Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Bibelverbrennung

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:30
@25h.nox: Falsch, entweder verbrennen (dann geht der Kohlenstoff als CO2 in die Atmosphäre und treib(haus)t das Klima an) oder regenerativ verwenden d.h. kompostieren.

CU m.o.m.n.


melden
Anzeige
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:31
jafrael schrieb:Frage an unsere moslemischen Freunde:
Was geschieht mit Missionaren, die in Ria (Saudi-Arabien) derartiges veranstalten würden?
Die köpfen die , diese barbaren.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:33
ich habe doch nie gesagt zur co² verringerung, ich sagte als öl ersatz, weißt du wie schweinisch teuer öl geworden ist?

und co² hat nix mit der erwärmung zu tun...


melden

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:39
Nochmal die beiden Berichte nebeneinander gestellt:

<"Uzi Aharon, der stellvertretende Bürgermeister von Or Yehuda, war am Donnerstag der vergangenen Woche durch den Stadtteil Neveh Rabin gefahren und hatte die Anwohner über einen Lautsprecher aufgefordert, die an sie verteilten Neuen Testamente zu sammeln, welche dann verbrannt wurden.
Israel könne es Messianischen Juden nicht gestatten, "in unsere Häuser zu kommen und gegen unsere Religion aufzuwiegeln und unsere Kinder vom Judentum abzuwenden. Das ist gegen das Gesetz", sagte Aharon.">

und:

<"Der Vize-Bürgermeister von Or Jehuda, Uzi Aharon von der Schass-Partei, erklärt seine Version der Ereignisse: „Die Missionare kamen wie die Diebe in der Nacht und legten jeweils ein Neues Testament und zwei das Judentum verunglimpfende Broschüren neben die Häuser frommer Juden.“

Vor allem die beigelegten Broschüren seien irritierend gewesen, so Aharon: „Das Neue Testament ist den Christen heilig, und ich war dagegen, dass die Bücher verbrannt wurden.“ Er habe sich auch schon öffentlich dafür entschuldigt. Nach seiner Darstellung fuhr der Bürgermeister-Vize selbst im Pritschenwagen herum und sammelte die missionarischen Sets ein. Nachher hätten „drei bis vier“ Jugendliche die Hälfte der etwa 700 Exemplare verbrannt.">

Ist das noch die selbe Geschichte?

Im ersten vom Threadersteller angeführten Bericht - wenn's nicht sogar SEINE Version war - sieht es so aus als habe der Vize-Bürgermeister die Bücher geradewegs zur Verbrennung gekarrt ...

Ein bisschen recherchieren hätte da gut getan, lieber ferdi, gelle!


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:43
jafrael schrieb: Ein bisschen recherchieren hätte da gut getan, lieber ferdi, gelle
Hallo jafrael


Ist nicht meine version, ich fühl mich jetzt auch verarscht .

Danke für die recherche , ich lad dich zu einer tasse cay ok mi?


melden

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:43
@25h.nox

ich hatte das CO2 Thema aufgebracht.

Generell:

Hab den "Bericht" gar nicht gelesen, ich muss nämlich nicht einmal NAchrichten gucken, um festzustellen, dass es Ärsche da draussen gibt...ein Blick in den Spiegel reicht völlig ;)


melden

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:51
Danke ferdy!

Ein schönes Beispiel dafür, wie jemand reagiert, der WIRKLICH unbeabsichtigt eine absichtlich missverständliche von interessierter Seite verbreitete Meldung hier verbreitet und darauf angesprochen wird.


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:53
der thread kann geclosed werden .


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

04.06.2008 um 23:56
"Frage an unsere moslemischen Freunde:
Was geschieht mit Missionaren, die in Ria (Saudi-Arabien) derartiges veranstalten würden?"
Ein paar Fragen dazu:
Was haben die Muslime jetzt schon wieder damit zu tun?
Warum müssen Untaten, die Juden begehen hier im Lande reflexartig sofort relativiert werden?

Zumal der von dir gepostete Text in etwa so schal klingt, wie die Rechtfertigung der Verwendung des Begriffes Shoah für das, was die Zionisten mit Palästina noch vorhaben durch einen ihrer unseligen "Politiker"...

Ein Bsp. dafür, wie lauter die Aussagen des BM da sind:
Wie hätten die Missionare die Bücher in "Israel" denn sonst verteilen sollen, wenn nicht "wie Diebe in der Nacht" ?
Im freiheitl. demokratischen und zuhöchst säkularen "Israel" ist das Missionieren von Juden durch andere Religionen immerhin verboten.
2007 wurde z.B. ein Pfarrer und seine Frau (wie war das mit der Sippenhaft?) ausgewiesen, weil VERMUTET( Beweise gab es jedenfalls keine) wurde, er sei missionarisch tätig gewesen.
Warum unterschlägt er diese doch so einiges in seinem Pamphlet Erwähnte doch recht eindeutig erhellenden Umstände? Um uns "ehrwürdigerweise" nicht mit der Realität in "Israel" zu beunruhigen? Ganz gewiss...

Du hast recht: Recherche ist wichtig :D


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:12
felixkrull schrieb:"Frage an unsere moslemischen Freunde:
Was geschieht mit Missionaren, die in Ria (Saudi-Arabien) derartiges veranstalten würden?"
Ein paar Fragen dazu:
Was haben die Muslime jetzt schon wieder damit zu tun?
Warum müssen Untaten, die Juden begehen hier im Lande reflexartig sofort relativiert werden?
@felix, was den Reflex angeht, den hat man sich hier in der Vergangeneheit von Muslimen abgeguckt, die reflexartig mit dem Christentum angerauscht kommen, wenn es mal wieder um eine mohammedanische Verfehlung geht, wie zum Beispiel das Köpfen oder Aufknüpfen von Muslimen, die "vom Glauben abgefallen" sind. Muslime begehen nun mal Untaten, im Islam geschehen Untaten. Dagegen können die Juden nichts ausrichten.


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:14
@felix, warum setzt du Israel in Anführungszeichen? Was soll das bedeuten? Erklär das mal.


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:21
wecandoit schrieb:felix, warum setzt du Israel in Anführungszeichen? Was soll das bedeuten? Erklär das mal.
Warum soll er das?? noch nie eine schule besucht?


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:23
@Osman ferdi, magst du es mir erklären?


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:25
wecandoit schrieb:@Osman ferdi, magst du es mir erklären?
nein du verstehst es sowieso nicht .

Schau dir die sendung mit der maus an ,. am besten fängst du mit der allerersten folge an . Dann habn wir wenigstens ein bischen ruhe von dir


melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:30
Also du weisst es nicht, Osman. Dann sags doch einfach und lass mal den Felix ran.


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:32
wecandoit schrieb:Also du weisst es nicht, Osman. Dann sags doch einfach und lass mal den Felix ran.
Moruk du brauchst einen spielzeug , du bist auf provozieren aus .

Aber das machst du lange nicht mehr mit , du bist am nerven , sogar die christen schämen sich für dich.

Also wer bist du ?

was willst du ?

Irgend eine satans kult anhänger?


melden
milchknilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:36
"Ich weiss nicht wieso man unbedingt die bibel verbrennen muss , eine geldstrafe für missionare würde ausreichen. Damit machen sich die juden keine neuen freunde , wenn man bedenkt das sie opfer des 3. reiches waren und ihre Toras verbrannt wurden von den nazis , machen sie es deren gleich indem sie die bibel verbrennen."

@ ferdi_tayfur

Und was hat ein Dutzend verbrannter Bücher mit den systematischen, flächendeckenden und staatlich angeordneten Bücherverbrennungen der NS-Zeit zu tun?


melden
ferdi_tayfur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:37
milchknilch schrieb:Und was hat ein Dutzend verbrannter Bücher mit den systematischen, flächendeckenden und staatlich angeordneten Bücherverbrennungen der NS-Zeit zu tun?
Als jude musst du das wissen ?

oder bist du kein jude?


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:39
Hier noch ein schönes Ding von diesem an allem Geschehenen Unschuldigen BM:
"[But then he also told The Associated Press] that he didn't condemn the Bible burning, calling it a "commandment.""
(er erzählte denen also auf deutsch,
"das er die Bibelverbrennungen- sie eine "Verpflichtung"(sic!) nennend- nicht missbilligt/verurteilt hat.")


Das Zitat ist aus der "Jerusalem Post" ;)


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelverbrennung: Unerwünschte Missionstätigkeit in Isr

05.06.2008 um 00:41
wieso als jude? als deutscher! man hat die meisten bücher nicht verbrant weil sie religiös jüdisch waren, meistens war es ein vorwand regime kritiker zum schweigen zu bringen, bzw mit dem regime in konflikt stehende literatur zu vernichten. die autoren waren säkulare deutsche, teilweise jüdischer herkunft.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mein liebes Kind...86 Beiträge
Anzeigen ausblenden