Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heidentum= Demokratie?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Glaube, Demokratie, Heiden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 15:35
Wenn man so durch die Geschichtsbücher guckt steht überall das die Griechen die Demokratie erfunden haben.
Wen man sich aber die Alten Religionen angucken z.B. Die des alten Ägypten oder der Germanisch- Keltische Glaube so hat jeder dieser Götter doch eine Aufgabe und diese werden ja wieder geleitet von dem Götter Vater z.B. Zeus oder Odin.
Somit müsste man doch die Geschichts bücher umschreiben, das es die Demokratie schon seitder enstehung des Glaubens gibt.


melden
Anzeige
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 15:44
@Zenit
Demokratie hat weder etwas mit den Heiden noch mit den Göttern zu tun
Es bedeutet einfach nur selbst mündig zu entscheiden, was man will oder nicht will.

Und der Glaube ist so alt wie die Eitelkeit des Menschen, weil es sich dabei um nichts anderes als um Erklärungsmodelle für die Welt handelt.

Eigentlich ist der Glaube auch die Legitimation der Lüge
nenn wenn uns jemand einen erstunkenen Scheiß erzählt, und wir glauben ihn...
dann sind natürlich wir die Deppen...


melden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 15:46
@geobacter
Ich meine wenn man es sich mal richtig anguckt wirst du doch gemeinsamkeiten mit einem Parlament wieder finden.


melden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 15:58
@Zenit
Der Göttervater ist doch der absolute Herrscher? Und die "Untergötter" sind oftmals mit ihm verwandt. Ich erkenne daran garnichts demokratisches, das ist reinster Absolutismus. ;)


melden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 16:08
Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Heidentum ist die alte Religion der gesamten Menschheit.
Das Heidentum hebt sich hervor weil sie andere Menschen nicht verurteilen, nur weil sie anders Denken und Handeln. Bezeichnend ist der Respekt für Frauen und das weibliche Prinzip.

Demokratie dagegen ist eine Regierungsform in der wir endlos beschissen werden.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 16:11
@Zenit
Zenit schrieb:Ich meine wenn man es sich mal richtig anguckt wirst du doch gemeinsamkeiten mit einem Parlament wieder finden.
Welche Menschen wollen denn, dass man über sie entscheidet?
Doch nur solche, die sich selbst vor der Verantwortung drücken.
Warum denkst du denn dass der liebe Jesus dafür herhalten musste, für alle jene zu sterben, die danach sündigen können wie sie wollten, wenn sie nur aufrichtig an ihn glauben :D

Und der Respekt wie auch die gegenseitige Achtung funktioniert einzig und alleine auf Gegenseitigkeit. Wenn man also von Demokratie redet, so ist das die einzige ehrliche Form
von Selbstbestimmung.

Aber wie in den sogenannten Religionen, wie auch in den heidnischen Glaubensvorstellungen geht es schlichtweg um Hierarchien.
Unterwerfung, Machtkämpfe, Irrationalität...Angst

..........das sind keine guten Voraussetzungen für Demokratie ;)


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 16:13
@Zenit
Ich schlage dir vor dich ein bischen mit dem Konzept der Demokratie auseinanderzusetzen

"Die des alten Ägypten oder der Germanisch- Keltische Glaube so hat jeder dieser Götter doch eine Aufgabe und diese werden ja wieder geleitet von dem Götter Vater z.B. Zeus oder Odin"

Jeder Autokrat der Welt hat minister weil er sich nicht um alles selbst kuemmern kann.
Das hat mit Demokratie aber nichts zu tun


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 17:37
Ich sehe da kaum Zusammenhänge, vor allem, weil der Gott ja keine klaren, direkten Anweisungen geben kann, außerdem, wenn man sich richtig mit dem Konzept der Demokratie auseinandersetzt, wie JPhys schon gesagt hat, merkt man, dass kaum Gemeinsamkeiten bestehen.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 17:45
Der "Gott-Glaube" hat meiner Meinung nach nichts mit Politik zu tun.


melden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 17:48
@Ilian
Ilian schrieb: ... Ich erkenne daran garnichts demokratisches, das ist reinster Absolutismus.
So sehe ich das auch. Zumal die kriegerischen Völker der Bronzezeit ihre "HERR-Götter"an die Stelle der früheren Muttergottheiten setzten, die in Kooperation mit ihrem männlichen Pendant eine eher ausgeglichenere Spiritualität verkörperten. Also WENN schon ein Vergleich mit demokratischen Gepflogenheiten in "heidnischen" Religionen die man auch schwerlich als "Religion" bezeichnen kann - da sie kaum keine "organisierte Struktur besaßen - hergestellt werden kann, dann doch eher am Beispiel der GANZ frühen Kulturen.


melden

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 18:02
@betonmischer
Der Mensch ist eine durch Gefühle gesteuerte, berechenbare Maschine.
Früher hat man sich auf Gott berufen, heute halt auf so etwas.^^


melden
frieder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 18:46
@betonmischer


mmh , quacksalbern also , nagut , gern , da bin ich nicht so :D


widerlegung deiner einschätzung als verallgemeinerung dem gläubigen gegenüber:


erster punkt:

individuelle sinngebung des lebens durch den glauben ausgehend von einzigartiger gasamtheitlicher lebenseindrücke


zweiter punkt:

ausrichtung des glaubens und gleichzeitiger anpassung dessen im individuellen gesamtkontext der aufkommenden infragestellung der eigenen person zum weltlichen geschehen und nächstliegender gefühlter widersprüche

dritter punkt :

ausrichtung des glaubens aufgrund der gefunden widersprüche des zweiten punktes


wolltest du deine aussage einzig und allein beziehen auf den fundamentalismus im glauben und dessen vergleichsweise anführenden bezuges auf naturgesetzlichkeiten in der übertragung auf die beweisführung der eigens interpredierten heiligen schriften derer religionen ?

falls du deine aussage doch als verallgemeinernt verstanden haben möchtest musst schon mal etwas deutlicher werden :)


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

11.08.2009 um 20:07
@jafrael
jafrael schrieb:So sehe ich das auch. Zumal die kriegerischen Völker der Bronzezeit ihre "HERR-Götter"an die Stelle der früheren Muttergottheiten setzten, die in Kooperation mit ihrem männlichen Pendant eine eher ausgeglichenere Spiritualität verkörperten
Die Sonne und der Mond spielten dabei eine wichtige Rolle der Mond wegen seiner 30 Tage Zyklen Monatszyklus ein weibliches Symbol, wohin gegen die Sonne ein Männliches Symbol dargestellt hat


melden

Heidentum= Demokratie?

12.08.2009 um 10:06
Habe ich irgendwo behauptet das die über andere entscheiden? Ich glaube wir reden ganz anein ander vorbei!
Göttervater= Bundes Präsident (Kanzler)
Kriegsgott= Außenminister
usw.

Ich wollte nur auf die Ähnlichkeiten hinsweisen.
Man kann die Monotonen Religionen wie Christen Juden...
doch eher mit einer Diktatur vergleichen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

12.08.2009 um 10:13
Der Mond zählte 28 Tage, womit ich versuche das Wissen zusammenzufassen! :)
Was hat die heutige Demokratie mit der der Griechen zu tun? Die Frage wäre wahrscheinlich sinnvoller. Und, sind wie reif für Volksentscheid?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

12.08.2009 um 11:07
@Zenit
Und ich wollte darauf hinweisen dass es da keine Aenhnlichkeit gibt

"Habe ich irgendwo behauptet das die über andere entscheiden? "
Wer ueber wen entscheidet und wer wen einsetzt ist das einzige was eine Demokratie von einer Dikatur trennt...

"Göttervater= Bundes Präsident (Kanzler)
Kriegsgott= Außenminister"

Goettervater =Koenig
Kriegsgott= Verteidigungsminister bzw General..

Das hat nichts mit demokrati zu tun das ist nur Arbeitsteilung im Kabinett.
Ich denke mal es hat seit 2000Jahren keine Dikatur gegeben in der es nicht auch eine solche Arbeitsteilung gab...


"Man kann die Monotonen Religionen wie Christen Juden...
doch eher mit einer Diktatur vergleichen."

Monotheistischen

Nein in Punktum Diktatur untershceiden sie sich kein Stueck von den Polytheistsichen....
Nur ist ein Gott dem man allmacht und Allwissenheit unterstellt nicht mehr auf Arbeitsteilung angewiesen...


melden

Heidentum= Demokratie?

13.08.2009 um 10:08
Ja dann nicht.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

14.08.2009 um 09:32
Andererseits wären die Regierenden gerade heute doch gut beraten, religiös in christlicher Hinsicht einiges aufzuholen und dies nicht nur als Worthülse zu gebrauchen und aufs Banner zu setzen. Gerade dies ist ja wegen der Demokratie verpönt und allenfalls im "Sonntagststaat" zugelassen. Während ich der Auffassung bin, daß man Christliches nicht im Namen führen und herausposaunen muß um es zu tun, ganz das Gegenteil ist der Fall, hat sich unsere Demokratie im Gegensinn gewandelt. Man begeht doch eher in einheitlicher Verschwiegenheit Unsoziales, welches sogar hinter sozialen Namen verborgen werden kann, das doch immer wieder an das Tageslicht dringt und das vermeintliche Kind, gerade christlicher Parteien verunglimpft, wenn es herausposaunt wie großzügig man immer noch die Schwachen schützt.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

14.08.2009 um 09:34
natürlich, "Sonntagsstaat" sorry! :)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidentum= Demokratie?

21.08.2009 um 02:50
aber nur heidentum oder atheismus öffnet die tür für einen demokratischen vorstoß...
nur wenn der mensch die allmacht anzweifelt kann er mündig werden..
und das geht in einem heidentum in dem auf götterebene rumgehurt vergewaltigt und bekriegt wird doch viel einfacher als in einer monotheistischen religion mit allmächtigen gott und abegsanten gottes auf erden...


melden
Anzeige

Heidentum= Demokratie?

21.08.2009 um 07:55
Eine echte Demokratie wird es nicht geben solange die Menschen selbst nach Macht streben. Dies war im Altertum nicht anders wie heute.

Zur Zeit der germanischen Völkerstämme ( echte Germanen gab es ja nicht ) wurden auch grausame Rituale abgehalten, Gottesurteile ect.pp.
Auch hier regierten Oberhäupter über ihre Clans. Gab es Clankriege. Gab es Raub und Mord.

Zumindestens wurden die Frauen als gleichwertig erachtet. ^^


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden