Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bhakti Yoga

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Liebe

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 09:18
Hare Krishna

Liebe Leser.

Was ist Bhakti Yoga?

Aus der Wikipedia:http://de.wikipedia.org/wiki/Bhakti-Yoga
Bhakti-Yoga (Sanskrit, m., भक्ति योग, bhakti yoga) ist im Hinduismus die Bezeichnung für den Weg der liebenden Hingabe an Gott, der meist als persönlich angesehen wird.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bhakti ist Liebevolle Hingabe zu Gott Krishna übersetzt ins Deutsche heißt Krishna = der Alles Anziehende.
Er wird als allererster Gott gesehen von wem alles andere ausgeht.
Im Bhatkti Yoga wird der männliche Anbeter Bhakta genannt und die weibliche Anbeterin
Bhaktin.

Sie verstehen sich als Gott geweihte, die einem Guru - Meister im Bhakti Yoga folgen. Dieser Meister iniziert sie mit einem Gottes Namen oder eines Gottes Dieners Namen als Gottes geweihte Diener und informiert sie über Gott. Dieser Meister soll so behandelt werden als ob er Gott wäre, besser-wissend, das er es nicht ist, um den menschlichen Geist dessen falsches ich /Ego die Sinne und Intelligenz mit in den Bhakti Yoga ein zu-beziehen. Sie werden auch Vaishnavas genannt. Ein Geweihter Vishnus. Vishnu ist sanskrit und bedeutet in Deutsch der Alles Durchdringende.

Gott geweihte in Indien folgen 4 param paras bedeutet direkte Linien vom Anfang des Universum.

Ich folge der Brahma Param Para die des erst- hoch geborenen Lord Brahma, hier im Universum.Das heisst das was Gott am Anfang gesagt hat, ist in dieser Dezibel Linie mündlich bis vor ca. 5000 Jahren Fehler frei in dieser herunter gegeben worden. Erst danach auf Grund der Verringerung der brillanten Erinnerungs-vermögens des menschlichen Gehirns und des Eintritts ins Kali Yuga, bedeutet das Zeitalter des Streiten`s und der Heuchelei,wurden die Worte Gottes niedergeschrieben.

Bhakti yoga ist also die liebende hingebungsvolle Verehrung an den einen und ursprünglichen Gott Krishna.Doch wird kein unterschied gesehen in all den anderen Namen Gottes die sind Gott - Krishna selbst.

Man ist sehr tolerant gegen über anderen Religionen die einen persönlichen Gott anbeten und verehren.

Man geht auf die Straße und singt Gottes Namen so das er gehört wird. Meistens wird das am Samstag vormittag in den Einkaufsstraßen der Städte in der Welt gemacht, dann können alle Bhakta´s und Bhaktin´s und Freunde mit dabei sein auch die die Arbeiten.Das nennt man dann Kirtan also für Gott singen und tanzen das ist Meditation.Es ist aber kein zwang, nicht allen liegt das auf die strasse gehen doch haben alle es probiert.

Jeder Gott-geweihte hat einen Altar zu hause auf dem die Gottes Form jeden morgen Mittag und Abend verehrt wird. Arbeitet der Gott-geweihte,. tut er das so gut er kann im laufe des Tages.
Der Gott geweihte steht morgens um ca. 3-330 auf. Nimmt ein Bad neue Kleider und verehrt dann Gott auf dem Hausaltar.Die arbeiten tun dieses wenn es ihnen am besten vor der Arbeit passt oder abends.

Nach der Anbetung beginnt der Gott-geweihte zu hause auf einer Gebetskette Gottes Namen zu chanten. Das sind ca 1½ - 2 Stunden.Dann liest er in den heiligen Schriften, der Bhagavad Gita oder Srimad Bhagavatam. So präpariert kommt er ohne Schwierigkeiten durch den Tag.Der Gott-geweihte geht dann ca um 21 - 22 Uhr ins Bett. Alles abhängig wie alt der Gott-geweihte ist und ob er einschlafen kann zu gegeben Zeit. Das jeden Tag hier ist kein großer Unterschied zwischen denen die im Tempel leben und denen die arbeiten .
Das essen wird nach der Zubereitung zu Gott geopfert, es ist immer vegetarisch und aus roh waren angerichtet.Erst danach ist der Gott geweihte.Der Gott geweihte soll demütig sein und andere nicht verwirren, er soll sich seiner selbst - der Seele Bewusst - sein und erkennen das alle Seelen sind das in allen Körpern Gott und sein kleines teil im menschlichen Körper vorhanden sind und sie gebührend respektieren.

Da ich Frührentner bin, bin ich viel im Internet in verschiedenen Ländern und erzähle über Krishna und Bhakti Yoga.

So in groben Zügen vergeht mein Tag in Bhakti Yoga.

Ihr dürft gerne kommentieren ist erwünscht :-)

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 10:43
Darfst du nur vegane und rohe Sachen essen? Oo

@BhaktaUlrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 11:12
BhaktaUlrich schrieb:Man geht auf die Straße und singt Gottes Namen so das er gehört wird. Meistens wird das am Samstag vormittag in den Einkaufsstraßen der Städte in der Welt gemacht
sag nicht das machst du auch?


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 12:25
Hare Krishna

Liebe@Puschelhasi

Im Gegensatz zu den Veganern dürfen wir auch Milch Produkte essen und trinken.
Die Kuh wird als heilig angesehen, also die Seele die in ihr platz genommen hat.

Krishna = Gott und auf seiner Tanzendenten Planeten - Krishna Loka - außerhalb des Universums hat er sich als Kuhhirte manifestiert. Darum sieht man die Kühe in Indien als Heilig an da Gott direkt mit ihnen in seiner Transzendenz Welt zusammen ist.
Hier ist ein Bilder Link:
http://www.google.dk/images?hl=da&source=imghp&biw=1356&bih=548&q=Krishna+cows&gbv=2&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=

Ich darf auch rohe Natur Produkte essen. Alles was an Gemüse da ist, außer Zwiebeln und Knoblauch und Zwiebel, Pilzen und ähnlichen Gewächsen.

Keine Schokolade dafür nehmen wir Karup das Pulver von der Frucht des Johannisbrot Baumes.
Keine Lebensmittel mit tierischen Zusätzen.
Kein Alkohol - kein Fleisch jeglicher Art auch nicht Fisch oder Gefieder.
Keine Drogen, Rauschgifte jeglicher art
Kein Glücksspiel .
Keinen unerlaubten Sex nur mit dem Partner dem man verheiratet ist.

Ist man allein wie ich (10 Jahre) hat man keinen Sex überhaupt.Seit 16 Jahren lebe ich auf dieser weise und bin immer noch am leben Kern gesund und war in 16 Jahren 3 x beim Zahnarzt( generell schlechte Zähne) und drei mal beim Arzt wegen einer Podagra - Urinsäure - Gicht.

Mein Vater war eingefleischter Atheist und lehrte uns Fleisch zu essen ohne Fleisch würden wir sterben lehrte er uns.Er konnte es einfach nicht begreifen das man überleben kann selbst wenn man nur vegetarisch lebt.

Danke für dein frage.Wenn du mehr wissen willst frag einfach.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 12:30
Hare Krishna

Lieber@andreasko

Ja auch ich, doch im Augenblick vorbereite ich auf meinem Grund und in meinem Haus ( gehört in Wirklichkeit Gott) eine Art Ashram für ältere Krishna Anhänger die sich vom Trubel der Welt los sagen wollen.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 13:09
@BhaktaUlrich

Stimmt es dass man nur Sex haben darf wenn man dadurch ein Kind zeugen will und auch kann?

Also praktisch garnicht, es sei denn amn macht ein Baby?


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 13:38
@BhaktaUlrich
@Puschelhasi

Ich bin überzeugt, der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklommen, um nur Gemüse zu essen um damit seinen Respekt gegenüber Tieren zum Ausdruck zu bringen.

Außerdem läuft es auf dasselbe Ergebnis hinaus, wenn man den Tieren zuerst das Futter wegfrisst :)


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 14:12
BhaktaUlrich schrieb:Ich darf auch rohe Natur Produkte essen. Alles was an Gemüse da ist, außer Zwiebeln und Knoblauch und Zwiebel, Pilzen und ähnlichen Gewächsen.
Ds interessiert mich, weshalb keine Zwiebel und kein Knoblauch?
Also auch kein Schnittlauch und kein Porree (Lauch)?
Kein Bärlauch? :( @BhaktaUlrich


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 15:54
Also so eine eher schon asketische Lebensweise würde mich in keinster Weise auch nur irgendwie reizen. Aber wenn es DICH glücklich macht, dann will ich auch nichts dagegen sagen.

@BhaktaUlrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 16:53
Hare Krishna

Liebe@Puschelhasi

Die Nonnen und Mönche die verheiratet sind, haben auch Sex , doch ist dieser nur zwei mal im Monat wenn die Frau ihren Ei -Sprung hat. Das bedeutet nicht das sie sofort schwanger ist, sondern wenn es gelingt, wenn es glückt wird sie schwanger.

Bevor die Eheleute sich dem Sex hingeben, führen sie ein Ritual aus , das dauert ca. 10 Minuten wo einige bestimmte Gebete/ Mantras mit inniger Hingabe und Liebe gemeinsam gesagt gesungen werden,diese soll die Seelen stimulieren, die aus höher entwickelten Bewusstseins eben auf ihre Inkarnation warten, und somit beitragen das Gottes Plan sich auch auf Erden realisiert.
Also man hat Sex und betet darum eine Seele zu stimulieren die ein höhers vertänmdnis mitbringt.

Wo man in unsrer zeit einfach drauf los zwitschert, ohne sich darüber Gedanken zu machen,das es nur um die Seele geht, da alles andre vernichtet wird. Die einzigen die unsterblich sind, sind Gott und die Seelen.
Seelen gehen über all im Universum aus ihren Körpern ob sie unter unserem System lagen oder darüber, spielt eine sehr richtige rolle.

Bei heute normalen Geschlechts verkehr /Sex/werden Seelen mit weniger höherem Göttlichen Bewusstsein angezogen.Es spielt schon eine rolle wer und welche Seelen hier auf Erden
Re - inkarnieren - bedeutet, das die Seelen nicht das erste mal hier auf Erden sind oder Inkarnieren.- bedeutet das die Seelen zum ersten mal hier auf Erden sind.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:07
Hare Krishna

Lieber@snafu

Angeblich soll es der Geruch sein der Unbehagen bei dem Geist Wesen der Seele hervorruft.
Der Geist ist rein und ernährt sich allein von reiner Leibe = vollkommenen Akzept.
Wenn diesem etwas durch das menschliche falsche Ego/Ich - dem menschlichen Geist und dessen sinnen auf gezwungen wird empfindet der reine Geist die Seele dieses als äußerst unbehaglich.

In unserer Zeit wo so gut wie nur wenige in der westlichen Welt sich selbst ( Seele) realisiert haben, wird das wohl kaum wahrgenommen, da die meisten nur ihren menschlichen Geist das falsche Ego/ich als die einzige Wahrheit sehen und so ist auch kein Kontakt zu dem reinen Geist vorhanden ist. Egal was man in den lebenden Kadaver hinein schmeißt.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:10
Hare Krishna

Lieber@Fabiano

Es macht mich Glücklich in letzten den 16 Jahren war ich nie glücklicher und ich komme sehr selten in negative Situationen.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:11
Da muss man sich echt wegfen jedem kleinen bissl Gedanken machen, ne?

Weil alles iwie Seelen anlocken könnte. Das stelle ich mir irgendwie heftig vor.

@BhaktaUlrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:14
Harew Krishna
Lieber @Awaresum

Du Schreibst:

Ich bin überzeugt, der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklommen, um nur Gemüse zu essen um damit seinen Respekt gegenüber Tieren zum Ausdruck zu bringen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das ist nun deine Überzeugung behalte sie gut für dich.Ich könnte jetzt anfangen zu argumentieren aber das wird wohl nichts bringen da du ja überzeugt bist.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:22
namaste @BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Angeblich soll es der Geruch sein der Unbehagen bei dem Geist Wesen der Seele hervorruft.
Der Geist ist rein und ernährt sich allein von reiner Leibe = vollkommenen Akzept.
Wenn diesem etwas durch das menschliche falsche Ego/Ich - dem menschlichen Geist und dessen sinnen auf gezwungen wird empfindet der reine Geist die Seele dieses als äußerst unbehaglich.
Wohl eher Unbehagen bei jenen Mitbrüdern, welchen keinen Knoblauch gegessen haben... :D
Zwiebel und Knoblauch ist sehr gesund, und genauso eine Pflanze unter Gottes Sonne. auch wenn wir die Knolle essen, die unter der Erde wächst.

Verstehe ich nicht, weshalb im Zwiebel und Knoblauch das menschliche falsche Ego sein soll. Auch im Zwiebel und im Knoblauch ist die Liebe Gottes, sonst würde er ja nicht wachsen.
Da dürfte man ja auch nicht aufs Klo gehen, wenn das Geistwesen so ne empfindliche Nase hat. :)


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:31
Hare Krishna

Liebe @Puschelhasi

Genau so wie du dich an deinen Namen und deinen Körper gewöhnt hast, haben wir uns an uns selbst gewöhnt, die Seele hört , sieht, riecht, schmeckt und fühlt vollkommen anders als das falsche Ego /Ich- Ulrich der menschliche Geist.

Man kann das gar nicht so in Worten, die wir kennen wiedergeben, sie würden vielleicht überspannt, unwahrscheinlich oder absurdum für andre erscheinen.

Ja vollkommen richtig, wenn du oder ich Gedanken habe die einen negativen oder positiven Effekt geben könnten, so werden andre Seelen ( die in den Menschen, ihrem Körper sind) davon angezogen die diese Frequenzen bereits erprobt haben und du und ich werden solche Menschen dann begegnen.
Wenn ich in meinem Körper denke und sage das ich die und die Typen blöd finde werden diese von mir angezogen und ich bekommen merkwürdige blicke zugeworfen ohne das ich sie überhaupt angesprochen habe.So werde ich mich dann verziehen und dieses miljö ,mit ihren Menschen meiden.

Wenn es mir egal ist werden sie auch mehr oder weniger egal sein.

Alles ist so mehr oder weniger mit einander verbunden und nur die Intensität und die zeit bestimmt wann das geschieht.


Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Awaresum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:33
@BhaktaUlrich

Essen ist das Durchschleusen von Körpern durch den eigenen Körper zu einem bestimmten Zweck.

Denn alle Körper sind tatsächlich "nur" Kommunikationsmittel des Geistigen. Sie bestehen aus dem Zeug, was wir Materie nennen. Alles Materielle wiederum sind eine besondere Form von geistigen Anschauungen in unseren Bewußtseinen, welche wir ausschließlich für Kommunikationszwecke benutzen. Ohne die Materie, sprich deinen Körper und noch ein paar andere Dinge zu benutzen, von denen du irrtümlicherweise überzeugt bist, dass ihre atomaren Bestandteile randvoll mit "Stoff" gefüllt sind, wäre es dir nicht möglich, deine Gedanken einem anderen Lebewesen mitzuteilen.

Dein Körper ist der vorübergehende geistige Ausdruck deiner Seele. Du benutzt ihn, um mit seiner Hilfe die kommunikativen geistigen Fähigkeiten zu erlernen und auszuüben, die der Körper hergibt.

Essen ist nichts Verwerfliches, egal was. Es sind unsere selbsterschafften gesellschaftlich vereinbarten und akzeptierten Moral- und Wertvorstellungen, mit denen wir zum Ausdruck bringen, was wir gut finden, und was nicht. All das hat jedoch nichts mit dem tun zu, was materielle Körper sind und wozu es sie tatsächlich gibt.


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:44
@BhaktaUlrich

Mag man ja gar nicht glauben, wie viel unterschiedliche Yoga-Praktiken es gibt.
Ich finde deine Einstellung sehr interessant. Respekt habe ich vor allen Menschen, die es wirklich schaffen, sich von der "westlichen" Welt loszueisen und - ich sage mal - ihren eigenen Weg gehen und auch geschafft haben, dass es ihnen wirklich egal ist, was andere über sie denken.

Mir fällt auf, dass Menschen, die z. B. deinen Glauben praktizieren, sehr sanftmütig sind.


melden

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:44
Harew cKrishna
Lieber @snafu

Der reine Geist die Seele muss erst einmal realisiert sein sonst ist es egal sonst reagiert man wie alle es tun die nicht an die Seele in ihren Körper interessiert sind.manche mögendes andre nicht.

Es geht hier um das entwickeln eines höheren Bewusstsein, während die Seele sich im menschlichen Körper befindet, das menschliche Bewusstsein (das egozentrische selbst konzentrierte) ist einfach nicht gut genug um höheres Bewusstsein ohne die Seele in seinem Körper überhaupt zu verstehen.

So verbleibt der menschliche Geist auf dem Niveau des polierten Tieres stehen.Das ist deutlich vernehmbar in unserer zeit.Ein Tier setzt sich nicht hin und fängt an zu beten oder fragt sich selbst wer es eigentlich ist.Sondern stellt nur seine Grundbedürfnisse des Körpers zufrieden.
Der Mensch sollte die zusammenhänge zwischen höherem Ich Bewusstsein und menschlichem ich Bewusstsein klar erkennen können.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Bhakti Yoga

13.11.2010 um 17:49
Hare Krishna

Liebe@Chapa

Die Seele ist sanftmütig von Anfang an seit dem sie ist..

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden