weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islamgottesdienst in Kirchen?

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirchenvermietung

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 19:21
DahamImIslam schrieb:In Arabien zur Zeit des Propheten war das Verhältnis zwischen den Muslimen und Christen relativ unbelastet. Die Banu Naddschar, ein christlicher Stamm, schlossen mit dem Propheten ein Friedensabkommen, die Gesandtschaft durfte während der Verhandlungen sogar in der Moschee ihr christliches Gebet verrichten.
Und warum ist das heute nicht mehr möglich?


melden
Anzeige

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 20:06
@Oculus
In Arabien zur Zeit des Propheten war das Verhältnis zwischen den Muslimen und Christen relativ unbelastet.
Und warum ist das heute nicht mehr möglich?
Nicht nur zu Zeit des Propheten, al -Andalus, der arabische Name für die zwischen 711 und 1492 muslimisch beherrschten Teile der Iberischen Halbinsel, war auch nicht schlecht.

Und heute leben wir zusammen wie nie zuvor durch Völkervermischung.
Mit paar terroristischen und fanatischen Ausnahmen leben wir recht friedlich zusammen, so im Alltag.

In paar Ländern ist Intoleranz grösser geworden und Zusammenleben verschiedener Religionen unmöglich.
Natürlich gibts auch dort Opposition dagegen aber ziemlich aussichtslos, leider.
Die Regime sind mächtig und gottlos verblendet,
und ihre Widersacher teilweise genauso,
dann brauchts nur noch eine amerikanische Invasion
und schlimmstes Chaos wie im Irak sind die Folge.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 22:36
Oculus schrieb:Und warum ist das heute nicht mehr möglich?
Das ist heute auch die Regel, oder ist Saudi Arabien der Maßstab und nicht Syrien, Libanon, Äthiopien und viele andere afrikanische Staaten mit hohen christlichen und muslimischen Bevölkerungsanteilen, Indonesien usw ?

Es gibt instabile Regionen (häufig wird dort Religion für den Nationalismus/Tribalismus instrumentalisiert), einzelne Bluttaten und gelegentliche Spannungen, aber das ist nicht die Regel, sondern die traurige Ausnahme.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

16.12.2010 um 23:14
@DahamImIslam
"Indonesien : Mit ca. 200 Millionen Moslems stellt Indonesien den Staat mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt dar. Der Islam ist jedoch nicht Staatsreligion. Allerdings müssen sich alle Bürger des Inselstaats zu einer von fünf Weltreligionen bekennen. Dies wird durch die Staatsideologie Pancasila fest vorgeschrieben. Die Bürger können demnach den Lehren von Islam, Christentum (katholisch und evangelisch), Buddhismus, Hinduismus oder Konfuzianismus folgen. Anzumerken ist hierzu jedoch, dass manche Volksgruppen eine offizielle Religion angeben, jedoch einen animistischen Glauben praktizieren.

88 % der Indonesier sind Muslime (ca. 200 Millionen).[5] Dabei hängen die meisten der sunnitischen Richtung an. In Indonesien leben nur etwa 100.000 Schiiten. Viele Indonesier praktizieren eine synkretistische Form des Islam. Anhänger dieser Form wurden vom Ethnologen (Kultur- und Sozial-Anthropologen) Clifford Geertz als Abangan bezeichnet, im Gegensatz zu den Santri, die sich am dogmatischen Islam orientieren."

Aus Wiki
Allerdings müssen sich alle Bürger des Inselstaats zu einer von fünf Weltreligionen bekennen. Dies wird durch die Staatsideologie Pancasila fest vorgeschrieben.
Müssen? Gibt es dort keine Atheisten?


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

17.12.2010 um 08:47
ja mir geht es bestens sockenpuppe...;)


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

17.12.2010 um 17:46
@DahamImIslam
@lilit

Ich war einwenig zu voreilig. Danke für die Antworten. Wir, Christen und Muslime, leben sehr gut nebeneinander in Deutschland. Und nur dieses Land kann ich beurteilen. Aber ist dieses Nebeneinander auch von Toleranz und Verständnis geprägt oder wird es "nur" geduldet?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 10:11
Eigentlich ist es traurig, dass es nur ein Nebeneinander ist statt eines Miteinander. Und wenn dieses Nebeneinander am Ende auch nur eine Duldung ist, so wäre das noch viel trauriger. Ich glaube verallgemeinern lässt es sich aber nicht.

Bei manchen mag es ein sich gegenseitiges Dulden sein, und wenn sie könnten wie sie es am liebsten würden, wäre es alles andere als Toleranz und Verständnis. Bei anderen hingegen ist es durchaus echtes Verständnis und Toleranz. Manchmal leider etwas einseitig. Manchmal aber geht auch ein Verständnis und eine gewisse Toleranz von beiden Seiten aus. Das kommt meiner Ansicht nach aber viel zu selten vor.

Und das liegt meines Erachtens an einer gewissen Verstocktheit im Beharren auf die Richtigkeit des eigenen Glaubens, einhergehend mit einer gewissen Arroganz und Herabwürdigung des Glaubens beim Anderen. Am Ende sind wir alle nur Menschen, aber das vergessen die meisten...

Am besten funktioniert echtes Miteinander, völlig unabhängig jeglicher Unterschiede in der Herkunft, Religion, Kultur, Sprache, Hautfarbe usw... noch bei Kindern. Die sind eben einfach so wie sie sind. Da spielt alles das oben genannte keine Rolle. Insofern können wir uns Kinder als Beispiel nehmen, ganz so wie Jesus es mal gesagt hat: Werdet wie die Kinder... :D


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 16:49
@Fabiano

ich denke, gegenseitiger Dulden ist unverzichtbar, alles was weiter geht ist wünschenswert, am besten ohne die Notwendigkeit eines quasi- institutionellen "Dialogs"

Erzwingen kann man es nicht.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 17:02
@Fabiano
Fabiano schrieb:Und das liegt meines Erachtens an einer gewissen Verstocktheit im Beharren auf die Richtigkeit des eigenen Glaubens, einhergehend mit einer gewissen Arroganz und Herabwürdigung des Glaubens beim Anderen. Am Ende sind wir alle nur Menschen, aber das vergessen die meisten...
Leider ist es extrem "verstockt", und Gräben tun sich auf wo`s gar nicht nötig wäre!

Nicht nur apropos "Richtigkeit des eigenen Glauben",
auch was Brauchtum und Kultur und Benehmen betrifft,
sind Unterschiede gross und Vorurteile betreffend des Lebenstil des Andern riesig.
Die Kinder sind auch nur vorurteilsfrei wenn unbeeinflusst und
mit toleranten Eltern ausgestattet....

Gibt aber zum Glück auch viele gute Bsp.,
bei denen Wille und Entgegenkommen da sind!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 17:11
Also auf mich wirkt das Wort "dulden" irgendwie negativ. Erst Recht, wenn die Duldung als Unverzichtbar betrachtet wird. Denn dann wäre die Duldung eine Art Firewall gegen die ansonsten tatsächlich stattfindenden Angriffe von Aussen, gegen jeden, der nicht so ist, nicht in dieses Glaubens-Schemata oder Kultur-Schemata hinein passt. Als sei das auch tatsächlich so, dass wenn sie los gelassen und könnten wie sie wollten, es auch tun?

Wenn es wirklich so ist, dass wir hier einander lediglich dulden, obwohl wir uns nicht ausstehen können und diese Duldung sogar ein unverzichtbares MUSS ist, weil es sonst eskalieren würde, weil ansonsten gar nichts ist, was auf echter Toleranz oder von gegenseitigem Verständnis geprägt und aufgebaut ist, dann sollte wirklich besser jede Religion und jede Kultur für sich leben und jegliche Durchmischung unterbunden werden.

Wenn ich das Gefühl habe, hier lediglich nur geduldet zu werden, es den anderen aber lieber wäre, wenn sie mich rausschmeißen könnten, so sie es denn dürften, würde ich mich nicht wohl fühlen und lieber freiwillig meinen Hut nehmen. Das kann doch nicht der Weisheit letzter Schluss sein? :D

@DahamImIslam
@lilit


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 17:19
Pragmatisch gesehen ist es aber so, dass gegenseitiges Dulden der allerkleinste gemeinsame Nenner ist. Weniger geht nicht, mehr ist natürlich erwünscht.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 17:31
@Fabiano
Fabiano schrieb:Wenn ich das Gefühl habe, hier lediglich nur geduldet zu werden, es den anderen aber lieber wäre, wenn sie mich rausschmeißen könnten, so sie es denn dürften, würde ich mich nicht wohl fühlen und lieber freiwillig meinen Hut nehmen.
Ist leider auch Realität der Ausländer hier v.a. wenn sie noch "ausländisch" aussehen,
oder noch nicht gut deutsch können,
dass sie sich mit Duldung mehr als zufrieden geben müssen,
froh sind wenns nicht in Feindlichkeit ausartet.

Es ist das Minimum.

Natürlich wäre etwas mehr Herzlichkeit willkommen....


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

18.12.2010 um 21:14
So ist es doch, am Ende werden die Ausländer grade mal geduldet, selbst wenn sie nen deutschen PAss haben.

Und wehe wenn sie dann noch Mosleme sind, dann isses eh aus.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 07:57
Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht Lichtlos, den die Sehnsucht ist schon Licht! Bettina von Arnim

In diesen Worten steckt mein Wunsch nach der Zukunft der Religionen und ihr aufeinander zugehen.

@Puschelhasi
@lilit
@DahamImIslam
@Fabiano


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 09:06
@Oculus

bietest auch jemanden deine frau an wenn einer mal keine hat?

;)


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 09:21
@oeynhausener

Und was willst du damit sagen?


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 09:33
jeder hat seine räume um irgendwelche rituale zu vollziehen, zu beten usw...

da ist es unangebracht wenn eine kirche, die nunmal christlich ist, umdekoriert werden müßte damit da eine andere religion beten kann.

:)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 10:36
@oeynhausener
Und die Frage ist:

Würden Muslime eine Moschee umdekorieren, damit Christen in ihr einen Gottesdienst
abhalten zu können?

Diese Situation wird sich zwar nicht ergeben, sollte aber gleichberechtigtes
Entgegenkommen verdeutlichen, das nach meiner Meinung nicht gegeben ist.


melden

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 10:44
würden sie auch nicht.

desweiteren ist das auch noch so ne sache, nach dem gottesdienst sitzen da noch einige rum und genießen die stille, wollen persönlich das gebet abschließen oder warum auch immer.

wer kann da noch in ruhe nachsitzen wenn mann die muslime oder sonst eine religion im nacken hat?

desweiteren, wir gehen voll bekleidet in den gottesdienst, der muslim zieht seine schuhe aus und wäscht sich... der christ macht seine fingerspitzen nass und macht das kreutzzeichen... ein absurder gedanke wäre das vorher sich jemand mit dem wasser gewaschen hätte :D


melden
Anzeige
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamgottesdienst in Kirchen?

19.12.2010 um 10:58
Ein Muslim kann auch in einer Synagoge oder Kirche beten. Das Problem für die Muslimen wären wohl die Jesus-Statuen. :D


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden