Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

90 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Spiritualität, Wissen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 15:37
Mich interessiert immer wieder, in wie weit sich Menschen durch den Kontakt zu einerPerson, einer Schrift oder einer Art Erleuchtungserlebnis (oder von jedem ein bisschenwas) geändert oder der Spiritualität oder dem Glauben zugewendent (oder davonabgewendet?) hat. So eine Art Wind, der sozusagen das Feuer im Herzen aus der Glutentfacht hat. Da ich hier neu bin: ich konnte nicht alle Themen durchgehen, habe aberbereits ähnliches gefunden und möchte mit anderem Ansatz nochmals darauf eingehen. Wenndas schon auftauchte und Euch langweilt, tuts mir leid und ich bitte ggf. auf einenVerweis zu Thread.


1x zitiertmelden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 15:43
Die Quelle meines Wissens?

Also, wer mich so weitgetrieben hat?
Naja, ichhabe halt einen ziemlich grossen Wissensdurst den ich stillen muss, von Tag zu Tag. Diesmache ich auch, wenn ich mal nicht lese oder eine Doku schaue, sondern einfach weil icham Leben teilhabe!

Personen die mir helfen gibt es viele, zm Glück, dennUnterstützung ist im Leben ganz wichtig und hilt einem weiter, das Wissen zu vergrössern.

Aber wie meinst du den ganzen Thread denn jetzt?

!MG!


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 15:55
Nicht die -menschlichen- Quellen sind wichtig, sondern was man aus dem macht, was mangefunden hat.

Letztlich gibt es nur eine Quelle.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:01
wikipedia ^^

...und Bücher.
...und Dokus.
...und Schule.
...undEltern.
...und AllMy.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:04
btw. nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:14
soso
was wissen wir schon?
aus vermeintlichem wissen entsteht vielfachüberheblichkeit...
dabei währe das wissen vom nicht wissen wissenswert, also dievöllige leere.
aber was weiss ich...
soso


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:34
@MichelGame
ja, das versteh' ich schon, was Du angibst.

@Sidhe
Ich würdenicht die Quelle von dem Weg trennen wollen. Manche sagen ja, der Weg ist das Ziel. Ichliebe Tradition und den Respekt davor. Das ist ein Teil meines Lebens. Ich bin demverflichtet, was war, denn es ist ein Teil von mir. So wie ich dem verpflichtet bin, waskommen wird. Das spiegelt sich ja auch im Umgang mit den Kindern.
Ich bin etwaslangsam:
1. habe kein DSL
2.muß mal sehen, wie mir das hier bekommt. habe nochkaum erfahrung mit threads und foren. mochte bisher kein internet, jetzt hat mir aberjemand einen pc abgetreten und ich war doch ein bisschen neugierig


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:39
Ich finde gerade den Bezug zu Vertrauenspersonen sehr wichtig-Freunde, oder auch'Mentoren', wie man das so nennt. Wenn's auch manchmal nicht leicht ist, so bringt michdie Mund zu Mund-Übermittlung doch meist weiter. Viel erfahre ich auch durch Nachdenken,besser: Kontemplation. Da wird es mir immer wieder klar: Das Ganze ist mehr als die Summeseiner Teile.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:44
@bism: @Sidhe
Ich würde nicht die Quelle von dem Weg trennen wollen.


Hm.. jein. Ganz so habe ich es nicht gemeint, vielmehr so, daß es unglaublich vieleFragende gibt, welche eben solche Fragen wie die deine stellen und Antworten erwarten,die ihnen selber den Weg weisen, quasi eine Art Rezept. DAS gibt es aber nicht, jeder Wegist so individuell wie die Menschen die ihn beschreiten selber, somit sehe ich es alsweniger nützlich an, direkte Quellen zu nennen als die Menschen aufzufordern, selber zusuchen, weil nur im eigenen Erleben auch wirkliche Erfahrung/Überzeugung reifen kann. Mankann alle Schriften dieser Welt auswendig lernen, und dennoch keinen Funken Spiritualitätbesitzen, darum ist die Quelle als Hinweis für andere für mich nebensächlich und dieseauf ihrem persönlichen Weg eher ablenkend.

Tradition schön und gut, man darfdas eigene denken nie vergessen, auch oder gerade wenn dieses kritisches Hinterfragen altEingesessenem bedingt.

Niemand sollte dem anderen einen Weg vorzeichnen, mankann gewisse Richtlinien geben, da stimme ich dir zu, aber nicht jeden Schritt vorherfestlegen, dies wirkt nämlich nur hinderlich.


1. habe kein DSL
2.muß mal sehen, wie mir das hier bekommt. habe noch kaum erfahrung mit threads undforen. mochte bisher kein internet, jetzt hat mir aber jemand einen pc abgetreten und ichwar doch ein bisschen neugierig


Immer mit der Ruhe, besser langsam und dafürmit Qualität ;)


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 16:48
@MichelGame
wenn dich das thema nicht inspiriert, dann ist das halt so. ich kann immoment gerade nicht viel eintragen, wollte aber doch mal ein thema einstellen. muß nocherfahrungen sammeln.
danke


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:05
Sofern der Glaube die Vernunft in Acht hält, erkenne den Rettungsweg im Lichte desGesetzes.(Nizami)
Den Pfad zwischen erlerntem-gelerntem-erfahrenen(Basis) demInneren-höheren Selbst, dem verarbeiten des "Erlebten"?
Ich bin nur ein bisschenneugierig auf spannende Lebensgeschichten im zusammenhang mit Glauben und Spiritualität..Ich hab eigentlich meinen Weg-und der wurde mir gezeigt, darauf konnte ich michvertrauensvoll einlassen und bin nicht fremd-entäuscht worden. Natürlich 'enttäuscht',was mich selbst anbetrifft.
Ich finde es traurig, daß heut zu tag die Traditon wenigRespekt bekommt. (Ist das ihre eigene Schuld?Wohl doch nicht. Nur unser Verständnis undunser Umgang mit dem Wissen ist dafür verantwortlich)


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:12
wenn dich das thema nicht inspiriert, dann ist das halt so. ich kann im moment geradenicht viel eintragen, wollte aber doch mal ein thema einstellen. muß noch erfahrungensammeln.
danke


Nein, ich finde das Thema recht interessant, mir war amAnfang einfach nicht ganz klar auf was du hinauswillst, ich glaube ich verstehe es immernoch nicht GANZ. :)

Aber sonst versuche ich einfach mal was zu schreiben:

Ich gehöre eigentlich keiner Weltreligion an, suche aber meinen Weg. Ich lese ganzviel aus verschiedenen Quellen über ein Thema, um so das meiste darüber zu erfahren, dasWAHRE. Das alles mache ich recht kritisch und objektiv, um so die bestmöglichenErgebnisse zu erzielen.

Mit anderen Leute rede ich auch sehr oft über das Leben,aber das sind immer Personen die älter sind als ich, da mich die Gleichaltrigen nichtverstehen und immer so auf KRASS sind, verstehst?

Ich versuche auch ein sehrgerechtes Leben zu führen, schwächere und ärmere Menschen zu berücksichtigen. Von denenlernt man immer ganz viel muss ich ehrlich sagen.

War das etwa so in deineRichtung? Würde mich freuen wenn sich hier eine anstänige Diskussion entwickeln würde.

!MG!


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:20
Im Prinzip kann man eigentlich nichts falsch machen, so wie alle Wege nach Rom führen(wie man so schön sagt) führen uns alle unsere Wege zur Urquelle zurück.

Jedernimmt einen anderen Pfad, mancher ist länger und manchmal kürzer, aber es ist immer derRichtige für den, der ihn geht.

Aus diesem Grunde gibt es so viele Religionen,Philosophien und sonstige Weltanschauungen, sie führen uns alle letztendlich zum Einen.
Deshalb halte ich überhaupt nichts von Elitemenschen, wie sie gerade in denmonotheistischen Religionen so oft anzutreffen sind mit ihren Predigten vom einzig wahrenGlauben.

Wir sollten nicht trennen, sondern verbinden.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:31
ich traf menschen, typen, leute, charaktere... wüsste nicht, wo ich ohne sie heute wäre!


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:38
die bravo... :|

nein quatsch, also da wären erstmal die lieben eltern,erzieherinnen, lehrer, freunde, umwelt, bücher, erfahrungen, internet, fernsehn. (ja eskann bilden^^ wnens net grad dumme talkshows sind :|)


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 17:46
Trennen - Verbinden
Erschaffen - Zerstören
Kommen - Gehen
Leben - Sterben
Ich glaube an einen Mittelweg. Wenn ich einen Garten bewirtschaften will, dann mußich auch 'kreativ zerstören'. Um mich wieder neu zu verbinden, muß ich mich vorhertrennen. Ich lebe jetzt und hier, doch weiß ich, daß ich wieder gehen muß. Niemand lebtohne den Schmerz der Gegensätze, da wir uns der Trennung vom Schöpfer bewusst bleibensollen, so glaube ich. Aber es geht, diesen Schmerz in einen süssen zu tranformieren.
- ich hab grössten Respekt vor den 'guten' Menschheitslehrern. Ich profitiere dochheute noch davon. Leider sind die heute schwer auffindbar, (das heißt für mich abernicht, daß sie nicht da sind) und deßhalb glauben viele, daß es sie niemals gegebenhätte.

lieber @MichelGame
->Mit anderen Leute rede ich auch sehr oft überdas Leben, aber das sind immer Personen die älter sind als ich, da mich dieGleichaltrigen nicht verstehen und immer so auf KRASS sind, verstehst?
Das kann ichgut verstehen!


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 18:53
entscheident ist nicht woher man was weiß, sondern was man damit anstellt!


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 18:57
Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

der playboy


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 19:39
"entscheident ist nicht woher man was weiß, sondern was man damit anstellt!"

Ganz recht.
Erst durch persönliche Interpretation vorgegebener Leitmuster kanndas eigene Wachstum beginnen.


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 20:15
Ich war/bin einfach nie damit zufrieden gewesen, wie etwas dargestellt wird, Wörterbenutzt werden, Dinge verstanden werden. Ich brauche irgendwie immer meinen eigenen Wegdie Dinge zu verstehen. So würd ich meinen Wissensdurst erklären...
Ich habe, darüberbin ich sehr froh, einen Freundeskreis der sehr weit reicht und mich mit Diskusionen,bzw. Konstruktiven Gesprächen auf neue Gedanken, Fragen und Antworten stürtzt...Fernsehen, Eltern, Schule, alles bildet nicht ohne Reflektion mit anderen finde ich...derAustausch ist wichtig



DESHALB IS ALLMY SO GEIL

Gruß

Mortus


melden

Was sind oder waren die Quellen Eures Wissens?

04.12.2006 um 20:17
moin

bitte keine schreierei hier


interesse

buddel


melden