Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer war Jesus ein Römer?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Römer
iring
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

25.08.2008 um 21:47
War Jesus ein Gottessohn, oder ein Lügner, der vorgab göttlicher Abstammung zu sein?

Für die talmudischen Rabbiner war die Muttergottes nichts anderes als eine "Hure". Die familiäre Herkunft Jesu wird in dieser talmudischen Gegenerzählung mit dem Fehltritt Marias, einer verheirateten oder verlobten Frau, in Verbindung gebracht, die sich mit einem römischen Legionär eingelassen hat und die dabei entstandene Leibesfrucht der „Überschattung“ durch den „Heiligen Geist“ zuschrieb. (mündlich überliefert, ca.. 600 nChr aufgeschrieben)

Der römische Satiriker "Celsus" ( 175 nChr ) berichtet in seiner Schrift "Contra Celsus" von Jesus, Jesus sei der uneheliche der Sohn des römischen Legionärs "Panthera".
Damls war das Christentum gerade mal eine kleine Sekte und die Vernunft der Menschen noch ungetrübt. Man darf davon ausgehen, daß nicht nur er die wahre Herkunft des "Gottessohns" kannte. Er hielt sie lediglich für die Nachwelt fest.

Zwar exisiteren noch frühere Hinweise auf Jesus, doch das Material ist derart spärlich, daß man annehmen kann: Jesus Leben war unbedeutend, deshalb fand es keine Erwähung bei den Historikern; er ist erst später zum Übermenschlen gestrickt worden.

In diesem Zusammenhange sollte man sich etwas anderes ansehen - die Himmelfahrt:
Jesus Himmelfahrt war keine SPIRITUELLE, sondern eine MATERIELLE. Angeblich schwebte er auf einer Wolke wie mit einem Fahrstuhl bis zur Wolkendecke, wo der vermeintliche Jahwe thront:
9Und da er solches gesagt, ward er aufgehoben zusehends, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg.10Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Kleidern11welche auch sagten: Ihr Männer von Galiläa, was stehet ihr und sehet gen Himmel? Dieser Jesus, welcher von euch ist aufgenommen gen Himmel, wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren (Apg. 1,10)

Über den Wolken "im Fleische" ist es nicht nur bitterkalt, dort ist die Luft auch zu dünn zum atmen. Was deutlicht werden soll: JESUS IST ANGEBLICH ALS LEIBLICHE PERSON AUFGESTIEGEN!
Wie konnte das gehen? Gar nicht! Tatsächlich steckt hinter der vermeintlichen Himmelfahrt der alte jüdische Glaube an Scheibenerde und Glockenhimmel. Die Wolken schienen vor 3000 noch in unerreichbarer Ferne.
Heute können wir den Christenhimmel mit Flugzeugen und Raumschiffen erreichen. Der Christenglaube wäre damit als Irrglaube enttarnt, hätte die Kirche ihn nicht reaktiviert, um ihrer Machtinteressen willen. Gläubige bedeuten Abhängige und finanzieller Wohlstand.

Mit der kopernkanischen Wende hat sich der menschliche Horizont um eine Dimension erweitert; seither hat die Menschheit enorme technische Fortschritte gemacht; Kopernikus gab uns die Kraft, per Raumschiff den Mond zu erreichen - und vom Mond aus liegt der Himmel unten und der Thron Gottes ist nirgends zu sehen! Es gibt also weder den christlichen "Himmel" noch die christliche "Hölle", noch Gott Jahwe, den Teufel oder Engel.
Das Christentum baut auf die Leichtgläubigkeit der Menschen: Satan und Hölle sind nichts als Einschüchterung und Angstmacherei.


melden
Anzeige
LibanonGirl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

25.08.2008 um 21:48
ein jude;)


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

25.08.2008 um 23:18
Ist interessant iring,

“ In diesem Zusammenhange sollte man sich etwas anderes ansehen - die Himmelfahrt:
Jesus Himmelfahrt war keine SPIRITUELLE, sondern eine MATERIELLE. Angeblich schwebte er auf einer Wolke wie mit einem Fahrstuhl bis zur Wolkendecke, wo der vermeintliche Jahwe thront:“

Diesem Irrglauben waren ebenso die ägyptischen Pharaonen unterlegen, weil sie ihren Göttern dahingehend geglaubt haben, dass sie nach dem Tode zu ihnen in den Himmel hinauf fahren können, heute können wir sie und ihre Barken sowie Mitbringsel in den Museen bestaunen. ;)


“ Der Christenglaube wäre damit als Irrglaube enttarnt, hätte die Kirche ihn nicht reaktiviert, um ihrer Machtinteressen willen. Gläubige bedeuten Abhängige und finanzieller Wohlstand“

Nicht nur das, das Prinzip von Autorität und Hierarchie ist sehr praktisch für eine Elite, ob jetzt religiös oder nicht, auf Kosten vieler ein System aufzubauen und selber in Saus und Braus zu leben, ist sehr günstig und das zentrale des Christentums ist eben diese Auferstehung, ohne diese würde es in sich zusammen fallen.


“ Das Christentum baut auf die Leichtgläubigkeit der Menschen: Satan und Hölle sind nichts als Einschüchterung und Angstmacherei.“

Ja sicher, mit Leichtgläubigkeit wird auch das redliche und echte Denken überflüssig und Widersprüche können so bequem ausgeblendet werden. Die Angst und bis in die letzte Zelle erfasste –selbst suggerierte und stilisierste- Ehrfurcht, blockiert das Denken zusätzlich und ist darum für nichts gut, ausser für das zu ignorieren, was man tatsächlich ist.

Natürlich sind ein paar Binseweisheiten darin eingebaut, doch für diese ist die ganze Aufregung darum nicht naheliegend und jeder anständige Mensch, welcher sich auf sich selbst bezieht, sind diese paar Binsenweisheiten völlig sonnenklar und er benötigt auch nicht so ein Brimborium, wie es halt so die Religionen veranstalten und produzieren. :)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

25.08.2008 um 23:34
"Der römische Satiriker "Celsus" ( 175 nChr ) berichtet in seiner Schrift "Contra Celsus" von Jesus, Jesus sei der uneheliche der Sohn des römischen Legionärs "Panthera".
Damls war das Christentum gerade mal eine kleine Sekte und die Vernunft der Menschen noch ungetrübt. Man darf davon ausgehen, daß nicht nur er die wahre Herkunft des "Gottessohns" kannte. Er hielt sie lediglich für die Nachwelt fest."

Celsus (Greek: Κέλσος) was a 2nd century Greek philosopher and opponent of Christianity. He is known to us mainly through the reputation of his literary work, The True Word (Account, Doctrine or Discourse) (Λόγος 'AληΘής), almost entirely reproduced in excerpts by Origen in his counter-polemic Contra Celsum of 248, 70 or 80 years after Celsus wrote.

Wikipedia: Celsus_the_Platonist

Hier die Schrift Contra Celsus

http://www.unifr.ch/bkv/ausgabe.php?werknr=46


Bereitet euch besser vor, bevor ihr in eure Einzelteile zerlegt werdet.

:D nur Spaß, aber die Argumentation ist bisher nicht besonders überzeugend.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

25.08.2008 um 23:49
:D Auch ohne Celsus, macht es die allenfalls paar Binsenweisheiten, welche in diesem Brimborium, welches um diese Religion aufgeführt wird nicht solider, respektive ein bereits Toter, welcher wieder lebendig werden SOLLe, ist nur ein Dogma, an das man glauben kann, mehr aber nicht. ;)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:03
@coelus

Die Apostelgeschichte ist ein Anhängsel an die Evangelien, sicher in seinem Inhalt nicht besonders überzeugend, auch in anderen Punkten nicht.


Was sagt für dich die Lehre aus, die Jesus zugeschrieben wird bzw. was sind diese Binsenweisheiten, mal unabhängig von den Bildern die Menschen vorgegeben?


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:10
Jesus war der , den Gott der Schlange prophezeite, das sein Kopf zertreten wird


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:11
member,

Das einzige was ich daraus ersehen kann ist, dass wenn es diesen Jesus überhaupt je gegeben hat, er sich nichts anderes als auf sich selbst bezogen hat, auf das was er tatsächlich ist, d.h. sein Geist in Kongruenz mit seinem Körper und seinem Dasein.

Alles andere was dazu gedichtet worden ist, rührt alleine auf den Umstand hin, dass der Mensch zu einem Egozentriker geworden ist und nun für diesen unabänderlichen Charakter eine persönliche Heilsversprechung für die Ewigkeit sich lediglich ausgedacht hat. :)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:12
@iring

Zitate von Celsius

"die Christen verdankten die Kraft, die sie zu haben schienen, der Anrufung und Beschwörung gewisser Dämonen"

"Jesus habe seine scheinbaren Wundertaten durch Zauberei zu vollbringen vermocht; und weil er vorausgesehen, dass auch andere dieselben Kenntnisse sich aneignen und dann gleiche Dinge vollbringen und dabei sich rühmen könnten, sie vollbrächten sie durch die Kraft Gottes, darum schließe er solche Menschen aus seinem Staate aus" Celsus erhebt nun die Anklage gegen ihn: "Wenn er sie mit Recht ausschließt, obwohl er ebenfalls derselben Handlungen schuldig ist, so ist er schlecht; wenn er selbst aber, indem er dies tut, nicht schlecht ist, dann sind es auch die nicht, die ebenso handeln wie er."


Du zweifelst die Apostelgeschichte an, ok, aber wieso bedienst du dich solch einer Quelle?

Wenn er schon dämonische Krafte hatte, konnte er wohl auch durch die Luft fliegen, wo ist das Problem?^^


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:15
da gibt es doch diese aufschlussreiche "dokumentation" mit dem irrefuehrenden namen "das leben des brian" ....


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:24
@coelus

Ich habe mit der Veränderung, Erdichtung etc. weniger Probleme, was wollen die Menschen mit einer "vollendenden Wahrheit", wenn sie sie nicht selbst finden können.

So wie die kirchliche Lehre aufgebaut ist, ist es eben nur ein Tröster über die Zeit.
Das ist für mich ok, sicher gibt es viele Punkte die ich nicht gut heiße, nur sehe ich die Menschen insgesamt nicht als unbeteiligt oder Opfer an.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:25
jesus war eine harken nase, ein rotes meer jogger...
seine mutter war zwar ne nutte, aber...

oder war das bryan?


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:30
"sicher gibt es viele Punkte die ich nicht gut heiße"

Floskel :)


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:35
er war ein Jude, und wer hier mit solche Fragen kommt um menschen zu verwirren, ist das allerletze


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:41
war seine mutter eine hure so wie brians?
und woran machst du fest das er jude war?
jude wird man recht ungewollt, in dem man eine jüdische mutter hat, vlt praktizierte seine familie ja auch eien andere religion, im römishcen reis konnte das jeder wie er wollte...


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:43
member,

Ja, das ist ein gutes Argument, member und ebenso sehe ich die Menschen auch nicht insgesamt als nicht beteiligt und Opfer an, doch reicht dieser Umstand nicht als Entschuldigung aus.

Bitte bedenke auch member, dass wenn all die Verwirrungen und unmöglichen Versprechungen ausgelassen würden –welche lediglich das ICH mit seinen Abgrenzungen begünstigt unverändert bis in alle Ewigkeit-, denkst Du nicht auch, dass dies die günstigste Voraussetzung überhaupt darstellt, dass eben ein jeder und jede umso eher zu dem was tatsächlich IST vorzustossen in der Lage ist, indem ein klares Vorbild effektiv vorgelebt und praktiziert wird?

Johnny_X, relax :)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:44
@Johnny_X

Die Fragen nach der Wahrheit sind völlig legitim, ich würde mir von gewissen "Gruppierungen" schon wünschen, sie würden die kirchliche Lehre auseinander nehmen und die Lehre bereinigen.

Alles braucht seine Zeit.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:50
@coelus

Ich bin nicht wirklich in der Lage mir über den zeitlichen Rahmen ein Urteil zu bilden, doch wie eben gesagt, wünschen würde ich mir auch was anderes.

Ich bin ein Anhänger der Reinkarnation und auf der Welt gab es schon immer Oasen des Wissens, für mich inkarniert jeder seiner Entwicklung entsprechend.


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:51
Johnny_X, relax

warum soll ich relaxen, ach ja danke noch für den tipp,. aber bitte bin kein verrückter hier, ich weiss wovon ich hier schreibe.

ich würde mir von gewissen "Gruppierungen" schon wünschen, sie würden die kirchliche Lehre auseinander nehmen und die Lehre bereinigen.

welche Gruppierunbgen und welche Fragen denn?

etwas präzisere Ausdrücke. Danke


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 00:57
"Ich bin nicht wirklich in der Lage mir über den zeitlichen Rahmen ein Urteil zu bilden."

Sicher ist, wir haben nicht mehr viel Zeit. Die technische Entwicklung wird in spätestens 100 vielleicht 200 Jahren den Punkt X überschritten haben, dann muss sich einiges verändert haben oder die Menschen erleiden einen Exitus.

Mag sein und ich bin hoffnungsloser Optimist.


melden
Anzeige
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 01:03
member,

Das ist aufrichtig von Dir und wünschen können wir uns was immer wir uns vorstellen können, doch handelt es sich dabei stets um etwas was sein SOLLe, nicht aber IST.

Der Glaube an die Reinkarnation hat verschieden Gesichter, die meisten gehen davon aus, dass das ICH in seiner abgeschlossenen Form, diese Reise durchmachen SOLLe in aller Ewigkeit, was aber sich in der Evidenz, sich SO bis jetzt noch nicht gezeigt, respektive offenbart hat.

Wenn der Mensch aber zu Lebzeiten HIER und JETZT seiner Selbst bewusst sein würde, dann würde er auch ersehen, dass das ICH eine Illusion, respektive eine Einbildung ist und er eigentlich schon von Grund auf keine Abgrenzung aufweist. :)

Ebenso bin ich ein "unverbesserlicher" Optimist, member. ;)


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was wenn ein Atheist113 Beiträge