Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

349 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Propheten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 13:44
@ gsb23

bitte nicht Wiedergeburt mit Wiederverkörperung verwechseln.

Stimmt, ich meinte natürlich - da wir uns überwiegend in deutschem Sprachgewand bewegen - mit Wiedergeburt die Reinkarnation im Sinne von Wiederverkörperung.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 13:55
Alles klar, Autodidakt;)

Und ich meinte "Wiedergeburt" im Sinne von "Auferstehung". Nun ham wers, gelle? :)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 13:57
Das möchte ich aber auch meinen! :)

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 14:13
Jut!

:)

Gruß an Brio! ;)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 15:01
Die Wiedergeburt des Geistes:


Die Wiedergeburt des Geistes, ist in meinen Augen keine Auferstehung der Seele oder des biologischen Körpers eines Menschen, wenn er im Todesschlaf sich befand und z. B. von Jesus Christus erweckt wurde.

Sie ist auch keine Re-Inkarnation oder Wiederverkörperung der Seele in einen neuen oder anderen biologischen Körper eines Menschen.

Sondern die Wiedergeburt des Geistes ist, wenn der Geistesfunke aus Gott, sich befindend in der Herzensgegend einer Seele, sich der Seele bemächtigt, oder eine Seele ganz überkommt(übernimmt).

So das eine Seele dann so in etwa zu einem puren Geiste wird und somit der Wiedergeburt des Geistes anheim gelegen ist!

Warum Wiedergeburt des Geistes ?

Da Wir alle, oder alle Menschen-Wesen einstmal pure Geister aus Gott waren, Uns aber in einer unglaublichen Herrscharr von Gott vor Äonen von Urzeiten mit Luzifer dem Lichtträger von Gott abwandten, so sollen und müssen wir auch dereinst wieder zu Gott zurück kehren um wieder pure Geister in den Geister-Himmeln und geistigen Schöpfungen zu werden.

Deshalb spricht man hier, denke ich, von einer Wiedergeburt des Geistes und nicht von einer Neuen Geburt oder Ausgeburt. :)

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

11.11.2005 um 16:35
@ Rafael

Ergänzend zu Deiner trefflichen Schilderung möchte ich noch bemerken, dass mit Wiedergeburt des Geistes nicht der Zustand gemeint ist, den viele bekehrte Christen dergestalt beschreiben.

Vielmehr ist der Weg zur Geistigen Wiedergeburt für die Meisten trotz seiner offensichtlichen Einfachheit ein sehr mühevoller und auch mit Rückschlägen behafteter - die Wenigsten erreichen die Geburt ihres Geistes aus Gott in ihrer Seele hin zur Vollendung bereits hier auf Erden.

Dennoch stimmt es froh und heiter, in der einen selbst anhaftenden und stets zu schaffen machenden Unvollkommenheit zusammen mit Jesus diesen Weg gehen zu dürfen, sich in Seiner Gnade und Barmherzigkeit geborgen zu fühlen.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

12.11.2005 um 19:47
Hallo Autodidakt,

Wiedergeburt des Geistes gibts nicht. Wer den Fährmann nicht bezahlen konnte, muss ewig und drei Tage vor den Toren zur Ewigkeit verharren und um Einlass winseln. Ich finde, du solltest ruhig die Wahrheit schreiben....hülft ja nix.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

13.11.2005 um 07:06
@ gsb23

Deine Meinung bleibt Dir unbenommen, mehr aber auch nicht. Desweiteren hast Du anscheinend den Text von Rafael und mir nicht verstanden oder magst ihm keinen Glauben schenken.

Ob Wahrheit oder nicht, steht in dem Buch geschrieben, das später einmal aufgeschlagen wird.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

13.11.2005 um 11:48
"Vielmehr ist der Weg zur Geistigen Wiedergeburt für die Meisten trotz seiner offensichtlichen Einfachheit ein sehr mühevoller und auch mit Rückschlägen behafteter - die Wenigsten erreichen die Geburt ihres Geistes aus Gott in ihrer Seele hin zur Vollendung bereits hier auf Erden."


Autodidakt,

dass mit der Wiedergeburt/Auferstehung ist doch alles reine Phantasie. Das kann man doch auch zugeben. Wer dran glauben will/muss kanns ja machen.

Nehmen wir mal Jakob Lorber - der hatte auch eine tolle Phantasie und hat sich ein schönes Hobby draus gemacht. Bewundernswert allemale!

Nehmen wir mal deinen obigen Text: Da wird ja auch schon im Vorfeld abgeklopft, wer was kann und wer nicht. Die Wenigsten schaffens. Die Meisten knicken auf der Strecke ein...Genial!;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

13.11.2005 um 11:51
"Desweiteren hast Du anscheinend den Text von Rafael und mir nicht verstanden oder magst ihm keinen Glauben schenken.

Ob Wahrheit oder nicht, steht in dem Buch geschrieben, das später einmal aufgeschlagen wird."

Autodidakt (Brio war kürzer - kannst du nicht wieder tauschen=;=),

Ich schenke dem Text keinen Glauben. Mein Verstand macht mir dies leicht. :)

"Ob Wahrheit oder nicht", das sagt dir gleich das Licht...;)...Es ist immer von Vorteil, die Auflösung einer unbewiesenen These in ferne Zukunft zu rücken. Vielleicht erinnert sich dann niemand mehr an die Frage, gelle?;)

Gruß:)



Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

13.11.2005 um 17:39
@ gsb23

>> Ich schenke dem Text keinen Glauben. Mein Verstand macht mir dies leicht. <<

Es kann auch lauten:

Ich schenke diesem Text keinen Glauben, denn mein Verstand steht mir im weg!

:-))


@ Autodidakt

Dem kann ich nur zustimmen!

Ich denke, es ist aber auch so, dass man deshalb nicht denken sollte, man müsse um jeden Preis, oder um der Position und jenes Standes willen, die Wiedergeburt des Geistes im Vollmaße erreichen.

Wenn dann, kann man oder sollte es eher so sein, dass man es aus seinem ganzen Wesen, aus seinem ganzen Herzen und daher auch aus seinem ganzen Willen, ehrlich und aufrichtig zu sich selbst(und für sich selbst), dann erreicht oder erreichen will.

Und nicht um der beneidenden Position willen oder weil man es müsse und Dergleichen !!!

Ich denke auch, dass der liebe Gott seine Geschöpfe und Schöpfungen so lieb hat, dass eigentlich kein Wesen, keine Seele und auch kein Individuum verloren gehen wird und verloren gehen muss, "ausser", sie möchte/will selbst verloren gehen, also aus ihrem eigenen Freien Willen heraus.

Daher ist und soll es kein muss und kein Krampf sein, sowie es auch ein Christliches Beispiel im Glauben zeigt, dass wenn man nicht an Gott glaube, dass man dann in die Hölle kommen würde, oder verloren gehen müsse.

Durch diese These oder durch diese Darstellung, muss ja dann ein jeder Mensch, der nicht verloren gehen möchte, an Gott glauben, damit er nicht in die Hölle kommen müsse und auch nicht verloren gehen würde.

Das wäre dann aber ein gerichteter und ein unfreier Glaube aus Furcht und aus Angst heraus, aber nicht oder keinesfalls aus einem Freien Willen heraus.

Gott möchte aber mündige Kinder haben, die auch aus freien Stücken und aus dem vollsten freien Willen heraus, an ihn, Gott glauben und glauben wollen.

Das ist auch ein Aspekt der vollen Freiheit, die wir als Menschen genießen können und auch genießen dürfen.

In der Gesamtheit aller Informationen liegt die Fülle der universellen Wahrheit!



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

14.11.2005 um 05:17
@ Rafael

Lässt sich sehr gut nachvollziehen, den Weg nach bestem Willen aus Liebe zu Gott heraus zu beschreiten, ohne auf einen möglichen Lohn zu blicken, denn dieser würde das anfängliche hehre Ansinnen wieder leicht zunichte machen, wenn nicht gar ganz aufheben.

Ein gerichteter, gleichsam ein blinder Glaube scheint nicht fruchtbringend, er sollte sich aus Erfahrung, sozusagen als persönliches Herzenserlebnis zeitigen, womit ein stetig weiterschreitendes Bewusstwerden in die Tiefen der Gottheit einhergehen mag. Dass es hierzu eines freien Willens bedarf, steht außer Frage.

Hölle ist genau genommen ja ein Bewusstseinszustand, der sich durch scheinbare Gottesferne herauskristallisiert, in der Annahme, das eigene Ego sei das allein Seligmachende, so nach der Devise, hier komme ich und nach mir die Sintflut. Allerdings ist dieser Zustand, wie Du richtig schreibst, keine feste unabänderliche Größe.

Jeder kann sich wenden zu Gott hin und Seiner Barmherzigkeit vertrauen, jedoch ist dieser Prozess hier auf Erden wesentlich leichter zu bewerkstelligen als späterhin. Deshalb sollte man früher oder später seine eigene Einstellung überdenken, inwieweit diese mit Gottes Vorgaben konform geht, also auch mit Seinen Geboten.

Alles leichter geschrieben als getan, gebe ich zu. Nur lebe ich in den folgenden Dimensionen, die bereits hier auf Erden da und dort ansatzweise zum Vorschein kommen, lieber bewusst als in einem trügerischen Traum, aus dem man womöglich nur äußerst schwer erwacht.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

14.11.2005 um 13:03
>>Jeder kann sich wenden zu Gott hin und Seiner Barmherzigkeit vertrauen, jedoch ist dieser Prozess hier auf Erden wesentlich leichter zu bewerkstelligen als späterhin.<<

Aha!

;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

20.12.2005 um 05:04
Denket euch die ganze Unendlichkeit oder einen Raum, in dem sich ein Mittelpunkt befindet, von welchem nach allen Seiten endlose Strahlen auslaufen, deren Anfang zwar der Mittelpunkt, aber deren Ende ewig nirgends mehr anzutreffen ist!
In diesem Zentrum ist alle lebende Kraft der ganzen Unendlichkeit vereinigt und geht von diesem Zentrum wieder in die ganze Unendlichkeit aus. Damit aber diese lebende Kraft sich nicht zu sehr in das Allerunendlichste zerstreue und daher in sich selbst schwächer werde, so hat sie sich durch die ganze Endlosheit des ewigen Raumes auch endlos viele Lebenssammelpunkte geschaffen, in welchen sich das Leben gewisserart selbst auffängt und sodann wieder zurückkehrt zu seinem urewigen Zentralsitze. Fl.01_007,07

Aha? So ist das! 00000296

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

20.12.2005 um 06:38
@autodidakt

<"Denket euch ...">

Na SOWAS! Selbst Lorber ruft zum Denken auf! Wie aber
kömmts, das Euereins SO WENIG denkt und so viel glaubt?

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

20.12.2005 um 06:45
@ Jafrael

Und ich hätte jetzt mal von Dir denkenderweise erwartet, was mit den Lebenssammelpunkten gemeint sein könnte, anstatt eines derart unflätigen Kommentares.

Was auch immer wir wissen können oder dürfen - es wurde bereits zuvor gewusst.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

07.01.2006 um 18:04
http://www.gmx.net/sidbabhdee.1136653106.1003.qziunu3gts.76J/de/themen/nachrichten/panorama/vermischtes/1773010,cc=0000001603000177301012C4Em.html

Hallo! Habe leider keinen Thread gefunden, in den das wirklich paßt, und will keinen neuen deshalb aufmachen...

Der Lehrer des Dalai Lama, Heinrich Harrer, ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Quelle siehe Link!


Österreichischer Bergsteiger Heinrich Harrer tot

Wien (dpa) - Der österreichische Bergsteiger, Forscher und Lehrer des Dalai Lama, Heinrich Harrer, ist tot. Er starb nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Samstag im Alter von 93 Jahren in Kärnten. Das Begräbnis ist für den kommenden Samstag auf dem Friedhof in Hüttenberg (Bezirk St. Veit/Glan) geplant.

Harrer war vor allem durch seine legendäre Erstbesteigung der Eiger Nordwand im Jahre 1938, seine abenteuerliche Flucht aus britischer Gefangenschaft nach Tibet im 2. Weltkrieg sowie durch seine Freundschaft mit dem Dalai Lama bekannt geworden.

Zu internationalem Ruhm gelangte er nach der Verfilmung seines Romans "Sieben Jahre in Tibet". Heinrich Harrer wurde in dem Streifen von dem US-Star Brad Pitt gespielt.

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

07.01.2006 um 19:17
http://www.j-lorber.de/jl/0/new-age/0-newage.htm

So steige ich Schritt für Schritt aus dem Meer unzähliger Gedanken- und Wunschbilder aus und erkenne immer mehr die Realität hinter meiner Scheinwelt -- mein wahres Sein.


melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

08.01.2006 um 15:04
@gsb23
Du nimmst doch nicht wirlich an, dass Menschen wie @brio (nehme auch die Kürzung :-) oder @rafael, so wie einige andere, die Du ja kennst, Irre sind? oder? Nein, dass glaube ich keineswegs, da man leicht erkennen kann, dass Du selber auch Intelliegent bist, dass nennt man Wissen....
Nimm z.b. einmal die Christenverfolgungen her, wo wahre Intelliegenzler zu allen Zeiten involviert waren und sind, alle daneben?...Abertausende, die am Scheiterhaufen etc...kennst Du ja alles aus der Geschichte....nur auf Worte hin?
Du lästerst und belustigst Dich am Christentum, wobei J.Lorber als der größte Prophet aller Zeiten von " Christus " selbst benannt wird...Anstatt, dass Du mal nachguckst, worüber Du Dich eigentlich ablachst, tust Dus in einer Art und Weise, wobei ich Deine Ängste erkennen kann, villt irre ich mich ja, dass wirst Du alleine Wissen. Kein Mensch ist unschuldig, auf mich selbst, kommt schon gar nichts, da ich Dir Vorwürfe schreibe. Ist es tatsächlich notwendig, ob im Glauben oder nicht - über alles was den Gläubigen Heilig ist - immer wieder Dein Versuch zu Demütigen? was Du als Mensch, ohnehin nicht bewirken kannst. Sei nicht so sicher, wir sind nur erschaffene Seelen, in Fleisch eingehüllt. @Apolly. will oder kann es auch nicht verstehen, doch so niederträchtig wie Du, würde Er nie schreiben. nix für ungut - ich schriebs nicht wegen mir selber...


>Kein Mensch kann die Tiefe der göttlichen Liebe ermessen, die darin zum Ausdruck kam, daß Gott Selbst zur Erde niederstieg, um das Erlösungswerk für die Menschen zu vollbringen. Die unermeßliche Sündenschuld der Menschen erbarmte Ihn, denn sie war nicht zu tilgen durch die Sünder selbst, weil das Vergehen gegen Gottes Liebe im vollsten Bewußtsein der Schuld stattfand .... weil nicht "Mangelhaftigkeit" das Wesen das Vergehen gegen Gott nichterkennen ließ, sondern weil diese Wesen im hellsten Licht standen und daher auch Gott erkannten in Seiner Macht und Herrlichkeit ....
Aber sie sahen Ihn nicht und folgten daher wider bessere Erkenntnis dem, der sich selbst hinstellte als Gott und Schöpfer .... sie folgten ihm, weil sie ihn schauen konnten, obwohl sie wußten, daß auch er erst ein Produkt des Schöpferwillens und der Kraft Gottes war.

>Darin liegt die Größe der Schuld, daß die Wesen im Licht der Erkenntnis standen und trotzdem sich abwandten von ihrem Gott und Schöpfer von Ewigkeit. Und diese große Schuld konnten sie nicht mehr tilgen, sie konnten die Sünde nicht mehr ungeschehen machen, sie blieben damit belastet, und es gab nur noch eine Möglichkeit, daß Gott Selbst die Schuld tilgte .... was aber auch wieder nur geschehen konnte im Rahmen göttlicher Gerechtigkeit, weil jede Schuld eine Sühne fordert, um getilgt werden zu können.

Und um diese Sühne zu leisten für die Menschheit, ist Gott zur Erde gestiegen und hat im Menschen Jesus das Erlösungswerk vollbracht ....

Gott Selbst konnte nicht leiden, aber Er wollte das Leid auf Sich nehmen, das die Menschheit verdient hatte um der Sünde der einstigen Abkehr von Gott willen .... Und darum nahm ein Mensch dieses Leid auf Sich, in Dessen Hülle Gott Selbst Sich verkörperte .... die Ewige Liebe, Die nun das Opfer darbringen wollte, das Löseopfer für die große Schuld ....

Ein Mensch, Dessen Herz voller Liebe war, ließ Sich ans Kreuz schlagen für die gesamte Menschheit, und die Liebe allein bewog Ihn zu diesem Erbarmungswerk. Ein Mensch mit allen menschlichen Schwächen und Ängsten ging einen bitteren Erdenweg, und die Liebe in Ihm nahm immer mehr zu, denn Gott Selbst war in diesem Menschen, und daher bestimmte immer nur Liebe den Menschen Jesus zu Seinem Reden und Handeln, wie auch zuletzt die Liebe den bitteren Leidensweg ging und litt und starb am Kreuze ....

Es war kein willkürlicher Akt eines Menschen, Der um eines Vorteils willen Sich für die Mitmenschen geopfert hatte, sondern Ihn trieb lediglich die Liebe zu diesem Werk der Barmherzigkeit, weil Er es wußte, daß ihnen der Weg zum Lichtreich verschlossen war und bleiben mußte, wenn sie nicht zuvor ihrer Sündenschuld ledig wurden ....

Er wußte es, worin die Urschuld bestand und daß sie niemals diese Schuld würden tilgen können aus eigener Kraft. Und darum erbot Er Sich, Gott das Sühneopfer darzubringen, um Seine Mitmenschen zu erlösen ....

In Wahrheit aber war es die Liebe in Ihm, die Ihn dazu veranlaßte; es war die Ewige Liebe Selbst, Die also die Menschen erlösen wollte von ihrer unermeßlichen Schuld, denn in dem Menschen barg Sich die Ewige Gottheit in ganzer Fülle.
Und so also ist die Menschwerdung Gottes zu verstehen, daß Sich die Ewige Liebe in einem Menschen verkörperte, Der Sich Selbst so herrichtete, daß die Ewige Liebe Aufenthalt nehmen konnte in Ihm und nun also alles, was der Mensch Jesus getan hat im Erdenleben, in Wahrheit Gott Selbst in Ihm tat .... daß die "Liebe" den Menschen Jesus bestimmte zu Seinem Wollen, Denken und Handeln, also wohl der Mensch gelitten hat und gestorben ist am Kreuz, aber Gott Selbst in diesem Menschen war, also Er das Erlösungswerk vollbracht hat für alle Menschen.
Erst wenn die Menschen begreifen, daß Gott die Liebe ist, werden sie auch das Problem der Menschwerdung Gottes begreifen, und sie werden verstehen, daß Gott und Jesus Christus eins ist, daß es nicht zwei Personen sind, sondern die göttliche Einheit nicht umstritten werden darf, weil die Liebe die menschliche Hülle erfüllte und somit die äußere Form des Menschen Jesus eben auch die sichtbare Form war der göttlichen Liebe Selbst, daß es keine getrennten Wesen waren, sondern eben immer Gott Selbst.

>Nur so ist das Problem der Menschwerdung Gottes zu lösen, dann aber wird auch das Anerkennen Jesu dem Menschen leicht sein, und er wird zu Ihm seine Zuflucht nehmen und mit Seinem Anruf Gott Selbst rufen, also Ihn anerkennen. Und seine Urschuld wird gelöscht sein, weil Gott Selbst für diese seine Schuld zur Erde gestiegen ist und das Erlösungswerk, das Werk der Sühne, für ihn vollbracht hat .... Amen
„Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden, und klopfet an, so wird euch aufgetan!“ – Saget Mir, von wem sind diese tröstenden Worte? – Ihr saget, sie sind von Mir. – Gut, sage Ich, so aber diese ewig wahren Worte von Mir sind, saget, was hält euch denn ab, sie werktätig zu befolgen, damit es jedem von euch ein leichtes würde, solche wichtigste und auch am leichtesten faßliche Stellen aus der Schrift des Lebens zu verstehen?

@[HiG.02_42.06.30,02] Wisset ihr, was daran schuldet? – Ich sage euch und habe es euch schon oft gesagt: Daran schuldet nichts als eure noch immer törichte Vorstellung von Mir, derzufolge ihr Mich noch immer mehr im unendlich Gewaltigen, Mächtigen, Großen und Überheiligen suchet, statt in der alleinigen sanften Liebe.

[HiG.02_42.06.30,03] Ihr sehet in Mir wohl den Gott, den unendlich Großen, der da durch Sein Wort erschuf Himmel und Erde; aber den Gott, den lieben Vater, der es nicht unter Seiner Würde hält, sogar die Flügel einer Pfützenmücke in Bewegung zu setzen und die Schimmelpflanzen an einer feuchten Brotkrumme zu pflegen, daß sie gedeihen – sehet, dieser Sich so tief herablassende, dieser sanftmütigste, dieser geduldigste und liebevollste Gott und Vater ist noch stets mehr oder weniger fremd eurem Herzen!
[HiG.02_42.06.30,04] Jesum, der die Sünder auf Seine Schultern lud, der die Müden und Beladenen zu Sich rief, Jesum, den allein guten Hirten, Ihn, den Gekreuzigten, kennet ihr noch nicht!
[HiG.02_42.06.30,05] Da euch aber dieser allersanfteste Jesus noch fremd ist in dem, wie und was Er ist, so ist euch auch fremd der große Prophet Elias und fremd „der große und schreckliche Tag des Herrn!“
[HiG.02_42.06.30,06] Wenn ihr Dinge, die nicht da sind oder euren Sinnen zu entfernt liegen, nicht fasset, so möget ihr wohl, euch entschuldigend, sagen: „Herr, solches zu fassen ist nur jenen gegeben, die Du dazu berufen hast!“ – Die Schrift des Lebens aber ist ja in euren Händen; mit welcher gültigen Entschuldigung könnet ihr da wohl auftreten, so Ich euch frage: „Warum verstehet ihr solches nicht, das ihr doch zuallererst und zuallernächst fassen solltet?“
Grüsse...


So steige ich Schritt für Schritt aus dem Meer unzähliger Gedanken- und Wunschbilder aus und erkenne immer mehr die Realität hinter meiner Scheinwelt -- mein wahres Sein.



melden

Jakob Lorber, Dalai Lama usw. sind sie Propheten ?

08.01.2006 um 16:56
@jafrael
Bei Dir frage ich mich überhaupt nicht mehr, weßhalb, warum? Du huscht blind durch die Welt, wo gerade Du, es eigentlich besser wissen solltest, bei dem angelesenen? Vergiß doch die Menschliche nachäfferei und entfalte Dein Herz, bevors zu spät ist, ist tatsächlich ein gutgemeinter Rat, würde es nicht so sein, stünde es NICHT hier.

> 44 Jesus aber rief und sprach: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat;
45 und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat.
46 Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe;
47 und wenn jemand meine Worte hört und nicht befolgt, so richte ich ihn nicht, denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt errette.

=> Jesus trennt nicht zwischen dem Glauben an ihn und an den Vater (Gott)! Wer an ihn glaubt, der glaubt automatisch auch an Gott. Wer ihn sieht, der sieht auch Gott. Es ist somit kein Unterschied an Jesus oder an Gott zu glauben.


1.9. "wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte"

Mt 18,20
Jesus sagt: "... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem [Jesu] Namen, da bin ich in ihrer Mitte."

=> Nur Gott hat die Fähigkeit, an jedem Ort zu sein (Allgegenwart).

Die Verheissung der unbeschränkten Gegenwart Jesu findet sich auch hier, als Jesus nach seiner Auferstehung den Jüngern folgendes verspricht:
Mt 28,20
"Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters."


1.10. "Wenn jemand mein Wort bewahren wird, so wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit."

Joh 8,51
51 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand mein [griech. emon] Wort bewahren wird, so wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit.

=> Nur Gott kann vor dem ewigen Tod bewahren, Jesus sagt aber "mein Wort", nicht Gottes Wort.


1.11. "Ehe Abraham war, bin ich."

Joh 8,58-59
58 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe Abraham war, bin ich.
Grüsse M.



So steige ich Schritt für Schritt aus dem Meer unzähliger Gedanken- und Wunschbilder aus und erkenne immer mehr die Realität hinter meiner Scheinwelt -- mein wahres Sein.


melden