Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

500 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Jesus

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

24.01.2016 um 19:43
Hallo an die Mitglieder, ich bin neu hier und durch eine Christin, die ich durch "Zufall" kennengelernt habe, zu diesem Forum gekommen. Mich würde interessieren, durch welche Erfahrungen, Ereignisse oder Erlebnisse ihr zum Glauben gekommen seid. Beste Grüße


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

24.01.2016 um 20:48
Durch eine Sekunden Vision :)


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

24.01.2016 um 21:05
Da viele Theologen meinen der Atheismus wäre auch ein Glaube hier meine Geschichte:

Einst war ich gläubig bis mich ein guter Freund überzeugen konnte, dass Religionen nicht der Wahrheit entsprechen. Ende


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 03:32
ich bin zu meinem Glauben gekommen da ich dem Wunschdenken (so hätte ichs gern weils sich schön anhört) nichts ab gewinnen kann :)


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 06:41
@Centrino
Hey, also ich wurde eigentlich von Klein auf gläubig erzogen, wurde auch getauft.
LG Anon


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 07:59
Indem Ich mir das Universum betrachte und alles was darin geschieht.
Für mich kein Zufall ,egal was man mir einzureden versucht.
Ich gehöre keiner Glaubensrichtung an bin aus der Kirche ausgetreten,vielleicht hat mir das geholfen alles klarer zu sehen.
Ich sehe den Göttlichen Geist in jedem einzelnen Teilchen da da Existiert.....


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 08:50
@AZIRAPHALE
AZIRAPHALE schrieb:Ich sehe den Göttlichen Geist in jedem einzelnen Teilchen da da Existiert.....
Nun, da solltest Du Deine Überlegungen nochmal überdenken. Denn nach dem Urknall war das junge Universum rund 10³² °K heiß. Erst nach rund 380'000 Jahren war es soweit "abgekühlt", daß sich erste Elementarteilchen bilden konnten. Noch einmal rund 2 Mio. Jahre dauerte es dann, bis sich erste Wasserstoffatome bildeten.

Soll heißen, wenn in den ersten rund 380'000 Jahren des Universums keine Teilchen vorhanden waren, war somit auch kein göttlicher Geist vorhanden (der ja - wie Du annimmst - in jedem Teilchen vorhanden sein soll).

Knifflige Lage, in der Du Dich da manövrierst.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 09:23
Micha007 schrieb: wenn in den ersten rund 380'000 Jahren des Universums keine Teilchen vorhanden waren,
Und was ist mit der Energie?
Die war schon vor dem Urknall wohl vorhanden......
Woher diese Energie herkommt von wo sie stammt kann niemand erklären auch die Wissenschaft nicht.

Und ja es ist eine Knifflige Lage das war es schon immer und wird es wohl immer bleiben.

Aber wir leben in Modernen Zeiten und jeder kann Glauben (oder auch nicht) wie er will,so lange dies respektvoll geschieht..... :Y:


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 10:49
Ich bin nicht durch ein einzelnes Ereignis oder durch eine einzelne Erfahrung zum Glauben gekommen, sondern es war eine Entwicklung über mehrere Monate. Am Anfang stand eine Sehnsucht, die ich mir nicht erklären konnte ... eine Sehnsucht nach etwas, was ich selbst nicht erkannte und benennen konnte. Mein Leben war durchaus gut, mir fehlte nichts und ich war zufrieden.

Ich hab mich dann eher zufällig mit der Bibel beschäftigt und bin hin und wieder in die Kirche gegangen. Einige herausragende Erlebnisse haben mich Gott erfahren lassen. Ich fühlte einen tiefen Frieden und eine unglaubliche Freude - beides in einer Tiefe, wie ich es vorher nie erfahren habe. Ich spürte, dass Gebete kein bloßes Aufsagen von Texten sind, sondern dass Gott sie wirklich hört. Gottesdienste waren nicht mehr wie nette Veranstaltungen, die man hin und wieder besucht, sondern wurden zu einer tiefen Erfahrung, auf die ich nicht mehr verzichten wollte und konnte. Ich fand Menschen, mit denen ich meine Erfahrungen und meinen Glauben teilen konnte.

Der Glaube an Jesus Christus hat mein Leben so sehr zum positiven verändert, dass ich diesen Glauben als großes Geschenk betrachte.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 11:31
@AZIRAPHALE
AZIRAPHALE schrieb:Woher diese Energie herkommt von wo sie stammt kann niemand erklären auch die Wissenschaft nicht.
Und das ist keinerlei Beleg für die Existenz eines Gottes, aber das weisst du sicherlich.

@Centrino
Ich wurde katholisch erzogen.
Irgendwann fing ich an nachzudenken und bemerkte, dass ich keinen eingebildeten Gestalten hinterherlaufen musste. Deshalb wandte mich vom Glauben ab und bin nun freier und glücklicher.

Wäre ich in einem anderen Kulturkreis geboren, ich wäre wahrscheinlich in einer anderen Religion erzogen worden und der Meinung gewesen, derzugehörige Gott bzw. die zugehörigen Götter wären die richtigen gewesen.

Das zeigt schon die Austauschbarkeit der Religionen und ihre Sinnhaftigkeit.

Religion ist ein Hobby, für die, die es brauchen, und genau so sollte es gehandhabt werden.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 19:05
Danke für eure zahlreichen und interessanten Antworten, bin erstaunt und erfreut über die Resonanz.

@Bublik79
Klingt außergewöhlich. Magst du Einzelheiten erzählen?

@xulas
Religionen sind von Menschen gemacht, desshalb können sie unwahr sein, doch Gott ist keine Religion.

@tic
woran glaubst du denn?

@Venom
Hälst du es für wichtig getauft zu sein?

@AZIRAPHALE
ich denke du hast Augen zu sehen und Ohren zu hören...

@Micha007
Wieso sollte göttlicher Geist, der Schöpfer Temperatur,- Teilchen oder von sonst irgend etwas weltlichem, mit unseren Sinnen wahrnehmbaren und von weltlichen Naturgesetzen abhängig sein? Du sollst dir von Gott kein Bild machen.

@Elsbeth_M
deine Gschichte erinnert mich sehr an meine, mit dem Unterschied, dass Gott mich erst erzogen hat und es dauerte einige Zeit bis ich begriffen hatte wo die Reise hingehen soll. Jetzt ist Gott mein ständiger Reisebegleiter und ich bin sehr glücklich und beruhigt das es so ist :-)

@Zyklotrop
Wow, du hast so recht! Ich hatte das "Glück" nicht religiös "erzogen" worden zu sein, so ist mir die von dir beschriebene Verzerrung erspart geblieben. Vor ein paar Tagen habe ich gebetet, das ich die Bibel besser verstehen und richtiger interpretieren kann, ich bin ja kein Theologe.

Einen Tag später fand ich auf Youtube einen Theologen der mich sehr beeindruckt hat mit seinen nicht gerade konservativen Bibelinterpretationen. Er verurteilt im übrigen auch das, was du als Glauben kennengelernt hast.

Ich denke dieser Mann könnte mit seinen Vorträgen euch allen hier zufriedenstellend antworten.
Ich weiß nicht, ob es erlaubt oder erwünscht ist, hier Links zu setzen, sollte das kein Problem sein, würde ich gern seinen Channel hier für euch verlinken.

Beste Grüße


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 19:19
Centrino schrieb:woran glaubst du denn?
an nichts/keinen Gott oder was sich sonst noch so ausgedacht wurde.
Würde meine Kinder auch nicht taufen lassen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 19:40
@Centrino


Ich bin nicht religiös erzogen worden , aber nachdem ich mich mit Astralreisen befasst hatte, wurde ich seitens des Jenseits kontaktiert, besucht und dann wurd mir so einiges gezeigt. Das war so viel und so wundervoll , dass sich dadurch einiges drastisch änderte, ähnlich wie bei Personen mit Nahtoderfahrungen.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 20:23
@tic
ich glaube taufen wird gar nicht nötig sein.
würdest du deinen Kindern denn vermitteln, dass es recht wäre nach den 10 Geboten zu handeln oder wäre das schon zuviel?


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 20:33
@Dawnclaude
zu deinen Astralreisen kann ich nichts sagen. Bei den Nahtoderfahrungen fällt aber sogar Gegnern der Jenseitstheorie auf, dass es immer wiederkehrende Erfahrungen sind, von denen berichtet wird und das einige Nahtote Dinge sahen, die sie von Ihrer Position aus gar nicht hätten sehen können. Es wurde sogar berichtet, dass Blinde Dinge des OP Raums beschreiben konnten, die sie während der Erfahrung gesehen haben wollen.
Aber solche Dinge lasse ich offen, bis ich sie selbst erlebt habe. Ich mag am liebsten über die Sachen reden, die ich selbst erlebt gesehen und gehört habe, weil ich da ganz sicher sein kann.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 21:00
Centrino schrieb:würdest du deinen Kindern denn vermitteln, dass es recht wäre nach den 10 Geboten zu handeln oder wäre das schon zuviel?
die würde ich komplett außen vor lassen denn die 10 Gebote (die kein Mensch befolgen kann! und deshalb völliger Blödsinn sind) werden mit einem Gott Glaube assoziiert.

Ich würde eher danach erziehen "Was du willst was dir nicht tu, das füg auch keinem anderen zu"
das beinhaltet alle Regeln die man erfüllen kann und zu einem "guten Mensch werden lässt.. und lässt keine Assoziation zu einem Gott glaube/Gottes Regeln zu.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 21:16
@tic

Welches Gebot meinst du denn, welches den Menschen unmöglich wäre zu befolgen und warum wäre das nicht möglich?
Das müßte ja dann auch jenes Gebot sein, womit du selbst kein Problem hättest, wenn es dir selbst zustöße.

Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.
Du sollst den Feiertag heiligen.
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
Du sollst nicht töten.
Du sollst nicht ehebrechen.
Du sollst nicht stehlen.
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.


melden

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 21:27
@tic

Ich denke mit deiner Regel "Was du willst was dir nicht tu, das füg auch keinem anderen zu" hast du dir viel höhere Ziele gesteckt als die, welche die paar Gebote auszudrücken vermögen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 21:42
@Centrino


- Du sollst den Feiertag heiligen.
kann nur jener der nicht arbeiten muss an einem Feiertag.
- Du sollst nicht töten.
Gillt wohl für alle Lebewesen, selbst am Papamobil kleben aufgeplatzte Leichen.
selbst bei einem Spaziergang tötet man Lebewesen, kein Mensch achtet auf Ameisen oder Viechzeugs, Mücken werden regelrecht gelüncht etc etc
- Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
90% der Menschen tun dies.
- Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
- Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

jeder will schönes haben/beghert es.
man soll Menschen die man anziehend findet nicht mehr anziehend finden, das ist schlicht weg unmöglich, kein Mensch kann Triebe abschalten.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie seid ihr zum Glauben gekommen?

25.01.2016 um 21:49
auch wenn man die Meisten "regeln der Gebote anders auffassen kann, das letzte bleibt schlicht weg unmöglich. Ergo, niemand kann sie einhalten.


aber ist genau genommen ja wiederum völlig egal ^^ man rennt zur Beichte und alle "Sünden sind vergessen.. :D


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt