weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nichts im Leben hat einen Sinn

262 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Sinnlos, Das Absurde

Nichts im Leben hat einen Sinn

24.07.2011 um 23:53
@DerEgoist
DerEgoist schrieb:was ist, wenn unser ich, unsere persönlichkeit usw. nicht vom gehirn abhängig ist, sondern das gehirn eigentlich auch nur ein teil unseres eigentlichen nicht materiellen ''ichs'' ist? (abstrus, ja..^^) stellt euch vor wir wären eine art punkt, ein gefäss, welches ständig von aussen, von einer art urkraft ''gefüllt'' bzw. beeinflusst wird und diese realität, welche wir wahrnehmen nur das produkt vom zusammentreffen von gefäss und der einwirkung dieser kraft ist? d.h. die gesammte realität, das universum, all die milliarden sterne, unsere erde, die menschen und sogar der eigene körper existieren nur innerhalb dieses punktes. das würde bedeuten, dass da draussen eigentlich gar nix ist, alles illusorisch ist und sich in mir bzw. in meinem punkt befindet. alles ist also nur ein teil von mir, sogar die hundekacke auf der strasse, haha xD
Das sind genau meine Gedankengänge!
Ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass es gar keine Außenwelt gibt, sondern dass die Außenwelt bloß ein materieller Spiegel bzW. Ausdruck von einem Selbst ist.

Hab es mir auch als Punkt vorgestellt. Also kann man im Grunde genommen sagen, es existiert nur reines Bewusstsein, und alles andere sind Inhalte dessen, temporäre Erscheinungen.


melden
Anzeige

Nichts im Leben hat einen Sinn

24.07.2011 um 23:56
@DerEgoist

Freier Wille und Zufall müssen einander nicht zwangsweise bedingen. Man unterscheidet da - wenn ich das richtig verstanden habe, zwischen Kompatibilismus und Inkompatibilismus.

Wikipedia: Kompatibilismus_und_Inkompatibilismus

Gute Nacht


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

24.07.2011 um 23:59
@Arikado
schaus mir gleich an, thx.

nacht


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 00:02
DerEgoist schrieb:das würde bedeuten, dass da draussen eigentlich gar nix ist, alles illusorisch ist und sich in mir bzw. in meinem punkt befindet. alles ist also nur ein teil von mir, sogar die hundekacke auf der strasse, haha xD
Genau!


Aber ist nicht gerade auch das absurd? All unser Wissen wird doch eh ausgelöscht werden.^^


Klar wird es das irgendwann. Vielleicht nicht in den nachfolgenden Generationen, aber spätestens dann, wenn die Sonne erlischt und wir keinen anderen Planeten gefunden haben. ^^ Aber es ist für mich mein persönlicher Sinn! Und er ist motivierend.
Wir werden bei Bedarf einen erschaffen. So wie wir diesen erschaffen haben, als DAS Bewusstsein.

Denn die Sonne und das All ist dann auch weg, wenn wir weg sind, da dies nur hier ist um sich orientieren zu können. Und die Zeit und den Raum zu erkennen, die Begrenzung und die Unendlichkeit. Doch ist das alles Wir.

Sind wir nicht, so sind wir doch, doch nicht manifest.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 07:28
@Yoshi
Yoshi schrieb:Das sind genau meine Gedankengänge!
Ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass es gar keine Außenwelt gibt, sondern dass die Außenwelt bloß ein materieller Spiegel bzW. Ausdruck von einem Selbst ist.

Hab es mir auch als Punkt vorgestellt. Also kann man im Grunde genommen sagen, es existiert nur reines Bewusstsein, und alles andere sind Inhalte dessen, temporäre Erscheinungen.
Also wäre im Grunde genommen sogar diese Diskussion völlig überflüssig, weil sie nur in meinem Bewusstsein stattfindet? Hab ich das richtig verstanden?


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 10:05
@crazyolli2406
crazyolli2406 schrieb:Also wäre im Grunde genommen sogar diese Diskussion völlig überflüssig, weil sie nur in meinem Bewusstsein stattfindet? Hab ich das richtig verstanden?
Warum überflüssig?

Für jemanden, der das zum ersten mal hört, mag das verwirrend klingen. @DerEgoist ist schon auf dem richtigen Dampfer.

Wenn wir von "einem Bewusstsein" sprechen, so bedeutet das nicht, dass da nur ein Ich ist, das beobachtet, und alles andere nur Marionetten ohne Bewusstsein sind.

Es bedeutet, dass alles dasselbe ist, das sich unterschiedlich erfährt. Ich und du sind dasselbe Bewusstsein, aber wir erfahren uns unterschiedlich, wir erfahren uns aus verschiedenen Perspektiven. Die Illusion der "mehrerer Bewussheiten" entsteht durch die Dualität, durch die Unterschiedlichkeit.

Da wir uns alle als Menschen unterscheiden, wir alle ein eigenes völlig individuelles Ego besitzen, hat es den schein, als wären wir alle eigenständige voneinander getrennte Bewusstheiten.

Aber in Wirklichkeit sind wir alle Aspekte desselben Ganzen.

Wenn alles wieder zum einheitlichen Zustand kehrt, wo keine Dualität existiert sondern nur das eine undifferenzierte Bewusstsein, so gibt es kein "mehrere" mehr, sondern nur das eine, das in sich selbst ruht. Aber die Natur der Existenz ist es sich auszudehnen. Indem sich das eine insich selbst ausdehnt, entsteht eine Illusion von Vielfalt. Also kann man sagen, dass die Existenz zwischen einem aktivem und einem passivem Zustand schwingt.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 11:04
Also in anderen Worten, zwischen Sein und Nicht Sein. :)
Manifest und/oder nicht manifest.

DAs sind Zwei. Was der ursprung ist, da das Sein "automatisch" das NichtSein bedingt. wobei das Nicht-Sein nicht unbedingt das Sein bedingen muss, da es ja NICHT ist. und im Grunde genommen nicht mal gedacht werden kann.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 11:58
@Arikado
Wieso sollte man ein Problem mit dem Absurden haben? Gibt nicht gerade erst die Abwesenheit eines objektiven Sinns, nach dem man sich zu richten hätte, dem Menschen die Freiheit?

Und wer sagt, dass das Leben mehr Schmerz als es Glück beinhalte - ist das nicht immer nur eine Spieglung des momentanen Augenblicks?
Wenn man im Moment glücklich ist, scheint es, als sei es die Ewigkeit; wenn man es nicht ist, scheint es, als sei es die Ewigkeit. Ob es nun mehr schlechte als rechte Augenblicke gibt, kann man so also nicht sagen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 16:54
Mir sind solche Menschen, welche die Welt um sich herum nur für eine Illusion ihres eigenen Bewusstseins halten irgendwie nicht geheuer. Ich meine, damit erklärt ihr auch alle eure Mitmenschen und sämtliche Lebewesen für Nicht existent, ausser eben als Illusion eures Bewusstseins. Der einzige der dann als real existierendes Wesen übrig bleibt wäre dann jener, der so eine Vorstellung selbst hat. - Nur das kann im Grunde jeder von all den anderen ja auch sagen...

Willkommen in Absurdistan :D


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 17:55
@Fabiano

Solipsisten halt.
Das Ding ist aber: Selbst wenn sie alles für Illusion halten, so gäbe es dennoch "irgendwo" einen realen Bereich, d.h. im Grunde verschieben die nur das bereits vorhandene Problem auf eine andere Ebene.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 17:58
So kann man es natürlich auch sehen :D

Also entweder ist alles um uns herum real, oder nur die Welt in unserem Kopf... Aber letztlich spielt das bei der Sinnfrage ja keine Rolle...

Denn nach der These des Threads würde auch ein immerwährendes Kopfkino keinen Sinn machen...

@Mr.Dextar


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 18:32
Fabiano schrieb:Mir sind solche Menschen, welche die Welt um sich herum nur für eine Illusion ihres eigenen Bewusstseins halten irgendwie nicht geheuer. Ich meine, damit erklärt ihr auch alle eure Mitmenschen und sämtliche Lebewesen für Nicht existent, ausser eben als Illusion eures Bewusstseins.
Als 'Illusion' DES Bewusstseins. Denn es gibt nur eines. ;)
Fabiano schrieb:Der einzige der dann als real existierendes Wesen übrig bleibt wäre dann jener, der so eine Vorstellung selbst hat. - Nur das kann im Grunde jeder von all den anderen ja auch sagen...
Natürlich kann/soll man das auch von den anderen sagen.
Ist ja klar. Jeder Mensch ist manifestiertes Bewusstsein. Das Gleiche, doch verschieden im Ausdruck.

So wenn die Welt unser eigenes manifestiertes Bewusstsein ist, dann bewegen wir uns sozusagen IN unserem eigenen Gehirn.
Die ganze Welt ist, was in uns ist, nach aussen projeziert als Matrix, und wir sind IN uns. hehe. :D

Eine reale Illusion. :)


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 19:40
@Yoshi

Im mOment noch zu hoch für mich.. aber ich bleibe am Ball! Sehr interessant was du schreibst.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 19:44
@snafu
snafu schrieb:So wenn die Welt unser eigenes manifestiertes Bewusstsein ist, dann bewegen wir uns sozusagen IN unserem eigenen Gehirn.
Die ganze Welt ist, was in uns ist, nach aussen projeziert als Matrix, und wir sind IN uns. hehe. :D

Eine reale Illusion. :)
das glaube ich auch :)


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:15
Ja das Problem ist nur dass dieses Gehirn das uns alle als Illusion hervorbringt wiederum nur das Gehirn einer fiktiven Person ist welche eine Illusion unter Milliarden anderen eines Gehirns ist welches wiederum nur die Illusion... usw. usw.
Das ist alles eine nette Geschichte und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ist sie auch wahr.
0 ist auch eine Wahrscheinlichkeit ^^


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:31
Das nichts Sinn hat, ist nicht bewiesen. Das alles Sinn hat, auch nicht. Also, ist es doch völlig egal. Es ist in jedem Fall eine Annahme. Ich kann es mir also aussuchen und es bleibt in jedem Fall eine reine Glaubensfrage.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:38
Ihr dreht auch alles herum. Ich will´s mal überspitzt darstellen: Das Nichts hat einen Sinn :D
Aber das was nicht Nichts ist, also das andere, das soll keinen Sinn haben...???

Wenn das Nichts mehr Sinn hat, als das was IST, dann ist das aber wirklich sinnlos...


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:43
@Fabiano
ehm.. was?^^


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:43
@Fabiano
Fabiano schrieb:enn das Nichts mehr Sinn hat, als das was IST, dann ist das aber wirklich sinnlos...
Im Nichts gibt es kein Bewusstsein, im Sein jedoch schon. Da im Sein aber mehr Schmerz als Lust liegt, wäre es besser, wenn gar nichts entstünde, also wenn es beim Nichts geblieben wäre (ob es ein solches gegeben hat, wissen wir ja nicht; kennst doch sicher den Spruch, dass von nichts auch nichts kommen kann). Eigentlich recht simpel, oder? Ich meine mit dem Nichts auch nicht irgendwelche Spinnereien à la Nirvana und auch kein relatives Nichts, wie bei den Mystikern die Rede ist.

@Mr.Dextar

Snafu und Yoshi würde ich dem idealistischen Monismus zuordnen. Was das hier verloren hat, ist mir allerdings etwas schleierhaft.^^ ;)


melden
Anzeige

Nichts im Leben hat einen Sinn

25.07.2011 um 22:45
@Arikado

Naja, vielleicht wissen sie es ja selbst nicht. ^^


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden