weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wunder Mohammeds

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Märchen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 21:30
Ok ich glaube den Wundern immer mehr nur ein Hindernis bleibt:
Die Leute wirken in den Hadithen garnicht so erstaunt. Also sie sind praktisch nicht erstaunt. Ok etwas aber so sehr wirken sie nun auch nicht.
Naja die Ungläubigen sind ja anfangs schon von Mohammed erstaunt aber sagen es ist Magie wie bei der Mondspaltung.


melden
Anzeige

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 21:39
Weil die Wunder nicht den Zweck haben, dass man mit offenen Mund den Prophet anstarrt ;)

Sie gehörten zum Alltag ihres Lebens mit dem Prophehten und der Offenbarung. Die Menschen der Wüste und halburbanen Halbwüste Arabiens litten noch nicht wir an der Ausschließeritis aller nicht erklärbaren Phänomene, sie lebten nicht wie wir in einer durchformalisierten, technisierten Welt, sie waren offen für übernatürliche Erscheinungen.

Früher glaubten sie an Magie durch Götter, Zauberer etc., jetzt erkannten sie, dass es eine Kraft gibt, welche alles lenkt.

Ist es nicht Wunder genug, Gefährte eines Propheten zu sein, Gefährten eines Mannes, der direkt mit Gott im Kontakt steht bzw. von ihm Botschaften erhält? Ist es nicht Wunder genug, mitzubekommen, wie der Gesandte Gottes eine Offenbarung bekam? Ist es nicht Wunder genug, dabei zu sein, als Zehntausende Araber in und um Mekka nach der Einnahme Mekkas herbeiströmten, um den Islam anzunehmen?


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 21:52
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Ist es nicht Wunder genug, mitzubekommen, wie der Gesandte Gottes eine Offenbarung bekam?
gab es Zeugen? Ich dachte er wäre immer allein in der Höhle gewesen. Bisher bekam ich nie eine Antwort darauf.


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:00
Nein er war nur bei der ersten Offenbarung allein in der Höhle Hira. Danach bekam er 23 Jahre lang weitere Offenbarungen über den Mittler Gabriel, teilweise alleine, teilweise im Traum oder als Wachtraum (Vision) teilweise zog er sich dafür schnell zurück, teilweise bekamen es seine Gefährten aber auch mit. Er bekam bsp. starkes Fieber oder im Gegenteil Schüttelfrost oder er war kurz "abwesend".

Alles in allem bekamen die Gefährten die Offenbarung und die Gefühlszustände des Propheten vor und nach ihnen durchaus mit. Zumindest jene, die oft in seiner Nähe waren.


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:14
@DahamImIslam
Ok das ergibt ja durchaus Sinn. Aber seine Heilfähigkeiten wie das er einem das Auge wieder in seinem richtigen Platz stecke oder seine Regengebete die mussten ja durchaus aufsehen erregt haben.
Naja bei der Mondspaltung sagten die Ungläubigen auch es sei Magie.


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:16
Was die Heilung betrifft, so ist das eine typische Fähigkeit, die Gott in manchen Situationen seinen Propheten gegeben hat. Jesus erhielt sie sogar dauerhaft, so dass man sagen, dass sein Wunder das Heilen von Schwerkranken und (klinisch) Toten war.


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:18
Abgesehen davon kann ich mir auch vorstellen, dass die eine oder andere Geschichte legendenhaft ist. Aber es wäre ein Fehler, deswegen auch die vielen Schätze unter diesen Berichten zu leugnen.

Welche Aussagen als richtig gelten, aber vlt doch nicht authentisch sind, können wir heute kaum mehr nachvollziehen, und schon gleich gar nicht ohne ausreichendes Fachwissen über die Hadithwissenschaft, arabische Sprache usw.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:19
DahamImIslam schrieb:Jesus erhielt sie sogar dauerhaft, so dass man sagen, dass sein Wunder das Heilen von Schwerkranken und (klinisch) Toten war.
Eher von geistig Toten... ;)


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:24
Fidaii@

Nicht alles in den heiligen Schriften ist nur symbolisch. Die Propheten bekommen von Gott besondere Fähigkeiten, mit denen sie ihre Lehren verdeutlichen können.

Jesus nutzte diese Wunder, um damit zu zeigen, dass der tote Geist durch den Glauben zum Leben erweckt werden kann.

"Metaphoristen" verkennen, dass eine Metapher umso stärker wirken kann (wenn sie nicht missverstanden wird), wenn sie auf realen Ereignissen basiert!


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:25
@Mergim_1
Einer, der schon ein Muslim ist, wird davon sicher Erstaunt sein, das heißt nicht automatisch, das er sein Erstaunen nach außen hin zeigt wie: "Wow, ist ja hammer". :D
Und ein Gläubiger Muslim würde ehr an Allah gedenken, wen er Wunder Muhammads sieht.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:27
@DahamImIslam schrieb folgendes:

"Nein er war nur bei der ersten Offenbarung allein in der Höhle Hira. Danach bekam er 23 Jahre lang weitere Offenbarungen über den Mittler Gabriel, teilweise alleine, teilweise im Traum oder als Wachtraum (Vision) teilweise zog er sich dafür schnell zurück, teilweise bekamen es seine Gefährten aber auch mit. Er bekam bsp. starkes Fieber oder im Gegenteil Schüttelfrost oder er war kurz "abwesend". Alles in allem bekamen die Gefährten die Offenbarung und die Gefühlszustände des Propheten vor und nach ihnen durchaus mit. Zumindest jene, die oft in seiner Nähe waren."



Warum hast du das nur geschrieben? Woher weiß man das? Aber wenn das stimmt, dass er seine Offenbarungen im Traum bekam, oder dabei starkes Fieber, Schüttelfrost oder sogar abwesend war, dann frage ich mich inzwischen allerdings, ob das wirklich "göttliche Offenbarungen" waren?

Das deutet für mich eher auf etwas ganz anderes hin. Wenn ein Engel zu einem Menschen spricht, oder selbst wenn Gott direkt zu den Menschen spricht, ihnen sein Wort ins Herz gibt, dann vollzieht sich das alles völlig ohne solche extremen Körperreaktionen !

Jetzt bekomme ich doch irgendwie Zweifel ...


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:36
Die Zweifler werden jede Aussage als Anlass für weitere Zweifel sehen ;)

Neben den von mir aufgeführten "Zuständen" gab es natürlich auch Fälle, bei denen Muhammad eine Offenbarung bekam, ohne dass sein Umfeld es richtig merkte, also unter "normalen" Umständen.

Leute, die Offenbarung ist keine Kleinigkeit! Die Worte Gottes sind nicht irgendwelche Worte der Inspiration! Unsereins würde sich davon erschlagen in eine Ecke verziehen, verrückt werde oder sich am nächsten Baum aufhängen, weil wir die Last der Verantwortung nicht (er)tragen könnten.

Muhammad s.a.s. war ein Gesandter und Prophet, aber selbst Propheten werden von den Worten Gottes mitgenommen.

Über den Koran - d.h. die offenbarten Verse - heißt es im Koran, wären sie auf einem Berg gelandet, dann hätte sich dieser gespalten.

Auch die Herzen der Propheten drohten durch die Offenbarung zerschmettert zu werden. Das Empangen von Gottes Worten erforderte äußerste Konzentration und die Versetzung in bestimmte Zustände, dass Körper und Geist Stress abbauen können.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:43
@DahamImIslam

Ich kann einfach nicht glauben, wie intelligente Menschen Geschichten wie die Erschaffung Adams z.B. wörtlich verstehen können... ebenso vieles andere.

Wenn man daran denkt, dass der Mond auch symbolisch für die Seele steht, dann kann man die Spaltung des Mondes anders auffassen. Die Seele wurde durch das Licht des Geistes (Sonne) gespalten, das ist der Anfang der Besserung und die Befreiung aus der Knechtschaft (der Ignoranz).

Rumi schreibt im Mathnawi, Buch 1:

"Shadows induce slumber, like evening talks, but when the sun arises the "moon is split asunder."

Und er schrieb:

"Vom Finger Mustafas wurde der Mond gespaltet,
Denn vom Finger des Propheten gespaltet zu werden ist die höchste Seeligkeit, die der armselige Mond erreichen kann."


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:43
Naja darüber ließe sich streiten... Ich kann das genausowenig beurteilen wie Du oder jemand anderer (weil wir alle keine eigenen Erfahrungen mit einer göttlichen Offenbarung gemacht haben).

In wie weit das Göttliche Einwirken durch das Wort im Menschen irgendwelche Reaktionen hervorruft, kann man nur spekulieren, selbst erfahren oder durch ähnliche Beispiele von anderen nachlesen. Wie war das denn bei den biblischen Propheten?

@DahamImIslam


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:50
Denn der Mond kann nicht von alleine leuchten. Der Mond ist manchmal vom Licht der Sonne erfüllt und dann erstrahlt er im vollen Glanz. Aber hat er das Licht der Sonne nicht aufgenommen, so strahlt er überhaupt nicht, da kein Licht in ihm ist.

rs60212,1265493003,Lunar libration with phase2


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:58
Fidaii@

Rumi hat damit aber bestimmt nicht nur das Spalten der Seele durch den Propheten und die Offenbarung gemeint.

Manche Sufis neigen dazu, Muhammad noch weitaus mehr magische Kräfte zuzusprechen als es die authentischen Zeugnisse berichten.

Er sei aus Licht erschaffen, für ihn seien die Himmel und die Erde erschaffen worden usw.

Aber natürlich lohnt es sich auch, die metaphorische Bedeutung des Mondes auszuleuchten, zumal die Mekkaner ja daran glaubten, dass er eine eigenständige göttliche Kraft ist.

Denn Innen und Außen sind miteinander verwoben. Das klarste Metapher ist die Metapher, die auf realen Gegenständen/Prozessen basiert, die schönste Erklärung realer Prozesse ist das Gleichnis/die Metapher.


melden

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 22:58
bzw. die schönste Erklärung von Seelenzuständen


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 23:10
DahamImIslam schrieb:Manche Sufis neigen dazu, Muhammad noch weitaus mehr magische Kräfte zuzusprechen als es die authentischen Zeugnisse berichten.

Er sei aus Licht erschaffen, für ihn seien die Himmel und die Erde erschaffen worden usw.
Es gibt immerhin 4 Ahadith, die lauten:

"Awwalu mâ khalaqa Allâhu Nuri"
Das Erste, das Allah erschuf, war mein Nur (Licht).

"Awwalu mâ khalaqa Allâhu Ruhi"
Das Erste, das Allah erschuf, war mein Ruh (Geist).

"Awwalu mâ khalaqa Allâhu al-Qalam"
Das Erste, das Allah erschuf, war al Qalam (das Schreibrohr).

"Awwalu mâ khalaqa Allâhu al-'Aql"
Das Erste, das Allah erschuf, war al-'Aql (der Verstand, Intellekt).

@DahamImIslam


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 23:15
@DahamImIslam

Nicht umsonst wird Muhammed's größter Feind "Abu Dschahl (Vater der Ignoranz/Unwissenheit" genannt.

Nicht umsonst herrschte vor der Offenbarung Muhammed's an das Volk die "Dschahiliyya" ("Zeit der Ignoranz/Unwissenheit").

Bezieh das mal auf deine eigene Seele.


melden
Anzeige

Wunder Mohammeds

06.02.2010 um 23:22
Diese hadith sind meines Wissens schwach, aber wie auch immer ...

ich bestreite nicht den symbolischen Gehalt vieler Korangeschichte, die nicht ausdrücklich als Gleichnisse bezeichnet werden.

Aber das heißt nicht, dass alles nur symbolisch ist.

Etwa zwischen der Belebung der Seele durch die Offenbarung bzw. den Einsatz von Herz und Verstand und die Belebung der Erde durch den Regen besteht ein offensichtlicher Zusammenhang.

Hier ist es stoffliches, da geistiges Leben.

Wobei der Geist auch Form/Stoff ist, denn nur Gott ist nicht stofflich.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden