weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Problem mit der Seele

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Seele, Jenseits, Nahtoderfahrungen, Nachtoderfahrungen, Beseeltheit
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

28.12.2011 um 18:18
@konstantin

Man kan nicht erklären was das ego ist.
Denn dann müsste man es Wissenschaftlich sezieren und untersuchen können.
Man kann das Ego aber im bezug auf sein eigenes erleben, eine feste Bedeutung geben.
Um fortschritte in seiner eigenen Entwicklung zu machen.
Der Verstand braucht Anhaltspunkte , so ist das.


melden
Anzeige
konstantin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

28.12.2011 um 18:22
ja, gut erklärt. danke


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

28.12.2011 um 18:34
Selbst wenn man es Wissenschaftlich sezieren könnte, wüsste man nicht , was es ist , man hat es zerlegt Und dann? ; es verliert seine sinnhaftgkeit und sein nutzen aufgrund der analyse,es würde nichts zum inneren wachstum beitragen.Und man würde kein wahres wissen daraus schöpfen könne.
Nur durch philosphisches voranschreiten erhält man wahres wissen.


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 12:44
Hare Krishna

Lieber @Wandermönch


Der menschliche Körper ist so zu sagen der Computer der Seele - denn wenn sie meint dieser Computer zu sein dann geht sie vollkommen in diesem auf.

Ein bewusstes, geistiges,psychisches, mentales, physisches, biologisches, mechanisch, technisches, exzellentes individuelles selbst sich - ein - aus - wickelndes wesentliches Bewusste etwas, was glaubt Mensch zu sein auf Grund dieser Identifikation.Das ist Illusion. Denn alles was nicht ewig ist ist Illusion egal wie lange es manifestiert ist wird es hier im Universum vergehen und wieder erscheinen.


Die Seele ist wenn sie nicht in der Materie verankert ist - reines Ewiges - Transzendent Wissendes - Glückseliges und transzendente Form habendes Sein. genau so wie der Ur sprung Gott in seinen unendlichen transzendenten formen hat die Seele auch ihre Individualität und ist immer einer dieser endlichen Formen transzendent angehaftet.

Warum ist dann die Seele hier im Universum das mit nicht transzendentem ausgerüstet ist - also Materie ist nicht transzendent - transzendent bedeutet nicht von dieser oder irgend einer Welt des Universums .

Die Seele ist hier weil sie ihrer eigenen Gottes Form in der Transzendenten Welt Gottes auf ihrem speziellen Gottes planten die vollendete liebe versagte - die Seele begann anders (pervers) zu Wünschen - Denken und Wollen. Sie war in allem nicht mehr vollkommen einig mit ihrer Gottes Expansion im Reiche Gottes.sie wollte wie Er/Sie/Es selbst sein.

Aus diesem Grunde schuf der Urerste Gott aus dem alles ist, der Ursprung von allem, die Universen.

Bevor die Seelen in eines dieser unzähligen materiellen Universum eingehen kann wird sie eingekleidet mit einem falschen Ich - Geist - einem Spiegel = Erinnerung - Verstand - Intellekt - Intelligenz - einem feinen Stoffkörper durch dem die Seele - die ja selbst leuchtend ist (Astral - leuchtend) scheint und sich so ihr eigenen wünsche - denkenden und wollenden Umstände selbst im Universum erschafft. Dadurch wünscht sie selbst wie Gott verehrt zu werden anerkannt zu werden - je feiner sie denkt wünscht und will glaubt sie, werden alle andren sie als einzigen Gott verehren und dann können alle andren mit Ihrer Version von sich selbst leben.Das ist wie wir jetzt wissen ein schwerer Irrtum.

Wir kennen eine ganze menge Seelen die dieses auf Erden versucht Haben.Monarchen - Diktatoren - Politiker und jetzt die Finanz und multinationalen Gesellschaften Führer der Menschheit.Sie alle wollten wie Gott die Alleine Macht die Allmacht über alle andren und so wie Gott verehrt werden.
Nicht einer/eine dieser Körper ist geblieben und nicht einer und eine wird in Zukunft ewig bleiben.

So sind wir alle mehr oder weniger unter der Illusion des Universums und ihrer Gesetzmäßigkeiten.

Wenn nun ein menschlicher Körper in dem sich die Seele mir ihrem feinen Körpersystem befindet und Gott selbst als Überseele = transzendenter Beobachter befindet - sich mit allem identifiziert - ist sie genauso unter Illusion wie alle die Seelen die versucht haben die Menschheit zu beherrschen und ihnen ihren willen von sich selbst als ihr Gott auf gezwungen haben.

Die Seele gebraucht das menschliche Körpersystem damit sie sich hier in der dritten Dimension zurechtfinden kann ohne andre zu bevor teilen - alle haben die gleichen Chancen wenn ihr Körper System optimal funktioniert.

Funktioniert ihr Körpersystem nicht optimal kann die Seele dieses auch nicht optimal gebrauchen sich nicht optimal durch dieses ausdrücken.
Es sind immer die Wünsche - das Denken und Wollen plus der Taten und Reaktionen in diesem und andren früheren Leben die ausschlaggebend sind für die optimale Gestaltung der ihr zur Verfügung stehenden Körperform.

Wir alle müssen die realen Erfahrungen machen die wir uns selbst und andren geistig - mental psychisch und physisch zu fügen, um "selbst" zu erfahren wie sich das anfühlt dabei ist es vollkommen egal = gleich, ob es positive oder negative Erfahrungen sind.

Das alles gibt es nur um der Seele auf zu zeigen wie man sich fühlt wenn man betrügt wenn man die Ewigkeit für das Zwischenzeitliche eintauscht .Das Echte mit dem unechten tauscht.

Die Seele wird es eines Tages sicher heraus finden denn sie ist wie Gott - ewig - wissend - glückselig und transzendente Form habend - diese transzendente Form wartet allerdings auf ihre Rückkehr in ihrem bestimmten Gottes Raum der transzendenten Welt = Planet im reiche Gottes.

Dieses wird immer schwerer zu realisieren sein je fester die Materie mit der sie sich identifiziert wird.

Die Seelen treten i Familienverbänden auf - und in der Regel Inkarniren sie auch immer in der Gen Struktur dieser Familienmitglieder bis sie sich vollkommen liebend erkennen - das Gott in ihnen ist und das er/sie es ist der ihre Wünsche - Gedanken und willen erfüllt hat, so in dieser Welt Erde Gott zu spielen wie sie es sich vorgestellt haben. Alles aus Materie wird vergehen ob es nun 311 Billionen Jahre alt wird oder nur eine nano Sekunde existiert.

hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 12:55
bhaktaulrich schrieb:Der menschliche Körper ist so zu sagen der Computer der Seele - denn wenn sie meint dieser Computer zu sein dann geht sie vollkommen in diesem auf.
Dieser Satz ist die Essenz des Krishnaismus, wie er in der Baghavad-Gita besungen wird. Jeder danach stehende Absatz ist eine Pervertierung dieses Gedankens, eine verdrehte Hymne auf illusorische Phantasmen, wie sie von Esoterikern recht häufig zusammengebraut werden.

Dharma ist hier und jetzt relevant, in dieser physischen Existenz, nicht in abstrakten Ideen.


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 16:30
Hare Krishna
Chefdecuisine schrieb:Dieser Satz ist die Essenz des Krishnaismus, wie er in der Baghavad-Gita besungen wird. Jeder danach stehende Absatz ist eine Pervertierung dieses Gedankens, eine verdrehte Hymne auf illusorische Phantasmen, wie sie von Esoterikern recht häufig zusammengebraut werden.
Nun weiß ich nicht ob du die Veden die bisher übersetzt worden sind gelesen hast, studiert hast ?
Es gibt sie fast alle in English.

Der Ur erste Gott der Ursprung wird in den Veden wird Krishna genannt ob dir das nun gefällt oder nicht.

Wenn du die Aussagen Gottes in den Veden dahin interpretierst das das was er gesagt hat nicht so ist, ist es verkehrt also wie du schreibst - pervertiert - schreibst du aber in dem Sinn unsrer Zeit und hältst dich an die Aussagen Gottes ist es nicht pervertiert.

Aber alles hier im Universum wird ganz andres ( pervertiert) interpretiert als dort, wo Gott und seine ewigen Geweihten sich befinden.

Das verzweifelte ist ja das ein jeder überhaupt immer seine eigenen Interpretation von seinem Gott
der immer besser als alle andren ihr Gott ist sogar mit dem Leben als Einsatz vehement verteidigt - dabei braucht Gott überhaupt keine Verteidigung seiner selbst.Weil es in der Welt Gottes nichts absolut nichts zu verteidigen gibt, niemand der auch nur ein nano Mikrogramm Materie an sich trägt kann nicht in diese Transzendente Welt Gottes eingehen.

Ich bin weder Deutscher - Hindu - Christ - Muslim - Amerikaner - Russe oder sonst irgend ein Titel ich bin nur Krishans ewiger kleiner Diener = Dasa - das ist alles.


Das fällt dir offenbar sehr leicht etwas zu schreiben was es nicht gibt - den Krishnaismus gibt es nicht - es gibt Bhakti Yoga - ja - aber keinen Krishna "ismus" genauso wenig wie es in den Veden Hinduismus gibt, ein von Muslimen geprägter Ausdruck weil sie nicht den Namen des Flusses Sindhu die neue Grenze nach Osten hin, seiner Zeit aussprechen konnten, sie nannten also den Fluss Hindu und alles was östlich von ihm lag waren Hindus.

Hier kannst du die Veden für dich studieren wenn du es willst - es ist gratis.

http://vedabase.net/

Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 16:41
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:seine ewigen Geweihten sich befinden.
........immer diese Selbsterhöhungen. Wesen sind, was sie dem Wesen nach sind, eben Wesen, nicht mehr und nicht weniger und vom Göttlichen wissen sie nicht und das Göttliche weiß nichts von sich selbst. Alles andere ist auch Interpretation von Wesen, die sich selbst für göttlich halten, obwohl sie davon nichts wissen können. Nur weil Etwas geschrieben steht, muss es nicht wahr sein und ist Theorie oder Annahme, manchmal auch reine Fantasie.


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 17:23
Krishna ist kein erster "Urgott", sondern eine der Inkarnationen Vishnu, des Erhalters, den man am ehesten mit der christlichen Idee vom heiligen Geist vergleichen könnte. Er steht für die ewigen Prinzipien, die man Dharma nennt, weswegen sich auch der Vergleich man mit der ägyptischen Maat anbietet. Geweiht werden christliche Priester und Nonnen. Wer im Sinne der Lehren Vishnus wirkt, wird nicht geweiht, sondern folgt seinem Weg aus eigenem Antrieb und wird bestenfalls durch seine eigene Suche, und das was ihm auf seinem Weg als Antwort begegnet, inspiriert.

Vishnu selbst inkarniert, wenn es die Erhaltung erfordert. Wenn es etwas gibt, das seinem Wesen diametral entgegengesetzt ist, dann die Idee eines Dieners Krishnas.

Wer sich für die Veden und andere heilige Texte aus Indien interessiert, findet alles was er braucht hier: http://www.sacred-texts.com/hin/

Wer den Hinduismus anhand der Veden verstehen wollte, müsste sich genauso verirren wie jemand, der sich das Christentum allein aus den Psalmen erschliessen wollte. Die Purana sind für das Verständnis weit geeigneter als die Veden.


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 17:30
Hare Krishna

@Kayla
Kayla schrieb:........immer diese Selbsterhöhungen. Wesen sind, was sie dem Wesen nach sind, eben Wesen, nicht mehr und nicht weniger und vom Göttlichen wissen sie nicht und das Göttliche weiß nichts von sich selbst. Alles andere ist auch Interpretation von Wesen, die sich selbst für göttlich halten, obwohl sie davon nichts wissen können. Nur weil Etwas geschrieben steht, muss es nicht wahr sein und ist Theorie oder Annahme, manchmal auch reine Fantasie.
Das ist deine vermeintliche Uminterpretation - die ja für dich ganz allein stimmen mag - aber eben nicht auf alle zu trifft.

Niemand erhöht sich hier selbst - nur weil ich ein Diener Gottes Krishnas bin, bin ich noch lange nicht besser als du - ich diene Gott dadurch das ich weiß - nicht mehr spekuliere und nicht mehr Glaube - er/ sie ist - existiert über meinen Glauben hinaus.Wenn du es ablehnst - musst du erst glauben um anzunehmen.

Du gibst dir selbst und deinem Körpersystem volle Aufmerksamkeit weil du diesen als realistisch anerkennst was ja auch halb richtig ist - halb wahr ist - den der Körper mit dem Körpersystem muss ja irgend wann sterben - dann ist es nicht mehr realistisch.

Ich lese das was Gott selbst hat nieder schreiben lassen mit Aufmerksamkeit mit voller Aufmerksamkeit - ich will es ausprobieren - ob das was Gott sagt auch so ist - ich will es wissen.
Jedes mal stimmte es bis jetzt . Mir ist es vollkommen Gleich = Gültig weil das was Gott sagt in den heiligen Schriften auch jeder selbst ausprobieren kann - nur gehört dazu sehr viel Aufmerksamkeit volle Aufmerksamkeit und nicht nur wie wenn man einen Fernsehfilm oder eine Reklame betrachtet.

Ich halte meinen Körper nicht für göttlich weil er das nicht ist - wäre er das würde er nicht vergehen. Doch ich bin das lebendige bewusste das denkt - wünscht - will im Körper.Dieses kann nicht sterben und das eben ist für mich realistisch während es für andre unmöglich ist.

Jedes Bewusstsein ist individuell - hat also personifizierte Erfahrungen - Eindrücke - die zwar ähnlich andren sind aber eben nur von der bewussten Persönlichkeit selbst erlebt wurden und werden.Ich erlebe dein geschriebenes nicht so wie du kann ich auch nicht - sondern muss mir auf diese wies ein Bild von deinem denken - wünschen und wollen machen. Je mehr punkte nicht über einstimmen um so weniger klingen meine antworten in deiner Auffassung mit meiner über ein.

Es ist nicht meine Aufgabe dich oder andre zu über - zeugen das wäre das gleiche als wenn ich deinen freien willen der Entscheidung total ignoriere.Darum respektiere ich das was du schreibst auch wenn es mir manchmal mühe macht aber ich lerne dadurch Toleranz - also egal wie scharf oder kritisch du schreibst -nehme ich nur das was in Übereinstimmung mit dem ist was ich weiß alles andre würde mein falsches ich Ulrich vielleicht beunruhigen - gerade das wünsche ich die Seele nicht für Ulrich.

Nur weil etwas geschrieben steht muss es nicht stimmen - darum muss man aber entweder selbst Erfahrungen haben oder man muss es ausprobieren um zu wissen.
Selbst Verherrlichung ist sehr gefährlich vor allem für andre Menschen - weil sie entweder nicht wissen oder aber zweifeln. Niemand der eine menschliche Form besitzt und von sich behauptet Gott zu sein ist Gott wenn er nicht mindesten die sechs wichtigsten - Aspekte Gottes einem jeden offenbaren kann.Wenn man das nicht weiß kann man viele mit Zaubertricks Chemie - Mechanik - Technik imponieren u.s.w. wir sehen es doch jeden Tag aufs neu. Nichts von dem Materiellen was uns offenbart wird ist ewig - nichts.

Bhakta Ulrich


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 17:32
Hare Krishna

@Chefdecuisine

Du hast nicht das Srimad Bhagavatam gelesen - die Essens der Veden.

Bhakta Ulrich


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 17:42
Ich habe es geschrieben. So wie ich diese Antwort schreibe. Willst Du wissen, wer ich bin, die Frage mit mir in Sanskrit erörtern, einen Tee trinken, im Bewusstsein des Augenblicks, jenseits der Illusionen individueller Form und vergänglicher Zeit, oder willst Du Dich an Ideen des Lehrens ergötzen, der Kunde vom Erstarrten anstelle des Wirklichen und Werdenden?

Suche, Dich zu lösen, antworte, aber ohne dem Gesetz von Aktio und Reaktio zu erliegen. Bleibe werdender, statt Gewordener sein zu wollen, und lasse Dich nicht bestimmen von Worten oder Bedeutungen. Krishna lehrte dies Arjuna und dies nicht durch das Srimad Bhagavatam.

Vishnu zeigt sich in der Erscheinungsformen des Augenblicks, nicht denen der Vergangenheit.


melden

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 17:58
Hare Krishna

@Chefdecuisine

Ich will hier im tread nicht vom Thema ableiten wenn du interessiert bist könne wir über die Freundes leiste kommunizieren :-)

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 19:24
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Je mehr punkte nicht über einstimmen um so weniger klingen meine antworten in deiner Auffassung mit meiner über ein.
......da sind wir beim Pudels Kern angelangt. Denn Wahrheit ist unverwechselbar die Wahrheit. Ich behaupte nicht das ich sie kenne, doch würden sich unsere Ansichten und Erkenntnisse decken und wären sie weltweit mit allen anderen Erkenntnissen identisch, dann könnte man vielleicht von identischen Überzeugungen sprechen aber niemals von Wahrheit. Deshalb gehe ich davon aus, das es sich immer um Überzeugungen handelt, welche nicht zwangsläufig Wahrheit sein müssen.


melden
konstantin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

30.12.2011 um 19:50
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb: Wir alle müssen die realen Erfahrungen machen die wir uns selbst und andren geistig - mental psychisch und physisch zu fügen, um "selbst" zu erfahren wie sich das anfühlt dabei ist es vollkommen egal = gleich, ob es positive oder negative Erfahrungen sind.
dieses gefühl habe ich manchmal auch.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

02.01.2012 um 13:16
@snafu
Was ist jetz?


melden

Das Problem mit der Seele

03.01.2012 um 04:09
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:Las uns darüber reden Snafu;
Ist das Selbst nicht selber etwas, was man sich durch erfahrunen in der existenz zusammengewoben hat, so in etwa; man ist geworden, was man durchlebte, erleben wollte in der existenz?
Sogesehen ist man das Kunstwerk, was man werden wollte , ansonsten ergäbe es auch kein Sinn zu sagen;Sei du Selbst.
Demnach ist dieses Selbst doch wandelbar ,veränderbar, also "vergänglich" in eine wandelbaren sinne.
Für mich ist das Selbst das Unsterbliche. Was erkannt werden kann.

Was du beschreibst, ist das Ego. so sehe ich das jedenfalls. :)

alles, vom ersten Schrei nach der geburt bis zum letzten Atemzug ist Ego. Das ist alles Materie. Ego ist die Zahl und der Buchstabe. Und das Wort. alles was man benennen kann und denken kann und fühlen kann ist Ego.

Das Selbst ist ausserhalb von Denken und Emotionen.

Das Ego ist das sichtbare, die ganze Welt. Das ganze leben ist das Kunstwerk, oder der "Tempel" der erbaut wird.

In der Geschichte wird der Tempel immer zerstört. So muss der Mensch auch seinen tempel bereit sein zu zerstören, vllt soagr mehrmals im Leben.
So stirbt man vllt mehrere Tode, um immer wieder neu zu beginnen. Und den Tempel, (das ego) das Leben wieder aufzubauen. das ganze Konstrukt. Das Weltbild das Ichbild, die sichtbare Welt.

Das Ego denkt es ist allein und da ist nichts, wo es ist. So denkt das Ego, der Tempel den es erbaut hat, das Leben und die Welt, gehört ihm und ist alles was es hat und was ist. es weiss, dass es (das Ego) sterben muss und mit ihm seine Welt, sein Tempel.

Was Angst vor dem Tod hat, was sich freut und was trauert, ist das Ego. Das Selbst ist angstfrei unsterblich.

Das Ego kann sich tarnen und sich als das unsterbliche Selbst ausgeben.
Alles was wir wahrehmen, nehmen wir durch die Sinne wahr, durch die das Ego sich bildet. Körper und Ego sind zusammen.

das Ego ist der Erbauer der Welt.
Das Ego ist wie ein Fernseher der verschwindet, wenn der Film aus ist.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

03.01.2012 um 08:31
@snafu
Sehe es anders, das sind aber wohl nur die Begriffe die wir verschieden handhaben,- Aber danke deine Meinung gehört zu haben @snafu .

Atman = das Ungeborene, unsterbliche ,unberührt aller Stofflichkeit,das traszendentale Individuum.
Das meinst du mit das unsterbliche Selbst.
Und da stimmen wir überein

Das Selbst nenne ich auch gern Eigenwesen, weil es nicht zu leugnen ist, dass jeder Mensch verschiedene seelisch-geistige Kräfte hat und ein einzigartiges individuelles Sein, durch die vielen Reisen im materiellem Universum enstanden durch all die Erfahrungen und erlebnisse in der Stofflichkeit.
In der Essenz aber ist dieses Selbst vergänglich, weil es nicht spiritueller Natur ist, - sondern aus dem vergänglichem gewoben.


alles, vom ersten Schrei nach der geburt bis zum letzten Atemzug ist Ego. Das ist alles Materie.
Ja , man sagt auch : es ist ein Spiel hier in der materie (lila) - denn aus höchster Sicht, kann man dem nur zustimmen.
Aber sind wir einmal darin eingewoben ist es ziemlich ernst.^^


melden
Anzeige
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem mit der Seele

03.01.2012 um 14:34
SoundTrack schrieb:Der Körper wird ja von Krankheiten wie Viren und Bakterien befallen und genauso denke ich das auch die Seele befallen werden kann wie böse gedanken von anderen oder
Mein beitrag ist ein wenig misslungen es sollte hier nichts von irgendwelchen wesen die rede sein die eindringen sondern die erfahrungen von anderen aufzunehmen vor allem bei monotomen arbeiten mit den selben unterhaltungen und gesprächen mit dem gleichen rhytmus das wäre dann halt auch nicht so frisch für die seele aber das sind millionen die das durchmachen


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott überall?97 Beiträge
Anzeigen ausblenden