Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie

638 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Weisheit, Göttlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Theosophie

16.09.2006 um 21:24
@Lamm: Habt ihr nicht schon alle erkannt das die vom Menschen gemachten Religionennur
der weg ist um den Weg zurück zu Gott zu finden.


Man muß aber nichtzwingend
den Weg einer Religion gehen bzw. dieser angehören, um spirituelleErfahrungen in Bezug
auf Gott zu machen :)


Die einzige Wahrheit istaber der direkte weg zu
Gott, und der führt bekanntlich ganz allein über Jesus zumHerrn.


Das muß
ich etwas verneinen, stell' dir doch nurmal vor, daß dievielen Naturvölker, welche noch
nie etwas von einem Jesus oder gar Gott gehört haben,somit deiner Logik folgend gar
keine Chance zur Gotteserkenntnis hätten, doch dieGrundlagen dafür sind uns allen gleich
gegeben und wie gesagt führen viele Wege nachRom. Ab einem gewissen geistigen Reifegrad
kommt man zwar unweigerlich zur Erkenntnisdes "Christus", dies ist aber dann eine
Folge der Entwicklung und nichtderen Ursache -ansonsten gäbe es nicht
gleiche Chancen für alle :)



melden

Theosophie

16.09.2006 um 21:56
Auf die Menschen die bekanntlichweise Jesus nicht kennen hat Gott ein besonderes Augegeworfen.

Ich muss nun verneinen, das dies nicht zu meiner Logik gehört dieseauszugrenzen und ihnen zu unterstellen das sie nicht die gleichen chancen haben wie wir.
Natürlich kann man durch meine nicht so ausfürliches beschreiben meiner meinung dieseGedankengänge wie du bekommen.
Doch es sind nur deine * Sidhe *.
Hättest javorher mal fragen können wo die Naturvölker in meinen Gedankengängen ihren Platz finden ?Hehehehe
* mökl *


melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:03
@Lamm: Hättest ja vorher mal fragen können wo die Naturvölker in meinen Gedankengängenihren Platz finden ? Hehehehe

Dadurch, daß du schriebst, der einzige Wegführe über Jesus und eben die Naturvölker ihn nicht kennen, entstand bei mir eben jenerEindruck. Umso schöner, wenn ich mir geirrt habe -entschduldige!

*direineckigeskleeblatttreiche* ;)


melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:03
@Sidhe

@nocheinPoet: Es reicht jetzt, kapiert? Wenn du von Toleranzredest solltest du sie auch einmal selber ausüben, anstatt mir nun wieder in jedemzweiten Thread hinterher zu wackeln und dich genau gegenteilig zu den von dirpostulierten Verhaltensweisen zu verhalten, nämlich indem du mich dauernd angreifst.

Ich tue das, was ich eben für richtig halte. So wie Du das eben auch tust.Du sagst doch immer, man soll Dir nicht sagen, was Du tun sollst. Siehst Du eben so binich auch, ich tue eben das, was mir mein Gewissen sagt.

Nimm Dich mal nicht sowichtig, Deine Person ist mir in diesem Fall recht egal. Es geht mir um die Sache, unddie Art wie Du sie an den versuchst an den Mann zu bringen.


Sehr seltsamauch, dass du dich nur auf meine völlig ruhige Aussage fixierst, obwohl hier im Threadschon mehrere Einträge viel heftiger waren. Doppelmoral par excéllence.

Ichkann eben nicht an alle Fronten präsent sein, ist leider so, aber wie Du merkst, ich gebemein bestes.


Bringst du noch einmal den Ausdruck Fanatismus mit mir ihmZusammenhang, gibt's ne Sperre, ich hoffe wir haben uns jetzt verstanden.

Kein Problem, ich lasse mir nicht drohen, zu viele Menschen haben eben den Schwanzeingekniffen, und aus Angst vor Repressalien darauf verzichtet weiter ihre Meinung zuvertreten. Ich sehe darin leider ein große Problem, welches eben viel Leid für Menschenzur folge hatte.

Nun, ich muss Dir leider sagen ich bin keiner dieser Menschenbin, die sich durch Drohungen, davon abhalten lassen, für ihre Meinung und die Freiheitdes Glaubens eines jeden Menschen zu kämpfen, nur weil ihnen gedroht wird.

Wieich schon öfter gesagt habe, halte ich den Fanatismus und die Intoleranz für eine großeGefahr für das Wohl der Menschheit. Personen die andere Meinungen grundsätzlich alsFalsch bezeichnen sind für mich eben Fanatiker. Diese Menschen glauben, dass ihreWahrheit eben die richtigere ist, und schließen absolut aus, selber im Irrtum sein zukönnen.

So und nun für Dich noch mal, damit Du es dann dem MOD klar aufzeigenkannst.

Ich erkenne in der Art wie Du schreibst, und anderen vorhältst ebenFalsch zu sein und im verstehen der Welt „Fehler“ zu machen, nur weil sie eben etwasanderes als Du glauben, und Gott nicht so sehen wollen wie Du, eindeutig Fanatismus unddogmatisches Denken.

Ihr könnt mich sperren, ihr könnt vorbei kommen undmich schlagen und foltern, aber ich hoffe und bete zu dem Gott an den ich glaube, möge esimmer noch einen Menschen auf Erden geben, der sich für die Freiheit des Glauben starkmacht, der sich nicht aus Angst vor den Folgen und den Repressalien welche ihm deswegenangedroht werden, beugen wird.


Die Gedanken sind frei, und es gibtkeinen „falschen“ glauben, sondern nur einen anderen.

So liebe Sidhe und nunlass mich sperren.



melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:04
2x "eben" in einem Satz :|


melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:09
Nachtrag:

Wenn Du Dir das Recht nimmst, in der Schreibe anderer und in derenGlauben zu Gott Fehler zu erkennen, dann nehme ich mir das Recht eben in diesem VorgehenFanatismus zu erkennen. Das zu benennen ist nur eben dasselbe wie Du es dann tust, ichtue meiner Meinung frei kund.


melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:13
poet
Wie ich schon öfter gesagt habe, halte ich den Fanatismus und die Intoleranzfür eine große Gefahr für das Wohl der Menschheit.

Die Ansicht teile ichabsolut. Gerade deshalb sollte man aber zu unterscheiden wissen.


Personen die andere Meinungen grundsätzlich als Falsch bezeichnen sind für mich ebenFanatiker.

Aha. Also schließt du dadurch aus, daß diese Menschen Recht habenkönnten, daß eben genau darin deine Intoleranz liegt, wirst du hoffentlich einmalbegreifen.

2x2 ist übrigens 7, und sag mir jetzt bloß nichts anderes sonst bistdu fanatisch *lach*
Da hapert's...


Ihr könnt mich sperren, ihr könntvorbei kommen und mich schlagen und foltern, aber ich hoffe und bete zu dem Gott an denich glaube, möge es immer noch einen Menschen auf Erden geben, der sich für die Freiheitdes Glauben stark macht, der sich nicht aus Angst vor den Folgen und den Repressalienwelche ihm deswegen angedroht werden, beugen wird.

Oje, nun so theatralisch?Bitte lasse deinen Schmerz aber nicht an anderen aus, das ist nicht fair.


Aber es hat mal wieder keinen Sinn.. der Klügere gibt nach, bye.



melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:14
Es besteht ein maßgeblicher Unterschied, von einem Fehler zu sprechen, als vonFanatismus! Man könnte fast meinen, deine Art mir gegenüber nähme langsam fanatische Zügean.


melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:33
@Sidhe

2x2 ist übrigens 7

Sehe ich anders, für mich ist2x2=4, aber ich will Dir da Deinen Glauben nicht nehmen. :) Wenn Du darauf beharrenmagst, dass es 7 ist, ist das für mich in Ordnung, mich stört das nicht, ich bin da rechttolerant.

Wenn Du magst, können wir aber gerne darüber „diskutieren“ warum iches eben anders sehe. Ich erwarte nicht von Dir selber darauf zu kommen. Ich bin gernebereit Dir aufzuzeigen wie ich auf 4 komme, und glaube nicht, dass es nicht meine Aufgabesei, diese was ich sage auch zu begründen.

Natürlich würde ich sehr gerne vonDir erfahren, wie Du auf 7 kommst, wenn Du nun aber wieder sagst, das es nicht DeineAufgabe ist, nach dem Du die Wahrheit verkündet hast, diese auch zu begründen, dann kenneich dieses Vorgehen von Dir ja nun schon zur genüge aus vielen anderen Threads, wo Duverkündet hast.

So lasse ich Dir gerne den Glauben an Deine 7, lass mir meine 4und gut ist. Sage Du siehst es eben anders, bei Dir ist 2x2 eben 7 und toleriere mein 4,aber sage mir nicht, das ich einen Fehler mache, weil bei mir 2x2 immer noch 4 ist.

So haben wir keine Probleme, und alles wird gut.


Es besteht einmaßgeblicher Unterschied, von einem Fehler zu sprechen, als von Fanatismus! Man könntefast meinen, deine Art mir gegenüber nähme langsam fanatische Züge an.

Möglich, kann gut sein, es ist völlig Deine Sache, wie Du dieses bewertest. Glaubewas Du willst, ich habe da so erstmal kein Problem mit, ich versuche eben jeden gegenüberToleranz zu zeigen, auch wenn es manches mal nicht leicht ist, und auch wenn 2x2 danneben 7 ist.



melden

Theosophie

16.09.2006 um 22:56
ein vielleicht unerwünschter, aber dennoch ehrlicher beitrag von mir:

was euchbeiden fehlt ist eindeutig respekt....

dachte es geht hier um "theosophie" undnicht um eine private fehde zwischen euch beiden.

respektlos gegenüber denleuten, die bisher interesse an diesem thema hatten und bis hier gelesen haben undrespektlos euch selbst gegenüber.


melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:05
@Sidhe und nocheinpoet:
Ich lese nicht immer regelmäßig hier, aber euere Zankereienerinnern mich immer an ein Liebespaar das sich neckt und insgheim doch liebt. ;-)
Sorry falls ich falsch liege, aber diesen Eindruck erweckt ihr immer und immer wiederin mir. Knutscht euch doch endlich mal und Ruhe is! *seid mir nich bös* ;-)


melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:06
@diamant555

Wo Du Recht hast, hast Du Recht, somit möge man mir meinenEgomanie verzeihen, ich weis, das ich in diesem Punkt an mir noch viel zu arbeiten habe.



melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:07
:)


melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:21
Zur Theosophie:
Hab mich mal oberflächlich damit beschäftigt und bin an derReinkarnation gescheitert.......... allerdings aufgrund diverser Träume, die Hinweise aufmein Vorleben waren, bin ich nun eines besseren belehrt worden. Diese Träume erklärenmanches, warum ich bin was ich bin und woran ich arbeiten muss. Außerdem habe ich einigesgelernt, was ich in diesem Leben positiv gebrauchen kann. Trotzdem würde ich dieTheosophie nur als Weg betrachten und nicht als Ziel. Diese Welt ist tatsächlich eineSchule, aber leider sowas wie die Vorschule. Also noch nichts wofür man ein Diplombekommen würde. *lach*
Aber egal ich seh es positiv:
"Wir basteln (Forschung),wir bauen mit Bauklötzchen (seht euch nur mal unsere Städte an: total nach"Bauklötzchen-prinzip" *lol*) Wir singen unsere Liedchen, hauen dem Nachbar auf den Kopf,klauen ihm die "Spielzeuge" und heulen unendlich, wenn wir nicht das bekommen was wirwollen und am Ende geben wir dem "Erzieher" die Schuld für alles was wir falsch machen.*lol*"

Wir sind unseren Kindern so ähnlich..... mehr als wir wollen! *g*


melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:31
Ich werde morgen darauf eingehen, heute Abend nur folgendes.

Ich habe meineneigenen Glauben der sich aus den Weltreligionen zusammensetzt (ich habe die wahe Religiongesucht und bin am Ende bei den parallelen zwischen den Weltreligionen gelandet). Als ichdas erste mal über die Theosophie stolperte (Mitte letzten Jahres) stellte ich dann festdas die Theosophie doch einiges von dem enthält was ich auch glaube. Allerdings gab esauch entscheidende Unteschiede. Nunja dazu dann morgen


melden

Theosophie

16.09.2006 um 23:44
dito


melden

Theosophie

17.09.2006 um 00:34
"Sprich: Werdet Jesus ähnlich und folgt seinen Lehren über Liebe, nächstenliebe,
zuneigung, Respekt, Toleranz etc. "

DAS ist eine grundlegende wahrheit, dieviele meister ausmacht. viele davon kannten keinen jesus, aber ihr wirken war mit demjesus gleichzusetzen.


melden

Theosophie

17.09.2006 um 00:36
man sollte die aussage hinter lämmleins worten betrachten, man stößt dann auf viel mehr,über das es sich nicht zu streiten gilt *lämmlein in schutz nehm*


melden

Theosophie

17.09.2006 um 01:21
Link: www.omkarananda-ashram.net (extern)

Wenn die Wahrheit spricht, wird sie zur Heiligen Schrift. Trotz der Tatsache, dassbereits so viele Heilige Schriften bestehen, steht die Neue Heilige Schrift, dieOmkarananda Upanishad, die wir hier und jetzt erschaffen, in ihrer Essenz in vollkommenemEinklang mit anderen vorhandenen Schriften. Die Lehre ist praktisch identisch. Auch wennkeine Hl. Schriften mehr in der Welt bestehen würden, weil sie zerstört wurden, keinVeda, keine Upanishad, keine Bibel, würden wir dennoch denselben Inhalt und Sinn alldieser Schriften neu erschaffen, nur noch umfassender und in neuer, in den altenSchriften nicht vorhandenen Schönheit - dem gegenwärtigen Zeitgeist entsprechend - inSprache umsetzen. Deshalb nennen wir sie Omkarananda Upanishad.

Ob es sich umdie alten Heiligen Schriften handelt, die mehr als zehntausend Jahre alt sind, wie dieVeden, oder ob es die verhältnismässig neuen betrifft wie das Neue Testament der Bibel,das fast zweitausend Jahre alt ist, so haben alle diese Schriften ihren Ursprung in einund derselben Wahrheit. Und diese Wahrheit war, ist und wird immer sein.

Weildiese Schriften alle aus der Wahrheit entspringen, beginnt diese Wahrheit, wo und von wemauch immer sie voll umfänglich erfahren wird, durch diesen Menschen zu wirken und findetAusdruck im gesprochenen Wort.

Sollte diese Neue Upanishad, die OmkaranandaUpanishad, noch dieses oder nächstes Jahr zerstört werden, und würde vielleichtzweitausend Jahre später ein anderer die Wahrheit erfahren, zur Wahrheit werden, so würdedie Wahrheit durch diesen Menschen zum Ausdruck gelangen. Und als Folge davon würde eineneue Heilige Schrift geboren werden. Sollten aber jetzt, in diesem Jahr, in verschiedenenLändern verschiedene Menschen tief in der Wahrheit verwurzelt sein, Menschen, deren Atemallein schon Erfahrung der Wahrheit ist, und welche die Mystiker aller Mystiker sind,dann würden gleich ein Dutzend zeitgenössische Heilige Schriften entstehen.


Sobald Du die Wahrheit berührst und erfährst, verstehst Du alles und jedes
Waswesentlich ist, ist die Wahrheit. Sie schafft zahllose Heilige Schriften. Weil dieseSchriften im Zeit-Raum-Universum entstehen, und sich innerhalb der Dimension der Zeitalles verändert, kommen und gehen auch die Heiligen Schriften. Wenn die Welt zerstörtwird, verschwinden mit ihr auch alle Heiligen Schriften sowie die ganze Menschheit. Doches wird eine neue Schöpfung entstehen, und die Wahrheit wird wieder Heilige Schriftendurch solche Persönlichkeiten, in denen sie völlig selbstverwirklicht ist, projizieren.

Jene, die die Wahrheit erfahren, sind auch jene, die sie erschauen, die sieleben: leben, erschauen, erfahren ist alles eins. Es ist Bewusstsein in dynamischemSelbstausdruck in sich selbst und als Es selbst. Wenn Du die Wahrheit berührst underfährst, verstehst Du alles und jedes.

Die Omkarananda Upanishad enthält nichtsanderes, als was in der Wahrheit, als Wahrheit, von der Wahrheit und durch die Wahrheiterschaut wird. Dieser Selbstausdruck der Wahrheit in menschlicher Sprache wurde zu einerNotwendigkeit, weil sich unter den Menschen solche befinden, die nach Erkenntnis derWahrheit forschen, die sich nach vollkommenem Glück sehnen und nach der Erfahrung wahrerSchönheit hungern. Jene noch unvollkommenen Menschen, die nach der wahren Vollkommenheitverlangen, jene mit dem Angesicht des Todes konfrontierten Männer und Frauen, die ihreLieben und Nächsten sterben sehen und die Veränderungen an ihrem eigenen Körperwahrnehmen und die Angst vor dem nahenden Tod spüren - diese Sterblichen wollen dieUnsterblichkeit erfahren. Denn viele Menschen erkennen, dass sie sehr unwissend sind. Siewerden von der Finsternis der Unwissenheit gequält und von Ängsten, Zweifeln, Sorgen undLeiden, die durch Unwissenheit bewirkt werden, beunruhigt.

Diese unwissendenMenschen, ganz gleich wie erfolgreich sie in der menschlichen Gesellschaft, in dermateriellen und geschäftlichen Welt sein mögen, verlangen nach Weisheit, nach dem Lichtder Erkenntnis. Aufgrund dieses Bedürfnisses drückt sich die Wahrheit durch einenMenschen, der sie erfährt, in der Sprache dieses Menschen aus. Und dieseWahrheitserkenntnis verbreitet sich ohne Rücksicht auf Form und Name und wird zurlebendigen umwandelnden und inspirierenden Kraft in der menschlichen Gesellschaft.

Alle Namen und Formen der Alten Hl. Schriften wie Shiva, Rama, Krishna, Hari, Durga,Jesus, Maria sollen auf die eine Wirklichkeit hinweisen: die raumlose, zeitlose Stille,die ewige Vollkommenheit, die Unendlichkeit, All-Gegenwart und All-Macht jenseits desKörperbewusstseins, jenseits der Zeit-Raumwelt. Es ist eine andereBewusstseins-Dimension.

Wenn die Wahrheit von einer Persönlichkeit erfahrenwird, ist die Intelligenz in diesem Menschen absolut reich und unerschöpflich anErleuchtungen, unerschöpflich an transformierenden Ideen, unerschöpflich an göttlicherErkenntnis. Um die Wahrheitssucher von diesen Wirklichkeiten im Hinblick auf diegöttliche Wahrheit zu überzeugen, jenen Wirklichkeiten, die von einer erleuchtetenPersönlichkeit erfahren, geschaut und mitgeteilt werden, kann diese auf bereitsexistierende Heilige Schriften hinweisen, um damit die eigenen Aussagen zuunterstreichen. Dadurch kann deren Bedeutung besser beleuchtet oder auf die Ähnlichkeitund Übereinstimmung mit ihren eigenen Aussagen aufmerksam gemacht werden.

Solchegrossen Mystiker wird es in der menschlichen Gesellschaft immer geben. Immer wird esPersönlichkeiten geben, welche die Wahrheit wählen und sie verfolgen, ungeachtet derDisziplinen, die von ihnen gefordert oder welche Opfer ihnen abgenötigt werden. Siewerden trotzdem weiterfahren, die Wahrheit mit unbeirrbarer Hingabe weiter zu verfolgen,um sie zu erfahren. Die Wahrheit erfahren heisst, zur Wahrheit werden.


Einunzerstörbares Prinzip in einem vergänglichen Körper,
das ist der Mensch.
EinGeist voll zeitloser Erkenntnis,
das ist der Mensch.
In seinem endlichen Wesenist
der Schrein des Unendlichen verborgen,
in seinem wandelbaren Körper ist dassanctum sanctorum
der unwandelbaren Wahrheit.


melden

Theosophie

17.09.2006 um 14:25
@diamant555: Ich denke, wem Respekt fehlt oder nicht, kannst du hier schlecht beurteilenda du die Vorgeschichte nicht kennst.

Ansonsten hast du aber vollkommen Rechtund ich hätte mich auch schon längst zurückgehalten, würde der poet mir nicht andauerndhinterher eilen. Das soll keine Rechtfertigung sein, sondern nur eine Erklärung, dennwenn man andauernd belästigt wird, kann schonmal die Hutschnur platzenk, ich bin ja auchnur ein Mensch.
Von meiner Seite aus ist nun wirklich Schluß, so wie ich es schon vorWochen anstrebte, also keine Sorge ;)




@lesslow: "Sprich:Werdet Jesus ähnlich und folgt seinen Lehren über Liebe, nächstenliebe,
zuneigung,Respekt, Toleranz etc. "

DAS ist eine grundlegende wahrheit, die viele meisterausmacht. viele davon kannten keinen jesus, aber ihr wirken war mit dem jesusgleichzusetzen.


Genau, das ist eine Essenz, welche man herausfiltern kann :)


melden