weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott erlebbar?

292 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel, Jesus, Glauben, Kirche, Christus
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:08
@Kurkras

Das ist ja der Knackpunkt:

Die Jesus-Fetichisten schlachten das als Tatsachen aus, leider ist die Bibel aber kein historisches Buch sondern ein Flickwerk aus einem Zeitraum von über 1000 Jahren. Alles was nicht paßte, hat man nicht in sie aufgenommen und sie maßt sich an, das Buch des Glaubens zu sein.

Nur Glauben ist kein Beweis..... Hier sind nicht mal Indizien für einen Gott bzw. das Leben Jesu aufgetaucht.... Nichts, nur Floskeln...


melden
Anzeige

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:13
@darknemesis
Tja... auf die Indizien Gottes hab ich eine einfache Antwort: Man kann nichts beweisen das es nicht gibt... eine Fantasie kann man nicht beweisen...

Allerdings glaube ich wiederrum daran das vielleicht der ganze Glaube aus einem Menschen entspringen könnte der wie Hitler einfach die Fähigkeit hatte Massen zu begeistern...

Und auserdem dieser ganze Gotteskrieg Quatsch und so weiter den man damals abgezogen hat... und diese Freibrief Sache... wenn man das mal genauer betrachten würde würde man auch zu der EInsicht kommen das das nicht stimmen KANN... oder (Blasphemisch ausgedrückt) macht es Gott vielleicht GEIL wenn sich Menschen abschlachten? Wenn Kinder vergewaltigt werden?...klingt nicht wirklich Greifbar nach der Wahrheit... allerdings gibt es zu viele Christen die denken Gott seie eine Tatsache... aber weiter oben wurde auch schon beschrieben das man Gott erleben kann indem man sich mit Drogen das Hirn zu ballert... mit Weihrauch und dem ganzen Kram


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:18
@Kurkras

Schön, das noch jemand bodenständigen hier gibt...

Nun, wie charismatisch ein Mensch hingegen ist und wie er andere in seinen Bann zieht hat wieder was bodenständiges. Z. B. Obama. Er war greifbar im Wahlkampf. Keine Person vom Hörensagen.

Daher kann ich es ja nicht nachvollziehen, wie man menschliche Hirngespinnste heute "erleben" will! Gott, Jesus oder wie immer man es nennen mag ist eine menschliche Einbildung die es geschafft bis heute zu "überleben" und das Leben von Milliarden Menschen zu beinflussen. Der, der sich den Running Gag hat einfallen lassen, war genial - aber nicht göttlich....


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:22
@darknemesis
Amen... tja... nur viele Leute verstehen das einfach nicht... sie glauben das Gott ihnen hilft und so weiter... vielleicht hilft etwas... aber nichts übermenschliches... sondern das denken selbst... wenn man immer und immer wieder denkt das man vielleicht etwas sehen kann... dann sieht man es irgendwann weil das Gehirn einem Zwangsbefehl untersteht und ihn ausführt...

Wenn man immer und immer wieder denkt das man das übersteht und das einem geholfen wird... dann führt das Hirn einen Zwangsbefehl aus... so einfach ist das... Aberglaube bleibt aberglaube... letztens sagte eine Freundin zu mir: "Am Tag der Apokalypse lache ich vom Himmel aus herrunter auf dich armes Wesen das nie den Glauben gefunden hat..." Und darauf ich: Am Tag der Apokalypse werde ich über dich lachen weil du niemals das RICHTIGE Leben erfahren hast...


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:24
@Kurkras

Schöne Anekdote... Aber das ist ja auch so ein Thema: Apokalypse... Ich dachte Gott ist Liebe und Jesus sei für unsere Sünden gestorben. Warum dann der Tag des Gerichts, wenn doch alle Sünden eigentlich verziehen sein müßten.....


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:26
@darknemesis
Naja das ist dann der Kampf Gott gegen Satan... glaub ich o.O Oder so... Naja das ist eben auch so eine Sache vor der man einfach Angst hat und gerade deshalb dann Gottesfürchtig lebt... aber ich bin ja sowieso der Ansicht das die Menschheit sich selbst tötet... nicht nur wegen ihrer Dummheit an eine Krasse abwegige Fantasie zu glauben und sie als einzig richtig an zu sehen... sondern auch wegen dem was sie ihrer Umwelt antun... und wenn sie damals gewusst hätten das Pompeii zerstört wird hätten sie es auch Gott zu geschrieben... das die zu "Sündig" geworden seien und so weiter


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:54
@darknemesis
darknemesis schrieb:Nun, wie charismatisch ein Mensch hingegen ist und wie er andere in seinen Bann zieht hat wieder was bodenständiges. Z. B. Obama. Er war greifbar im Wahlkampf. Keine Person vom Hörensagen.

Daher kann ich es ja nicht nachvollziehen, wie man menschliche Hirngespinnste heute "erleben" will! Gott, Jesus oder wie immer man es nennen mag ist eine menschliche Einbildung die es geschafft bis heute zu "überleben" und das Leben von Milliarden Menschen zu beinflusse
Genau das was du bei Obama so toll findest genau das hatte ja Jesus noch viel mehr.
Und deshalb ist er so außergewöhnlich und bis heute absolut populär.
Er war ein Mensch (zum anfassen) der Gott gleich war.
Er hat Tausende, vlt. sogar Millionen begeistert. Die ihn hören, sehen und anfassen konnten.

Vielleicht wird in 2000 Jahren so jemand ähliches wie du, diejenigen Leute verlachen, die Obama als großen Präsidenten sehen, weil sie ja nur einer erfundenen Romanfigur glauben.


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:58
@kastanislaus

Und wer sagt, das es ihn gab? Obama wird in den Geschichtsbüchern stehen, aber Jesus.....

An die Kaiser und Herrscher VOR und NACH Jesus erinnert man sich ja auch, denn es ist archäologisch dokumentiert. Nur Jesus, der dazu noch Gott war, ist wie vom Erdboden verschluckt (Ein Schelm, wer Böse dabei denkt...)


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 15:58
@kastanislaus
Woher willst du wissen das Jesus nicht auch ein Stink normaler Mensch wie du und ich sind? Es gibt keine Handfesten Beweise... selbst die Bibel gibt keinen Aufschluss darüber... der Mensch ist ein Neugieriges Wesen dessen fantasie so oft Streiche spielt... und wenn Jesus wirklich "Gottgleich" gewesen wäre... dann würden sich auch heute noch Überreste von seiner Gottgleichheit finden lassen... aber man kann ja nichtmal seine Knochen finden weil sie von dem Papst wahrscheinlich versteckt und gehütet werden(Das ist meine eigen erfundene Theorie) und das dürfte auch der Grund sein warum Päpste nur auserwählte Leute werden dürfen... weil sie versuchen zu vertuschen das Jesus ein stink normaler Mensch war(Wie ich schon sagte... meine EIGENE Theorie)


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 16:07
@kastanislaus

Wenn Jesus wirklich Gott war, warum hat er sich dann hinrichten lassen? Ich weiß, jetzt kommst du mit dem Loskaufopfer und dem letzten Adam, aber die Bibel sagt, Gott ist Liebe. Warum hat er sich dann hier runter bemüht, angeblich demütigen und masakrieren lassen anstatt einfach zu sagen, so, Adam und Eva (die blöde Kuh) haben versagt, ich nehm den Baum der Erkenntnis einfach raus und wir starten noch mal? Nein, er mußte theatralisch sterben um dann - angeblich - aufzuerstehen. Wobei: Wenn Gott - also Jesus - doch tot war, warum hat Satan ihn nicht da angegriffen und die Macht an sich gerissen. Wäre ja ein leichtes, er war ja 3 Tage tot. Aber wer hat Gott dann auferweckt? Alles in allem eine recht leicht zu durchschauende Kiste.... Und dann das Ding mit dem Himmel: Jesus hat ja Lazarus wieder auferweckt. Warum? Wenn er doch so ein toller Kerl war (er war ja Jesu Freund) warum hat Jesus ihn nicht im Himmel gelassen sondern ihn in dieses altertümliche Nest zurückgeholt? Das ist die schlimmste Geschichte überhaupt....


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 16:11
@darknemesis danke für die einladung. :) erstmal finde ich gut, daß die frage so direkt gestellt ist, vielfach hat man threads die irgendwohin führen, weil sie breit aufgestellt sind und dann immer noch welche sagen, das gehört doch nicht zum thema hihi ...

Für mich ist Gott erlebbar. Ich glaube nicht, ich weiß, daß es Gott gibt und ich erlebe ihn häufig. durch ereignisse, durch kreativität. das ist intuition, die göttliche sprache. Ich kann für mich differenzieren, wann etwas Zufall ist und wann nicht.


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 16:21
@darknemesis
Und wer sagt, das es ihn gab? Obama wird in den Geschichtsbüchern stehen, aber Jesus.....

An die Kaiser und Herrscher VOR und NACH Jesus erinnert man sich ja auch, denn es ist archäologisch dokumentiert. Nur Jesus, der dazu noch Gott war, ist wie vom Erdboden verschluckt (Ein Schelm, wer Böse dabei denkt...)
Es gibt keine einzige historische Person der Antike die so oft erwähnt und dokumentiert wurde wie Jesus, kein Kaiser kein Herrscher, niemand.

Dass Jesus NICHT gelebt hat und KEINE Wunder getan hat ist blanke Spekulation der jegliche Grundlage fehlt. Das einzige Argument für diese Spekulation ist die mehr als ausweichende Behauptung: Es müsst ja noch viel mehr Dokumente als eh schon vorhanden sind (wohlgemerkt nach 2000 Jahren) existieren.
darknemesis schrieb:Wenn Jesus wirklich Gott war, warum hat er sich dann hinrichten lassen? Ich weiß, jetzt kommst du mit dem Loskaufopfer und dem letzten Adam, aber die Bibel sagt, Gott ist Liebe.
Weißt du was Gott noch ist, außer Liebe? Gerecht. Wäre er die Liebe und Ungerecht wär das kein Problem denn dann kann man alle Menschen lieben und die Menschen die andere verletzen und umbringen werden einfach gleich behandelt wie die Opfer.

Jeder Staat und jede Gesellschaft dieser Erde ist so intelligent dass sie ein System mit Bestrafungen für Gesellschaftszerstörende Handlungen eingeführt hat.
Gott soll aber nicht so handeln.
Aber eines ist sicher, wäre er nur die LIebe und Ungerecht dann wäre das um Ewigkeiten schlimmer.
darknemesis schrieb:Nein, er mußte theatralisch sterben um dann - angeblich - aufzuerstehen.
Der Lohn der Sünde ist der Tod. Jeder muss sterben und ich bin dankbar dass cih Jesus meine SChuld abgeben kann und nicht in Ewigkeit den Lohn für meine Taten empfangen muss.


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 16:22
@Jean_Cocteau

So, das sind mal Grundlagen und Aussagen, mit denen man arbeiten kann. Wenn man immer nur mit Floskeln abgespeist wird, wird es langweilig.

Aber zum besseren Verständnis:

Kannst du mir ein paar Beispiele oder Situationen nschildern, in denen du was wie genau gemerkt hast? Wo hat sich Gott wie bemerkbar gemacht....


melden
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 16:29
@kastanislaus


Historisch: Es gibt außer dem Neuen Testament keinerlei Belege für das Leben Jesu.
Römische Texte (wenige) von Tacitus, Sueton, Plinius d.J. belegen nur die Existenz einer Gruppe von Menschen, die "Christus" anhängenn und nachfolgen, sind aber keine Beweise für die Existenz dieses Christus.

Gottes Gerechtigkeit: Wäre Gott gerecht, hätte er die Streitfrage, die Satan am Tag des Sündenfalls hat aufkommen lassen nicht bis heute rausgezogen sondern hätte mit den 3 Hauptfiguren reinen Tisch gemacht und fertig. Das wäre gerecht. Das hier ist - sofern er existiert - die reinste Folter... Was wiederrum an seiner Liebe zweifeln läßt....


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 17:21
darknemesis schrieb:Kannst du mir ein paar Beispiele oder Situationen nschildern, in denen du was wie genau gemerkt hast? Wo hat sich Gott wie bemerkbar gemacht....
@darknemesis zum beispiel, daß ich einen freund immer genau dann treffe, wenn ich weiß, daß es wichtig war, daß ich ihn getroffen habe, wo ich sonst nicht dran gedacht hätte. daß ich gedanken habe von einem moment auf den anderen, die eine lösung für ein problem sind, was ich sonst nicht gelöst hätte. daß bestimmte zahlen auftauchen, immer wieder an einem tag, daß ich denke das ist kein zufall.

z. B. habe ich mal nen auto mit BC-888 gesehen. ich bin der sache dann nachgegangen: der den buchstaben Jesu zugeordneten zahlen im griechischem ist 888 (10+8+200+70+400+200 = 888). Man nehme an 888 BC; BC=before christ. Was war damals? Bascha von israel (909 bis 886 v. Chr.) regierte 23 jahre lang, als anführer der naftali (nördlich in kanaan). Er führte krieg gegen das volk Dan (bei juda). 23 jährige herrschaft, bedeutet dies etwa 23 tage im heutigen leben? ab karfreitag (karfreitag ist 144. jahrestag der ermordung abraham lincolns, der damals ebenso in gefahr war wie der jetzige präsident)=8.mai=bedingungslose kapitulation hitlerdeutschlands 1945, jetzt 64 jahre später. Warum 64? 64 n. chr.: in Rom bricht ein Großbrand aus, der mehrere Tage wütet und drei Stadtteile komplett in Asche legt. Am Brand von Rom gibt der römische Kaiser Nero den Christen die Schuld und lässt etliche von ihnen hinrichten. Und: 8. Mai Begonnen hatte der Papst seinen Nahost-Besuch in Jordanien, wo ihn König Abdullah II. und Königin Rania empfingen. Der Beginn der papst-reise genau an diesem tag, ein zufall? möglich.

es gibt auch dinge, die keinen sinn machen, aber vieles macht sinn, z. B. 555, es hat mit präzession und maya-kalender zu tun ...


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 18:47
@Jean_Cocteau

Du glaubst doch nicht allen Ernstes an so einen Rotz?


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 18:49
@betonmischer
Leider anscheinend schon =/


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 20:44
betonmischer schrieb:Du glaubst doch nicht allen Ernstes an so einen Rotz?
es ist wie ein sechster sinn, ich glaube doch auch allen anderen sinnen, warum nicht diesem? :) @betonmischer


melden

Ist Gott erlebbar?

07.09.2009 um 23:17
@Jean_Cocteau
Weil das kein Sinn ist sondern ein Wunsch das es das ist... allerdings gibt es keinen sechten Sinn und weil die anderen Sinne Tatsächliche Dinge sind...


melden
Anzeige
darknemesis
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

08.09.2009 um 09:16
@Jean_Cocteau

An der Diskussion die du hier mit "betonmischer" und "Kurkras" geführt hast, ist deutlich zu sehen, das die Skeptiker (wie auch einer bin) sich immer wundern, wenn von solchen Begebenheiten die Rede ist. Da ist dann wieder ein Punkt, wo man den Bogen weiterschlagen kann. Das setzt vorraus, das man annimmt, das die Geschichte, die die Bibel über Jesus, Jahhwe und den HG schreibt, auch für bare Münze zu Grunde gelegt wird. Jetzt stellt sich die Frage, warum "offenbart" Gott sich einigen und anderen wieder nicht. Die Bibel sagt ja, das Jesus um jedes Schaf seiner Herde, das verloren geht traurig ist. Also warum tut er nichts dafür und offenbart sich allen? Warum rettet er nicht alle? Es ist paradox und daher. meiner Meinung nach, das Unverständnis. Hinzu kommt, das aus der Bibel recht wenig belegbar ist. Schön, halten wir dem zu Gute, das die Bibel z. B. der Archäologie half, Ur auszugraben. Was ich aber schon wieder anzweifele ist z. B. die "Prophetie", wie der Sturz Babylons durch Cyrus.... Das kann man im Laufe der Jahrhunderte mal so ganz einfach dazwischen geschummelt haben....

Die Krux hier ist, das Gott - wenn er denn existiert und aus was für Gründen auch immer - nicht für jeden zugänglich ist. Er spielt verstecken, spricht in Rätseln und macht sich rar. Was soll man davon halten?

Dann gibt solche Menschen wie dich, die scheinbar irgendwas "erleben" - oder bestimmte Umstände für sich so auslegen - und andere die das nicht nachvollziehen können/wollen dann damit erstmal zweifeln lassen.

Und was passiert, wenn man sich die Grundlage für diesen exklusiven Zugang zu Gott ansieht? Man findet ein Buch vor, das im AT (Alten Testament) fast nur von Kriegen, Mord und Totschlag spricht. Das NT bringt Jesus ins Spiel und er versucht die so kriegerische erste Hälfte zu tilgen, doch ist seine Botschaft auch nicht besser - zumindest im Fazit. Er ist ebenfalls ein Diktator. Entweder ihr nehmt mein Joch auf euch oder ihr geht im See der mit Feuer und Schwefel brennt baden. Nette Vision, doch leider zu wenig Alternativen und Optionen. Und das läßt Skeptiker aufhorchen.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden