weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islamgottesdienst in Kirchen?

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchenvermietung

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 11:34
Nun, das mit dem Kreuz und dem Hahn wäre schon mal ein Anfang. Denken wir die Sache weiter. In nden Moscheen ruft der Muezzin und bei uns bimmeln di Glocken. Aber ist das noch Zeitgemäß? Wieviele Anwohnmer beschweren sich, dass das Geläut zu jeder Stund´sie stören würde!
Also weg mit den Glocken, will eh keiner mehr hören und Kupfer erziehl Höchstpreise! Die Gemeinden brauchen Geld und wenns wirklich Bimmeln soll, dann machen wir es wie die Moslems in weiten Teilen. Es Ruft das Tonband!


melden
Anzeige
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 14:07
Aus meiner Sicht sollte man Religionshäuser ganz abschaffen und mehr Wissenschaftliche Institute errichten. Wie wurde so schön im Eingangspost geschrieben ...
nicht das Haus ist heilig, sondern das Ritual!
Da würden nicht nur die Leute ihre Ruhe vor Glockenlärm haben, sondern auch noch an die Realität geführt werden :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 14:27
...Und wen interessiert deine Sicht???

@cydonia

Wenn du unbedingt eine Diktatur bevorzugst, die den Menschen vorschreibt, was sie denken und glauben und was sie nicht denken und nicht glauben sollen, dann biste in D´land Fehl am Platze :D


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 14:29
@Fabiano
Fabiano schrieb:...Und wen interessiert deine Sicht???
All jene, die sich für deine Ansicht nicht interissieren =)
Fabiano schrieb:Wenn du unbedingt eine Diktatur bevorzugst, die den Menschen vorschreibt, was sie denken und glauben und was sie nicht denken und nicht glauben sollen, dann biste in D´land Fehl am Platze
Deshalb bin ich ja für Wissenschaftliche Institutionen, gerade weil ich keine Diktatur bevorzuge ;)


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 19:43
@cydonia
@Fabiano

BimBamBimBam...........na, leuchtet es euch ein was ich sagen will? ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 22:46
Ich geb dir gleich Bimbam :D

Ne is klar, du willst alle christlichen Symbole aus den Kirchen gegen Islamische austauschen und aus jeder Kirche eine Moschee machen...

Nö, damit bin ich als Christ aber nicht einverstanden !


@Oculus


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 23:32
Ich geb dir gleich Bimbam

Ne is klar, du willst alle christlichen Symbole aus den Kirchen gegen Islamische austauschen und aus jeder Kirche eine Moschee machen...

Nö, damit bin ich als Christ aber nicht einverstanden !
Warum nicht? Ihr betet doch zum gleichen Gott, dachte ich?

@Fabiano


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

14.12.2010 um 23:43
@Oculus,

also wenn schon Kirchen, dann mit Glocken und Bimbam,
ich mag das und verzichte aufs Tonband!

So ein muslimisches Halllallajahaaaaua durch die Alpenlandschaft ab und zu wäre aber noch ganz apart!!!

Aber nur ca 2x pro Jahr, dann bin ich dafür.
An Ostern und Weihnachten z.B. zur Religionsverständigung!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 08:45
@herzbetont schrieb:

"Warum nicht? Ihr betet doch zum gleichen Gott, dachte ich?"


Der Gott mag der gleiche sein. Aber alles was die Verehrungsformen dieses Gottes angehen ist doch sehr sehr unterschiedlich. Man könnte sich eventuell darauf einigen, dass jeder auf sämtliche äusseren Formen, Rituale, Zeremonien, die aus der Tradition und Kultur hervorgehen, verzichtet. Also in der Kirche keine Kerzen, kein Weihrauch, kein Weihwasser, keine Gewänder, keine Glöckchen, keine Kreuze, keine Ikonen, kein Tabernakel, keine Beichtstühle, kein Latein. In der Moschee keinen Muezzinruf, keine rituellen Waschungen, kein Schuhe ausziehen, keine Gebetsteppiche, keine Trennung nach Geschlecht, keine Verneigung gen Mekka und kein Arabisch :D

Und jeder betet dann zu seinem Gott so wie er mag...


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 09:30
Fabiano schrieb:Und jeder betet dann zu seinem Gott so wie er mag...
Hat dieser Gott denn eine eigene Meinung darüber wie man ihn verehren soll oder ist ihm das egal?

Wenn Mohammed ein Prophet deines Gottes ist, dann solltest du doch das Update berücksichtigen oder liege ich da falsch?

@Fabiano


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 09:52
Ja wenn, das ist so eine Sache mit den Propheten... Nicht alle werden von allen anerkannt als solche :D

Beim alten JHWH musste man Brandopfer darbringen. Jesus lehrte das Vater-Unser, und Mohammed zwingt gleich alle auf die Knie ...

Ich weiß nicht, vielleicht kann man es sich aussuchen, was einem am ehesten zusagt? :D


@herzbetont


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 09:59
Stichwort: "Religionsfreiheit" :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 11:49
Gute Idee!
Die Kirchen werden immer weniger genutzt. Messen nicht mehr an allen Tagen, der Zulauf insgesamt eher bescheiden.
hier bei uns sind schon Kirchen umgewidmet worden in Begräbnishallen und Kletterkirchen oder sie wurden zu Wohnungen umgebaut.
Warum soll man nicht hingehen und anderen Religionsgemeinschaften die Nutzung der Kirche erlauben?
Was soll denn schon geschehen.
Gut, man sollte dafür sorgen, das es eine andere Waschmöglichkeit als das Taufbecken gibt, aber ansonsten, was stört?
Die eh nicht benutzten Bänke raussetzen, das schafft Freifläche auf der dann die Teppiche ausgerollt werden können. Der hereingetragene Milbenkot kann gegen den nicht hereingetragenen Strassendreck aufgerechnet werden. Es müsten weniger Moscheen gebaut werden und es würden auch weniger Kirchen schliessen oder umgewidmet werden müssen, eine klare win-win-Situation.
Und die steinernen Hallen würden gewiss nicht zu Staub zerfallen, wenn mal ein Allahu akbar in ihnen erklingt.
Wenn schon der interreligöse Dialog und die Toleranz bei den Gläubigen nicht ausreicht, wie wäre es denn mal mit kaufmännischem Denken?


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 12:14
Wie wärs mit einem Internationale austauschprogramm Moschee gegen Kirche /Kirche gegen Moschee. Ob das gut gehen würde zwischen Orient und Oxident?

Wie steht es mit dem Christlichengottestdienst in einer Moschee?
Ein Schelm wer Böses denkt!


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

15.12.2010 um 15:15
Ich hab nicht alle Posts gelesen, gebe aber jetzt mal meinen Senf dazu: Nö. Da gehts um's Prinzip. geh in der Türkei in ne Moschee und frag mal lieb an, ob Du eine christliche Messe feiern darfst. Auf die Antwort bin ich schon gespannt.
@herzbetont
Um kurz auf Deinen Einwand ein zu gehen: Sicher, letztendlich glauben alle an den selben Gott, nur sind die einzelnen Religionen naturgemäß stark sozio-kulturell geprägt und somit darf man als Christ durchaus mit dem Islam nicht einverstanden sein.
Jeder Mensch hat zum Beispiel ein Herz und ein Gehirn und alle anderen inneren Organe, das ist sein Kern. Seine Ausformung nach aussen aber kann die eines Ghandi ebenso sein wie die eines Kim Jong-Il. Ebenso verhält es sich nun mal mit Religion. Ich weiß, darauf kommt jetzt von Dir wieder ein pfuibäh-Post, weil Du ja Atheist bist und als Atheist muss man natürlich jeder Art von Glauben sarkastisch gegenüberstehen, weil er ja nicht beweisbar ist (so ähnlich hat es die Kirche mit Galileo Galilei gemacht, wenn Du Dich erinnerst); aber ich habs zumindest versucht.

lg Tengu


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 00:02
@emanon

Du schreibst:
"Die Kirchen werden immer weniger genutzt. Messen nicht mehr an allen Tagen, der Zulauf insgesamt eher bescheiden."

Das stimmt. Aber Moscheen werden auch nicht jeden Tag benutzt :D
Wenn eine Kirche allerdings überhaupt nicht mehr benutzt wird, hab ich auch nichts dagegen, sie als Moschee, wenn entsprechender Bedarf da wäre umzubauen. Aber solange wie eine Kirche noch immerhin von wenigstens drei Christenmenschen am Sonntag genutzt wird, besteht überhaupt kein Grund, die Gebetsbeänke raus zu tragen, das Keuz abzumontieren usw... und sie den Muslimen zu überlassen.

Du schreibst:
"hier bei uns sind schon Kirchen umgewidmet worden in Begräbnishallen und Kletterkirchen oder sie wurden zu Wohnungen umgebaut."

Na und? Es wurde auch schon ein Atomkraftwerk zu einem Freizeitpark umgebaut :D...
Das bezieht sich aber eben nur auf solche Kirchen, die als Kirchen tatsächlich gar nicht mehr genutzt werden. Und daher kann man es nicht auf alle Kirchen grundsätzlich anwenden.

Oder würdest du ein Atomkraftwerk, welches zT. noch zur Stromerzeugung genutzt wird, trotzdem noch nebenbei zu einem Freizeitpark umbauen oder darin Wohnungen einrichten lassen?

Du schreibst:
"Warum soll man nicht hingehen und anderen Religionsgemeinschaften die Nutzung der Kirche erlauben?"

Habe ich auch nichts gegen. Nur, dann sollen sie die Kirchen auch so nehmen wie sie sind und nicht erst alles christliche enfernen... weil es ihrer Religion nicht passt.

Du schreibst:
"Gut, man sollte dafür sorgen, das es eine andere Waschmöglichkeit als das Taufbecken gibt, aber ansonsten, was stört?"

Frag mich nicht, was die Muslime an den Kirchen stört. Frag die Muslime selber...

Du schreibst:
"Die eh nicht benutzten Bänke raussetzen, das schafft Freifläche auf der dann die Teppiche ausgerollt werden können."

Eben. Die eh nicht benutzten Bänke. Solange sie aber noch genutzt werden, sollte man sie auch nicht heraus tragen. Oder haben Christen in ihren eigenen Kirchen jetzt schon weniger Rechte als die Muslime?

Ich habe nichts dagegen, wenn ein Muslim in einer Kirche einen Gebetsteppich ausrollt. Aber es kann ja wohl nicht sein, dass den Muslimen in den christlichen Kirchen gestattet werden sollte, Bänke, die von den Christen noch genutzt werden, einfach raus zu tragen und anstelle dessen Platz für Gebetsteppiche zu schaffen? Wenn neben den Bänken noch Platz für Teppiche ist, wo sich der Muslim zum Gebet hin knien will, hab ich nichts dagegen.

Du schreibst:
"Es müsten weniger Moscheen gebaut werden und es würden auch weniger Kirchen schliessen oder umgewidmet werden müssen, eine klare win-win-Situation."

Darum geht es ja wohl nicht. Von mir aus können die Muslime sich so viele Moscheen bauen, wie sie nötig haben.

Du schreibst:
"Wenn schon der interreligöse Dialog und die Toleranz bei den Gläubigen nicht ausreicht, wie wäre es denn mal mit kaufmännischem Denken?"

Was hat das damit zutun?
Wie gesagt, ich habe nichts gegen eine prinzipielle Mitbenutzung, allerdings so wie die Kirchen nunmal sind. Frag die Muslime mal lieber, ob sie das überhaupt wollen :D


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 01:05
Angebot und Nachfrage, so haben sich ja schonb viele Religionsclubs quasi selbst erledigt, wenns keine Nachfrage mehr gibt, dann wird nen neuer LAden aufgemacht , abgerissen oder drübergebaut oder umgemodelt.

So geschehen mit den heidnischen Religionen durch die Christen, und so wirds wohl auch irgendwann in Europa mit den christlichen Bethäusern ausgehen, aber das dauert ja erfahrungsgemäss einige Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte, und dann ist alles so wie es der Zeitgeist will, ändern tut man es eh nicht, ich fände es aber nett wenn der Kölner Dom ähnlich wie die Pyramiden quasi als Denkmal zu besichtigen währe.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 09:37
@Seraphir

Finde ich ja schon geil, wie du hier abgehst...

Gehts noch?

Dümmere Stereotype sind dir auch nicht eingefallen was?

Ich bin ja mal gespannt, wie lange du es mit solchen Sprüchen hier machst.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 10:15
@Fabiano
Du bist schon relativ liberal eingestellt, dass finde ich gut.
Die Kreuze und sonstige Gegenstände, die essentiell sind um die Riten praktizieren zu können sollen ruhig bleiben.
Ich denke da als Atheist lediglich pragmatisch.
Das vorhandene Bauland sollte den Lebenden zur Verfügung stehen und nicht für die Anbetung imaginärer Wesen.
Sicher ist ein Bedarf dafür vorhanden und dem soll ja auch Rechnung getragen werden.
Warum aber nicht die Kirche an Tagen, an denen sie nicht genutzt wird, anderen Religionsgemeinschaften zugängig machen?
Das gleiche sollte natürlich auch umgekehrt möglich sein.
Vielleicht äussern sich ja auch paar Muslime dazu?


melden
Anzeige

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 18:44
@herzbetont
@Fabiano

herzbetont:
herzbetont schrieb:Wenn Mohammed ein Prophet deines Gottes ist, dann solltest du doch das Update berücksichtigen oder liege ich da falsch?
fabiano:
Ich weiß nicht, vielleicht kann man es sich aussuchen, was einem am ehesten zusagt?

Stichwort: "Religionsfreiheit"
Schöner Dialog! Hi hi! :D


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden