle drei abrahamitische Religionen sind. Auch wenn er dagegen etwas in den provozierten Posts wetterte.
Btw reden wir nicht über Angela Merkel sondern eher über eine Bundeskanzlerin zu einer Zeit. Von daher habt ihr nach eueren Posts, beide Recht.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 11:30
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Aber @Quassl zb. hat explizit auf die Vorstellung(!) über Gott im ersten Post aufmerksam gemacht.
Erstens kann ich dergleichen nirgends in seinem ersten (und direkt folgenden zweiten) Beitrag finden: Beitrag von Quassl (Seite 2)

Zweitens ist Quassl nun mal ganz deutlich so einer, der hier "vorbei redet". Ich hatte ihm ja extra diese Brücke gebaut, zwischen dem betrachteten Gott und den verschiedenen Sichtweisen der Betrachter zu unterscheiden, aber das ignoriert er ja.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Btw reden wir nicht über Angela Merkel sondern eher über eine Bundeskanzlerin zu einer Zeit.
Nee, das wäre wieder der Gott der Philosophen. Nach dem Motto "einer muß schließlich das Amt des Bundeskanzlers bekleiden". Mir jedoch geht es eben um den Gott der Juden, Christen und Muslime, und das ist kein "irgendeiner muß es ja sein", sondern es ist der Gott Abrahams, der den Israeliten die Thora und den Mose gesandt hat. Es ist nicht "irgendein Bundeskanzler zu derundder Zeit", sondern "Angie".

Und nicht nur mir geht es um den Gott dieser drei Religionen, sondern darum geht es auch dem Threadersteller, siehe Eröffnungspost und Threadtitel, und selbst dem Quassl gehts genau darum. Du erst bringst hier was ein, um das es gar nicht gegangen ist. Und deswegen willst Du auf "Bundeskanzler" hinaus. Das mußt Du nur noch verstehen.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 11:56
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Daß der Gott der drei abrahamitischen Religionen derselbe ist, liegt hingegen vielmehr daran, daß die Christen den Gott der Juden/Israeliten übernommen haben und die Muslime den Gott der Juden und Christen; nicht, daß sie alle halt einen einzigen Gott meinen und der daher eh der selbe sein müsse.
Das wird behauptet, dass es das selbe Wesen ist. Irgendwie scheint dann aber, wenn man davon ausgeht, entweder das Wesen selbst Probleme zu haben richtig zu kommunizieren, was für Gesetze es denn nun will oder ob es überhaupt Gesetze will. Oder die Leute schreiben es falsch auf.

Ich denke schon, dass es Gott gibt, der allerdings mit allen versucht zu sprechen nicht mit einer kleinen Elite. Oft wird auch behauptet Gott spricht mit den anderen nicht also z.b. Nichtmonotheisten, das ist auch nicht bewiesen. Das wäre dann auch ein Gott der nicht für alle da ist, das glaube ich nicht.

Zum Thema Gott:
Es wird sich auch bei Lehren wie Jakob Lorber, der Schreibknecht Gottes oder und vielen anderen Lehren, auf denselben Gott bezogen. Auf youtube gibts auch LEute, die mit Gott sprechen und manchmal aus der Bibel zitieren. Andere zitieren nicht daraus und sprechen mit Engeln, Gott und Co.

Wer das behauptet gilt erstmal als gleichwertig zu allen anderen Propheten. Prophet ist für mich jemand der behauptet mit Geistwesen zu sprechen, egal ob wahr oder nicht. Da muss man sich dann an den Lehren orientieren, ob die positiv sind um zu sehen ob diese Leute Recht haben oder nicht und auch nicht danach was mehr Anhänger hat.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 11:59
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ich hatte ihm ja extra diese Brücke gebaut, zwischen dem betrachteten Gott und den verschiedenen Sichtweisen der Betrachter zu unterscheiden, aber das ignoriert er ja.
ja, aber warum tut er dass? Weil wieder Anspielungen, Provokationen udgl. im Raum waren. Liegt halt am Diskussionsstiel. Ist zwar total OT aber leider immer wieder Teil des Weges von Diskussionen. Wovon jeder mal Spielball wird.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Nach dem Motto "einer muß schließlich das Amt des Bundeskanzlers bekleiden". Mir jedoch geht es eben um den Gott der Juden, Christen und Muslime, und das ist kein "irgendeiner muß es ja sein", sondern es ist der Gott Abrahams, der den Israeliten die Thora und den Mose gesandt hat. Es ist nicht "irgendein Bundeskanzler zu derundder Zeit", sondern "Angie".
Trotz allem sind die lebendigen Vorstellungen über Gott lebendig(!). Daher in ihrem Wesen, als auch der resultieren Lehren nach, nicht absolut einseitig. Nicht umsonst bezeichnen sich alle drei arahamitischen Religionen als DIE richtige. Auch wenn sie auf eine gemeinsame Vergangenheit hinweisen. Das vorgestellte Bild über Gott, ist nicht das absolut selbe Bild in allen dreien.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und nicht nur mir geht es um den Gott dieser drei Religionen, sondern darum geht es auch dem Threadersteller, siehe Eröffnungspost und Threadtitel, und selbst dem Quassl gehts genau darum.
Ja in der Hinsicht gebe ich dir ja recht. Geht man von kalten Fakten aus, resultieren alle aus dem gleichen. Aber Standpunkt heute und in allen Zeiten in den Köpfen der Menschen seit der Interpretationen von einschlägigen Menschen, ist eben Geteiltes. Worauf @Quassl hinaus wollte. Deshalb Recht auf beiden Seiten.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 12:08
Zitat von blueavianblueavian schrieb:Das wird behauptet, dass es das selbe Wesen ist. Irgendwie scheint dann aber, wenn man davon ausgeht, entweder das Wesen selbst Probleme zu haben richtig zu kommunizieren, was für Gesetze es denn nun will oder ob es überhaupt Gesetze will. Oder die Leute schreiben es falsch auf.
Und auch Dir sei es nochmals gesagt: Nur weil Leute eine unterschiedliche Vorstellung von Angela Merkel haben, meinen sie nicht zwei verschiedene Bundeskanzlerinnen. Raff es oder laß es.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:ja, aber warum tut er dass?
Diese Motivationsdeutungen sind mir egal. Er tut es. Und daran kommst Du nicht vorbei. Trotz Deiner gegenteiligen Behauptung.

Und wenn hier Leute so dermaßen am Thema vorbei reden und die Beiträge des Gegenübers schlicht ignorieren (zwei sind ja grade aktiv hier), dann ist der Diskussionssti(e)l in der Tat schon im Keller. Da mußt Du Dich nicht mehr über anderer Leute Re-Aktion mokieren.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Trotz allem sind die lebendigen Vorstellungen über Gott lebendig(!).
Über die Merkel ebenso.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Nicht umsonst bezeichnen sich alle drei arahamitischen Religionen als DIE richtige.
Andere streiten sich darüber, wer den Marx richtig verstanden hat.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Das vorgestellte Bild über Gott, ist nicht das absolut selbe Bild in allen dreien.
Ach, und habe ich irgendwas anderes behauptet? Sag mir nicht, was ich hier schon die ganze Zeit sage.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Ja in der Hinsicht gebe ich dir ja recht. Geht man von kalten Fakten aus, resultieren alle aus dem gleichen.
Bingo!
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Aber Standpunkt heute und in allen Zeiten in den Köpfen der Menschen seit der Interpretationen von einschlägigen Menschen, ist eben Geteiltes.
Bla.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Worauf @Quassl hinaus wollte.
Nope.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 12:30
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und wenn hier Leute so dermaßen am Thema vorbei reden und die Beiträge des Gegenübers schlicht ignorieren (zwei sind ja grade aktiv hier), dann ist der Diskussionssti(e)l in der Tat schon im Keller. Da mußt Du Dich nicht mehr über anderer Leute Re-Aktion mokieren.
Nichts anderes tust du indem du auf deine kalten Fakten beharrst. Würde da etwas mehr Empathie drin stecken, etwas vom Schmerz denjenigen die in den Religion hass entwickeln haben, würdest du sehen, dass dieser daraus resultiert, weil sie oft Wasser gepredigt bekommen haben obwohl die predigenden Wein saufen. Sie Ignorieren nicht deine Worte weil sie falsch sind, sondern weil sie sich, teils zurecht, angegriffen fühlen. Das sage ich dir als Freund nicht als Feind.
Wie gesagt du hast Recht. Aber schlägst halt mit dem +3 auf Stärke Hammer, mit Erniedrigung, auf eine Maus. Obwohl die Maus in ihren Gedanken eigentlich nur das wirkliche ausspricht.

Ergo, ja sie sind alle vom Gleichen und babbeln auch darüber. Haben aber nach der Zeit und all den Entwicklungen am Ende doch verschiedene Vorstellungen über Gott.
Vom Thread Ersteller her, ist das Thema sicher schon lange fertig. Aber ok. Geht man rein danach, bist du auf der richtigen Seite. Demnach kannst du entweder die Krone nehmen oder eben deinen Schlüssel, die Wortwahl, anpassen um das Wirkliche wahrhaftiger zu beschreiben. Nicht dass du es nicht könntest.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 18:24
@Flitzschnitzel , mir geht es nicht nur lediglich um die "Vorstellung" der jeweiligen Menschen.

Nehmen wir zunächst den "Gott" aus der Torah; dieser ist für mich lediglich eine literarische Figur. Diese Figur hat eben durch die Literatur in der Torah und dem Tanach einen ganz bestimmten Charakter erhalten, einen ganz bestimmten Geist und zusätzlich, zusammen mit bzw. durch die israelische Geschichte einen ganz bestimmten Willen entwickelt.

Ich las vor ungefähr einer Dekade die Torah, einige Bücher aus dem Tanach, die vier Evangelien und den Quran komplett...

Als ich dann den Quran las, da fand ich eine andere literarische Figur vor. Diese Figur hatte einen anderen Charakter und einen anderen Geist; eine andere Geschichte durchgemacht und dadurch einen anderen Willen entwickelt.

Vor dem Quran las ich die vier Evangelien und auch dort fand ich eine andere literarische Figur vor, im Vergleich zu der Torah; anderer Charakter usw. ...

Daher sind es für mich drei verschiedene literarische Figuren = drei verschiedene Literaturgötter.


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 21:03
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Nichts anderes tust du indem du auf deine kalten Fakten beharrst.
Nochmals: das, was Du da "kalte Fakten" nennst, ist das, worum es hier geht. Siehe Titel und EP. Alles andere ist albern, denn schließlich gibt es ungefähr so viele unterschiedliche christliche Gottesvorstellungen, wie es Christen gibt. Und die liegen zuweilen weit stärker auseinander als zwischen manchen Vertretern der drei abrahamitischen Religionen. Mit sowas läßt sich nicht argumentieren, ob der Gott der Juden, der der Christen und der der Muslime nun derselbe sei oder nicht. Und auch nicht mit jener Überlegung zum Gott der Philosophen. Das sind Ebenen, die nicht zur Beantwortung der hiesigen Frage beitragen können.

Dennoch ignoriere ich diese Art der Argumentation nicht, sondern verweise auf sie und beschreibe, was sie mit dem hiesigen Thema zu tun haben - bzw. was nicht.

Du liegst also mit dem obig Zitierten völlig falsch.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Würde da etwas mehr Empathie drin stecken, etwas vom Schmerz denjenigen die in den Religion hass entwickeln haben
Das ist ein völlig anderes Thema. Usurpier nicht diesen Thread, und mach den hier Diskutierenden keinen Vorhalt, dies hier nicht einzubringen odgl. Such Dir nen passenden Thread oder eröffne einen.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:weil sie oft Wasser gepredigt bekommen haben obwohl die predigenden Wein saufen
Und mit dem Dreck kannste nochmals in einen anderen Thread gehen. Daß dies eine Erklärung für das von Dir angesprochene Dilemma sei, erschließt sich wirklich nur ideologisch Verblendeten; Sachbezug ist da gleich Null.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Sie Ignorieren nicht deine Worte weil sie falsch sind, sondern weil sie sich, teils zurecht, angegriffen fühlen.
Deine Empathie reicht freilich nicht mehr für mich.

Seit Quassl hier aufgeschlagen ist, kommt hier Religionsbashing vor, und nicht nur von Quassl. Na und dann dieses Ignorieren der Darlegungen des Gesprächspartners, das Nichternstnehmen des Gegenübers. Daß ich mich damit angemacht fühle, ist Dir egal - wie fühle ich mich wohl damit?
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Das sage ich dir als Freund nicht als Feind.
Wer solche Freunde hat...


1x zitiertmelden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

16.05.2021 um 21:40
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Na und dann dieses Ignorieren der Darlegungen des Gesprächspartners, das Nichternstnehmen des Gegenübers. Daß ich mich damit angemacht fühle, ist Dir egal - wie fühle ich mich wohl damit?
Der Wink war ja grade deswegen. Das eine führt eben oft zum anderen.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Vor dem Quran las ich die vier Evangelien und auch dort fand ich eine andere literarische Figur vor, im Vergleich zu der Torah; anderer Charakter usw. ...
Dürfte klar sein. Verschiedene Hände versuchen etwas zu beschreiben was nicht zu beschreiben ist. Alles was es aussagt, ist mehr Information über den der beschreibt, als über dass, was dieser zu beschreiben versucht.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:@Flitzschnitzel , mir geht es nicht nur lediglich um die "Vorstellung" der jeweiligen Menschen.
Letztendes bleiben es Vorstellungen anderer, über Gott aus einem Buch. Ok sie sind echt gut über die Zeit promoted worden. Ausgeschmückt, manche in Einzelteile zerlegt und wieder zusammengesetzt, als auch in unzähligen Versionen vorhanden. Trotzdem waren es Menschen die da etwas aus ihrem Kopf zauberten. Durch Vorstellungen. Egal ob diese Vorstellungen von Gott anfangs eingegeben wurden oder nicht.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Daher sind es für mich drei verschiedene literarische Figuren = drei verschiedene Literaturgötter.
Kann ich mir gut vorstellen. Mir persönlich hat ein Buch gereicht. Aber Hut ab für deine Arbeit.


melden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

31.05.2021 um 11:11
allah ist nicht der selbe gott wie der der christen aber er ist nicht weniger grausam als der gott der christen.allah ist einfach die projektion der person mohammed, die erfindung mohammeds.


melden

Allah ist nicht der Gott der Juden und Christen

01.06.2021 um 06:31
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 15.05.2021:Daß Hieronymus irgendwelche Übersetzungen auf Anordnungen zurücknahm odgl., da hätt ich dann doch mal ne ordentliche Quelle für.
Ich sehe, der Wusel liegt bei mir, ich hätte das Wort «deswegen» nicht anwenden sollen das ist falsch am Platz. Habe mich gefragt weshalb man auf zurücknehmen korrigierter Übersetzungsfehler komme da mit dem 2. Satz der 1. ja abgeschlossen ist. Ne, es geht dabei nicht um korrigierte Übersetzungsfehler da hatte Hieronymus freie Hand.
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb am 15.05.2021:Hieronymus lag deswegen mit Damasus und den hohen Kirchenwürden im Clinch, bzw. wurde Hieronymus aufgetragen das Eine wie Andere was nach Hieronymus nicht richtig sei, so zu belassen.
Hierbei geht es um das was mit eingebracht wurde um die Stellung der Papstkirche Rom zu festigen, was beibehalten wurde damit es den Kanon nicht stört und was an Konzile beschlossen wurde wie z.B. den legitimen Fleischverzehr.


1x zitiertmelden