weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Problem mit der Seele

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Seele, Jenseits, Nahtoderfahrungen, Nachtoderfahrungen, Beseeltheit
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:15
@Wandermönch
die seele hat es erlebt, aber nach dem wieder eintritt in den körper, kann sie es durch den körper durch den geist durch sprache deuten.
der verstand ist der vermittler zwischen immanenz und tranzendenz


melden
Anzeige

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:15
@Kaamos

aber das würde bedeuten , dass die seele nicht das ist , was wir das ICH nennen

sie muss iwie eingeschränkt werden durch den kranken körper


melden
Kaamos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:16
@Wandermönch

Ich sehe da jetzt keinen Widerspruch. Die Seele wird ja nicht eingeschränkt sondern ihre Mitteilungen in diese Welt.


melden

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:25
Alek-Sandr schrieb:Kann es nicht sein das der geistig Behinderte noch ganz normal denken kann, aber sein Körper einfach nicht richtig darauf reagiert.
Wir identifizieren uns so sehr mit unserem Sein in der materiellen Verkörperung, daß wir glauben, das Denken sei die "normale" Form der - äh... nennen wir es mal Seelentätigkeit.
Aber das halte ich für einen Irrtum.
Denken ist die Tätigkeit des Gehirns, nicht die der Seele oder des Geistes.

Es ist schwierig, sich darüber zu verständigen, weil wir möglicherweise für die Begriffe "Seele" und "Geist" unterschiedliche Definitionen zugrunde legen.

Ich habe das immer so gehandhabt:
die Göttliche Essenz, die unabänderlich und unsterblich existiert, ist der Geist. Dieser hat den Auftrag, sich in allen Ebenen oder Seinsformen zu erleben. Dabei erweitert er sich nacheinander in alle Frequenzbereiche hinein, wobei der letzte, weil am langsamsten schwingende der der Materie ist, wo er sich schließlich als Mensch (o.a.) inkarniert.
Alles, was hier in der materiellen Ebene vorgefunden werden kann, hat also zunächst auf den schneller schwingenden Ebenen in geistiger Form existiert und wurde durch die Verlangsamung seiner Schwingung bis hierhin verwirklicht.

Auf den geistigen Ebenen wird nicht gedacht, dort wird wahrgenommen. Denken ist Analysieren, das passiert dort nicht. Denken ist auch Urteilen, und auch das findet dort nicht statt.

Zwischen den rein wahrnehmenden geistigen Ebenen und der denkenden Materie des Gehirns gibt es noch die emotionale Ebene, wo in erster Linie gefühlt wird, was ebenfalls dual oder polar ist, also wertend, urteilend.


Die Selbstwahrnehmung bei einem Nahtoderlebnis hängt vermutlich davon ab, wie weit man kommt, bis auf welche Ebene man sich "anhebt". Nach den Erfahrungsberichten, die mir bekannt sind, ist das in den allermeisten Fällen eine Anhebung bis gerade mal in den emotionalen Bereich, seltener auch auf eine Ebene, wo derjenige von Emotionen nicht mehr berührt wird und tiefen Frieden erlebt.

Eine Nahtoderfahrung ist ja im Grunde eine kurzfristige Existenz als Geist - womit ich diesmal nicht den zuvor erwähnten göttlichen innersten Kern unseres Daseins meine, sondern sowas wie ein Gespenst, ein Spuk.


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:27
also ich sehe das ganze seele-mensch verhältnis folgender maßen.... es besteht eine gewisse dreifaltigkeit aus seele, köper und verstand..... der verstand ist die wahrnehmung der körper das irdische dasein die existenz im hier und jetzt und die seele ist das was alles zusammenhält. diese sachen stehen in einem empfindlcihe gleichgewicht wie man aus dem leben kennt. funktioniert eins nicht richtig hat das immer auswirkungen auf die anderen beiden.

um auf die frage der nahtod erfahrun einzugehen. es ist so, das die Natur keine gnade kennt, wenn du stirbst, schickt der körer einen letzten schmerzlindernden schub zu (damit du noch schnell mal weglaufen und vlt doch überleben kannst) aber wenns zu ende geht stirbst du eigentlich mit allen schmerzen und ohne licht und tunnel etc. daher lässt sich das licht/der tunnel als letztes senden einer nachricht deiner seele and deine verstand deuten, da der körper versagt.

mit den geistig benachteiligten. keiner weiß wie sie denken, das ist das problem.... stell dir vor du willst "Mutter" sagen udn ess kommet "pfttzetsz"(sorry für dieses schlechte besipiel-.-) raus.... nimm es so an: dein dein verstand will eine nachricht an deine umwelt rausbringen wie "hallo" sagen... ist aber geschädigt und gibt falsche "daten" an seele und körper... das was rauskommt ist unverständlich. vlt wissen diese ganze benachteiligten menschen das sie benachteiligt sind könnens nur nicht sagen und geben irgenwann auf und keine bemerkts... schreckliche vorstellung aber möglich. sterben sie jetzt nehmen sie es eventuell anders war als "normale" menschen weil die daten die seele und körper senden von geschädigten verstand nicht umgesetzt werden können....

hoffe ich war trotz vieler rechtschreibfehler verständlich ^^


melden

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:27
Die sog. Geisteskrankheiten sind alle auch Krankheiten des Körpers, z.B. eine aus den Fugen geratene Hirnchemie, Verknüpfungen, die zu falschen Schlußfolgerungen führen usw.


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:35
naja falsche schlussfolrgerungen wohl nur deswegen, weil man die dinge nicht ehrlich und wahrheitsgemäß zuende gedacht hat.@LuciaFackel = be gierde

begierde schleicht sich in den geist in den intellekt in den körper

merke ich an mir^^

BEGIERDELOSER zustand ist ja eigentlich ein seeliger zustand.
man ist dann gott geworden =atman,der seine göttlichkeit wiedererlangt, =erleuctung


melden

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:43
@Moku
ich meinte mit falschen Schlußfolgerungen aufgrund von fehlerhaften Verknüpfungen im Gehirn sowas wie Paranoia, Verfolgungswahn, irrationale Feindbilder usw., alles mögliche, was unter "pathologisch" fällt.

Begierde schleicht sich m.E, nicht in den Geist ein, sondern im Gehirn, aufgrund von Konditionierungen, also Gewohnheiten, die man dort in Form von Neuronetzen manifestiert hat, und im Emotionalkörper, wo sie irgendwas substituieren oder kompensieren sollen.


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:45
aber man kann seine begierden kontrollieren indem man den geist dem verstand überordnet. man sagt ja immer es gibt kopf und herzmenschen... die seelenmenschen werden meist vergessen, sie nutzen ihren verstand und unterdrücken die konditionierten gewohnheiten und bedürfnisse durch den geist/die seele


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:51
Kontrollieren hmm#
besser erkennen und beobachten.
Da muss man aber ein ehrlichkeitsgrad zu sich selber haben.
unterscheiden muss man zwischen begierde und bedürnis.
begierde ensteht aus dem ego, aus gewohnheiten und konditionierungen.
bedürfnis aus der eigenen seelenessenz , positive leidenschaftlickeit, die man braucht, um geistig seelischen antrieb zu haben.


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:54
@Moku

das stimmt schon.... nur wenn du eine gewisse beobachterform und eine absolute neutralität einnimmst, dann öffnet dir das die augen auf die dinge und der unterschied zwische begierde (haben wollen) und bedürfnis (haben müssen) wird sehr klar


melden

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:54
Körper geist und seele

wo sind aber die genaue trennlinien

denn NDE zeigen , dass man alles hat - komischerwiese auch einen körper

zudem schweben viele erstmal im raum wo sie gestorben sind und fühlen , denken , und nehmen wahr , wie im leben

was also stirbt

und was passiert also mit den psychisch geschädigten , wenn nach dem tod alles mitkommt ?


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

19.07.2011 um 23:59
im tod wirst du deine wahre gestallt annehmen alle fasaden werden abfallen. körper und verstand halten die seele im jenseits, sind aber ohne seele nutzlos... die seele ist also sozusagen der wahre "mensch". d.h. behinderte sind nicht mehr behindert und werden so und so anders sein als sie es auf der welt waren selbst als sie noch normal waren.... behinderung ist nur eine fehlkommunikation zwischen den drei beschriebenen instanzen die auf fehlfunktion einer instanz zurückzuführen ist... ja auch die seele kann schäden nehmen !


melden

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 00:05
@sinyu

also kann der kaputte körper sowas wie ein störsender der seele sein ? ... versteh ich das richtig ?


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 00:08
ja.... alles kommuniziert miteinander.... sieh es so.... gehirn/verstand [festplatte / cpu], seele [die kabellage leiter etc] der körper [ausgabe: bildschirm] funktioniert eines nicht richtig kann der rest auch nicht funktionieren


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 00:09
naja n bildschirm ist entbärlich aber man könnte die ergebnisse nicht sehen ^^


melden

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 00:10
der vergleich mit einem pc funktioniert komischerwiese in fast allen spirituelen und kosmischen fragen - oder generel um die realität zu beschreiben - also warum nicht auch hier =)


melden
sinyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 00:11
ja das ist immer schön ^^ weil der pc eig dem menschlichen körper nachempfunden ist so wie vieles in der technik ^^


melden
melden
Anzeige

Das Problem mit der Seele

20.07.2011 um 07:22
Guten Morgen,

eine sehr gute Frage, die du da stellst. Nun ziehe mal in Erwägung, dass die Seele, welche ja hier Inkarniert ist wie wir alle, genau diesen Erlebniswunsch hat, wie du ihn beschrieben hast. Also gesund und dann Gehirnschlag. Stelle dir weiter vor, dass dieses Szenario mit der Seelenfamilie (Gruppe von Seelen, die teils zusammen inkarnieren) abgesprochen worden ist. Warum macht man das. Stell dir mal ein Leben im überschwenglichen Luxus vor. Du hast immer Geld, du bist gesund, hast die besten Freunde und sonst ist alles perfekt. Nun kommt dir der Gedanke mal zu erfahren, wie es ist arm zu sein. Du weißt wohl um die Probleme, welche damit folgen aber dies eigens erleben ist etwas völlig anderes. Also entscheidest du dich als Seele, dies zu erleben. Dies sind nicht nur für dich neue Erfahrungen, sondern auch für Deine Familie, die die Armut mit erleben und auch folgen für sie hat ( du leihst dir Geld, zahlst es nicht zurück, Vater stocksauer usw). Um zu Deinem Thema zurück zu kommen - die Behinderung ist eine besonders schwere Inkarnation und wird nur von erfahrenen Seelen gewählt. Sie sind aber freier als man glaubt und auch dies sind Erfahrungswerte die die Familie sammelt und lernt damit umzugehen.

Gruß

Kai


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden