Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Thomas Evangelium

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Apokryphen, Geheimnisse, Schriften, Evangelium
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 14:35
Ist natürlich nicht meine Definition. :)

Wikipedia: Atman


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 14:52
@member

es ist so wie ich sage aber erklären kann ich es nicht. Schön, aber etwas dürftig.

Abgesehen davon, daß ich durchaus Erklärungen abgegeben habe und
Du sie lediglich nicht sehen bzw erkennen willst, ist es an Dir mir zu sagen, was Du denn
gerne genauer erklärt haben möchtest.

Was ich sage kann ich auch erklären und zwar alles davon.
Ich kann nur nicht wissen, was Du davon nicht verstehst oder näher erklärt haben willst.

Soviel kann ich Dir allerdings verraten, mit den alten Überlieferungen wirst Du
nicht weit kommen, egal ob biblisch, apokryphisch oder altindisch.
Sie sind alle Gleichnishaft und umschreiben etwas für das in ihrer damaligen Sprache
die differenzierten Begriffe fehlten.
Auf dieser Basis führt jede Diskussion in Bodenlose, da man alles so oder so interpretieren
kann und dennoch Fragen offen bleiben.

Ich kenne das, weil ich mich selbst lange genug damit beschäftigt habe ohne wirklich
davon zufriedengestellt zu werden.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 14:54
Logion 18): Die Jünger sagten zu Jesus: ,,Sage (10) uns, in welcher Weise unser Ende sein wird!`` Jesus sagte: ,,Habt ihr denn schon den Anfang entdeckt, daß ihr nach dem Ende fragt? An dem Ort, wo der Anfang ist, dort wird (auch) das Ende sein. Selig ist, (15) wer am Anfang stehen wird. Und er wird (auch) das Ende erkennen und den Tod nicht schmecken.``


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:01
@tao

Ich brauche die Verse nicht, mein Weg ist die Erkenntnis unseres Seins und unserer Realität. Meine Aussagen sehe ich darin, die glaube ich nicht.

Deshalb kannst du mir auch nicht irgendwelchen Mist erzählen. :)


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:06
@member

Der Einzige der hier Mist erzählt bist leider Du.
Und die Art und Weise wie Du Dich hier feige aus der Affäre zu ziehen versuchst, spricht
für sich.

Was soll's, dann scheitert es eben an Deinem Stolz, ist nicht mein Problem sondern Deines
wie Du noch früh genug herausfinden wirst.

Die Diskussion ist hiermit - zumindest von meiner Seite aus - beendet.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:08
@tao

Nur für dich hat alles keine Bewandtnis, der Buddhismus ist falsch, der Hinduismus ist falsch, das Th.ev. willst du auch nicht akzeptieren, vermutlich überhaupt nichts, wie kommst du darauf, irgendwie richtig zu liegen?


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:09
"Die Diskussion ist hiermit - zumindest von meiner Seite aus - beendet."

Auch ok.


melden

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:11
worum geht es denn hier?^^


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:11
tao du bist noch weit entfernt davon zu begreifen was Wahrheit ist, wie das Innen und Außen zusammen gehören, da sind noch nicht einmal Ansätze zu sehen.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:13
"worum geht es denn hier?^^"

Egoistische Streitereien, sieht man doch. :D


melden

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:14
könnte ja eigentlich ein guter thread sein evtl. noch werden. nochmal der vorschlag, vers für vers durchzugehen und zu schauen, was damit gemeint sein könnte. so gemeinsam, ohne dem anderen vor die haustür kacken und so? ist hier noch jemand dazu in der lage??

ich mein, es geht doch gar nicht darum ob es mit der bibel harmoniert oder mit dem hurz.

lasst uns doch die message mal herausheben und erörtern..............


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:22
@tao

Erkläre dir mal diesen Vers

22 "Jesus sagte zu ihnen: ,,(25) Wenn ihr die zwei (zu) einem macht und wenn ihr das Innere wie das Äußere macht und das Äußere wie das Innere und das Obere wie das Untere ...... "

wenn der Mensch nicht vollkommen ist.

Kannst du auch für dich alleine machen, wenn du nicht mehr diskutieren willst.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:28
@member

wenn Du Dich entschließen könntest auf Ausdrücke wie
Deshalb kannst du mir auch nicht irgendwelchen Mist erzählen
zu verzichten und einfach sachlich bleiben würdest, dann könnte man
versuchen wie zivilisierte Menschen weiter zu diskutieren.
Einen Ansatz dazu hast Du wie mir scheint gemacht in dem Du schreibst :

Nur für dich hat alles keine Bewandtnis, der Buddhismus ist falsch, der
Hinduismus ist falsch, das Th.ev. willst du auch nicht akzeptieren, vermutlich
überhaupt nichts,
wie kommst du darauf, irgendwie richtig zu liegen?


Das ist eine vernünftige Frage ...aber das :"

tao du bist noch weit entfernt davon zu begreifen was Wahrheit ist, wie das Innen
und Außen zusammen gehören, da sind noch nicht einmal Ansätze zu sehen


Ist einfach nur Müll .

Also entscheide Dich was Du willst.

Ich greife also Deinen letzten vernünftigen Post auf:

Nur für dich hat alles keine Bewandtnis, der Buddhismus ist falsch, der
Hinduismus ist falsch, das Th.ev. willst du auch nicht akzeptieren, vermutlich
überhaupt nichts,
wie kommst du darauf, irgendwie richtig zu liegen?


Ich habe nie gesagt, daß die von Dir erwähnten Schriften falsch seien,
sondern ich habe lediglich darauf hingewiesen, daß aufgrund der beschränkten
sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten der damamligen Sprachen Gleichnisse
unumgänglich waren, das heißt aber auch, daß das geschriebene Wort äusserst
interpretationsfähig ist und nicht wirklich zu einer sinnvollen Erkenntnis führen kann.

Die Schriften selbst sehe ich durchaus als lesenswert und horizonterweiternd an,
jedoch ausschließlich als Denkanregung und nicht als letzte Wahrheiten, da sie
bei näherem hinschauen doch auich eine Menge Fragen offenlassen.
Vielleicht haben sich bei Dir diese Fragen nicht ergeben oder Du hast Dir diese offenen
Fragen mit Deiner eigenen Kreativität selbst beantwortet, dennoch bleibt es Spekulation
und Spekulation hat immer auch etwas Unseriöses, daß ich im Hinblick auf die
Wahrheitsfindung nicht akzeptieren kann.
Es hat immer auch etwas von einem Aufgeben und das habe ich nie getan.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:30
wie kommst du darauf, irgendwie richtig zu liegen?

Ich habe weiter gesucht und bin nicht bei unschlüssigen Überlieferungen stehengeblieben.
Wie sollte ich mir sonst eine andere für mich schlüssigere Anschauung erworben haben.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:46
@tao

Warum soll man das Innen wie das Außen und das Außen wie das Innen machen?

Was ist die Ausgangsposition und was ist das Resultat, wie unterscheiden (davor danach) sich das "wahre Selbst" und wie das eigene Bewusstsein.

Wie gesagt, du musst darauf hier nicht antworten, ich würde es auch nur verschwommen tun, aber kläre diese Fragen für dich.

Das Ergebnis ist (für mich) der Mensch ist vollkommen.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:48
also

Jesus sagte zu ihnen: ,,(25) Wenn ihr die zwei (zu) einem macht

Das bedeutet, daß sie erkennen sollen, daß alles was wie Polaritäten erscheint im
Grunde nur zwei Seiten ein und derselben Medaille sind, dies zu erkennen bedeutet
einen großen geistigen Fortschritt.

und wenn ihr das Innere wie das Äußere macht
und das Äußere wie das Innere und das Obere wie das Untere ...... "


Das nach aussen gute und positive Erscheinen wollen sollte durch das Innere
begründet sein und ncht auf Schauspielerei.
Und das Äussere sollte dem Inneren folgen und nicht umgekehrt.
Sage was Du denkst und nach bestem Wissen und Gewissen immer die Wahrheit.
Lügen z.B. bedeutet, daß man nach aussen hin etwas anderes tut als man es innerlich
anders und besser weiß.

Auch für das Obere und Untere gilt dieselbe scheinbar polare Entsprechung, die als
geistige Einheit erkannt werden will.

Im Äusseren soll man das Innere erkennen und im Unteren das Obere, dann kommt
der Mensch der Erkenntnis des Schöpfungsaufbaues am nächsten und alles wird klar
und überschaubar.
Benutzt er sein inneres Auge wie das Äussere dann wird alsbald Klarheit in allen
Dingen einkehren.

Vorausgesetzt er läßt diesen Erkenntnissen auch die entsprechenden Taten folgen
und hält sich bedingungslos daran.

Im Grunde läuft es darauf hinaus, daß hier der Geist des Menschen angesprochen
und erweckt werden soll, da dieser gegenüber dem nur nach dem äusseren
Erscheinungsbild handelnde Verstand, das eigentliche Wesentliche und Lebendige
des Menschen ist, und das ist das A und O jeder Erkenntnislehre, die Überwindung
des ausschließlich nach den äusserlichen Erscheinlichkeiten urteilenden Verstandes
und dessen Unterdrückung des Geistes, welcher eigentlich die führende Rolle spielen
müßte und das gilt es zu ändern oder tot zu bleiben.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:50
Ich habe keinen Zweifel daran, daß diese Worte tatsächlich von Jesus stammen.
Denn um so etwas damals auszudrücken bedurfte es eines ungeheuren Wissens um nicht
zu sagen eines übermenschlichen Wissens und Weisheit.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 15:58
"Ich habe keinen Zweifel daran, daß diese Worte tatsächlich von Jesus stammen.
Denn um so etwas damals auszudrücken bedurfte es eines ungeheuren Wissens um nicht
zu sagen eines übermenschlichen Wissens und Weisheit."

Da sind wir der gleichen Ansicht.

Den Vers verstehe ich schon anders, aber das ist wohl auch normal.

"Darum reicht es nicht zu sagen "jeder bekommt was er verdient" sondern es muß dem
unbedingt hinzugefügt werden "jeder bekommt genau das, was er unbedingt für seine
geistige Weiterentwicklung braucht."

Um es in deinen Worten zu sagen.


melden

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 16:04
zittiert ihr hier aus dem Thomasevangelium?


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thomas Evangelium

23.08.2008 um 16:09
@member

Warum soll man das Innen wie das Außen und das Außen wie das Innen machen?

Warum sollte man überhaupt etwas anders machen, wenn der Mensch wie Du
behauptest sowieso vollkommen ist ?

Was ist die Ausgangsposition und was ist das Resultat, wie unterscheiden
(davor danach) sich das "wahre Selbst" und wie das eigene Bewusstsein.


Die Ausgangsposition ist eine andere als sie war und wiederum eine andere
als sie sein wird, wenn man diese Sätze richtig versteht und beherzigt.
Nun gehen wir vom istzustand in den künftigen Zustand und lassen wir die Vergangenheit
erst einmal weg.

Der Mensch hat sich leider bis zur Zeit Jesu hin (danach um so mehr) zu einem
Verstandesmenschen entwickelt und entsprechend nicht mehr den Sinn der eigenen
religiösen Überklieferungen erkannt.
Er hat alles nur noch auf Basis der 5 äusseren körperlichen Sinne und des vom
Großhirn abhängigen Verstandes beurteilt.
Das ist die eigentliche menschliche Fehlentwicklung die Jesus hier anzuspricht .

Damit ist auch gesagt, daß der eigentliche Mensch nicht irdisch körperlicher Natur ist
da dieser Teil ein vergänglicher und an sich toter ist und vom Geiste dem eigentlichen
Wesenskern des Menschen belebt wird.
Der Mensch kehrte sich aber von diesem Wesenskern ab und suchte alles nur noch auf
der Basis des Intellektes und der äusseren 5 Sinne zu beurteilen, dadurch verlor er
die Verbindung zu Gott und wurde spirituell orientierungslos.

Es geht immer hauptsächlich um diese eine grundsätzliche Fehlentwicklung des
Menschen.
Diese Fehlentwicklung hat gewissermaßen alle anderen Fehlentwicklungen begründet
und nach sich gezogen.

Ganz anders noch im Urägypten von denen nur noch die Cheops-Pyramide übrig ist,
von den neuen Ägyptern aber keiner wußte wofür sie gut war und als Grabmahl
verwendet wurde, und die anderen Pyramiden in diesem Sinne nachgebaut und ihrer
eigentlichen Bedeutung beraubt als Grabmale verwendet wurden.

Pyramidai bedeutet in der Universalsprache aber soviel wie gib mir Licht(Feuer)

Es waren Geistesschulen die nichts mit Gelehrsamkeit und der Ausbildung des
Verstandes zu tun hatten sondern mit der Bildung des Geistes.
Die labyrintartigen Gänge dienten auch nicht zur Irreführung von Grabräubern, sondern
es waren Gänge welche die Schüler im Dunkeln beschreiten mußten.
Solange bis sie im Dunkeln sehend wurden und den Ausgang fanden.
Und das heißt, gelernt hatten die inneren Augen zu öffnen.

Nun bin ich wohl etwas vom Thema abgekommen, aber das sollte der Ausblick auf die
Vergangenheit sein, als der Mensch noch nicht ganz so verirrt wie bereits zur Zeit Jesu
war und erst recht nicht so verirrt wie er es heute ist.

Jedoch sehe ich immer noch nicht, woran Du Deine Aussage, daß der Mensch
vollkommen wäre festmachen willst ?
Hier schuldest Du mir nach wie vor eine Erklärung.



Wie gesagt, du musst darauf hier nicht antworten, ich würde es auch nur verschwommen tun, aber kläre diese Fragen für dich.

Das Ergebnis ist (für mich) der Mensch ist vollkommen.


melden
111.993 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Suche Bücher9 Beiträge
Anzeigen ausblenden