weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Philosophie des Zarathustra

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Iran, Zarathustra

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 13:28
die wahre lehre ist nur die gatha und nicht die gesamte avesta! Nur die Gatha ist von Zarathustra. andere schriften wurdem im Laufe der zeit von Machtbessesen Priestern, die Zarathustra eigentlich abgeschafft hat, dazugedichtet, um ihre Macht zu erhalten.

Wenn ihr zarathustra udn seine philosophie folgen möchtet, dann lest bitte nur die Gatha.

www.gatha.de


melden
Anzeige

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 13:33
Yes, werd ich tun, danke für Rat


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 20:24
Was ist mit der dunklen Macht? Die polar gegenüber steht?
"Welcher Künstler schuf die Lichtwelten und Finsternisse, den Schlaf und das Wachen, Tag und Nacht, die dem der sich zu entscheiden weiß, Mahnerin an die große Entscheidung sind?" (Gatha Yasna 44)
Dies zeigt eine Erkenntnis auf, innerhalb derer zwei polar gegeneinander stehende Qualitäten ein Hauptprinzip ist!
Alles was in der physischen Welt vorhanden ist, hängt mit diesem Urbild zarathustrischer Weltanschauung, mit Licht und Finsternis, mit wesenhaftem Sein zusammen. Tag und Nacht, Wachen und Schlafen, bis hin zu Gutem und Bösem sind Erscheinungsformen dieser Urpolarität. Ahura Mazdao, die große Aura, die umfassende Geistgestalt, welche hinter der physisch erscheinenden Sonne steht, hat die gesamte Schöpfung innerhalb des Schöpfungsprozesses hervorgebracht.
Wenn man es denn ernst nimmt.
Es wird bereits von einer klingenden Sonne geredet, also von Sphärenharmonie!
Der begriff Astralleib, als Sternenleib, für das seelische Leben des Menschen hat hierin seinen Ursprung.
Ahura Mazdao war für Zarathustra aber auch der Herr der ewigen Weltordnung und des Karma:" Und als den Heiligem erkannte ich Dich im Geiste, oh MEISTER DER WEISHEIT (Mazda), Herr des Lebens, (Ahura), als ich Dich erschaute bei der Erschaffung des uranfänglichen Lebens, als Du Taten und Worte ihren schicksalsmäßigen AUSGLEICH schufest, durch Dein machtvolles Können, dem Bösen das böse, dem Guten das gute Los beim letzten Ende der Erdenentwicklung."
(Gatha Yasna 43)
Oder sind das auch Märchen?


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 20:35
"""Oder sind das auch Märchen?""" Das nicht aber auf seite 6. das was du geschrieben hast, war mehr oder weniger ein Märchen.


melden

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 20:38
gut und böse sind nur in uns selber in unserem geist, Kore.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

11.11.2007 um 20:44
@ tellarian1

Ja aber mitunter wird es auch sichtbar!

@ aryobarzan

wieso? Es gibt da wie ich finde doch einige nicht zu leugnende, sogar logische Zusammenhänge!


melden

Philosophie des Zarathustra

12.11.2007 um 18:26
Habe wunderschönes Buch gefunden dazu, Bildband, von Sina Vodjani.
Finde die Essenz dieser Religion sehr rein.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

12.11.2007 um 20:24
Essenzen sind immer rein! Sollten sie zumindest! :)


melden

Philosophie des Zarathustra

13.11.2007 um 20:26
Kore, stimmt , war etwas blöd ausgedrückt. Meinte die Lehre hat etwas Unverdorbenes.
Bin beim Recherchieren wieder einmal draufgekommen, wie schwierig es ist, mit Informationen umzugehen, ob aus Bücher oder irgendwoher. Sie widersprechen sich dermassen.
In einem Lexikon stand über Zarathustra : patriarchalischer persischer Prophet dessen Name für viele frauenfeindliche Lehre steht......(I.Campbell)
Halte eher das Gegenteil für richtig.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

13.11.2007 um 20:33
Da liegst Du wahrscheinlich richtig! Wieso soll er denn frauenfeindlich gewesen sein? Vielleicht manchmal asketisch, aber so genau kann ich es nicht sagen! Gibt andre die wissen mehr!


melden
aryobarzan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

13.11.2007 um 21:27
Bitte die "Gatha" (Die Gesänge vom Zarathustra) zulesen. Es ist die absolute Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Und das vor 3700 Jahren.

http://www.gataha.info/


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Philosophie des Zarathustra

13.11.2007 um 21:31
Na also! So hat ich es auch in Erinnerung. Aber kann ja nichts schaden noch mal nachzufragen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
66am 16.08.2009 »
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden