Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

Makazie991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:39
wo kein schatten da kein Licht würde ich sagen. Wenn man nicht akzeptiert das man auch mal unglücklich sein muss schränkt man sich selbst ein und kann nicht auch mal glücklich sein. Gedankenlosigkeit hat nichts mit dauerhaftem glück zu tun, sonst wäre unser gehirn längst matsch
auch wenn man versteht das alles um uns herum information ist und man nur noch der beobachter ist hat das nichts mit glück zu tun. Ich hab es eher als ausstieg aus einem Spiel gesehen


melden
Anzeige

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:42
Meditieren macht glücklich, Meditation ist es nicht zu denken, Jetzt zu sein.


melden
Makazie991
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

09.06.2011 um 22:51
wenn du denkst im Jetzt zu sein hast du ja gedacht und das ist keine Gedankenlosigkeit. Wenn man meditiert weiß man also nicht das man bereits meditiert und man kann deshalb auch kein glück empfinden. das hat mich immer schon genervt


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

05.09.2011 um 22:12
Hi Leute !

Ich glaube ich habe etwas geniales rausgefunden bezüglich des Zustandes der Gedankenlosigkeit, Leben in der Gegenwart. Und zwar überlegte ich, wie mache ich das, zum Beispiel wenn ich in der Ausbildung bin, wie schalte ich meine Gedanken ab, damit ich mich konzentrieren kann ?

Da ist mir die Lösung eingefallen, ich achte und konzentriere mich auf meine Sinnesreize und entspanne dabei. Hab es heute rausgefunden. Ich habe besonders auf mein Gehör geachtet und entspannt dabei, auf Vibrationen, fühlen. Fühlen wie der Kugelschreiber schreibt und es hören, was man sonst nicht wahr nimmt. Besonders, wenn man sich aufs Hören und Fühlen konzentriert und dabei entspannt, als würde man einem rauschenden Bach horchen kommt man von seinen Gedanken weg, seinen Tagträumereien und lebt voll und ganz in der Gegenwart.

Man muss sich nicht konzentrieren, was der Lehrer sagt, sondern einfach nur aufs Hören konzentrieren und obwohl man sich nicht darauf konzentriert was der Lehrer sagt, versteht man ihn besser als ohne. Warum ? Weil man nicht von Gedanken abgelenkt ist. War ein richtig entspannter Tag heute. Das entspannt echt total wenn man sich auf seine Sinnesreize konzentriert. Mit Augen ist das schon viel schwieriger.

Es ist wie Chillen, anders kann man es nicht erklären, man chillt. Indem man sich konzentriert und gleichzeitig entspannt, dadurch wird die Konzentration auch besser.

Bitte um Kommentare, falls ich mich irre. Mal sehen wie es die nächsten Tage wird, aber ich glaube genau so habe ich diesen Zustand erreicht. Indem ich mich auf meine Sinnesreize konzentriert habe und gleichzeitig dabei entspannt.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

05.09.2011 um 22:13
Es scheint vor allem, dass Akkustik einen am Meisten beeinflusst was Gedanken angeht. Wenn man sich auf die Geräusche in der Umgebung konzentriert verschwinden die Gedanken automatisch, weil man praktisch die Umgebung träumt und nicht seinen Traum.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

06.09.2011 um 12:26
@The_Sorcerer
Wir leben eigentlich ständig in Gedanken. Alles geschiet mental, wenn man so will.

Das, was du gemacht hast, hat aber dann nichts mehr mit Meditation oder Gedankenlosigkeit zu tun, weil du ja wach bist, uns Sinnesreize aufnimmst.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

06.09.2011 um 13:31
@Yoshi

aber dadurch, das ich wach bin und voll in der gegenwart lebe komme sehr selten dann gedanken auf und vor allem keine bilder mehr.


melden

Der Zustand der Gedankenlosigkeit. Leben in der Gegenwart

06.09.2011 um 13:46
@The_Sorcerer
Das stimmt, jedenfalls nicht diese flüchtigen Gedanken. Aber denken tun wir ständig, auch unbewusst.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt