Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sehfehler des Herzens

82 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Herz, Sehen, Erlösung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:32
"Menschlichkeit im Alltag"

Schwieriges Thema. All zu oft wirdtemporäres
Desinteresse der beschäftigten Mitmenschen mit Gefühlskälte verwechselt.

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:34
"Seit ich meinen Glauben gefunden habe treffe ich immer häufiger auf Menschen die mirhelfen, selbst wenn ihnen das nichtmal bewusst ist !"

Möglicherweise gestehst dudeinen Mitmenschen nun ein wenig mehr Freiraum zu?

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:38
Ja aber auch Glaube hilft natürlich irgendwie zu jemandem kontakt aufzubauen.
ist einsehr einseitiges thema.

du solltest nich so auf diesem glaubensding auf diesermasche rumreiten, da gibts garantiert bessere ideen. Die Festigkeit und dieLebensqualität die mit dem glauben einhergeht ; die vielen Gläubigen hier im forum solebenswert erscheint ist ja nurn strohalm.

und wenn schon der strohhalm dichhält, wie leicht bist du dann ?

( war nur ein gedankenansatz )


melden
DieSache Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:40
Im Grunde ist es ja müssig darüber zu diskutieren, aber dnek dass ist irgendwie geradeder Luf der Zeit, da entwickelt sich etwas und solange es mir hilft Mut zu fassen undweiter für mein Leben zu kämpfen und meine Nische zu finden, solange kann etwas"göttlches" Interesse meinerseits doch nicht falsch sein. Was ich mache um dir auf dieFrage ob ich Selbstgespräche führe zu antworten, nun ich bete derzeit viel...


melden

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:47
"Was ich mache um dir auf die Frage ob ich Selbstgespräche führe zu antworten, nun ichbete derzeit viel..."

Sobald man ein Problem benennen kann, ihm also eineeindeutige Zuordnung zugesteht, ist die Möglichkeit gegeben, Abstand zu gewinnen.

Das Herz (Gefühl) entscheidet immer. Der Mensch (Verstand) ist oftmals verwirrt obder offensichtlichen Klarheit und deutet und deutet und deutet gern auch miss.

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:50
"Glaube hilft natürlich irgendwie zu jemandem kontakt aufzubauen."

Ja, sehe ichähnlich. Die Gemeinschaft, das Gemeinschaftsgefühl ist doch nicht vom Lebenauszuschliessen (Mensch = Herdentier). Der Mensch will geliebt werden. Koste es, was eswolle (Portfolio ;) )!

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

23.08.2006 um 23:54
Sobald man ein Problem benennen kann, ihm also eine eindeutige Zuordnungzugesteht, ist die Möglichkeit gegeben, Abstand zu gewinnen.

Das denke ich auch.


Wir hatten mal in der 8ten einen Typen , einen ehemaligen Junkie, (imRahmen der Drogenprävention) der hat Jesus im Bahnhof getroffen, dazu muss man wissen erhat jahrelang gefixt. Und dann hat er ein neues Bewusstsein erworben. Hat sich zumGlauben gewandt und solche Scherze.

Also diese Seelenfängerei der erwahrscheinlich nicht erst seit der konfirmation erlegen war hat voll zugeschlagen.

Das schmerzt tief innerlich, und ich hoffe immer das jeder seinen Weg findet.
selbst der oder die labilste person.

Den eigenen Weg und nicht zum Zombiewird, indem ein Mensch sich an solche Strohhalme hängt.

da vergeht mir alles.


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:09
"...er hat jahrelang gefixt. Und dann hat er ein neues Bewusstsein erworben. Hat sichzum Glauben gewandt und solche Scherze.

Also diese Seelenfängerei der erwahrscheinlich nicht erst seit der konfirmation erlegen war hat voll zugeschlagen. "

Ja, das ist einerseits bedauerlich, dass er sich nicht selbst helfen konnte,andererseits aber erfreulich, dass er einen Weg gefunden hat, das Leben nicht einfachwegzuwerfen. Wenn es mehr freie* (*staatliche, unchristlich karitative) Einrichtungengäbe, hätte er die freie* Wahl...Ein Bekannter von mir wurde kurzfristig Baptist, um ausseinem Drogensumpf zu entkommen...

Zur Begrifflichkeit "Sehfehler des Herzens"passt in diesem Zusammenhang, dass sich der hilfesuchende Mensch seiner selbst nicht mehrsicher ist, folglich, ist er dem Leben nicht gänzlich abgeneigt, jeden Strohhalm zugreifen bereit ist. Ich finde das nicht weiter schlimm -, im Gegenteil!

Dasssich allerdings gewisse "Mächte" nicht scheuen, diesen verstörten Menschen ein Weltbildaufzudrücken, was im klaren Geist nicht haltbar ist, halte ich für eine ziemlicheGemeinheit. Aber der arme Mensch ist hilflos und erkennt nicht die Strategie...

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:22
Ja es drängt sich geradezu auf, eine bereits bestehende in sich perfektelebensphilosophie anzunehmen in so einem schwierigen fall der völligen leere.
Aberjemanden zu erklären das es nicht unbedingt der beste weg ist;

ist schwieriggeradezu unmöglich. denn erstmal in dieser vermeidlich perfekten Sicht der dinge gefangengibts schlicht kaum einen weg zurück.

Diese ganzen Seelenfänger solltenvernichtet werden..


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:43
"Diese ganzen Seelenfänger sollten vernichtet werden.. "

Nun, wie könnte man dasangehen im Hinblick auf willige Opfer?

Es geht nicht.

Wenn dem Menschdie Erde nichts mehr wert ist, dagegen kommste nicht an.


Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:43
Sie sollten Krank werden.


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:46
Nein, sie sollten gesund werden (wollen)!

Und nun bist du gefragt. Wiebringst du das einem freudigen Kranken bei, dass er krank ist...Selbsterkenntnis ist dererste Weg zur Besserung. Wenn einer nicht will...kannst du nur vorzuleben versuchen.Beschimpfen hilft hier nicht.

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:57
Klar ich schimpfe wie ein rohrspatz.

Meine Empfehlung lautet sterbt ! ; und aufdie evolution des menschlichen Geistes warten.

ich muss mir nicht zum 10ten maldrei frage zeichen und der rote Pirat anhören wenn ich das Ende schon kenn..


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:58
Falscher Thread - nettes Lied.
Da trauer ich mal mit,
obwohl mirKleinGeist
egal ist.

Get a life!

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 00:59
"auf die evolution des menschlichen Geistes warten. "

Warum warten, wenn dasGute ist so nah? ;)

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 01:02
insofern stimms. :D

aber du bist cool und viele andere.

"Wir" und damitmeine ich nicht uns als delicate oberschicht sind
halt gefeit, milliarden menschenauf diesem planeten leben nach konfomen glaubensregeln.


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 01:03
aus welchem grund auch immer.


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 01:11
"milliarden menschen auf diesem planeten leben nach konfomen glaubensregeln. "

Individualismus ist selbst für die gesamte Menschheit nur begrenzt erträglich. ;)

Ich habe eine Bekannte, Mormonin. Als ihr Leben auseinander brach, brachauchihre Gemeinschaft mit ihr. Man muss sich schon zusammenreissen können, will man dazugehören.

Ich wollte nie "dazu gehören". Diese Entscheidung habe ich sehr frühgetroffen. Bisher habe ich sie nicht bereut. Man weiss ja nie. Harald Schmidt meint, imAlter werden alle katholisch. Ich hoffe mal, dass ich dieses Alter einfach überspringenkann. In einem Verein mitmischen zu wollen, der so wenig auf die wunderbare Kraft derFrauen legt, ist nicht mein Begehr.

Gruß


melden

Sehfehler des Herzens

24.08.2006 um 01:19
"Harald Schmidt meint, im Alter werden alle katholisch"

Harald Schmidt meint dasweil er ein Versager ist auf der ganzen linie..


melden