Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer hat "Gott" erschaffen?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Mensch, Entstehung, Evoltuion
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 00:33
ach immer diese fragen die keiner beantworten kann. die frage erübrigt sich wenn du an einen gott glaubst ansonsten es gibt ihn nicht.


melden
Anzeige

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 00:36
@OneLove2
Anscheinend habe ich damit einige Probleme, weil ich ja mit "Religiösen" leuten abhänge.
Ich suche einfach nur Antworten, aber vergebens.
OneLove2 schrieb:und den meisten Schamanische
Davon halte ich viel. Genauso wie vom Buddhismus.

Gott hat für jeden eine andere Bedeutung, jeder kennt ihn anderster, hat andere vorstellungen und Gedanken. Weil ich damit Aufgezogen wurde, habe ich auch Probleme damit.

Ich finde Deine Einstellung super.

Buddhismus ist gut.... Körper und Geist werden verwöhnt.... im gegensatz zu anderen Religionen.
Ich verehre und liebe die Natur.

Ob Gott vom Menschen als Sündenbock oder Erlöser erschaffen wurde, werden wir nie erfahren. Nur dann, wenn es ihn wirklich gibt.

MfG


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 00:39
@lookin
lookin schrieb:vor welchem anfang und welchem ende?
Entschuldigung. Ich habe mich falsch ausgedrückt.


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 07:01
Denn nicht Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, wie es in der Bibel steht, sondern der Mensch schuf, wie ich im »Wesen des Christentums« zeigte, Gott nach seinem Bilde.
Ludwig Feuerbach


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 11:35
Ich möchte das mal so sagen: wir sind zwar intelligente Wesen. Aber ich glaube unsere Intelligenz hat auch eine Grenze. Und ich glaube, dass wir einige Sachen nicht erforschen können, weil unser Gehirn nicht so gestrickt ist. Deswegen werden einige Sachen für immer unerklärt bleiben. Ich glaube das hat "Gott" sogar mal irgendwann mal ein einer unserer "Märchenbücher" auch mal gesagt.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 12:24
@Jofe

Jo der gute alte Feuerbach ;)
Das was die monotheistischen Religionen betreiben, ist genau das was Feuerbach kritisiert hat.
Kann man den Menschen anhand dieses Abbildes, ihren Egoismus aufzeigen? ;)


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 12:40
Ja, ihr habt's erfasst. Gott gibt's nicht. Ist doch logisch. Ihr sprecht gerne von Egoismus oder auch Egozentrik, aber im Grunde ist dieser Glaube SCHRÄGSTRICH Wissen, dass das alles sowieso Quatsch ist genau so egozentrisch, denn die Frage ist nicht beantwortbar.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 12:49
@Hesher
Hesher schrieb:Ja, ihr habt's erfasst. Gott gibt's nicht. Ist doch logisch.
Das habe ich nicht gesagt.


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 12:51
Vielleicht hört man mal auf mit diesen vielen Gott ist ...und Gott sollte bzw. wir sind zu dämlich für, oder sonst was. Das bringt nichts. Jedenfalls nicht im Sinne der Wahrheit so nahe wie möglich zu kommen.

Na ja als menschlicher Spiegel möchte ich nicht wissen welcher Psyche diese Macht unterliegt. Da halte ich mich lieber an den Urmix vor dem Universum und die dadurch geschaffene Möglichkeit für Leben.


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 12:54
@eyecatcher

Du vielleicht nicht direkt, aber es kommt schon so rüber, als wären die meisten Gegner der These überzeugter als die meisten 'Gläubigen', denn nicht jeder Papiergläubige ist auch wirklich gläubig. Was ich damit sagen will:
Es werden falsche Annahmen gemacht "Es gibt x Millionen Christen, warum ist die Welt dann kein besserer Ort?" oder "Warum gibt es das Böse auf der Welt, wenn Gott doch so barmherzig ist?", während manche sind dann aber vor jeder Antwort verschließen, auch wenn die Antwort sich nur auf eine These bezieht, nämlich, dass vielleicht doch was dran sein könnte an dem Roten Faden, der sich durch die Religionen zieht.

Für mich ist das ganze zu kompliziert, als das man von der Existenz Gottes wirklich überzeugt sein könnte, ohne dass man eine Art Vision oder etwas, dass man für eine Vision hält, hatte. Was bei der Nicht-Existenz auch unmöglich ist...


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 18:42
@Hesher
Der Serienmörder Peter Sutcliff, der dreizehn Frauen ermordet hat, berief sich auf die Stimme Gottes, auf die er gehört zu haben glaubt, weshalb er mit seinen Morden nur den Willen Gottes zu vollstrecken dachte.
das ist nicht der einzige Fall, wo der Glaube an Gott tragische Auswüchse angenommen hat.
Überhaupt scheint sich die Welt aus Rücksicht auf die Gottgläubigen wenig damit auseinander setzen zu wollen, wie viele Menschen jedes Jahr im Namen Gottes ums Leben kommen, oder zu psychischen Krüppeln verarbeitet werden.


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 19:10
ob im "gott" oder in der natur des menschen, für beide dinge sehe ich keine garantie nicht zu morden.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 19:26
@lookin
vielleicht hat aber der Wahnsinn gerade darin seinen Ursprung, dass der Mensch seinen Glauben für wichtiger nimmt, als die Vernunft mit der er sein Leben mit der wirklichen Welt planen muss.
Wer seinen irrationalen Idealismus als Maßstab zum bewerten der Welt benutzt, übersieht damit nicht nur die wirklichen Probleme, sonder produziert auch noch eine Menge.
Und in Wahrheit dient das ganze Unterfangen schlussendlich doch nur der Selbsterhöhung.
Wer im Namen Gottes Fehler macht, dem sind sie ja schon vergeben. ;)


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

28.08.2010 um 19:43
Wenn man die Regel, dass jeder erschaffen werden sollte, auch an Gott beziehen können sollte, dann wäre Gott ein Teil des "Systems", was überhaupt nicht göttlich wäre. Diesen Auslöser aller Dinge im System sich vorzustellen, ja gerade das wäre unlogisch.

Wenn ich was erschaffe, dann bin ich nicht an den Regeln gebunden. Bsp, wenn ich ein Spiel programmiere und dort Gesetze gibt, muss ich ja mich nicht an diese festhalten, ich kann ja machen was ich will.


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 01:23
@Plutarch

Da gibt's schlimmere Beispiele..
Aber in wiefern repräsentiert dieser Mensch wohl Gott oder z.b. Jesus?

Man kann viel "im Namen" gewisser Menschen, Ideologien, etc. tun aber ob es dann wirklich in deren Sinne ist, ist dann wieder eine andere Frage!


melden
olli2406
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 01:37
Wer hat "Gott" erschaffen?

Chuck Norris?


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 01:47
@GroundZer0

Im Islam wird Allah durch 99 Namen(Eigenschaften) beschrieben.

Hier ein paar der Namen die ich zum Thema passend sah:

Arabisch /// Deutsch

Al-B?ri' der Erschaffer, der alles aus dem Nichts erschuf

Al-Kh?liq der Schöpfer

Al-Mu?awwir der Former, der jedem Ding seine Form und Gestalt gibt

Al-La??f der das Feinste in allen Dimensionen erfasst, der Feinfühlige, der Gütige

Al-?Aliyy der Höchste

Al-Kab?r der unvergleichlich Große

Al-Muq?t der alle Ernährende (sowohl mit materieller als geistiger Nahrung)

Al-?as?b der genau Berechnende, der Garant

Al-Mat?n der Feste, der Dauerhafte, der einzig wirklich Starke

Al-Mu??i der alles Aufzeichnende

Al-Mubdi' der Beginnende, der Urheber alles Geschaffenen aus dem Nichts

Al-Mu?yi der Lebensspendende

Al-?ayy der aus sich selbst Lebende

Al-Qayy?m der allein Stehende, der Ewige

Al-W??id der Eine, der niemanden neben sich hat

Al-'A?ad der Einzige (der alleinige Gott)

A?-?amad der von allem und jedem Unabhängige

Al-Q?dir der zu allem Fähige, der Besitzer aller Macht und Autorität

Al-'Awwal der Erste ohne Beginn

Al-'Akhir der Letzte ohne Ende

Al-B??in der Verborgene, den niemand wirklich begreifen kann

Al-W?li der einzige und absolute Herrscher

Al-B?qi der ewig Bleibende

Al-W?rith der einzige Erbe, denn außer ihm ist nichts beständig

zu allen 99 namen: Wikipedia: 99_Namen_Allahs

Diese Eigenschaft ist wohl ziemlich interessant :Al-B??in der Verborgene, den niemand wirklich begreifen kann -> das heißt wir Menschen , werden niemals mit unseren ausgestatten Sinnen , Gehirn / Gedanken begreifen können was Allah(Gott) für ein Wesen ist.. keines seiner erschaffenen Lebewesen (wir sind ja nicht die einzigen .. wenn Allah immer da war hat er auch andere Systeme / Dimensionen SONST ihrgendwas was vieleicht nicht mal unseren Physikalischen Gesetzen ähnelt erschaffen O.o) im Stande dies zu begreifen.

Was aber im Islam bekannt ist : Allah hat eine Gestallt (die wohl unbeschreiblich "schön" ist , doch nur wenige in den höheren Stufen des Paradieses werden ihn sehen können).

Aufjedenfall wird ihn jeder einmal hören -> jüngstes Gericht , jeder einzeln.

Für mich ist die Beschreibung von Gott im Islam am schönsten, detailiertesten und logischsten erklärt (der Islam geht für mich ab dem ersten Menschen/Propheten Adam bis -> Mohammed).

Somit klärt sich auch die frage wer Allah(gott) erschaffen hat, nämlich niemand.. allgemein ist die VIEL götter theorie NUR möglich durch das Wort GOTT (gott,göttin;götter) was einen Ursprung aus den polytheistischen Religionen hat und welche meißtens ihren Ursprung von der Astronomie / bzw. Elementen haben.

gruß LerYy


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 02:50
@MysticWomen
MysticWoman schrieb:Es gibt nicht auf alle Fragen eine Antwort....
Diese Aussage gehört in die Kategorie "noch nicht zu Ende gedacht". :)

Jede Frage, die gestellt werden kann, hat eine Antwort. Weil ohne das Vorhandensein dessen, was hinterfragt wird, kann man auch keine Frage darüber stellen.

Da wärst du ganz von selbst drauf gekommen. Aber irgendwas lenkt dich ab. :)

Du bedauerst lediglich, dass du nicht alle Fragen beantworten kannst. Aber da bist du in guter Gesellschaft. Also kein Grund um traurig zu sein.
MysticWoman schrieb:Du willst Gott sehen? Dann schaue in den Spiegel...
Ein herrlicher Gag.

Alles, was man sehen kann, kann man NICHT sein. Warum nicht? Wäre man mit dem Gesehehen identisch, gäbe es keine Unterschiede an denen man erkennen könnte, wer der Beobachter und was das zu Beobachtende ist. Daher kann man nichts von dem sein, was man sieht.

Und das, was für Dich einen Gott repräsentiert, ist nichts anderes, als was, was Du Dir über ihn ausdenkst. Das gilt für jeden Menschen.


@LerYy
LerYy schrieb:Im Islam wird Allah durch 99 Namen(Eigenschaften) beschrieben.
Jede Eigenschaft ist eine Einschränkung, eine Reduzierung, eine Abrenzung, damit sie überhaupt von einer anderen Eigenschaft als unterschiedlich erkannt werden kann.

Hier liest man immer öfter diesen oberflächlichen Standard-Satz "Gott ist alles". Was für ein Unsinn. Das Wort "alles" ist bedeutungslos, wenn man es genau nimmt.

Es ist nichts weiter an eine Vermutung, eine Annahme, eine Spekulation. Denn man kann nicht wissen, was "alles" bedeutet, um sagen zu können, das jemand alles in sich vereint, oder gar jemandem eine solche Eigenschaft des Alles-Wissens und Allen-Seins zuordnen zu können.

Gott ist immer nur das, was die Menschen sich darüber ausdenken. Das war noch niemals anders. Und immer, wenn sie nicht weiterwissen, benutzen sie Worter wie "alles", "immer", "ewig", "unendlich", etc. und glauben, damit eine hervorragende Beschreibung gegeben zu haben. :)


melden

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 06:03
Wer hat Gott erschaffen?

Die menschliche Phantasie.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat "Gott" erschaffen?

29.08.2010 um 09:55
@Awaresum:

Deine philosophischen Betrachtungen in allen Ehren :D

Aber zu der Aussage: "Es gibt nicht auf alle Fragen eine Antwort"
und deiner Entgegnung: "Jede Frage, die gestellt werden kann, hat eine Antwort. Weil ohne das Vorhandensein dessen, was hinterfragt wird, kann man auch keine Frage darüber stellen."

...möchte ich mal nach Art von Pippi Langstrumpf fragen: Was denn ein Spunk ist???

Muss es den Spunk geben, nur weil niemand die Frage danach, was das ist, beantworten kann? Den Spunk hat sich Pippi Langstrumpf einfach ausgedacht, ohne selbst zu wissen, was das ist. Für Sie ist es eben einfach nur der Spunk.

Es muss auch keinen quadratischen Kreis geben, nur weil jemand die Frage danach stellt... Ich gebe dir allerdings in soweit Recht, dass es auf jede Frage eine Antwort geben muss, da man sonst keine Frage danach stellen könnte. Eine Antwort bedeutet aber möglicherweise auch ein Überraschungseffekt und nicht unbedingt eine Bestätigung dessen, was man erfragt hat. Nicht das, was man erfragt muss es deswegen auch geben, sondern lediglich eine Antwort darauf.


Zu der Aussage: "Du willst Gott sehen? Dann schaue in den Spiegel" und deiner Entgegnung:

"Alles, was man sehen kann, kann man NICHT sein. Warum nicht? Wäre man mit dem Gesehehen identisch, gäbe es keine Unterschiede an denen man erkennen könnte, wer der Beobachter und was das zu Beobachtende ist. Daher kann man nichts von dem sein, was man sieht."

Wir sehen ja im Spiegel auch nicht uns selbst, sondern nur ein Abbild davon, bzw. von dessen Erscheinlichkeit. Jeder Mensch, der in einen Spiegel schaut, weiß, dass er das selbst ja gar nicht ist, sondern nur ein Abbild von sich. Spiegelung des SEINS ist aber durchaus möglich !

Identisch sind wir im Spiegel ja auch nicht mit uns selbst, identisch ist ja nur das Abbild unserer Erscheinlichkeit.



Zu den 99 Namen Allahs... und deiner Entgegnung:

"Jede Eigenschaft ist eine Einschränkung, eine Reduzierung, eine Abrenzung, damit sie überhaupt von einer anderen Eigenschaft als unterschiedlich erkannt werden kann."

Das ist schon Richtig. Insofern wäre es mit den 99 Namen und deren Eigenschaften Allahs damit getan, wäre dieser Gott recht eingeschränkt. Daher denke ich eher, dass es sich hierbei um eine Umschreibung handelt. Denn wäre Gott auf 99 Eigenschaften beschränkt, wäre es wohl kaum das, was man unter Allmächtig, Unendlich, Ewig usw... betrachten könnte.

Du schreibst:

"Hier liest man immer öfter diesen oberflächlichen Standard-Satz "Gott ist alles". Was für ein Unsinn. Das Wort "alles" ist bedeutungslos, wenn man es genau nimmt."

"Es ist nichts weiter an eine Vermutung, eine Annahme, eine Spekulation. Denn man kann nicht wissen, was "alles" bedeutet, um sagen zu können, das jemand alles in sich vereint, oder gar jemandem eine solche Eigenschaft des Alles-Wissens und Allen-Seins zuordnen zu können."

"Gott ist immer nur das, was die Menschen sich darüber ausdenken. Das war noch niemals anders. Und immer, wenn sie nicht weiterwissen, benutzen sie Worter wie "alles", "immer", "ewig", "unendlich", etc. und glauben, damit eine hervorragende Beschreibung gegeben zu haben."


Eine hervorragende Be-schreibung ist das sicher nicht, aber eine hervorragende Um-schreibung ! Denn mit diesen Attributen wie "alles" oder "ewig" oder "unendlich" wird Gott nicht wirklich in seinem SEIN be-schrieben, sondern höchstens um-schrieben, weil das anders gar nicht möglich ist. Für das absolute SEIN gibt es keine Be-schreibung. Es IST einfach. Und es war schon immer und wird immer sein. Für das Absolute kann man keine Be-schreibung geben, man kann es nur versuchen mit Worten zu um-schreiben. Durch dieses Um-schreiben wird aber die Wirklichkeit schon wieder verzerrt. Weil wir etwas um-schreiben und in unsere Worte um-formen, um es uns verständlich machen zu können.

Jede Art der Gottes be-schreibung ist wie ein Be-schreiben einer weißen Wandfläche. Wir be-schreiben sie mit unseren Vorstellungen. Deswegen wurde im AT und im Islam auch sehr großen Wert auf das Bilderverbot gelegt, weil mit jedem Bild über Gott - und im Grunde sind auch Wort-Bilder, die eine Gottheit versuchen wollen zu be-schreiben - immer falsch liegt, weil sie die Gottheit wie sie IST nie wirklich beschreiben können ! Daher ist es genau genommen eine Um-schreibung der Gottheit und durch dieses Um-Schreiben entsteht auch gleichzeitig eine Verzerrung. Diese sollte möglichst vermieden werden, daher auch das Bilderverbot, was aber in der Praxis eher zu noch mehr Unsinnigkeiten geführt hat.

Ich will aber nicht etwa damit sagen, dass Gott eine weiße Wand ist, die man nach belieben be-schreiben könnte. Wir tun das zwar ständig, wir können nämlich gar nicht anders, weil wir gar keinen Begriff für die Gottheit haben, das heißt aber nicht, dass Gott im Grunde nicht wirklich IST. Wir können Gott nur nicht erkennen. Also projizieren wir das was wir glauben, dass Gott wäre wie Bilder auf eine weiße Wand. Das aber ist wie ein Spiegelbild, natürlich nicht Gott, sondern nur das, was wir uns unter Gott vorstellen. Eben ein Bild von Gott, was wir uns nicht machen dürfen. Warum nicht? Weil wir Gefahr laufen, dieses Bild dann selbst als Gottheit zu betrachten und beginnen es anzubeten. Ausserdem ist dieser Spiegel durch unsere eigenen Vorstellungen und Wahrnehmungen sehr verzerrt, sodass noch nichteinmal ein glasklares Spiegelbild entstünde, sondern eben ein ziemlich verzerrtes Abbild. Und nicht einmal ein Abbild der Gottheit darstellt, sondern nur eines wie wir uns Gott vorstellen. Somit ist im Grunde jede Vorstellung von Gott eine Verzerrung. Es ist schlichtweg nicht möglich.

Aber weil der Mensch nunmal so veranlagt ist, allem eine Form, allem einen Namen, allem mindestens eine Eigenschaft zu verleihen, oder gleich mehrere, weil wir und eben unter etwas, was wir uns nicht vorstellen können eben auch keinen Begriff machen können, bedienen wir uns dieser Bilder, welche sehr unvollkommen versuchen, diesem eigentlich Unbeschreib-baren Begriff einer Gottheit irgend etwas uns fassbares zu machen. Und dann nehmen wir eben Begriffe wie All-Mächtig oder Un-Endlich, um dieses uns eigentlich Un-Fassbare wenigstens so weit uns das überhaupt möglich ist, zu Um-schreiben...


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden