Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer war Jesus ein Römer?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Römer
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:25
@coelus

"Sie sind durchschaubar, und ihre ungewollten Eigenschaften bestehen durch alle Versuche von Selbst-Dramatisierung und Selbst-Umwandlung. Es ist der Mangel an Selbst-Bewusstsein, der uns durchsichtig macht. Der Geist, der sich selbst kennt, ist undurchsichtig."

Der Text ist schon ganz ok, wenn ich fies bin, würde ich darin eine Selbsterhebung sehen und somit Durchsichtigkeit.

So ist das mit der Selbsterkenntnis. :)


melden
Anzeige
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:25
Wer ist Gott?


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:26
Frage ist an --> Soulpeace


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:26
StillHere,

ich kann mir nicht vorstellen, dass Bruce, ausser in seinen Filmen, jemanden fertig gemacht hat. Höchstens vielleicht noch bei den unzähligen Wettkämpfen, die er bestritt.
Ansonsten war er, zumindest das was ich von ihm weiss, ein Mensch, der sich immer für die Völkerverständigung eingesetzt hat, weil er unter den vielen Vorurteilen litt, die damals in Amerika gegenüber den Chinesen/"Andersartigen" herrschten.


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:27
StillHere spielt auf eine Parodie an. ;)


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:28
Ja, verstehe member, doch das kommt eben so nicht hin, undurchsichtig ist eben nicht durchsichtig. ;)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:29
@coelus

Ich sehe mein Ego, wenn ich mich vom Außen differenziere.

(Bitte nicht zukünftig vorhalten :))


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:30
@coleus

ach philosophie war noch nie meine Stärke da jeder Mensch eine andere Philosophie vertritt ;)


@rockandroll

du kennst die Parodie nicht?
Sorry Mods, das fällt unter wichtige allgemeinbildung das muss gepostet werden! ;)
hier der link

http://www.youtube.com/watch?v=f50iCSi_Sp8


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:34
Hm, verstehe member, oder treffender ein Bewusstseinsaspekt ohne wahrnehmbare Grenzen in ständiger Veränderung?


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:40
StillHere,

“ ach philosophie war noch nie meine Stärke da jeder Mensch eine andere Philosophie vertritt“

Oh, das wäre dann aber kein gutes Omen für die Philosophie, wenn jeder seine Lieblingsphilosophie vertritt, weil dann ist dies ein Zeichen, dass sie derjenige nicht verstanden hat. :)


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:41
@coelus

Die Veränderung verläuft aber nur in der Wahrnehmung (Bewusstsein), das Innen und Außen sehe ich als Selbst an, die äußere Realität als Ergänzung (Karma). Für mich gibt es keine Entwicklung/Veränderung im Selbst, die gibt es im Ego und gleichzeitiger Veränderung des Karmas, zusammen aber immer das unveränderte Selbst.


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:41
War Jesus nicht ein Jude ?


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 15:46
coelus schrieb:Oh, das wäre dann aber kein gutes Omen für die Philosophie, wenn jeder seine Lieblingsphilosophie vertritt, weil dann ist dies ein Zeichen, dass sie derjenige nicht verstanden hat
Wesse Weisheit? Seine Eigene oder die die jemand einem Vordiktiert hat! ;)


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:06
member,

“ Die Veränderung verläuft aber nur in der Wahrnehmung (Bewusstsein), das Innen und Außen sehe ich als Selbst an,…

Grundsätzlich ja, doch die Veränderung verläuft nicht nur in der Wahrnehmung, auch in der Nichtwahrnehmung. ;)


“…die äußere Realität als Ergänzung (Karma).“

Da wären wir eben schon gerade wieder bei der Undurchsichtigkeit und alle darüber liegenden Spekulationen behandeln dann religiöse Systeme, welche in einem Dogma enden.


“ Für mich gibt es keine Entwicklung/Veränderung im Selbst, die gibt es im Ego„

Wenn das so wäre member, dann hätten wir nicht eine unveränderte Monotonie im Geiste und Verhalten über Jahrtausende schon. Wenn wir stringent bleiben, so ist es umgekehrt. Das Selbst befindet sich in ständiger Veränderung und jegliches ICH/Ego grenzt sich selbst davon ab und ist dadurch statisch und erlebt immer wieder die selben Ablaufmuster, die Konsequenz eben.


“und gleichzeitiger Veränderung des Karmas, zusammen aber immer das unveränderte Selbst.“

Ich sehe schon, Du versuchst an Deinem Ego, welches Du als Selbst empfindest, als eigenständiges und abgeschlossenes Etwas, welches über die Zeit des Bestehens des Kosmos gerne aufrechterhalten möchtest. Hier handelt es sich um eine weit verbreitete Wunschvorstellung, welche aus verschiedenen Religionen vorgestellt wird, also etwas was sein SOLLe, aber nicht IST. :)


StillHere,

“ Wesse Weisheit? Seine Eigene oder die die jemand einem Vordiktiert hat!“

Philosophie gleicht einem Spinnennetz in dem sich der echte und redliche Denker gut bewegen kann, solange er die Liebe zur Weisheit nicht verloren hat.

Wenn Du nun sagst, dass jeder Mensch eine andere Philosophie vertritt, dann ist derjenige im Netz hängen geblieben -wie eine Fliege im Spinnennetz- und desshalb ist dies ein Zeichen, dass sie derjenige nicht verstanden und die Liebe zur Weisheit verloren hat. ;)

In der Religion hingegen –da wo Du Dich ja scheinbar zu Hause fühlst- ist eine Doktrin vorgegeben, ein Dogma, an das man nur glauben kann. :)


melden
böser-bub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:07
Was gläubige Juden über Jesus sagen, kann man nicht ernst nehmen. Sie mögen ihn so sehr, dass sie ihm im Babylonischen Talmud eine Strafe in der Hölle versprechen, die so sein wird, dass er in kochende Exkremente eingetaucht wird und übernehmen darin sogar noch freudig die Verantwortung für seinen Tod und erwähnen in dem Bericht nicht mal die Römer. Sie wollen ihn nicht als Juden sehen, weil er gegen die pharisäischen Gelehrten revolutionierte und diese ihre Macht gefährdet sahen. Er war allerdings kein Jude im Sinne heutiger Juden. Denn deren heutigen Lehren sind verfälscht worden, total abartig, damit die pharisäischen Rabbis Macht hatten. Und heute ist für mich fast jeder gläubige Jude, der nach dem Babylonischen Talmud lebt, auch unsymphatisch. Sorry, ist aber so. Denn wer nach solchen unmenschlichen, egoistischen, hinterlistigen Lehren lebt, der kann kein guter Mensch sein. Es gibt aber jüdische Gelehrte, die nicht unbedingt schlechte Menschen sind, aber die scheinen einfach noch nicht kapiert zu haben, dass sie eigentlich keine Juden (Pharisäer) sind.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:29
@coelus

Karma kann man auch als das Unbewusste sehen. Das einzige akzeptable Dogma ist, alles ist Wahrheit und definitiv nicht widerlegt. :)

Das Selbst kann sich nicht verändern, es ist vollkommen.

Warum ich anmeinen Ego festhalten möchte, ist mir nicht ganz klar, das Innen und das Außen ist das Selbst, nicht das Ego ist Selbst, wo liest du das?

Ich denke niemand kann sagen, ob sich die Seele im Selbst auflöst, ob sich Eva zurück in Adam begibt, es liegt in der Erkenntnis keinen Wimpernschlag auseinander, deshalb werde ich darüber nicht spekulieren.


melden

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:33
@Böser Bube

Und hast Du auch ne Quellenangabe wo das im Talmud steht?


melden
böser-bub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:38
@jimmybondy

Wo das genau im Talmud steht, kann ich dir nicht sagen. Aber du kannst jeden Juden fragen, der sich damit auskennt. Jesus wird als Bastard bezeichnet, Maria als Hure, usw.

Das erste mal las ich davon in einem Buch von dem ehemaligen jüdischen Professor namens Israel Shahak, der seit 2001 verstorben ist. Das Buch heisst "Jüdische Geschichte, Jüdische Religion" und ich kann es dir empfehlen. Wenn du googlest, dann findest du auch Onlineversionen des Buchs.


melden
member
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:48
Und hast Du auch ne Quellenangabe wo das im Talmud steht?

Sanhedrin 43a


melden
Anzeige

Wer war Jesus ein Römer?

26.08.2008 um 16:51
Weisst du ich sehe die Widersprüchlichkeit schon alleine darin, das Jesus selber ein Rabbi und keine "andere" Sorte Jude war.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt