weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nichts im Leben hat einen Sinn

262 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Sinnlos, Das Absurde

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:44
@Fabiano

Ich sehe schon garkeinen Sinn darin, warum man als vermeintlich "frommer" Mensch so etwas nicht denken dürfte!


melden
Anzeige

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:46
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ich frag mich eher: Könnte er einen zweiten Gott erschaffen? Oder könnte er machen, dass Er du wärest und du Gott? Oder wäre es ihm möglich, sich selbst zu vernichten? Oder eine zweite Unendlichkeit neben die erste zu setzen? ...
Genau SOLCHE Dinge sind es, die viel besser als das Steinparadoxon zeigen, dass es so etwas wie Allmacht nicht gibt und auch nie geben wird! Du bist also auf den völlig richtigen Weg, Hut ab! :)
Fabiano schrieb:Ich weiß, sowas darf man ja als frommer Mensch alles gar nicht denken... : (schäm)
Ja, Religionen hängen immer ein Denkverbot aus, leider, aber wie es scheint, hast Du Dich da irgendwie befreien können und erkennst die Widersprüche. Na immerhin.
Fabiano schrieb:Aber es könnte durchaus sein, dass das was wir unter Allmacht verstehen etwas völlig anderes ist...
Dann wäre es per Definition nicht mehr Allmacht. Man muss hier immer noch unterscheiden können zwischen Allmacht (alles können, also auch das, was logisch immer widersinnig bleibt!) und großer Macht. Letzteres wäre noch *irgendwie* vereinbar.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:48
Ich finde, dass es bei Gott am interessantesten ist :D

Und ich finde es unmöglich, zu meinen, Gott habe in diesem Thread hier nichts zu suchen. Wenn ich sowas in dem Gegenthread sage, weil ein Atheist dort nämlich genau entgegengesetzt daher kommt, darf ich ihn auch nicht verweisen, nur weil er seine atheistischen Ansichten dort kundtut...

Also bitte gleiches Recht für alle oder keinen :D


Und wenn du davon überzeugt bist, dass wir in einer Matrix leben oder dass es das was IST nur in unserem eigenen Bewusstsein gibt, dann forderst du auch noch größtmögliche Objektivität? Dass ich nicht lache... Also bei dem Weltbild ist ja nun wirklich alles subjektiv, subjektiver geht es schon gar nicht mehr...


@rueso


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:53
Hehe ja mit der Allmacht ist das so eine Sache. Heißt Allmacht wirklich alles machen können? Auch völlig unmögliches? Weil, das geht ja gar nicht... :D

Ich würde daher sagen, die größtmögliche Macht überhaupt, ja. Aber wenn es darum geht Absurditäten zu konstruieren, oder gar völlige Unmöglichkeiten, die passen selbst in den Allmachtsgedanken nicht hinein. Ich verstehe unter Allmacht daher auch etwas anderes als etwa Alles machen können, was selbst Absurditäten und Unmöglichkeiten einschließt.

@Mr.Dextar


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:55
@Fabiano
Ich glaub Gott aus dem Theard zu lassen sollte man nicht aus spiritueller Gründe sonder weil ohne Gott die Sache einfach um einiges schwiriger wird :)

Denn mit Gott lässt sich meiner Meinung nach alles erklären sogar dein Post und Gott könnte sehr wohl dich an seine Stelle stellen aber dann würde sich nichts ändern oder :D

Allmächtig bleibt Allmächtig, genau so wie Allwissend und bla.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:57
Ich bin keinesfalls davon überzeugt, dass wir ein einer Matrix leben.

Und wenn ich sage größtmögliche Objektivität, dann bin ich mir wohl bewusst, dass ich als Mensch keine absolute, objektive Aussage über irgendetwas machen kann. Objektivität ist ja ohnehin ein schwieriges und nochmal anderes Thema...
Fabiano schrieb:Und ich finde es unmöglich, zu meinen, Gott habe in diesem Thread hier nichts zu suchen. Wenn ich sowas in dem Gegenthread sage, weil ein Atheist dort nämlich genau entgegengesetzt daher kommt, darf ich ihn auch nicht verweisen, nur weil er seine atheistischen Ansichten dort kundtut...
Ich möchte ja niemanden dafür angreifen, dass er an Gott glaubt. Wieso sollte mir das auch zustehen?

Vielleicht habe ich einfach für mich komplett ausgeschlossen, dass Gott irgendetwas mit dem Sinn des Lebens oder der Existenz an sich zu tun hat. Deine Meinung will ich nicht als Falsch hinstellen, aber ich kann mich besser mit @Mr.Dextar's Sicht anfreunden.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:57
Selbst das Nichts hat einen Sinn, es beschreibt den Umstand des nicht vorhanden sein.
Am Ende zählen die Gefühle, denn sie sind es die leiten.

All-Macht, dem All mächtig sein, Herrschen über die Gesamtheit. :D


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 00:59
@rueso

Gut, dann habe ich dich wohl etwas missverstanden.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:00
@Fabiano

Eben, es wäre maximal (^^) die großtmögliche Macht, aber die wäre ja, logisch, irgendwann auch zu Ende. Die Frage, die man sich dann stellen sollte, ist: Kann ein Gott so irgendwann vergehen und >sterben< ? Woher bezieht er dann seine Energie bzw. sein Leben? Da ja nicht mehr alles möglich ist und dieser vielleicht sogar auch einem "Stoffwechsel" unterliegt, kann er theoretisch irgendwann auch sterben. Aber das hieße ja, er bräuchte ebenso einen Anfang und das hieße, er wäre ebenso nur in einem vorhandenem System eingegliedert. Kann man da überhaupt noch von "Gott" sprechen? Wie ist die Definition bzw. wie war sie? Und wenn er existiert, warum und woher hat er diese maximale Macht? Warum bekommt er sie? Und "regiert er wirklich alleine? Das sind tausend Fragen, die zu stellen vollkommen berechtigt ist. Also selbst wenn wir "ihn" beweisen würden, würde das noch lange nicht diese Fragen (und sicher noch weitere) beantworten!

Ich finde, das ganze Postulat Gottes ist vollkommen überflüssig und macht seine Existenz auch nicht wahrscheinlich... nun ja, bei Dir sieht es sicher anders aus; dafür wirst Du sicherlich Gründe haben.
Fabiano schrieb:Ich verstehe unter Allmacht daher auch etwas anderes als etwa Alles machen können, was selbst Absurditäten und Unmöglichkeiten einschließt.
Das ist nun mal die Definition von "All"-Macht. Er war eh von Anfang an misslich und zum Scheitern verurteilt, von daher ist eine andere vorzuziehen.


melden
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:00
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ich frag mich eher: Könnte er einen zweiten Gott erschaffen? Oder könnte er machen, dass Er du wärest und du Gott? Oder wäre es ihm möglich, sich selbst zu vernichten? Oder eine zweite Unendlichkeit neben die erste zu setzen? ...
können schon, nur wollen nicht ?

so langweilig wird es ihm wohl auch nicht sein.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:01
Fabiano schrieb:Ich würde daher sagen, die größtmögliche Macht überhaupt, ja. Aber wenn es darum geht Absurditäten zu konstruieren, oder gar völlige Unmöglichkeiten, die passen selbst in den Allmachtsgedanken nicht hinein. Ich verstehe unter Allmacht daher auch etwas anderes als etwa Alles machen können, was selbst Absurditäten und Unmöglichkeiten einschließt.
Du verpackst diese Allmacht in die "allmächtigkeit Gottes".

Ich verstehe das einfach so, dass prinzipiell alles, was von den Begebenheiten auf physikalischer Ebene möglich ist, ein so großes Spektrum von Möglichkeiten bietet, dass es schon fast an Unendlichkeit grenzt. Und diese annähernde Unmöglichkeit dessen, das dann doch passiert, wird dann als göttlich bezeichnet, obwohl jeder eingetretene Fall so unwahrscheinlich war wie jeder andere.

Verzeih mir, wenn du deine Meinung vielleicht schon etwas definierter hier beschrieben hast, dann hab ichs vielleicht nicht gelesen ^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:05
Ähm, diese Fragen in Bezug auf die Allmacht Gottes haben aber für uns Menschen eine natürliche Grenze, ab wann wir uns etwas einfach nicht mehr vorstellen können oder etwas nicht mehr nachvollziehen können.

Sagen wir mal so: Wenn Gott einen zweiten Gott erschaffen könnte, der ihm selbst genau gleicht, dann müsste dieser ebenfalls schon Ewig da gewesen sein, so wie Gott auch, also ohne Anfang... Aber mit dem Erschaffen eines solchen zweiten Gottwesens hätte es aber einen Anfang...

Vielleicht sind auch solche Abstrusitäten und nach menschlichem Ermessen unmögliche Dinge bei Gott dennoch möglich, aber das "wie" können wir dann nicht mehr erklären. Oder wo soll bitteschön eine zweite Unendlichkeit noch Platz haben, wenn die erste schon den ganzen Raum ausfüllt, da diese ja schon unendlich ist...?

Also wer mir diese Fragen beantworten kann, dem kauf ich´s dann auch ab, dass Gott auch bei Unmöglichkeiten und Abstrusitäten Allmächtig ist... :D


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:07
@Fabiano

Das Ding ist einfach, logisch widersinniges zu verwerfen, da es falsch ist und zu immer mehr Paradoxien (Antinomien) führt, wie in Deinem Beispiel. ;)


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:08
Wir sagen es mit anderen Worten, begründen es mit scheinbar verschiedenen Tatsachen, doch meinen im Endeffekt das gleiche!

Gott ist alles, oder nicht?

Gott ist jede Schallwelle, die zwischen jedem Luftmolekül durchsaust, das ja auch göttlich ist. Und dieses Luftmolekül besteht aus Atomen, die bestehen aus Neutronen, Elektronen usw. und die bestehen aus Up- und Down-Quarks und was es nicht alles gibt. Und alles ist nur aus Gott.

Du nennst es vielleicht Gott, ich nenne es einfach lieber Energie

@Fabiano


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:12
@Fabiano
Fabiano schrieb:Sagen wir mal so: Wenn Gott einen zweiten Gott erschaffen könnte, der ihm selbst genau gleicht, dann müsste dieser ebenfalls schon Ewig da gewesen sein, so wie Gott auch, also ohne Anfang... Aber mit dem Erschaffen eines solchen zweiten Gottwesens hätte es aber einen Anfang...
Das ist ja gerade was ich dir vermitteln wollte , es ist unmöglich mit ein Verstand solche zusammenhänge nachzuvollziehen.Bei solche Gedankenspiele kapituliert jedes Hirn :D ,eine Möglichkeit gibt es ,wie fühlt sich ein solche Gedanke ? gut oder schlecht ?


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:14
Es gibt keinen Sinn, nur den Sinn den wir darin sehen, das ist ja der Sinn, den Sinn zu finden. :D

Wir selbst sind der Gott , der dies alles kreiert hat, jeder für sich und alle für alle.
So können wir auch den Sinn kreieren.
Wir selbst sind die Manifesttion unseres eigenen Gedanken oder Wunsches.

Das was innen in uns ist erscheint im Aussen, und das Gehirn interpretiert dies zu einem Bild. Dies kann es aber erst durch die Benennung mit einem Wort(symbol).
Deshalb war am Anfang DAS WORT.


melden

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:16
@snafu
snafu schrieb:Wir selbst sind die Manifesttion unseres eigenen Gedanken oder Wunsches.
sehr richtig ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:20
Ich weiß es nicht. Gott kann alles sein. Vielleicht nur Energie. Aber was ist Energie? Oder einfach nur eine Kraft, aber was ist Kraft...

Eine gewisse Intelligenz muss diese Energie, Kraft oder was auch immer schon besitzen meine ich. Und damit meine ich auch so etwas wie ein Bewusstsein. Also keine unpersönliche Energie oder Kraft oder was auch immer. Zumindest nach meinem Dafürhalten.


Ich mache mir eben meine eigenen Gedanken darüber. Diese liegen aber oftmals auch jenseits von Eden, weswegen ich hier auch allzuoft anecke damit. Vielleicht kann Gott ja nicht einmal etwas ausserhalb von sich erschaffen? Ich meine, wenn Gott die Unendlichkeit selbst IST, wo soll dann noch ausserhalb davon überhaupt Platz sein für eine Schöpfung? Und vielleicht ist es gar nicht möglich andere Wesenheiten so aus dem Nichts heraus zu erschaffen... Von Nichts kommt eben auch nichts... Von daher sind solche Überlegungen, dass das Bewusstsein was wir selbst haben und das Sein, was wir selbst sind, ein und dasselbe ist wie das von Gott für mich auch gar nicht mal so abwägig. Ich frage mich nur: Hat es (Das göttliche Bewusstsein) sich Vervielfältigt oder geteilt um aus eins unendlich zu machen...???

Trotzdem glaube ich nicht, dass wir selbst deswegen auch Gott sind und unsere Welt selbst erschaffen haben. Wir haben das Göttliche was und überhaupt dazu macht, dass wir sind, IN uns, aber dennoch und das ist ja das sonderbare, erkennen wir uns alle gegenseitig als Du und uns selbst als Ich. Möglicherweise haben wir sogar alle dasselbe Ich... Trotzdem sind wir nicht Gott.Vielleicht macht diese Gottheit alles zusammen genommen aus oder noch plus X dazu... Ich weiß es nicht.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:21
Das Ganze ist für uns Unendlich da wir die Weiten und Dimensionen nicht erfassen können.
Wir stellen uns die Sache nach uns gemessen vor. So sollte es nach Vorstellung ein schöpferisches Bewusstsein geben genannt Gott, dessen Name meines Erachtens für das Unerklärliche steht.

Kann es, über die für uns gewaltigen Dimensionen hinaus etwa höheres geben, welches ein Bewusstsein besitzt, aus dem Nichts kommt und eben mal etwas auf die Beine stellt? Das Universum besteht aus Chemie und Physik, so müsst es nach Weltauffassung etwas geben, dass mit einem Physikalischen Chemielabor spielt. :D


melden
Anzeige
sebii0503
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts im Leben hat einen Sinn

26.07.2011 um 01:23
einen sinn für die allgemeinheit wird man wohl nicht finden.
allerdings kann jeder seinen ganz persönlichen sinn finden.
hat z.b jemand von euch kinder? oder ist sehr verliebt?
ich schätze der sinn des lebens ist ziemlich primitiv und selbstlos


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden