weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Philosophie des Zarathustra

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Iran, Zarathustra
salamander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

03.04.2007 um 23:42
philosophie macht rein garnichts gutes...

man kommt am ende nur auf dummeideen
wie zb. hitler und stalin welche heiden waren und bringt einfach mal wegenderer
"philosophischen Denkweise" 250 mio. Menschen um...

philosophiern istdie
reinste Kopffickerei um es mal sozusagen...

zumal die leute die das tunmeistens
gesoffen oder gebufft hatten:/


melden
Anzeige
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 00:23
Atatürk sei nochmal gegrüßt,

Du hast geschrieben:

die perser aber habendie arabische kultur FREIWILLIG angenommen!
das ist ein unterschied...schau dir iranan... ist ja schrecklich!

Mein Lieber dann bist du sehr schlecht informiert. Ich würde dir meinen Freund emphelen daß du ein Buch über den Iran in der Sasanidenzeitliest und dann wirst du sehen daß wie die Iraner gegen die Araber Wiederstand geleistethaben, und wie sie seit 1400 Jahre ihre Kultur beibehalten haben.

Also wiemöchtest du das hören? Willst du hören der Zarathutra wäre ein Korde gewesen? Weil du einKorde bist? Das Land Kordestan hat nie gegeben.
Die Korden sind wie die Loren undAzari ein Nachfahren der Meder. Die Meder waren ein iranisches Volk gewesen. Erst vor Ca.500 Jahren als die Iraner in einem Krieg gegen die Osmanen verloren haben sind westlicheProvinzen Iran aus dem Iran abgetrent. Seit dem leben einige Korden nicht mehr in ihremwirklichen Land Iran.

Selbstverständlich war der Zarathutra ein Iraner. Dasweißt doch die ganze welt. Und du noch nicht!!! Aso was bist du für ein Zarathutrier! Dernicht weißt was zarathustrische Sitten sind und noch nicht weißt daß der Zarathutra einIraner war...!!!

Iran ist eine der älteste Staaten der welt. Der Name iran istabgeleitet aus dem Namen "Aernam Shayana"= Das Netz der Arier. Das steht schon im Avesta.

Also ich bezweifele daß du wie du sagtest ein Zarathutrier bist.

Ichhatte ein Yeside kennengelernt, er sagte mir auch zuerst er wäre ein Zarathustrier, nacheine paar Minuten die wir gesprochen habe und habe gemerkt daß er kein Zarathustrier warund ein Yeside war, hat er selber zugegeben daß er ein Yeside war.

Es sindviele Kordische Yesiden die sich als Zarathustrier bezeichen, aber sind sie wirklichnicht. Sie wissen absolut über Zarathutra nichts.

Wenn du Zarathutrierkennenlernen willst mein Lieber, fahr in den Iran, nach Teheran, Yasd, und Kerman wirstdu da viele sehen.

Ich hoffe daß du über meine Worte nicht geärgert bist.Zarathutra lehrt die Warheit zusagen und immer aufrecht zusein.

Aryobarzan


melden

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 00:34
@browneyesboy
<"philosophie macht rein garnichts gutes...

man kommt am endenur auf dumme ideen
wie zb. hitler und stalin welche heiden waren und bringt einfachmal wegen derer
"philosophischen Denkweise" 250 mio. Menschen um...

philosophiern ist die
reinste Kopffickerei um es mal sozusagen...

zumaldie leute die das tun meistens
gesoffen oder gebufft hatten:/">


Oh Mann- und was hast Du gemacht ehe Du solchen Unfug geschrieben hattest? Nachgedachtjedenfalls nicht!


melden
-atatürk-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 15:27
arobarzan@
1. es heist nicht "Korden" sondern Kurden, mit "u"
2. nein danke ichwill nicht nach iran bsw "Arabistan".. von arabischer kultur habe ich genug!!
3. werunterdrückt euch lieben iraner denn so sehr?
wer assimliert euch denn heute noch?
dein staat iran ist längst schon arabisch..
wieso nennt ihr es noch iran undnicht arabistan??
iran bedeutet ja "land der arier", aber meiner meinung nach solltees land der araber - arabistan heissen..... das passt besser

tut mir ich werdeich nicht mehr spammen..

und nur zu deiner info ich bin wirklich zerdesti! ichbin kein yezide.
ich muss hier nicht lügen.


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 16:38
Atatürk,

sei gegrüßt.
Der Name Korde ist ja ein iranischer Begriff. Ichhabe keinen türkischer Akzent, deswegen kann ich keinen "Kurde" aussprechen.

Ichgebe dir einen Rat. Wenn du mit extrem nationalistischen Tönen hier auftaucht, gebe ichdir einen Vorschalg.

Bleib in der Türkei und währe dich gegen die Türken dieeuch "Berg-Türke" nennt.
Ihr lebt seit 400 Jahren in der Türkei, könntet ihr euchnoch nicht bei den Türken bekannt machen wer ihr seid.Weil euer Weg falsch war und ist.

Jetzt kommt ihr nach Deutschland wollt ihr unter einer falschen Identitätleben?!!!

Wenn ich mich politisch diskutieren wollte hätte ich ein Thema überdie Politik geschrieben. Es ist aber nicht das Thema hier, deswegen verstehe ich nichtwarum du hier politische Diskussionen aufstellen willst?

Wenn dich was störtversuche mal mit dem Verstand zuverändern, und nicht mit den Nervösitäten undBeschiempfungen auf die anderen.

Zu deiner Information:

Arabisch isteine Nation, und nicht eine Religion. Es gibt arabische Christen, arabische Juden,arabische Buddisten...
Jeder der Araber ist bedeutet nicht daß er direkt Moslem ist.

Araber sind auch Menschen, wie du und ich und wie alle Anderen. Was dieVergangenheit angeht können wir nicht heute mit Beschiempfungen, und Hass
gutmachen. Heute ist die Zeit des "Gedankenaustausches" und "Wissenschaft". Wir sind nichthier im wilden Kordestan.
Kennst du den "Spanta Mainyu" und "Vahumana" der Zarathutrasagte.

Ich bin mir aber hundert prozentig sicher daß du keinen Zarathustrierbist. Den in dir Steckt viel Hass und Rassimus, und willst du nur hier diezarathustrische Philosophie blamieren.

Ich hätte mich gefreut wenn du meinenersten Beitrag gelesen hättest und was dazu gelernt hättest. Ich veruche auch ständigzulernen ohne schlechten Gedanken zu haben. Der erster Weg zum Zarathutra ist ;GuteGedanken.

In dieser Internetseite gibt es zahlreiche ploitische Diskussionen.
Da kannst du deine Probleme aufbringen. Man wird bestimmt dir bei der Identitätskrisezuhelfen.

Aryobarzan


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 21:16
browneyesboy
ach komm...
ich erschlage dich gleich mit nem buch =)


melden

Philosophie des Zarathustra

04.04.2007 um 22:19
Nach dem Schwachsinn den er da verzapft hat, hat er nicht besonders viele gelesen. ;)


melden
-atatürk-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

06.04.2007 um 14:28
aryobarzan@

"Kurde" ist auf DEUTSCH und nicht auf türkisch ;)
auf türkischheisst kurde - kürt

also sprech hier nicht von türkischen akzent.

ichsoll in der türkei bleiben?? wieso ich hab meine eigene heimat, Kurdistan, weder inarabisch-islamischen iran noch in der rassistischen türkei will ich.
du tust hiereinen auf schlaumeier kannst aber nicht zwischen IRANER und IRANIER (- ERANIER- ARIER)unterscheiden.
iran ist ein vielvölkerstaat, dort leben perser, kurden, azeris,araber, afghanen, beluchen......

iraner ist nur einer der aus dem iran kommt(egal welche ethnie), und einen iranischen pass hat, nichts weiter...

also warendie meder bestimmt keine Iraner sondern Iranier. ;)


melden

Philosophie des Zarathustra

06.04.2007 um 14:43
Gehts in diesem Thread um ethnische Zugehörigkeiten oder um die Philosophie Zarathustras,die für ALLE da ist?


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

06.04.2007 um 23:46
Atatürk,

wie wäre es mit dem patentieren, was du da oben geschrieben hast?

Meder waren kein iranisches Volk?

Dann was waren sie den?

Inzwischen bezweifele ich daß du auch ein Korde bist! Den zum ersten mal habe icheinen Kurde gesehen, der Geschichte von sich erfindet!

Wikipedia: Meder

Möge unser Verstand sich erweitern.

Aryobarzan


melden
-atatürk-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

07.04.2007 um 00:30
nein barzan liess richtig
du sagtest die meder waren IRANER und das waren sie nicht
sie waren Eranier - Iranier
du musst ziwschen iraner und eranier unterscheiden ;)

aber ist egal.. hat ja auch nichts mit dem Thema zu tun


melden

Philosophie des Zarathustra

09.04.2007 um 00:07
hallo Lieber Aryobarzan Hallo Lieber Attatürk

@ Attatürk

Das WörtEraner oder Iraner gibts niergends wo auf dieser welt. wenn du meints es gibt lass esunter deiner Namen Patentieren.

Perser und merder Waren befreundetes Völlkereine gemeinsammen rasse und einen sehr ehnlichen Sprachen. Der Name Iran wo du Iranerdazu zählt
ist viel älter und steht aus Airiya waija zu bedeutung hat dir Aryobarzanetwas geschrieben dass sehr ireführung von thema ist. Wenn du geschite und geografie oderrassenforschungen treibn willst bist du hier falsch. Aber ich helfe dir einwenig gutebücher zu lesen zu einen Abureyhan Biruni ( Albiruni) und Tabari geschicht bücher könnendir dabei behilflich sein
mit besten grussen


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

09.04.2007 um 21:09
Ich habe es gehofft daß man über Zarathutra und seine Philosophie hier diskutiert, leidererlebe ich daß es hier Einiges schief gelaufen ist!

Kann man nicht beim Themableiben?

Aryobarzan


melden

Philosophie des Zarathustra

09.04.2007 um 21:26
sofern das thema wieder programm ist bin ich mit von der partie.


melden
choda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

12.04.2007 um 11:04
Interessant.

Nun abgesehen davon, dass die beiden jungs hier streiten, wem nundiese speziell religion gehoert (eine unmoeglichkeit in sich selbst!?!), wuerde ich gernewissen aus welchen einflussfaktoren die religion bestimmt haben?

welche moral undethik herrschten damals?


gruesse in die feine runde


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

14.04.2007 um 17:15
Sei gegrüßt lieber Choda,

ich möchte sehr allgemin über die iranisch-zoroastrischeZeit einigen Zeilen schreiben. Meine Quellen sind die grieschiche Autoren wie Herodot undXenophon, sowie die Gatha, das alte Testament und die alt-persische Inschriften dieinzwischen übersetzt worden sind.

Zarathustra hat mit seinen revolutionäre Ideenvor Ca. 3700-3800 Jahren im Iran für ein geitiges Umdenken gesorgt. In der Zeit wo manmehr an Naturelementen geglaubt hat, wo die Menschen noch keine gleiche und respektableWürde gehabt hatten, sorgte der Zarathustra dafür daß der Mensch sich selbst in absolutenFreiheit um seine Wege entscheidet.
Er zeigte den Menschen zwar wie sie zum Glück undFreude kommen können und wie sie die Vollkommenheit und Ewigkeit erreichen können, jedochforderte niemand daß man das tue was er vorschläge.

Er sagt in seinen Gesängenüberall daß der Mensch die freie Wahl hat, jedoch sein empholener Weg von ihm führt insLicht und der andere Weg führt zur Dunkelheit. Man findet in seinen Lieder kein Märchen,Kein Aberglaube, keine Gesetzte und Regelungen, keine Askese, keine Mord und Todschlag,keine Diskriminierung, und keine Frauenfeindlichkeit.

Es ist für damalige Welterstaunlich wie ein Mensch im fernen Iran so menschenwürdige und für die heutige Zeitmoderne Worte gesprochen hatte. Es war nicht vergeblich daß die UNO im Jahre 2004, dasJahr des Zarathustra und vieltausendjährige iranische Geschichte nannte.

In derAchämenidendynastie 6-3 Jhr. v.Chr. haben Viele Verschiedenen Völker im alten Persienfriedlich miteinander gelebt. Im alten Testament steht daß 127 Völker im persischen Reichgelebt haben. Die meisten dieser Völker waren Ausländer und kein Iraner. Das Reich derAchämeniden ersreckte sich vom Schwarzen und kaspischen Meer im Norden, von den Gewässerndes Panjab in Indien im Osten bis hin nach Kleinasien im Westen un Ägypten und Nubien imSüden. Das war die erste Großmacht der Weltgeschichte.
Dieses riesige Gebiet und dievielen verschiedenen Völker konnten nur durch eine bewunderstwert funktionierendeVerwaltung zusammengehalten werden.

Herodot schreibt:"Die Perser bringen schonihren Jungs ab fünften lebensjahr zwei Sachen bei; Wahrheit sagen und Reiten.
Erschreibt noch; Wenn die Perser betten wollen gehen sie nicht wie die Griechen in dieAltäre. Für sie ist der Zeus (Gott) nicht in einem Haus eingeschlossen, sie steigen dieHügel hoch und unter dem Himmel betten sie, und ich bewundere ihre Art."

DieToleranz für die Fremdvölker war so groß daß wenn z.B. die Griechen sich wie immeruntereinander gestrietten hatten kammen sie nach Persien und haben sie Schutz bei denPerserkönigen gesucht.
Im alten Testament liest man über die Juden die aus ihremHeimat vertrieben worden. Kyros der Große eroberte Babylon auf Wünsch der Babylonier undbefreite die judische Gefangegen. Die Juden reisten durch persische Begleitung wiedernach Jerusalem und bauten ihre Tempel wieder mit persischen Unterstutzungen auf. Es istwahrscheinlich jedem dem Dogma des Kyros der Große der heute im UNO aufbewahrt wirdbekannt. Man nennt es, das erste
Menschenrechtgesetz der Welt. Es gab eine Vielfaltder Religionen. Die
Perser haben nie die andere Völker aufgefordert ihre Religionnämlich den Zoroastrismus anzunehmen. Wenn sie das täten wäre die hälfte der Weltzarathustrier gewesen. Im 6 Jhr. n.Chr. (noch vor Islam) haben zwei Königinen impersischen Reich regiert, die eine hieß Pourandokht und die Andere Azarmidokht.

Es gibt dazu viel zuschreiben. Ich habe versucht ein kleines Bild der damaligerWelt im Iran zuschildern. Besser wäre natürlich wenn man sich selbst auf dieses Gebietschalu machen würde.

Schöne Grüße
Aryobarzan


melden

Philosophie des Zarathustra

14.04.2007 um 19:08
"Das Reich der Achämeniden ersreckte sich vom Schwarzen und kaspischen Meer im Norden,von den Gewässern des Panjab in Indien im Osten bis hin nach Kleinasien im Westen unÄgypten und Nubien im Süden. Das war die erste Großmacht derWeltgeschichte."
Wikipedia: Achämeniden, sagt da was anderes


melden

Philosophie des Zarathustra

27.04.2007 um 17:36
Ich kann nur die schöne beitrag von Aryobarzan bestädigen. ergänze dass Zarathustra vorneue welt und geschichte sorgte.
In zeiten wo könige und religiöse die wissenschaftnicht akzeptierten, und was oder wer gegen sie etwas behauptete geköpft oder getötetwurde, öffnete zarathustra einen tolleranze neue Welt ansicht philosophie undreligiön.
er selber fand vieles raus und war damit der erster Artz undwissenschaftler. wer sein lehre begriff hat sich einen grösse Name in der geschichtehinterlassen.
Er sprach für die ganze Menschheit, aber sein lehre wurde von perserverteidigt, dass stosst auch zwei welt religiönen mit meisten anhänger
(islam undChristentum).
Durch ein zufall wurden viele forscher die sich mit kultur iran befassthaben auf ihm aufmerksam und wurden zarathustrisch.

zu den berühmte konventiertezählen Freddie Mercury rockband Queen
Alexander Bad schwedische Autor undschauspieler

lebt wohl


melden

Philosophie des Zarathustra

27.04.2007 um 18:26
hallo

gibt es wissenschaftlich/historische Beweise das zarathustra tatsächlichgelebt hat?

wenn ja bitte um quellen.

danke

Tellarian


melden
Anzeige
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

27.04.2007 um 19:55
Hallo Tellarian1,

ja.
1- Seine berühmte Lieder (Gatha)

2- Vielegrichische Historkier aus der antiker Zeit haben seinen Name erwähnt.

3-Hunderttausende Spüre die sein Gedanke die welt beeinflußt hat und hinterlassenhat.

Bitte

Aryobarzan


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden